Cubycon 2 von Teufel oder Acoustimass 10 von Bose?

+A -A
Autor
Beitrag
bobus
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 07. Aug 2012, 15:36
Hallo,

gibt es jemand, der die beiden Systeme vergleichen konnte und ein Fazit daraus gezogen hat?

Wäre sehr hilfreich, da ich bald vor der Entscheidung stehe, eines der beiden Systeme zu bestellen.

lg
Malcolm
Inventar
#2 erstellt: 07. Aug 2012, 15:40
Du wirst hier niemanden finden der sagt Du solltest das Bose-Set kaufen.

Obwohl es noch SO viele Lösungen dazwischen gibt, dass ich auch das Cubicon nicht als "alternativlos" bezeichnen würde.

Guck mal hier, Radius 90 & Co.

Radius Set mit Denon AVR
Archangelos
Inventar
#3 erstellt: 07. Aug 2012, 19:43
Hi,

hier mal ein Testbericht.

http://www.areadvd.de/hardware/2012/teufel_cubycon.shtml

http://www.teufel.de...3fdabc0faa42bfac3cd0

Wenn du dir allein den Technischen und Verarbeitungslevel anschaust sollte dir Klar sein welches vorzuziehen ist und wie Malcom schon sagte keiner wird dir hier empfehlen Bose zukaufen.

Das ist fakt.....

Alternativen in diesen Grössenbereichen :

http://www.preissuch...on-Movie-CD-105.html

http://www.preissuch...ndWareXS-5-1-SE.html

http://www.preissuch...SoundWareXS-5-1.html

http://www.preissuch...ton-Movie-CD151.html

http://www.preissuch...ral-Signo-DS-50.html

http://www.preissuch...anton-Movie-260.html

http://www.preissuch...EF-KHT2005-3-K1.html

http://www.preissuch...-Theater-System.html

http://www.preissuch...Focal-Sib-Cub-2.html

http://www.preissuch...oston-A2310-HTS.html

http://www.xodiac.de...ViewProductViaPortal

http://www.preissuch...on-Movie-CD-202.html

http://www.preissuch...-Movie-CD-202-2.html

http://www.preissuch...nton-Movie-1505.html

http://www.preissuch...KEF-KHT-3005-SE.html

http://www.preissuch...ton-Movie-CD205.html

http://www.preissuch...on-Movie-CD-206.html

http://www.preissuch...-Audio-Minx-325.html

http://www.areadvd.de/hardware/2009/nubert_nubox101_set.shtml

http://www.areadvd.de/hardware/2012/teufel_viton_7_1.shtml

Schaue dir die Systeme mal an....und folgendes selbst das günstigste SET in meiner Auflistung ist KLANGLICH & HAPTISCH um längen besser als die verschiedenen BOSE SETS.....auf dem Markt.....in dieser Grössenklasse wohlgemerkt...

Wenn du zwischen den beiden Entscheiden musst / willst dann solltest das Teufel nehmen, das ist mein Rat.


Hier nochmal ein interessanter Bericht über Bose :

http://der-bastelbunker.blogspot.de/search?q=Bose




[Beitrag von Archangelos am 07. Aug 2012, 20:30 bearbeitet]
quadral22
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 07. Aug 2012, 19:55
Hallo Michael,

Gute Zusammenstellung was Sub/Sat-Systeme betrifft.
Solltest du dir direkt irgendwo als Vorlage abspeichern.


[Beitrag von quadral22 am 07. Aug 2012, 20:07 bearbeitet]
Archangelos
Inventar
#5 erstellt: 07. Aug 2012, 20:12
Hi,

das sollte man glaube ich das wirklich tun, um sich die ARBEIT immer wieder zu ersparen.



[Beitrag von Archangelos am 07. Aug 2012, 20:35 bearbeitet]
bobus
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 08. Aug 2012, 11:20
Vielen Dank Archangelos!
deine Infos sind mir sehr hilfreich...

Bei den Tests vom Cubycon 2 steht immer "bis Raumgröße 24m²"...
wie sieht es in einer Wohnküche mit ca. 40m² aus?
Ist dort das System zu schwach bzw. wenig leistungsstark?

lg
Malcolm
Inventar
#7 erstellt: 08. Aug 2012, 13:35
Generell müssen die Satelliten und der Woofer in großen Räumen bedeutend lauter spielen, um den Hörplatz der weiter entfernt ist zu beschallen. In kleineren Räumen sitzt man näher an den Boxen, so dass ein niedrigerer Pegel zur gleichen gefühlten Lautstärke reicht.

Dummerweise sind Kleinstboxen ohne Volumen und mit Mini-Chassis sehr schnell im Grenzbereich und können generell nicht so dynamisch spielen wie größere Modelle - so dass bei größeren Hörabständen sehr schnell im Grenzbereich der Boxen gehört wird - mitsamt aller Verzerrungen und Kompressionen, welche bei kleinen Boxen und hohen Pegeln inklusive sind.

Was also in kleinen Zimmern mit geringen Hörabständen noch irgendwie funktioniert klingt in größeren Räumen bei gefühlt selber Lautstärke schnell dünn und angestrengt.

Bei 40m² offenem Wohnraum würde ich von einer Sub/Sat-Lösung mit Kleinstsatelliten generell Abstand nehmen. 2-Wege-Boxen mit wenigstens 13cm Tief/Mitteltöner und einem deutlich kräftigeren Subwoofer würde ich wenigstens investieren um einen ausgewogenen Klang zu bekommen.

Heißt: Kompaktboxen + Woofer oder Standboxen und - je nach Anwendung - dafür auf den Woofer verzichten führt klanglich bei der Raumgröße zu einem VIEL entspannteren und lebendigerem Klangbild.
bobus
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 09. Aug 2012, 11:09
Hallo Malcom,

danke für deine Infos!
Ich habe bereits den Denon AVR 1911.
Mit dem Einmessmicrofon Audyssey sollte ja der Klang und Lautstärke speziell an eine oder mehrere Positionen eingestell werden. Oder verliert sich der Klang in dem weiteren Raum?

lg
Malcolm
Inventar
#9 erstellt: 09. Aug 2012, 17:29

Mit dem Einmessmicrofon Audyssey sollte ja der Klang und Lautstärke speziell an eine oder mehrere Positionen eingestell werden. Oder verliert sich der Klang in dem weiteren Raum?


Hallo,

das ändert gar nichts am eigentlichen Problem -> Verzerrungen und Kompressionen (physikalische Limits von Satelliten) können auch mit Audyssey nicht korrigiert werden -> im Gegenteil, durch das dynamische Equalizing (bei Denon im Einmessvorgang ab Werk aktiviert) ist die Belastungsgrenze noch schneller erreicht.

Du könntest den im Set befindlichen Woofer durch einen zweiten ergänzen oder durch einen größeren ersetzen. Dynamik Equalizing deaktivieren (dann klingen die Böxlein noch dünner) und die Trennfrequenzen nach oben setzen auf 120 Hz (oder gar noch höher).

Dann bekommst Du feinsten Bosesound und bist einigermaßen pegelfest unterwegs - aber gleichzeitig soweit von HiFi entfernt wie nur irgend möglich.
Archangelos
Inventar
#10 erstellt: 09. Aug 2012, 19:49
Hi,

für die Raumgrösse kann man Kompaktgeschichten komplett vergessen ....

Das minimum was hier im Einsatz kommen sollte sind Regal Lautsprecher und grösser....

2 Subs wären Pflicht oder ein richtig grosser.

Als Beispiel folgende Regal LS von Jamo, davon kaufst dun dir 6 Stück da es sie nur Paarweise gibt, einen hast du als Reserve und setzt die 5 als Front Center und Rears ein !

Jamo_S-404_a6663_3


jamo-s-404-rear-schwarz_161204

Dazu dann 2 Subs wie jene z.B


http://www.preissuch...r/Dynavox-SW-50.html

http://www.preissuch...nton-AS-85-2-SC.html

http://www.preissuch...amaha-YST-SW215.html

http://www.preissuch...maha-YST-RSW300.html

http://www.preissuch.../Canton-SUB-600.html

http://www.preissuch...amaha-YST-SW315.html

Das wären ein Paar Beispiele....

Wie schon gesagt alternativ auch such grössere Varianten.....

bobus
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 12. Aug 2012, 13:13
Ok, danke für deine Hilfe.
Jedoch habe ich mich ein bisschen mit der Raumgröße vertan.. ohne Küche sind es ca.30m².
Ich hoffe Teufel geht mit dem Preis vom Cubycon 2 noch ein bisschen runter...1200€ ist schon viel Geld...

lg
Highente
Inventar
#12 erstellt: 12. Aug 2012, 13:45
Mir ist nicht so ganz klar warum es unbedingt das Teufel System sein muss. Dir wurden hier m.E eine Menge anderer und besserer Systeme vorgeschlagen.


[Beitrag von Highente am 12. Aug 2012, 13:49 bearbeitet]
Archangelos
Inventar
#13 erstellt: 12. Aug 2012, 16:56
Hi,

wieso ist es zuviel.... ??

Für das Bose SET was 1300.- € kostet was maximal von der Hardware 300.- € kosten dürfte warst du bereit das Geld auszugeben, für das Teufel nicht ?

Schaue dir die Links genau mal an und vor allem den Test des Nubert Sets !

Warum man sich nur auf 2 LSSets einschiesst verstehe ich nicht....

jackthebeast*
Inventar
#14 erstellt: 12. Aug 2012, 17:51
sind halt diejenigen die am meisten werbung machen und daher gut sein müssen!

alles andere kennnt er nicht und nomame produkte kauft er halt nicht!

std67
Inventar
#15 erstellt: 12. Aug 2012, 18:40
naja

1200€ für ein Set mit 8cm TMT finde ich jetzt auch nicht gerade günstig
Passt irgendwie nicht ins Teufel-Preisgefüge. Was soll an dem Cubycon 300€ mehr wert sein als an einem Theater 200?
Ich schätze letzteres besser ein, ganz unabhängig vom Preis
Archangelos
Inventar
#16 erstellt: 12. Aug 2012, 18:51
Hi,

ich glaube es hier um das DESIGN und nicht Klangfähigkeit. Ich habe ja genügend Sets angeführt die Preislich Günstiger und Klanglich auch besser sein könnten aber wie schon gesagt DESIGN geht hier vor Klang.

Das KEF 3005er SET wäre z.B schon um 1100.- € günstiger als die beiden anderen SETS :

kef_kht3005se


http://www.preissuch...KEF-KHT-3005-SE.html

Das würde ich beiden anderen auch vorziehen.

std67
Inventar
#17 erstellt: 12. Aug 2012, 18:53
das Cubycon ist doch kein Design-Set
Archangelos
Inventar
#18 erstellt: 12. Aug 2012, 19:12
Für den Teuflischen Hersteller finde ich es schon als Design System.....

Obwohl das SET noch mehr Design geboten hat....

tm3_komplett

http://www.areadvd.de/hardware/2009/teufel_motiv3.shtml

Hier noch als Restposten :

http://www.teufel.de/heimkino/motiv-3-5.1-set-p200.html

Für 350 Top.

Da würde ich 2 Sets nehmen um nen 2ten Sub gleich zu haben und auch die Erweiterung auf 7.2 bzw 3 Reserve Lautsprecher.

Für 700.- € Teuflisch geil würde ich sagen.

std67
Inventar
#19 erstellt: 12. Aug 2012, 19:15
also ich find unter cubycon 2 das hier

7525_36678

und das kostet 1299€
Archangelos
Inventar
#20 erstellt: 12. Aug 2012, 19:40
std67
Inventar
#21 erstellt: 12. Aug 2012, 19:50
ja

und das finde ich weder vom Design hervorstechend, noch technisch besonders ansprechend
Im Gegenteil finde ich 8cm TMT sehr schwach, erst recht für den hohen Preis
Archangelos
Inventar
#22 erstellt: 12. Aug 2012, 20:18
Im Vergleich zum BOSE SET ist es um QUANTENSPRÜNGE besser.....

Ich würde wie weiter oben schon angeführt das Motiv 3, 2 mal nehmen und gut ist...



[Beitrag von Archangelos am 12. Aug 2012, 20:21 bearbeitet]
std67
Inventar
#23 erstellt: 12. Aug 2012, 20:19
das ist wahr

trotzdem ist ein Theater 200 400€ günstiger, und besser
Archangelos
Inventar
#24 erstellt: 12. Aug 2012, 20:25
Ja aber es geht dem TE ums Design eher anscheinend....

Auch das Viton Set ist leistungsfähiger

http://www.teufel.de/heimkino/viton-51-5.1-set-p8875.html

ebi1962
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 18. Nov 2012, 23:00
Woran könnt ihr denn sehen dass das Cubycon von Teufel besser / leistungsfähiger als das Bose-System ist?
foxspiderman
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 24. Mrz 2013, 16:20
Mittelerweile gibts das Cubycon2 von Teufel für 999€.

zu diesem Preis eine Empfehlung wert? Unser Wohnzimmer ist 26,1 m2.

Oder gibts da im Lauf dieses Jahres einen besseren Nachfolger, dass Teufel mit dem Preis runtergeht?
Christian1983HK
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 24. Mrz 2013, 19:11
Hallo,

generell würde ich für solche Systeme keine Empfehlung abgeben , da sie zwar ein Kompromiss aus Klangqualität und Design darstellen wollen ,dies ist aber in der Praxis kaum möglich.Wenn man sich mal die Frequenzbereiche solcher tollen Würfel anschaut (meistens bis max 150 hz) kann hier kaum ein tolles Klangerlebniss zustande kommen,da ein Subwoofer ab 100hz aufwärts schnell ortbar wird.Zum anderen sprechen auch Gehäusevolumen und Schallwandlerdurchmesser gegen einen guten Klang.Ich selbst hab auch mit einem Magnat Interior 5001 a angefangen und würde jetzt mal frecherweise behaupten,dass es bei entsprechender Raumgrösse und mit nem passendem Receiver beispielsweise dem Onkyo tx sr 313 für insgesamt 400-500 Euro locker mit dem Bose/Teufel Brüllwürfel mithalten kann.Zudem hat der Onkyo noch einen 3D ''Durchgang" , was Bose meines Wissens nach überhaupt nicht liefert.
Ich würde bei dieser Preisklasse und Raumgrösse eher einen anständigen AV Receiver kaufen.Zum Beispiel einen Denon AVR 2113 für 500€ und dann ein etwas grösseres 5.1 Lautsprecherset kaufen (Teufel Theater 2 , Jamo,Heco,Nubert..........)

Schönen Sonntag noch
foxspiderman
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 25. Mrz 2013, 14:56

Christian1983HK (Beitrag #27) schrieb:
Hallo,

generell würde ich für solche Systeme keine Empfehlung abgeben , da sie zwar ein Kompromiss aus Klangqualität und Design darstellen wollen ,dies ist aber in der Praxis kaum möglich.Wenn man sich mal die Frequenzbereiche solcher tollen Würfel anschaut (meistens bis max 150 hz) kann hier kaum ein tolles Klangerlebniss zustande kommen,da ein Subwoofer ab 100hz aufwärts schnell ortbar wird.Zum anderen sprechen auch Gehäusevolumen und Schallwandlerdurchmesser gegen einen guten Klang.Ich selbst hab auch mit einem Magnat Interior 5001 a angefangen und würde jetzt mal frecherweise behaupten,dass es bei entsprechender Raumgrösse und mit nem passendem Receiver beispielsweise dem Onkyo tx sr 313 für insgesamt 400-500 Euro locker mit dem Bose/Teufel Brüllwürfel mithalten kann.Zudem hat der Onkyo noch einen 3D ''Durchgang" , was Bose meines Wissens nach überhaupt nicht liefert.
Ich würde bei dieser Preisklasse und Raumgrösse eher einen anständigen AV Receiver kaufen.Zum Beispiel einen Denon AVR 2113 für 500€ und dann ein etwas grösseres 5.1 Lautsprecherset kaufen (Teufel Theater 2 , Jamo,Heco,Nubert..........)



Vielen Dank Christian für deine fundierte Meinung..... leider haben wir das gleiche Problem wie der Themenstarter: Es soll eine "In-Regallösung" werden, die optisch möglichst diskret ist.

Was verstehst du genau unter einem "größeren" Set? Die Teufel Sateliten sind immerhin 20x10x10cm groß. Wir könnten uns bis max. 30 cm Lautsprecherhöhe vorstellen.

Problem: Unsere Regalwand ist asymetrisch aufgebaut: Links Regalwand in Raumhöhe,wo der linke Frontspeaker untergebracht ist Mitte/ rechts ein TV Panel. Deswegen müssten wir den rechten Frontspeaker frei an die Wand aufhängen. "Große" hängende Einzelteile sehen aber mitunter ziemlich bescheiden aus... achja Platz für Standalone lautsprecher re/li gibt es nicht.

Als Av-Receiver hatten wir uns den Yamaha RXA 1020 ausgesucht.
Canton wäre als Marke für mich auch ok, sofern in der genannten Größe ein gute Klang erzeugbar ist.

Danke vorweg!
Schlumpfbert
Inventar
#29 erstellt: 25. Mrz 2013, 16:08
An einer Wand finde ich optisch die (geringe) Tiefe wesentlich wichtiger, als Höhe und Breite.

Bei Canton (bei anderen Herstellern bestimmt auch) gibt es ja extra LS, die für die Wandmontage optimiert sind, z.B. bei Canton die GLE 416 oder Chrono 501.2, die sind beide fast 30cm hoch, aber nur 10cm tief.
Nochmal kleiner wäre dann die CD Serie, die aber vielfach als Brüllwürfel bezeichnet werden, wenngleich ich die 300er Serie nicht als solche bezeichnen würde. Trotzdem bieten die größeren (und trotzdem billigeren) Serien klanglich sicherlich mehr, aber halt auf Kosten der größeren Abmessung.
Highente
Inventar
#30 erstellt: 25. Mrz 2013, 16:20
für die Lautsprecher ist der Yamaha aber wie Perlen vor die Säue Warum soll es der Yamaha sein? M.E reicht bei den Lautsprecher ein Receiver zwischen 200€ und 400€ völlig aus.
aM-dan
Inventar
#31 erstellt: 25. Mrz 2013, 16:36
Ich halte den Yamaha RXA 1020 auch für vollkommen überzogen und mehrere Klassen über dem Lautsprecherset, egal ob nun ein Teufel oder ein BOSE. Der 473 reicht hier locker.
Schlumpfbert
Inventar
#32 erstellt: 25. Mrz 2013, 16:39
Da muss man immer etwas relativieren.
Was Leistung angeht, reichen natürlich auch kleine, keine Frage.
Aber es ist ja oftmals auch eine Frage der Features. Ich selbst habe bis auf die Fronts auch nur kleine Lautsprecher, will allerdings 9.1 haben, wofür der 2010 Minimum ist, außerdem will ich unbedingt Scene Plus haben, dafür wäre 1010 Minimum.
Ich brauche unterschiedliche Trennfrequenzen, die gibt es auch erst bei den großen Modellen.
200€ wäre schon alleine deswegen zu wenig, weil man dafür kein Netzwerk bekommt.
Bessere Einmessysteme sind auch nicht nur für dicke Lautsprecher sinnvoll.
Und die Optik spielt auch eine Rolle.

Ich bin ja generell dabei, dass man einen besseren Klang dadurch erzielt, dass man bei gegebenem Budget mehr in die LS packt als in den AVR.
Aber wenn man nunmal unbedingt kleine LS haben will und nicht auf jeden Euro achten muss, dann kann mit Blick auf die Anforungen auch ein größerer AVR Sinn ergeben, es sei denn natürlich, es gäbe ähnlich kleine LS, die besser klingen.
aM-dan
Inventar
#33 erstellt: 25. Mrz 2013, 16:46
Von mir aus kann er sich auch den Denon 4520 kaufen.
Wollte nur auch nochmal los werden dass man dadurch nicht die defizite der LS umgeht oder egalisiert.
Highente
Inventar
#34 erstellt: 25. Mrz 2013, 16:52
Deswegen meine Frage nach den Gründen für die Wahl des Yamaha. Wenn es um die Ausstattung geht, bin ich völlig bei dir, wenn man aber glaubt ein "klanglich" überlegenes Gerät zu erwerben, wirds für mich schwierig.
Drako1303
Stammgast
#35 erstellt: 25. Mrz 2013, 16:53
http://www.areadvd.de/hardware/2011/onkyo_hts9305.shtml

wäre auch keine schlechte alternative....


[Beitrag von Drako1303 am 25. Mrz 2013, 16:57 bearbeitet]
aM-dan
Inventar
#36 erstellt: 25. Mrz 2013, 16:56

Drako1303 (Beitrag #35) schrieb:
http://www.testberic...%3D4569&objectType=4

wäre auch keine schlechte alternative....



Der Link geht bei mir nicht.
Drako1303
Stammgast
#37 erstellt: 25. Mrz 2013, 16:58
Hab den Link bearbeitet...geht er jetzt???
aM-dan
Inventar
#38 erstellt: 25. Mrz 2013, 17:00
Och neee, jetzt kommt wieder das Onkyo Set.
Nein ich habs noch nie selbst gehört aber ich bin mir sehr sicher das ich da nicht wirklich etwas verpasst habe.


EDIT: ach, ich seh ja grad, es ist ein THX System. ich nehm alles zurück. Es MUSS einsame Spitze sein.


Sorry aber Sarkasmus ist mein zweiter Vorname....


[Beitrag von aM-dan am 25. Mrz 2013, 17:02 bearbeitet]
Christian1983HK
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 25. Mrz 2013, 20:06
Also , das Budget gibt da schon was "besseres" her als ein Bose/TeufelCubicon/Onkyo Set.Evtl sollte sich der TE zuerst mal Gedanken darüber machen wie und ob sich etwas grössere Lautsprecher in sein WZ integrieren lassen.Also für ein Magnat Interior für 199 Euro verstehe ichs ja noch.Aber das genannte Budget würde ich nicht für og Systeme "rauswerfen".Er schrieb ja bereits das 30cm in der Höhe ok wären.Wenn da noch ein paar cm mehr drinn wären gibts bald schon Regallautsprecher.
Highente
Inventar
#40 erstellt: 26. Mrz 2013, 07:21
wie wärs denn mit 5 mal Dali Zensor 1, dazu noch ein Sub. Das sollte gut funktionieren.

http://www.dali-deutschland.de/de-DE/Lautsprecher/ZENSOR-1-4.aspx
pericard
Ist häufiger hier
#41 erstellt: 23. Jun 2013, 16:14
Hallo zusammen

Danke für diesen Thread, den ich mir fast komplett durchgelesen habe, da ich aufgrund der neuen Wohnung (kleineres Wohnzimmer ) eine neue LS-Lösung benötige.

Aktuell habe ich folgende Konfiguration:
| AVR: Onkyo TX-NR809 | LSF: Canton LE 190 | LSC: Canton LE 150 | Sub: Canton AS 100 SC | Rear: 2 x Canton LE 130 |

Aufgrund Eures vernichtenden Feedbacks zum Acoustimas möchte ich gerne meine Strategie überdenken.

Ich würde jetzt sehr gerne Front, Center und Sub beibehalten, denn das geht vom Platz.
Die Rears müsste ich ersetzen, da die LE130 keinen Platz mehr neben der Couch finden.
Auf Ohrhöhe an die Wand tackern geht leider aufgrund der Größe ebenfalls nicht

Ja, ich weiß, daß mein Setup auch keine Heldenausstattung ist, bin persönlich jedoch zufrieden.

Bin ich mit meinem Gedankenmodell die Rears zu ersetzen auf dem richtigen Weg?
Welche Rears würdet Ihr dann zu meinem Setup empfehlen?

Noch was:
Das Grundproblem ist ja, daß ich auf Ohrhöhe kaum Platz habe um die Rears dieser Größe an die Wand zu zimmern.
Wie weit oberhalb der Hörposition kann ich die rückwärtigen Lautsprecher anbringen um noch ein vernünftiges Hör-Erlebnis zu bekommen?

Für Eure Einlassung vielen Dank im Voraus!!
Viele Grüße

Pericard


[Beitrag von pericard am 23. Jun 2013, 16:19 bearbeitet]
Archangelos
Inventar
#42 erstellt: 23. Jun 2013, 18:26
Hi,

dann nimmst du als Rears jene von Canton aus der GLE Baureihe :

http://www.guenstiger.de/Preisvergleich/Canton/GLE_410.html

http://www.guenstiger.de/Preisvergleich/Canton/GLE_410_2.html

Die beiden kannst du ohne weiteres mit deinen LEs kombinieren !

pericard
Ist häufiger hier
#43 erstellt: 23. Jun 2013, 18:51

Archangelos (Beitrag #42) schrieb:
Hi,
dann nimmst du als Rears jene von Canton aus der GLE Baureihe :
http://www.guenstiger.de/Preisvergleich/Canton/GLE_410.html
http://www.guenstiger.de/Preisvergleich/Canton/GLE_410_2.html
Die beiden kannst du ohne weiteres mit deinen LEs kombinieren !
:angel

Hallo
Danke für den Tip!
Habe mir die Teile eben angesehen. Sehen vielversprechend aus.
Hat hier jemand eine Empfehlung, wie ich die an die Wand tackern soll?
Also, so, daß die mir links und rechts in die Ohren pusten, oder vertragen die auch einen Abstrahlwinkel nach vorne?

Rechts neben mir ist die Wand frei, so daß ich die direkt auf meinen Gehörgang ausrichten kann
Allerdings ist links gleich eine Türe
Montiere ich die dann mit der schmalen Seite an die Wand?
Oder gibts für die GLE_410 auch schwenkbare Halterungen?

Danke im Voraus


Pericard
Archangelos
Inventar
#44 erstellt: 24. Jun 2013, 16:39
Hi,

die Rückseite sieht so aus :

gle410_142723

Daher Loch in die Wand Dübel rein Schraube rein fertig !

Soweit ich weiss kannst du die beiden Lautsprecher geradlinig abstrahlen lassen ohne unbedingt anzuwinkeln....

Alternativ kannst du zum anwinkeln aber auch die GXL Baureihe nehmen die man mit zusätzlichen WANDHALTER ausrichten kann bis zu einem bestimmten Winkel :

CANTON GLX

http://www.guenstiger.de/Preisvergleich/Canton/Plus_GXL_2.html

und die WANDHALTERUNG

http://www.guenstiger.de/Preisvergleich/Vogels/VLB_500.html

Das wäre die ALTERNATIVE....

Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Bose Acoustimass 10
Pfurzi am 22.12.2003  –  Letzte Antwort am 23.12.2003  –  5 Beiträge
teufel concept s ODER bose acoustimass 10
joonline am 03.10.2006  –  Letzte Antwort am 03.10.2006  –  3 Beiträge
Pioneer vsx-921 mit bose acoustimass 10
fluderbacke am 29.09.2012  –  Letzte Antwort am 01.10.2012  –  14 Beiträge
Alternativen zu BOSE Acoustimass® 10
oestes am 12.03.2011  –  Letzte Antwort am 15.03.2011  –  7 Beiträge
Bose Acoustimass 10 iv oder doch Nubert
Landirenzo-7er am 25.04.2018  –  Letzte Antwort am 12.05.2018  –  53 Beiträge
Teufel THX 4 oder teufel cubycon 2 ?
Athensboy am 18.04.2015  –  Letzte Antwort am 18.04.2015  –  12 Beiträge
Receiver für Bose Acoustimass 10
mmarkus.pfeil am 25.08.2005  –  Letzte Antwort am 30.08.2005  –  32 Beiträge
Bose Acoustimass 10 Serie II
xray2 am 08.09.2005  –  Letzte Antwort am 08.09.2005  –  13 Beiträge
receiver zu bose acoustimass 10
francobe am 09.11.2007  –  Letzte Antwort am 17.11.2007  –  4 Beiträge
BOSE vs. TEUFEL 5.1 SYSTEM
#HEIMDALL# am 19.01.2019  –  Letzte Antwort am 19.01.2019  –  5 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder873.920 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedTrSaby
  • Gesamtzahl an Themen1.456.945
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.716.013