Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Kaufberatung: Logitech z906 oder Yamaha YHT 196

+A -A
Autor
Beitrag
Area
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 04. Jun 2012, 12:36
Hallo liebe Forengemeinde,

ich brauche dringend und schnell eure Hilfe (:
Und zwar geht es um die folgenden beiden 5.1 Surround Systeme des Einsteigerbereichs:
Logitech z906
Yamaha YHT 196

Verwendung wird hauptsächlich am Fernseher und am Computer stattfinden.
Welches System ist hier wohl besser geeignet?
Oder gibt es noch andere Systeme bis 300 Euro die in Frage kommen könnten?

Bitte sagt mir nicht, dass die Systeme blöd sind, ich möchte hierfür nicht mehr als das Geld ausgeben, dafür mache ich natürlich qualitatve Abstriche und erwarte nicht die Qualität eines 2000 Euro teuren Systems.

Ist es bei dem Yamaha-System eigentlich relativ einfach es an den PC anzuschließen, also einfach nur mit einem Adapter?
Müsste doch möglich sein, oder?


Hoffe auf schnelle Antworten, will gleich wieder los und eines kaufen
War nämlich gerade schon unterwegs und wollte das z906 kaufen, als mir das YHT 196 ins Auge fiel


Danke im Voraus.

Gruß,

Area
burli0
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 04. Jun 2012, 16:40
zum klang der LS kann ich nix sagen.
das 196 hat nen eigenen avr mit hdmi. dh. man muss nicht am boden rumkrabbeln und ist mit hdmi zukunftssicher unterwegs.

beim logitech sind 1.8m LS-kabeln dabei, das sagt schon alles....

das 196 nehmen und mal die front LS verbessern ist die techn. und klanglich beste lösung. imho
papaap
Stammgast
#3 erstellt: 04. Jun 2012, 16:41
Also Bis ca 350€ kann ich das Teufel E400 Empfehlen, wenn du ein "Normales" 5.1 System sucht ohne Verstärker Vorverstärker ETC
Area
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 04. Jun 2012, 18:49
Danke erstmal an euch beiden!

Wie könnte ich denn meinen PC an das Yamaha-System anschließen?
Beim Logitech hätte ich da ja relativ einfache Möglichkeiten

Habe auch nochmal nachgeschaut, was ist denn z.B. mit solch einem System:
http://www.amazon.de...id=1338814513&sr=8-3
Dazu könnte ich mir dann ja noch einen AVR kaufen, ggf. dann auch gebraucht.
Wäre da eine klanglich bessere Qualität zu erwarten als beim Yamaha System?
Natürlich kämen auch andere 5.1 Systeme zur Auswahl (~200€), dieses hier nur als Beispiel (:

Und noch eines zum Schluss:

Wie sieht es mit den Subwoofern aus, der beim Logitech-System hat ja denke ich mal einen großen Bums, wie sieht das bei dem Yamaha aus? oder bei einem wie oben geschrieben ähnlichem System in dieser Preisklasse? Ich weiß zwar, dass ein Subwoofer höchstens zur Ergänzung und Abrundung des unteren Frequenzbereiches dienen soll, aber da ich sowohl viele Filme gucke (Explosionen etc) und auch viel basslastige Musik höre (HipHop/ Rap etc.), würde ich schon gerne ein wenig mehr Bums haben
Area
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 04. Jun 2012, 19:01
Andere Systeme die dann bspw. auch in Frage kommen würden wären halt solche (wie gesagt Preisklasse bis 200 Euro)

http://www.amazon.de...id=1338814513&sr=8-2

oder

http://www.amazon.de...GQ3D7E/ref=de_a_smtd


wobei ich mich gerade Frage, ob letzteres besser wäre als das Yamaha bzw. als das Teufel oder andere gleich teure Systeme, da dieses ja Momentan extrem billig zu sein scheint, dann würde ich nämlich sofort bestellen (: (Also nur wenn es auch besser ist als andere, bei denen der Normalpreis bei bis zu 200 Euro liegt)
burli0
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 04. Jun 2012, 19:16
der pc wird per hdmi PLUS ton oder digital optisch/coax angeschlossen.

generell kann ich dir nur dringend raten, statt dieser brüllwürfelsets 4 LS ZB aus diesen http://www.idealo.de....resultlist.count=40 zu nehmen (sub/center später mal dazukaufen) plus einen ordentlichen avr zb http://www.idealo.de...ist.sortKey=minPrice oder ein gebrauchtes vorjahresmodell MIT hdmi input.

den avr hast dann locker 5 jahre, besseren klang, VIEL mehr power.
und die LS kannst nach bedarf verbessern/verkaufen.

diese sets gehen bald mal technisch in die knie, ersatz/verbessern ist schwer bis unmöglich, hoher klirr etctec


[Beitrag von burli0 am 04. Jun 2012, 19:16 bearbeitet]
Area
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 04. Jun 2012, 19:32
Das Problem ist folgendes: Ich brauche auf jeden Fall einen 3D-fähigen AVR, da ich sowohl öfters 3D-Filme schaue als auch 3D-Egoshooter spiele.

Abgsehen davon, sollte ich mich, aus preislicher Sicht gesehen, gegen eure Ratschläge für ein solches Set entscheiden, welches ist denn da noch am "besten"? Wie siehts mit dem JBL aus? oder dem Teufel? vielleicht aber auch doch das Onkyo? Oder nehme ich einfach das Yamaha komplett Set?
Denkt bitte auch an die Frage bezüglich des Subwoofers (:

Liebe Grüße,

Area

Edit: Auf jeden Fall die Center von Heco gibts ja auch nicht in schwarz, und kirsche o.Ä. finde ich schlichtweg hässlich, bzw. es passt nicht in mein Zimmer...


[Beitrag von Area am 04. Jun 2012, 19:34 bearbeitet]
jackthebeast*
Inventar
#8 erstellt: 04. Jun 2012, 20:29
toll was die leute für 300 euro erwarten

versuche einfach realistisch zu sein! für 300 bekommst du halt nur minderwertigeres! und niemals dass wass du willst!

dazu kostet ja schon billiger avr mit 3d der halbwegs vernünftig ist ca. 250 - 300!
Toastbrod
Stammgast
#9 erstellt: 04. Jun 2012, 20:32
Ich hab damals da z5500 bekommen und es ist immer noch rückblickend hammergeil gewesen. Mit meinen canton gle hatte ich nicht so viel Freude.
Area
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 04. Jun 2012, 20:53
Ich erwarte auch nichts hochwertiges, von Nach- und nach aufrüsten halte ich allerdings auch nichts, da ich in 4 Monaten mein Studium beginne und bis dahin in meinem größeren Zimmer im Elternhaus noch die ein oder andere Blu-Ray mit ordentlich Bums schauen möchte
Ich könnte mir zum Abitur, oder aus meinem erspartem zwar auch ein Set für sagen wir mal 600-800 Euro (lacht das jetzt nicht auch aus, soviel ist es mir einfach nicht wert..) kaufen, aber da ich das die nächsten Jahre (Bachelor, Master und Promotion) niemals voll auslasten könnte macht es meiner Ansicht nach wenig Sinn, nach diesen 10 Jahren wird meine Doktorarbeit hoffentlich Früchte tragen und ich werde mir dann auch ein System für mehrer tausend Euro kaufen können.
Aber für diese Zeit macht etwas großes glaube ich nicht viel Sinn (erst Studentenheim o.Ä., beim Promovieren ggf. auch eine eigene kleine Wohnung)
Ich möchte hauptsächlich Film und Fernseh genießen, gerne aber auch mal Musik.
Bass ist mir sehr wichtig.
Auch mein jetziges Zimmer ist nicht so rießig, etwas 3,5 mal 6 Meter, zu beschallen sind allerdings nur 3,5 mal 3,5 Meter, vielleicht auch 3,5 mal 4 Meter.
Ich kann mir persönlich nicht vorstellen, dass ich soviel Unterschied hören würde zwischen einem 300 Euro Komplettsystem und einem System für 600 Euro oder auch 800 Euro...
Also sicherlich hört ihr Experten da einen Unterschied, aber mir haben Jahrelang zum Musik hören am PC auch meine Logitech Z4 ausgereicht, sowie die Lautsprecher meines Fernsehers.
Da wird auch ein Komplettsystem FÜR MICH wohl schon eine Klangliche Welt sein.
1)
Ist vllt. sogar das Logitech besser geeignet?

Wie gesagt, am wichtigsten sind viel Bass und halt Dialoge etc. in Filmen.

2)
Macht der Subwoofers des Yamaha-Systems denn auch Bums?

3)
Welches System wäre denn am empfehlenswertesten von den Systemen bis 200 Euro?
Also JBL, Teufel etc...einen AVR würde ich sonst noch dazu kaufen sozusagen.

Und noch einmal:
ICH ERWARTE KEINE HERAUSRAGENDE QUALITÄT oder Sonstiges.
Caner23
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 04. Jun 2012, 21:03
Die Edifier S550 wären ein ganzes stück besser als die Logitech hat auch ein wirklich guten Subwoofer mit 10 Zoll und 2 passiv Membranen an den Seiten und der Subwoofer und die Satelliten sind auch aus MDF Holz und haben das 2 Wege Prinzip also Höchtöner und Mitteltöner aber ein tick teuer kannst ja mal gebraucht gucken ob es welche von 200-300 Euro gibt.

LG
Caner23
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 04. Jun 2012, 21:16

jackthebeast* schrieb:
toll was die leute für 300 euro erwarten

versuche einfach realistisch zu sein! für 300 bekommst du halt nur minderwertigeres! und niemals dass wass du willst!

dazu kostet ja schon billiger avr mit 3d der halbwegs vernünftig ist ca. 250 - 300!


Was heißt minderwertig sollte halt gut für den Preis sein.
jackthebeast*
Inventar
#13 erstellt: 04. Jun 2012, 21:53
und? um dieses geld bekommt man halt minderwertiges!

aber wer billig kauft, kauft teuer!

und geiz ist geil!
papaap
Stammgast
#14 erstellt: 04. Jun 2012, 22:19
Naja, es muss ja nicht umbedingt jeder ein 50.000€ Heim 23.1 True 3D Sound System zuhause stehen haben.

Ich habe z.B auch nicht Große Ansprüche und mir würde ne Z5500 oder ne E400 reichen zudem finde ich ist die E400 in der preisklasse -> 350€ einfach die beste 5.1 Anlage und Unschlagbar mit garantierten Erdbeben Feeling.

Du hast Recht, wer billig kauft kauft 2mal, aber nur wenn man Teuren Japan und Hongkong Müll kauft á la Ebay 500W No-Name Endstufe/Verstärker

Mit Logitech oder Teufel kann man für den Kleinen Geldbeutel aufjedenfall Leben.

LG Sebastian.
jackthebeast*
Inventar
#15 erstellt: 04. Jun 2012, 22:22
da geht es nicht um 50000 euro anlagen sondern einfach um halbwegs vernünftiges! und dass bekommt man nicht um 350°!

und wo wird teufel und logitech hergestellt? in asien!!!

egal was auf draufsteht ist billigstware die nichts taugt!


[Beitrag von jackthebeast* am 04. Jun 2012, 22:24 bearbeitet]
Caner23
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 04. Jun 2012, 22:23
Mein Gott der junge will irgendwas für 300 Euro haben und nicht gleich hier große welle 5.1 Heimkino THX hau mich tot
Caner23
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 04. Jun 2012, 22:25

jackthebeast* schrieb:
da geht es nicht um 50000 euro anlagen sondern einfach um halbwegs vernünftiges! und dass bekommt man nicht um 350°!

und wo wird teufel und logitech hergestellt? in asien!!!

egal was auf draufsteht ist billigstware die nichts taugt!


Aber schonmal viel besser als TV Lautsprecher oder?
papaap
Stammgast
#18 erstellt: 04. Jun 2012, 22:37

jackthebeast* schrieb:
da geht es nicht um 50000 euro anlagen sondern einfach um halbwegs vernünftiges! und dass bekommt man nicht um 350°!

und wo wird teufel und logitech hergestellt? in asien!!!

egal was auf draufsteht ist billigstware die nichts taugt!


Ich will dich auch nicht Angreiffen oder sonst was, nur er fragte halt nach was Billigem.. das er nicht den Neusten High-End Hi-FI für 300€bekomm scheint er wohl selbst zu wissen, er hatt sich halt n Paar "Billlig" Asia Teile rausgesucht und will halt wissen von dem zeug irgendwas ähnliches wie ein Ton und Tiefe Frequenzen dergleichen eines Subwoofers erzeugt.

Nicht mehr und nicht weniger.

lg


[Beitrag von papaap am 04. Jun 2012, 22:38 bearbeitet]
Niiggii
Stammgast
#19 erstellt: 04. Jun 2012, 22:43
Ich verstehe jeden in diesem Fred,
die einen könnten heulen weil der Fredersteller eine "Komplettanlage" kauft, dass ist ja schon ein no go für Hifi Freaks (Wozu ich mich eig auch zähle :D)
Aber wenn ich mich jetzt einfach mal in seine Lage versetze, denke ich dass er mit solch einem System -> http://www.teufel.de/heimkino/consono-25-5.1-set-p3085.html doch ganz zufrieden sein wird.
Es macht ordentlich Bumms und man hat "Surround".
Dass man davon nicht die Welt erwarten kann und das Teufel auch nicht die erste Wahl ist für HiFi ist mir natürlich bewusst. Aber es bedeutet für ihn doch eine Steigerung. Ich denke er wäre damit zufrieden.

Mit freundlichen Grüssen
Niiggii


[Beitrag von Niiggii am 04. Jun 2012, 22:43 bearbeitet]
Area
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 04. Jun 2012, 23:03
Hallo alle zusammen,

zunächst einmal:
Ich wollte auf keinen Fall, das aufgrund meines Threads hier ein Streit ausbricht, Entschuldigung dafür!

weiterhin werde ich jetzt wohl ein 5.1 Komplettsystem nehmen, wenn ich später dann meine Doktorarbeit fertig habe und im Berufsleben stehe, lasse ich mich gerne noch einmal beraten für ein 10.000 Euro teures System, aber das hat erstmal Zeit.
In dem von mir angeprangerten Preisbudget (~300€) erwarte ich auch keine Anlage die mich zum Mond schießt und bei deren Bass die Alarmanlage der 5km entfernten Sparkasse angeht...
Aber ich denke man sollte gerade in dem geringeren Preissegment auf die Unterschiede achten, bewegt man sich in dem Bereich wo man mehrer tausend alleine für den Receiver ausgibt, kann man vielleicht mehr auf Optik oder andere Dinge achten
Wäre jetzt also als System bis 200 Euro das Teufel-System das Beste?
Oder sollte ich lieber zu dem von mir vorgestellten System von JBL greifen?
Andererseits hatte ich ja auch noch das Onkyo gepostet. Gibt es sonst noch andere in dem Preisbudget die besser sind? Oder sollte man doch as Yamaha System nehmen?
Ich denke ein System ohne AVR also so eines wie das Logitech z906 kommt nach dieser Resonanz wohl eher nicht mehr in Frage

Also abschließend:
1) Welches System (siehe oben)
2) Wenn kein System mit Receiver (wie das von Yamaha), welchen Receiver?
2a) gebrauchte Receiver
2b) neue Receiver

Wichtig ist jeweils, dass der Receiver 3D fähig ist (der Kauf meines Fernsehers, der 3D Blu-Rays und des Blur-Ray Players soll ja nicht umsonst gewesen sein) und mindestens 3 HDMI Anschlüsse (Sat Receiver, XBOX, Blu-Ray Player) besitzt sowie einen Optical Audio für meinen PC.


Vielen Dank für all eure Bemühungen bisher.

Mit freundlichen Grüßen und einen schönen Rest-Abend/Nacht,

Area
jackthebeast*
Inventar
#21 erstellt: 04. Jun 2012, 23:13
achja! bist wohl von der billigen truppe? wenigstens er kauf etwas!
papaap
Stammgast
#22 erstellt: 04. Jun 2012, 23:15
Denon AVR 1611. Kostet aber was


Denon 1611


@ Jack Wen meinst du denn damit?


[Beitrag von papaap am 04. Jun 2012, 23:16 bearbeitet]
Area
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 04. Jun 2012, 23:51
Ich denke mal mich, auch wenn ich das Geld hätte, setzte ich meine Prioritäten nunmal woander, vorerst zumindestens.
Und es gibt auch durchaus Leute die sich nicht ein Heimkinosystem für mehrere tausend Euro leisten können... Und ein System für 300 Euro wird allemal mehr hergeben als die Lautsprecher des jeweiligen Fernsehers.

Naja, ich hoffe jedenfalls, dass ich noch eine Antwort erhalten werde.
Ggf. würde ich dann nämlich morgen gerne kaufen (:

An alle anderen guten Nacht und danke für die bisherige Hilfe!


Liebe Grüße,

Area
papaap
Stammgast
#24 erstellt: 04. Jun 2012, 23:57
Ich würde dir aufjedenfall zum Teufel System Raten ob jetzt Concept E400 oder Consono 25 musst du selber Entscheiden.

der Consono 25 im Gegenzug zur Concept Serie sind nicht für PCs gedacht man braucht also einen Verstärker / AV Receiver / Endstufe, der Concept E400 hat einen 300W Subwoofer mit Integrierten Verstärker und 3,5mm Klinke also PC Tauglich.
Area
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 04. Jun 2012, 23:59
Ich dachte, dass solche mit eingebautem Verstärker schlecht sind, so auch das Logitech z906 System?
Werde dann wohl eher zum Consono 25 tendieren, mich interessiert allerdings immer noch die Qualität des JBL Systems, da es ja von 500 auf 150 Euro reduziert ist.
Macht sich zwischen Teufel und dem Yamaha System viel?

Gruß

Edit: Das Yamaha System gibt es bei uns nämlich momentan für 269 Euro, wie ich finde ein guter Preis, angesichts, dass auch noch ein AVR dabei ist (:

und nur mal aus Interesse:
Könnte ich anstatt alle Geräte mit HDMI an den AVR und dann den AVR an den Fernseher anzuschließen auch einfach den Optical Audio Ausgang des Fernsehers benutzen und mit dem AVR verbinden?
Kommt mir so vor als wenn das eigentlich die einfacherere Lösung wäre.


[Beitrag von Area am 05. Jun 2012, 00:05 bearbeitet]
papaap
Stammgast
#26 erstellt: 05. Jun 2012, 00:05
Du hast jetzt 4-5 Systeme Ausgesucht, geh doch mal in den nächsten Hifi laden oder nach Mediamarkt und hör probe, es muss dir gefallen du weißt was du willst nicht wir

Zu den JBL und Yamaha System kann ich nichts sagen.. kenne die nicht


[Beitrag von papaap am 05. Jun 2012, 00:07 bearbeitet]
Toastbrod
Stammgast
#27 erstellt: 05. Jun 2012, 09:17
Was auch noch Top ist, aber leider nur noch bei Ebay zu bekommen ist das Teufel Concept G THX 7.1.
Damals und für viele bis heute eines der besten PC-Sets. Reicht natürlich auch fürs normale Wohnzimmer.
Area
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 05. Jun 2012, 10:32
Erst einmal danke an alle (:

Ich würde mich jetzt allerdings freuen, wenn mir noch die fehlenden Fragen, bzw. die anderen Fragen auch noch von anderen beantwortet werden (:

Also abschließend:
1) Welches System (siehe oben)
2) Wenn kein System mit Receiver (wie das von Yamaha), welchen Receiver?
2a) gebrauchte Receiver
2b) neue Receiver


und


Ich dachte, dass solche mit eingebautem Verstärker schlecht sind, so auch das Logitech z906 System?
Werde dann wohl eher zum Consono 25 tendieren, mich interessiert allerdings immer noch die Qualität des JBL Systems, da es ja von 500 auf 150 Euro reduziert ist.
Macht sich zwischen Teufel und dem Yamaha System viel?

Gruß

Edit: Das Yamaha System gibt es bei uns nämlich momentan für 269 Euro, wie ich finde ein guter Preis, angesichts, dass auch noch ein AVR dabei ist (:

und nur mal aus Interesse:
Könnte ich anstatt alle Geräte mit HDMI an den AVR und dann den AVR an den Fernseher anzuschließen auch einfach den Optical Audio Ausgang des Fernsehers benutzen und mit dem AVR verbinden?
Kommt mir so vor als wenn das eigentlich die einfacherere Lösung wäre.



Gruß und Danke im Voraus,
Area
burli0
Hat sich gelöscht
#29 erstellt: 05. Jun 2012, 12:33
scherzkeks
papaap
Stammgast
#30 erstellt: 05. Jun 2012, 14:48

Area schrieb:
Erst einmal danke an alle (:

Ich würde mich jetzt allerdings freuen, wenn mir noch die fehlenden Fragen, bzw. die anderen Fragen auch noch von anderen beantwortet werden (:

Also abschließend:
1) Welches System (siehe oben)
2) Wenn kein System mit Receiver (wie das von Yamaha), welchen Receiver?
2a) gebrauchte Receiver
2b) neue Receiver


und




Edit: Das Yamaha System gibt es bei uns nämlich momentan für 269 Euro, wie ich finde ein guter Preis, angesichts, dass auch noch ein AVR dabei ist (:



Gruß und Danke im Voraus,
Area



Also wenn das Yamah nur 296€ Kostet kauf dir das, es hat alles was du willst für wenig geld. ist zwar mehr so "anfänger der Einsteiger" Zeug aber trotzdem Kaufs dir


und nur mal aus Interesse:
Könnte ich anstatt alle Geräte mit HDMI an den AVR und dann den AVR an den Fernseher anzuschließen auch einfach den Optical Audio Ausgang des Fernsehers benutzen und mit dem AVR verbinden?
Kommt mir so vor als wenn das eigentlich die einfacherere Lösung wäre.


Plan


Hier mal n Schnell hergezauberter Schaltplan den ich gemacht habe

Also zb PS3 mit n HDMI Out und dein PC mit HDMI OUT Steckst in in den HDMI IN deines AVR's. iPod etc mit dem 3,5mm Klinke (Falls Vorhanden) in den 3,5mm Klinke Input

Dann mit den HDMI Kabel aus dem HDMI Out deines AVR'S in den Fernsehr

rfg


[Beitrag von papaap am 05. Jun 2012, 15:09 bearbeitet]
Area
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 05. Jun 2012, 16:18

Hier mal n Schnell hergezauberter Schaltplan den ich gemacht habe

Also zb PS3 mit n HDMI Out und dein PC mit HDMI OUT Steckst in in den HDMI IN deines AVR's. iPod etc mit dem 3,5mm Klinke (Falls Vorhanden) in den 3,5mm Klinke Input

Dann mit den HDMI Kabel aus dem HDMI Out deines AVR'S in den Fernsehr


Ja, das habe ich ja schon mitbekommen, trotzdem nochmal danke für all deine Bemühungen.
Meine Frage war allerdings, ob es möglich ist, einfach den Optical Audio out mit den des Receivers zu verbinden, PS3/XBOX, Sat-Receiver und Blu-Ray Playern bleiben also mit dem Fernseher verbunden.
Dann würde das Bildsignal also direkt an den Fernseher gehen (und nicht durch den Receiver) und das Ton Signal, was die entsprechenden Geräte auch an den Fernseher senden, würde dich den Optical Audio abgezwackt werden
Geht das so wie ich mir das vorstelle?

PS: Bitte noch um Antwort auf die anderen Frage, bin mir nämlich echt unsicher, ob ich mir jetzt das Yamaha hole, oder doch Teufel oder halt auch doch die extrem reduzierten JBL-Lautsprecher, von denen ich den Link gepostet habe... Da zu Onkyo niemand was gesagt hat, denke ich, dass ich diese mal außer Acht lassen kann.
papaap
Stammgast
#32 erstellt: 05. Jun 2012, 16:49
Wenn du die Audio Outs an den Fernseher anschließt hast du den sound über den Fernsehr.

Also zb, die PS3 hatt ein Optical Ausgang (TosLink) und ein HDMI ausgang.

(Im Menü kann man auch umstellen ob über den HDMI Ton oder Bild gesendet wird.)

Sagen wir jetzt
du hast HDMI fürs Bild ,TosLINK für Audio dann Steckste das Optische kabel (Toslink) in die PS3 und in den AVR, das HDMI kabel in den Fernsehr.

d.H wenn du über die anlage Hören willst müssen die Komponenten über den AVR laufen nicht über den fernsehr.

PS:

Das JBL System ist auch ganz inordnung zudem ist es für Filme Konzipiert.
in der preisklasse bis 300€ gibt es eh kaum unterschiede.. nur zwischen Gut und Schlecht wobei jeder Hi-Fi "Freak" sagen wird Schlecht..

alles aufwärts kann man Unterscheide mit Höhen Tiefen Bässen Klang Wärme/Kälte ETC


[Beitrag von papaap am 05. Jun 2012, 16:56 bearbeitet]
Area
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 05. Jun 2012, 21:05
Dann denke ich mal, dass es das JBL-System werden wird, allerdings irretieren mich diese ganzen Wattangaben, Frage:
1) wieviel Watt hat das System jetzt, bzw. auf wieviel läuft es i.d.R?
2) Mehr oder weniger Watt als das Teufel?
und dann noch:
3)Welchen AVR empfehlt ihr mir, wie gesagt, mindestens 3 HDMI-Eingänge, einen HDMI-Ausgang und ein Optical Audio-Eingang! Schön wäre auch noch Klinke für IPOD/Handy, ist allerdings kein Muss.
3a) Vorschläge für gebrauchte AVRs
3b) Vorschläge für neue AVRs
jeweils sollte die magische Grenze von 200 Euro nicht unterschritten werden, 150 Euro wären optimal.
Bitte beantwortet mal alle Fragen, am besten auch mit den Nummern davor.
Und bitte nicht wieder die Kommentare, dass eh alles scheiße ist, mir wir es reichen.
Wenn ich nach meiner Promotion dann hoffentlich gutes Geld verdiene (fange ja erst in 4 Monaten an zu studieren, dauert also noch so 8 bis 10 Jahre), melde ich mich hier auf jeden Fall nochmal zurück für ein High-End System :P, ggf. auch vorher schon nochmal (werde in den Semesterferien immer bei einer großen Autofirma, die gut bezahlt, jobben) aber fürs erste sollte das mehr als reichen (:
Caner23
Schaut ab und zu mal vorbei
#34 erstellt: 06. Jun 2012, 00:42
Du bekommst keinen AV Receiver mit HDMI für 200 Euro kosten bisel mehr.
Area
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 06. Jun 2012, 01:30
Wie ist es dann möglich, dass solch ein Receiver bei dem Yamaha-Set schon dabei ist?
Was sagt ihr zu diesen beiden Systemen (preislich würde sich vor allem bei dem einem noch ne ganze Menge machen lassen):
http://kleinanzeigen...set-tip-top/63144243

http://kleinanzeigen...io_receiver/u3306953

http://kleinanzeigen...ver-hdmi-3d/64618991

wenn einer noch andere gleichwertige Angebote findet oder parat hat nur zu!

Aber erstmal bitte die gezeigte Systeme bewerten
Area
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 06. Jun 2012, 08:22
Ich bin momentan stark am überlegen, ob ich nicht doch "tiefer" in die Tasche greifen und mir z.B. dieses System kaufen http://www.amazon.de...5QENQ0/ref=de_a_smtd sollte.

Hier allerdings meine Bedenken:
Die Boxen könnten nicht so platziert werden, dass sie genug "Luft" nach hinten hätten, lediglich 20cm oder weniger wären möglich.
Grund dafür ist mein Fernseher, welcher auf einem Cupboard steht. Neben diesem Cupboard befinden sich andere Schränke (rechts eine Vitrine und links ein höheres Schränkchen)...
Vllt. könnte ich die Lautsprecher anders anordnen, sobald ich studiere, weiß ja nicht wie mein Zimmer dann aussehen wird.
Aber allgemein:
Solch ein System wie von Quadral ist doch auf jeden Fall besser als die gezeigten Systeme von Ebay-Kleinanzeigen, oder?

Liebe Grüße
burli0
Hat sich gelöscht
#37 erstellt: 06. Jun 2012, 11:43
der avr im yam 196/396 set ist ein einsteiger avr mit schwächerem verstärkerteil/netzteil.

die onkyo sets haben nen stärkeren avr dabei. die boxen dazu sind eher das letzte. könnte man aber ohne problem mit der zeit verbessern.

solang man brüllwürfel nimmt, spielt die leistung allerdings kaum rolle.

beim a bissl tiefer in die tasche zu greifen gehts immer um einen PERSÖNLICHEN kompromiss zw. kosten, klang und wie lang man "ruhe" hat vor verbesserungen.

daher zum quadral set: ist natürlich toll und absolut zu nehmen, WENN dir der sound gefällt. es bringt gar nix, wenns dir zb einfach "zu dumpf" wäre.

das mit der "luft" ist nicht so schlimm, man erhöht einfach die trennfrequenz bis ein eventuelles dröhnen weg ist.

na klar sind "vollboxen" grundsätzlich "besser" als brüllwürfel mit 70mm durchmesser. aber der platzbedarf, ob musik, persönlicher geschmack, max. lautstärke etcetc...
Area
Ist häufiger hier
#38 erstellt: 06. Jun 2012, 13:40
Dann könnte ja gleich noch einmal eine neue Beratung statt finden
Mir geht es ja hauptsächlich um Film und Fernsehen, besonders die Filme sollen auch mit hoher Lautstärke geschaut werden.
Musik wird eher selten gehört, öfters jedoch vllt. mal Radio in niedriger Zimmerlautstärke.
Dann würde ich mich jetzt doch glatt nochmal für ein teureres System interessieren, naja wobei teuer relativ ist.
Am besten wären auch verschiedene Preisklassen:
a) bis 500 Euro
b) bis 800 Euro
c) bis 1000 Euro

Ich kaufe eigentlich nie gebraucht, bei einem seriösen Inserat könnte ich ich aber durchaus auch dazu aufringen, mal etwas gebrauchtes zu kaufen.
Bei den Boxen habe ich da aber mehr Schwierigkeiten mit wie bei dem AVR.

Naja auf Vorschläge bin ich gespannt (:

BTW: hier auchmal meine Schrankwand, die Vitrine (rechts) sowie das Schrankelement (links) würden ggf. in meiner Studenten-Wohnung auch einen anderen Platz bekommen

Hier auf die Schnelle mal eine kurze Übersicht meines Zimmers, entschuldigt, dass es so, naja sagen wir mal bescheiden aussieht
http://imageshack.us/g/685/zimmer01p.jpg/
papaap
Stammgast
#39 erstellt: 06. Jun 2012, 14:29
Das hört sich doch schonmal Gut an Einsicht ist der erste Weg zu einem guten System.

Also für nen GUTEN Subwoofer musst du alleine schon 400-600€ Hinlegen.. geht natürlich auch billiger auch mit guter Qualität vom Sound und Verarbeitung.

ich würde dir folgendes Setup vorschlagen

Setup:

Onkyo TX-SR 508/509 oder Denon 1611/1612

Heco Victa (*Metas XT) 701 FrontSpeaker
Heco Victa (*Metas XT) 301 Rear/Surround Speaker
Heco Victa 101 Center (* Heco Metas Center 31)
Heco Victa 251a Subwoofer (* Heco Celan 38a)
______________________________________________

Preis für das Komplette Victa System ca 700€

beim XT Modell
Front 700€
Rear 300€
Sub 350€
Center 200€
(Alles ca. Angaben)

Die LS mit * sind schon ehr Fortgeschritten und auch in dieser Preisklasse

(* oder jenachdem wieviel du dann doch ausgeben willst da die XT um einiges Teurer sind)

Der Vorteil der Heco Victa sind das diese eine Große Frequenzbreite haben und auch bis in den 35 hz bereich runter gehen und auch bei hohen lautstärken den ton verzerrungsfrei wiedergeben.

Zudem haben sie einen angenehmen Warmen ton, wenn auch Basslastig wenn du darauf nicht stehst die LS etwas weiter von der wand wegstellen ausserdem eine einstellungssache.

Das Gleiche Gilt für die Metas XT

Hoffe das Hilft dir etwas


[Beitrag von papaap am 06. Jun 2012, 14:48 bearbeitet]
burli0
Hat sich gelöscht
#40 erstellt: 06. Jun 2012, 15:52

Area schrieb:
Dann könnte ja gleich noch einmal eine neue Beratung statt finden :P..

ein drittel vom geld fürn avr zb http://www.idealo.de...st.sortKey=minPrice.

boxen in deiner preisklasse anhören gehen. tipps stehen überall, nützen aber wenig ohne probehören.
Area
Ist häufiger hier
#41 erstellt: 06. Jun 2012, 16:01
Das sind aber alles Angaben für gebrauchte Lautsprecher, nech?
Das Problem ist hier glaube ich, wie bei fast allen Systemen, dass man zumindestens die Rear-Lautsprecher nicht an der Wand anbringen kann.
Wüsste also nicht, wie ich sie sonst stellen sollte.
Und auch die großen Front-Lautsprecher könnte ich, sobald ich studiere ggf. neben das Cupboard stellen wo der Fernseher draufsteht (siehe Bild), allerdings hätte ich dann ja jetzt keine Möglichkeit sie zu stellen, direkt neben den Fernseher kann ich sie ja wohl kaum stellen, oder?

Gibt es denn gar nichts kompaktes, was man aufhängen kann?
Also zumindestens so ein Bose-System habe ich letztens bei Mediamarkt gesehen, also ein kompaktes zum aufhänge und war da schon von der Qualität begeistert (:
Also mir würde es alle mal reichen
Und der Receiver von dem Yamaha-Set ist so schlecht?
Hätte vllt. die Möglichkeit ein ungebrauchtes für 270 Euro (inkls. Versandkosten) zu bekommen, also das YHT 396.
Ansonsten, gibt es was zum Aufhängen, also was Kompaktes?

Wäre es möglich, eine solche Kompaktanlage so aufzuhängen:

http://img543.imageshack.us/img543/7711/zimmer03.jpg

1+2 sind die Front-LS
3 ist der Center.
1 und 2 könnten ggf. auch noch weiter rechts bzw. links aufgehangen werden, bzw. müssten sie wahrscheinlich auch, mehr Platz war auf dem Bild nur nicht
Die Dosen kommen natürlich weg und die Lautsprecher werden zum Sofa ausgerichtet.

Gruß,

Area

BTW:
Wie ist das eigentlich, wenn man nicht direkt im Zentrum des 5.1 Systems ist?
Ich befinde mich nämlich meistens auf meinem Bett

So in etwa könnte ich das bei mir auch realisieren, also rechts und links neben dem Sofa
Das Sofa steht aber an der Wand, also ist da kein Platz
http://www.the-home-...urround-sound-03.jpg


[Beitrag von Area am 06. Jun 2012, 16:09 bearbeitet]
papaap
Stammgast
#42 erstellt: 06. Jun 2012, 16:09
Hallo, dann sind wir wieder beim Thema "Brüllwürfel" dann kannst du dir direkt das JBL kaufen.

das was du auf dem Bild angezeichnet hast ist ein 3.0 System also Links Rechts Center

Dafür eignet sich das Heco Victa 301 und der Victa 101 Center als 3.0 System natürlich kannst du dir die 701er auch aufs "Sideboard" stellen solange es mit der höhe passt

Die preise sind für Lautsprecher jenachdem +/- 50 € ob gebraucht neu händler Großmarkt etc.

Zudem kann man für kleines geld Wandhalterung für die Victa 301er kaufen, dann kannst du das Setup nehmen welches ich dir vorgeschlagen habe.

Normalerweise gibt es für 5.1 Systeme ein Einmess Mikrofon das Stellt man dahin wo du sitzt und es misst halt den "Pegel" und stellt den Surround ein, also eigentlich sollte man 2m von jedem LS entfernt sitzen (zumindest habe ich das so mitbekommen) um einen Guten Surround Sound genießen zu können.
Niiggii
Stammgast
#43 erstellt: 06. Jun 2012, 16:09
Kannst dich sonst auch mal bei Klipsch umsehen.
Haben auch viele Kompakte im Angebot. Praktisch für jede Grösse und jeden Preis was passendes.
Probehören solltest du die aber ganz sicher- es sind Hornlautsprecher d.h entweder man liebt oder hasst sie !
Ich habe mich sofort in die RB-81 II verliebt!


Mit freundlichen Grüssen
Niiggii


[Beitrag von Niiggii am 06. Jun 2012, 16:10 bearbeitet]
papaap
Stammgast
#44 erstellt: 06. Jun 2012, 16:19
Habe jetzt einfach mal dein Bild Genommen

So würde es Klappen setting-up-surround-sound-03
Area
Ist häufiger hier
#45 erstellt: 06. Jun 2012, 16:33
Ich weiß, dass das von mir nur ein 3.0 System war, die Rear-LS sowie den Subwoofer konnte ich leider nicht einzeichnen (die hintere Wand ist nunmal nicht zu sehen).
Dann kann ich 5.1 wohl vergessen, da ich die Rear-LS nur direkt an der Wand des Sofas anbringen könnte, momentan steht das Sofa sogar noch an einer Schrägen, d.h. sie würden wahrscheinlich noch ein Stück weiter nach vorne kommen.
Warum stellt eine Internetseite die vorgibt Ahung zu haben nur so ein blödes Bild zur Verfügung -.-'

Gruß,

Area
Area
Ist häufiger hier
#46 erstellt: 06. Jun 2012, 20:17
Gute Nachrichten
Finanziell könnte ich auf jeden Fall das Heco-System nehmen, würde dann aber das billigere nehmen
Mein Vater hatte 500 Euro für den Receiver aber nicht die 700 Euro für die Boxen angeschlagen^^
Also auch von Papa theoretisch abgesegnet.
Werde die Tage mal Probehören: "Brüllwürfel" gegen "Heco".
Hoffe die haben bei Media Markt überhaupt das Heco-System.
Gibt es denn noch vergleichbare Lautsprecher in der Preisklasse?
Also komplettes System bis 700 Euro so?
Schön wäre sonst auch nochmal eine Alternative ohne Rear-Lautsprecher bis 700 Euro.
Also die 700 Euro beziehen sich nur auf die Boxen, Receiver hole ich extra, sodass ich dann knapp bei 1000 Euro bin.
Welcher Receiver ist nun am "besten"?
Cool wäre dann ja auch Internetradio, das hat der Denon 1612 ja glaube ich nicht, oder?

Gruß,

Area
papaap
Stammgast
#47 erstellt: 06. Jun 2012, 22:05
Hallo, dann kauf dir die Heco Victa 701 mit den 101 Center und den Victa 251a

also bis jetzt hatte JEDES Mediamarkt wo ich war das Heco System da

für das Internet radio benutzt du einfach dein PC, ich persöhnlich habe noch nie einen AVR mit I-Net Radio gehört.

für dich würde ein Stinknormaler Onkyo TX-SR 508/509 reichen (508er ist ein Auslauf Modell d.h billiger)

bekommst den schon für günstige 200€ grade ist bei Ebay einer drinne geht noch 2 Tage

zudem kannst du dir mal die Magnat Monitor Surpreme990 anschauen oder die Canton GLE 490

Oder kleine JBL E20


[Beitrag von papaap am 06. Jun 2012, 22:11 bearbeitet]
Area
Ist häufiger hier
#48 erstellt: 07. Jun 2012, 18:05
Soo, war jetzt mal im Media Markt, die Heco Victa 701 fand ich nicht so prickelnd, allerdings haben mir die Magnat Vector 205 zugesagt.
Auch gut, allerdings ein wenig teurer fand ich die Canton Gle 490.
Für welche würdet ihr euch entscheiden, besonders zwischen Heco Victa 701 und Magnat Vector 205 (die Magnat hatten einen etwas dumpferen Sound un waren basslastiger, die Hecos fand ich so monoton, und sehr hoch..., weiß allerdings nicht, ob es eine Einstellungssache ist die am Receiver behoben werden kann, allerdings wurden alle am gleichen Receiver betrieben)

Gruß
papaap
Stammgast
#49 erstellt: 07. Jun 2012, 18:19
Hey, Also die Hecos sind eigentlich schon ziemlich Basslastig und sehr "Künstlich" angehaucht

denke das ist ne einstellungssache, zudem erhöht sich das Bassige "Dröhnen" wenn diese weiter an der wand stehen
burli0
Hat sich gelöscht
#50 erstellt: 07. Jun 2012, 19:40

Area schrieb:
... die Heco Victa 701 fand ich nicht so prickelnd, allerdings haben mir die Magnat Vector 205 zugesagt...

bitte die "prickelnden" nehmen!
aber mögl. noch in anderen märkten probehören gehen. immer die selbe musik UND selbe lautstärke!
Area
Ist häufiger hier
#51 erstellt: 07. Jun 2012, 20:00
[quote] bitte die "prickelnden" nehmen! [/quote]


Welche meinst du damit jetzt genau?


[Beitrag von Area am 07. Jun 2012, 20:04 bearbeitet]
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Pioneer HTP-071 - Onkyo HT-S3505 oder yamaha yht-196
Excellenz am 21.01.2013  –  Letzte Antwort am 22.01.2013  –  4 Beiträge
Logitech Z906 oder Z5500
gstar61 am 17.12.2011  –  Letzte Antwort am 20.12.2011  –  24 Beiträge
Kaufberatung: Teufel oder Logitech
Steve_the_Hero_ am 29.08.2011  –  Letzte Antwort am 29.08.2011  –  6 Beiträge
Kaufberatung, Yamaha vs Harman Kardon
teufelsbursch am 08.03.2012  –  Letzte Antwort am 09.03.2012  –  16 Beiträge
Samsung m450 oder logitech z906
Nülz2511 am 01.01.2018  –  Letzte Antwort am 01.01.2018  –  6 Beiträge
Yamaha YHT-292
newcomer123 am 28.11.2009  –  Letzte Antwort am 30.11.2009  –  8 Beiträge
Logitech Z906 oder Teufel E450 oder?
ApfelAtze am 22.12.2013  –  Letzte Antwort am 23.12.2013  –  5 Beiträge
Yamaha yht-s400
miami2010 am 09.01.2010  –  Letzte Antwort am 08.05.2012  –  18 Beiträge
Logitech Speaker System Z906 Empfehlenswert?
3rik am 09.05.2011  –  Letzte Antwort am 09.05.2011  –  4 Beiträge
Logitech Z906 + Klipsch R-15M
*MPunkt* am 17.04.2018  –  Letzte Antwort am 12.06.2018  –  22 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder870.820 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedHufnagel
  • Gesamtzahl an Themen1.451.498
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.617.591