Neuling - Mehrkanalboxen für 1000 - 1500 Euro

+A -A
Autor
Beitrag
Wohnzimmersound
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 27. Sep 2012, 13:02
Hallo,

ich habe mich schon im Forum über die typischen Einsteigerfragen informiert.

Ich möchte mit ein Sourroundset zusammenstellen. Für die Boxen habe ich 1000 Euro eingeplant.

Ursprünglich wollte ich ein Teufel LT3 PE holen, jedoch bin ich nach dem Lesen des Forums schnell davon abgekommen. Besonders, da ich das System auch für Musik nutzen möchte. Fehler Nr. 1 habt ihr somit schonmal vermieden !

Beschallt werden soll ein circa 25 qm fast viereckiges Wohnzimmer.
Das System soll an einen Onkyo TX-NR616 AV-Receiver angeschlossen werden.
Meine CDs liegen umgewandelt auf einer Synology Diskstation.
Das System würde daher circa 60 % für TV&Blurays und 40 % für Musik genutzt werden.

Welche Marken würdet Ihr empfehlen ?


Ich bin schon häufiger in Testzeitschriften über Nubert gestolpert, die Firma scheint ja im moment echt top im P/L zu sein. Auch vom styling gefallen sie mir.


Ich bedanke mich bei allen, die mir helfen möchten


[Beitrag von Wohnzimmersound am 28. Sep 2012, 14:21 bearbeitet]
xutl
Inventar
#2 erstellt: 27. Sep 2012, 13:03
- bestellen
- ausprobieren
- behalten oder zurückschicken
Wohnzimmersound
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 27. Sep 2012, 13:07
Das würde ich wahrscheinlich sowieso machen

Aber mir geht es erstmal darum, welcher Hersteller zwischen 1000-1200 Euro zu empfehlen ist und welchen ich mir garnicht erst anschauen muss
xutl
Inventar
#4 erstellt: 27. Sep 2012, 13:26
Schick mir mal Deine Ohren, ohne die kann ich Dir nicht helfen
derboxenmann
Inventar
#5 erstellt: 27. Sep 2012, 13:27
Woher kommst du denn? gibt es vielleicht ein empfehlenswertes HifiStudio in deiner Nähe, oder gar nene Geheimtipp?
Wohnzimmersound
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 27. Sep 2012, 13:32
Aus Bremen Gibts hier nen Gerheimtip ?
Wohnzimmersound
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 27. Sep 2012, 13:38

xutl schrieb:
Schick mir mal Deine Ohren, ohne die kann ich Dir nicht helfen ;)


Das du mir nicht meine Lieblingsboxen aussuchen kannst ist mir vollkommen klar

Mir geht es darum:

Wenn ich 1000 € ausgeben will, welcher Hersteller kommt dann in Betracht.
und Welchen Hersteller kann ich unter 2000 € vergessen und welchen Hersteller kann ich ab 500 € vergessen Nur darum gehts mir. Entscheiden werde ich nachher selber
derboxenmann
Inventar
#8 erstellt: 27. Sep 2012, 14:18
Es gibt auch ein paar Hersteller, die dir einen Test in den eigenen 4 Wänden zugestehen (mit Rückgaberecht eben)...
*Christian1987*
Stammgast
#9 erstellt: 27. Sep 2012, 14:23
Ich denke wenn man für 1000€ sich LS anschafft, dann gibt es keine "schlechten". Es gibt dann nur welche die einem klanglich eher zusagen als die anderen.

Aber um ein paar Marken zu nennen: Teufel, Canton, Wharfedale, Magnat, Heco, Quadral, Bose, Bowers & Wilkins....
jackthebeast*
Inventar
#10 erstellt: 27. Sep 2012, 14:54

Wohnzimmersound schrieb:
Das würde ich wahrscheinlich sowieso machen

Aber mir geht es erstmal darum, welcher Hersteller zwischen 1000-1200 Euro zu empfehlen ist und welchen ich mir garnicht erst anschauen muss


also wenn du diese frage stellst hast du hier nicht richtig gelesen!
Blein
Inventar
#11 erstellt: 27. Sep 2012, 20:24
Aus Bremen ?????????? Meine Heimat

Da wären zum einen die Schmidts von www.hifi-city.de, dann Studio 45 oder Uni Hifi am Dobben
AMGPOWER
Inventar
#12 erstellt: 27. Sep 2012, 20:54
Meinst du der TE kriegt bei Hifi City ein 5.1 Set für ca. 1000€? Guck dir mal die Marken an die der Laden verkauft.
Central_Scrutinizer
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 28. Sep 2012, 09:52
Es ist ein Märchen das Nubert nun so ein besonderes gutes Preis/Leistungsverhältnis hat, natürlich auch subjektiv. Der Meinung kann man natürlich sein.

letztlich musst du Probe hören.

Mein Tipp fahr ins Studio 45 und hör dir die Q Serie von KEF an. Die ist um Lichtjahre besser als die Nubox Serie von Nubert, zumindest für meine Ohren. Am besten ist es natürlich die LS in den eigenen 4 Wänden zu hören.

zb:
2x Q300 450 €
2x Q100 400 €
Canton AS-85 200 €

Summe: 1050 €


[Beitrag von Central_Scrutinizer am 28. Sep 2012, 10:28 bearbeitet]
AMGPOWER
Inventar
#14 erstellt: 28. Sep 2012, 11:05
Wo ist denn der Center? Komische Rechnung. Ein 5.1 Set von Nubert gegen ein 4.1 Set von Kef/Canton.
Jan1402
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 28. Sep 2012, 11:20

Wohnzimmersound schrieb:
Aus Bremen Gibts hier nen Gerheimtip ?


Geheimtip nicht aber empfehlen kann ich Uni-HiFi sehr nett da!
Central_Scrutinizer
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 28. Sep 2012, 11:20
stimmt den hab ich vergessen, dann wirds schwierig mit 1000 €.
Chillerchilene
Inventar
#17 erstellt: 28. Sep 2012, 12:40
Es macht wenig Sinn hier zu einzelnen Marken zu raten bzw. abzuraten. Höre dir einfach alles mögliche an, was in deine Preiskategorie fällt.

Beispiele, wie diese hier machen wenig Sinn:

Canton:
2 x GLE 490 500€
2 x GLE 420 200€
1 x GLE 455 135€
macht 835€

Elac:
2 x Elac FS 57.2 600€
2 x Elac BS 52.2 300€
1 x Elac CC 51.2 190€
macht 1090€.

Heco:
2 x Metas 700 440€
2 x Metas 300 220€
1 x Metas Center 2 140€
macht 800€.

Quadral:
2 x Quadral Argentum 390 630€
2 x Quadral Argentum 320 225€
1 x Quadral Argentum 310 170€
macht 1025€.

Klipsch:
2 x Klipsch Synergy F30 550€
2 x Klipsch Synergy B20 270€
1 x Klipsch Synergy C20 180€
macht 1000€.

Vielleicht gefällt dir aber das KEF KHT 3005 dann doch am besten, obwohl musikalisch nicht ganz auf dem Niveau der anderen.

Es sind alles gute Zusammenstellungen, dennoch klingen sie recht verschieden, deshalb kann dir niemand, ausser du selbst, sagen, was das beste für dich ist.

Vielleicht bekommt man dich ja auch noch vom Onkyo weg (wenn 2 HDMI-Outs überflüssig), zu einem AVR mit gutem Einmesssystem, wie den Yamaha 671 (573, wenn Airplay wichtig), Pioneer 921 oder Denon 1912.


[Beitrag von Chillerchilene am 28. Sep 2012, 12:47 bearbeitet]
AMGPOWER
Inventar
#18 erstellt: 28. Sep 2012, 13:11
@Chillerchilene

Wo ist bitte bei deinen Sets der Sub? Das sind alles 5.0 Sets für 1000€. Das Nubert Set für ca. 1000€ hat auch einen Sub.

Hab das Gefühl ihr lest euch gar nix durch von dem was der TE am Anfang geschrieben hat.

Er wünscht sich ein 5.1 Set für ca. 1000€.
Central_Scrutinizer
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 28. Sep 2012, 13:43
ja wir sind eigentlich total oberflächlich. Gott wie peinlich.

das Nubert Set ist aber nun wirklich Spielzeug.
Nubert:

nuBox AW-331

Leider konnten wir den für Juli angekündigten Lieferstart nicht einhalten. Bei der Eingangskontrolle hatte sich herausgestellt, dass die Tieftonchassis unsere intensiven Belastungstests nicht so souverän meistern, wie die Freigabe-Muster der Vorserie. Deshalb haben wir beschlossen, den AW-331 erst dann auszuliefern, wenn wir zu 100% überzeugt sind. Inzwischen wurde die Ursache gefunden und es werden neue Chassis produziert. Bis diese geliefert sind, dauert es noch. Wir rechnen damit, frühestens im Spätherbst liefern zu können und bitten um Geduld und Ihr Verständnis.


für weniger als die 300 € des Nubert Kleinen bekomme ich ja einen fetten 30 cm Woofer JBL ES250P.

Canton:
2 x GLE 490 500€
2 x GLE 420 200€
1 x GLE 455 135€
macht 835€
+ JBL ES250P 285 €

Summe 1070 €

Alternativ

5X Magnat Quantum 603 500 €
+ JBL ES250P 285 €
Summe 785 €
DAS ist ein gutes Preis/Leistungsverhätlnis
Allein durch den fetten Woofer sieht das Nubert Set keine Sonne. Der JBL ist sogar wireless.
oder noch besser
Jamo Sub 650 für 341€.
Mit dem Kauf von Auslaufmodellen bekommt man viel mehr als die fixen Listenpreise von Nubert zu zahlen.
gibt soviele gute Alternativen:

oder
4x Dali Zensor 1 = 500 €
1x zensor Center = 250 €
1x Jamo Sub 650 = 340 €
Summe 1090 €
auch hier sieht das Nubert Set keine Sonne.

und weiter.
4x Magnat Vector 203 500 €
1x Magnat Vector 213 130 €
Jamo Sub 650 340 €
Summe 970 €


ich hoffe ich habe diesmal keinen LS vergessen.


[Beitrag von Central_Scrutinizer am 28. Sep 2012, 13:52 bearbeitet]
std67
Inventar
#20 erstellt: 28. Sep 2012, 13:46
@Central_Scrutinizer

volle Zustimmung. Aber das wollen die Nubert-Jünger nicht sehen

Wohnzimmersound
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 28. Sep 2012, 13:46
Ich bedanke mich schon einmal für alle Infos.

Tja, bei dem Onkyo 616 bin ich eigentlich nur gelandet, da ich schon einmal bei einem 508 war. Das Einmessystem war grausam, aber ich habe dann alles selbst ausgemessen und angepasst und dann war alles paletto Damals hatte ich noch das Teufel Concept E Magnum (Kommentare könnt ihr für Euch behalten...... )

Was spricht denn für bzw. gegen Onkyo, oder ist das alles eine reine Glaubensfrage ? Hab schon ein paar Tests gesehen Onkyo 616 gegen Denon 2113. Mal lag der eine vorne, mal der andere. Meistens ging es um einen oder zwei Punkte Da der Denon so bei 500 liegt, der Onkyo bei 430 war der Onkyo mein Favorit.

Also ich denke ich werde auf jeden Fall bei Uni-Hifi und Studio 45 vorbeischauen. Hifi-City - direkt neben meiner Arbeit - fällt aufgrund meiner Preisvorstellung wohl echt aus dem Rahmen.

1.
Jetzt folgendes. Ich habe seit gestern Abend echt viel gelesen und zu folgenden Erkenntnissen gekommen.
Aufgrund meines Musikanteils möchte ich vorne auf jeden Fall Standboxen haben, hinten Kopaktboxen auf Stände. Neben dem Fernseher einen Center.

Jetzt mal ne richtige Anfängerfrage....brauche ich bei Standboxen unbedingt nen Subwoofer, oder könnte ich die Investition nach hinten verschieben ? Also unterstützt der Subwoofer nur, oder ist er Lebensnotwenig ?

2.
Ich bin ein bißchen zu der Erkenntniss gekommen, dass 1000 € in etwa die Summe ist, wo es Sinn macht sich über schöne Boxen Gedanken zu machen, jedoch die Boxen dann in recht kleinen finanziellen Schritten deutlich besser werden. Täuscht das ?

So würde ich doch darüber nach denken meinen Budgetrahmen auf 1500 € rausfzuschrauben. Beispielsweise für so eine Komination von Nubert (Entscheidung für Nubert ist noch lange nicht gefallen, nur in deren Boxensortiment kenn ich mich gerade am Besten aus):

2 x Nubox 511
2 x nuBox 311
1 x nuBox CS-411
(1 x nuBox AW-441)

Gesamt: 1275 (1634)

Was mich bei Nubert im Moment doch ziemlich überzeugt ist die überall erwähnte Qualität der Boxen und Elektronik. Ich wollte die Boxen gerne eine lange Zeit behalten.....daher mache ich mir auch so viele Gedanken darüber. Oder soll ich mir doch ein Teufel Consono 25 holen ? Achne, gibts ja keine Standlautsprecher von
AMGPOWER
Inventar
#22 erstellt: 28. Sep 2012, 13:55
@Wohnzimmersound

Es gibt gewisse dinge die sind bei Nubert ohne den Klang zu bewerten top:

Der Service
Die Lieferung und bei nichtgefallen Abholung
4 Wochen kostenloses hören in den eigenen 4 Wänden
Auf Chassis und Elektronik gibt es 5 Jahre Garantie
Sehr Kulant auch nach der Garantiezeit
Sehr wertstabile Lautsprecher
Verarbeitung und Qualität ist Tadellos
UVP sind auch Reale Preise. Nicht das Händler A mehr verlangt wie B

Und gewisse Aspekte sind durchaus auch bei anderen Herstellern gegeben, aber alle bezweifel ich ja.


[Beitrag von AMGPOWER am 28. Sep 2012, 13:57 bearbeitet]
std67
Inventar
#23 erstellt: 28. Sep 2012, 14:01
Hi


Neben dem Fernseher einen Center.


drüber oder drunter. Daneben geht gar NICHT

Lautsprecher sind geschmacksache, da möchte ich gar nicht gegen Nubert sprechen, obwohl es für MEINE Ohren besseres gibt

Bei den Subs bieten andere Hersteller aber besseres zum gleichen Preis. oder teils günstiger.
Den oben genannten Jamo 650/660 würde ich dem Nubert 441 jederzeit vorziehen
Central_Scrutinizer
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 28. Sep 2012, 14:02

Was mich bei Nubert im Moment doch ziemlich überzeugt ist die überall erwähnte Qualität der Boxen und Elektronik.


ich seh schon es läuft sowiese auf Nubert raus. Nach dem Motto "ich hab gelesen"


Es gibt gewisse dinge die sind bei Nubert ohne den Klang zu bewerten top:

Der Service - Zustimmung
Die Lieferung und bei nichtgefallen Abholung - Zustimmung, aber Rückgaberecht hat man bei Onlinekauf aber immer (14tage)
4 Wochen kostenloses hören in den eigenen 4 Wänden - siehe oben
Auf Chassis und Elektronik gibt es 5 Jahre Garantie - 5 Jahre Garantie bieten die meisten Hersteller auch.
Sehr Kulant auch nach der Garantiezeit - Zustimmung
Sehr wertstabile Lautsprecher - Zustimmung
Verarbeitung und Qualität ist Tadellos -Zustimmung, bieten andere aber auch, aber nicht jeder.


[Beitrag von Central_Scrutinizer am 28. Sep 2012, 14:03 bearbeitet]
Wohnzimmersound
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 28. Sep 2012, 14:03
Na das ist ja mal eine sehr positive Aussage.

Ich bin jetzt auch mehrfach beim Lesen über die Zensor Serie von Dali gestolpert und habe die mal mit meiner oben angegebenen Nubert-Zusammenstellung für 1600 € verglichen.

Die Zensor Serie schneidet in den Tests sehr ähnlich wie die Nubox 511 Serie ab. Die einen sagen der Dali klingt besser (wärmer) den anderen klingen die Dali nicht neutral genug und daher werden dort widerrum die Nubox bevorzugt. Was sich für mich jedoch klar rausgelesen hat ist, dass die beiden Sets extrem nah bei einander liegen. Die Dalis sind jedoch je nach Konfiguration so 5-10 % günstiger.

Jetzt frag ich mich natürlich, da das für mich alles ziemlich viel Geld ist, wer wohl die (ohne Klang) hochqualitativeren Boxen / Technik baut. Dali oder Nubert. Und bei wem kann ich die Boxen preisstabiler wieder verkaufen, wenn ich die Boxen später irgendwann mal gegen noch schönere auswechselkn will ?
AMGPOWER
Inventar
#26 erstellt: 28. Sep 2012, 14:05
Preisstabiler sind die Nubert. Kannst du auch mal bei Ebay gucken. Vergleich Dali und Nubert.

@Central

Beim normalen Online Handel ist die Abholung nicht inklusive. Du musst alles zur Post bringen. Bei Nubert werden die Lautsprecher abgeholt.


[Beitrag von AMGPOWER am 28. Sep 2012, 14:06 bearbeitet]
Wohnzimmersound
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 28. Sep 2012, 14:05
Ne, nicht wirklich. Ich hab nur gestern Abend ziemlich viele Testberichte aus Fachmagazinen gelesen und da ist mir aufgefallen wie viele unterschiedliche Magazine besonders auf die Qualität bzw. Verarbeitung eingehen. Das hat mich einfach verwundert. Wäre die Verarbeitung 0815 würde das doch keiner so ausdrücklich und ungefragt erwähnen.

Das jeder Hersteller schreit: Schaut her ich hab die geilste Qualität ! Ist mir vollkommen klar.


[Beitrag von Wohnzimmersound am 28. Sep 2012, 14:11 bearbeitet]
std67
Inventar
#28 erstellt: 28. Sep 2012, 14:07
Hi

IH würde Lautsprecher ausschließlich nach Klangh kaufen.
Dann vielleicht noch nach Optik, Haptik und Verarbeitungsqualität

Wiederverkaufswert ist doch uninteressant. Was nutzt ein hoher Wiederverkaufswert wenn es meine Ohren nicht befriedigt. Garantie interessiert auch maximal beim Subwoofer. Bei passiven Lautsprechern geht doch nix kaputt
Central_Scrutinizer
Hat sich gelöscht
#29 erstellt: 28. Sep 2012, 14:09

.
Jetzt folgendes. Ich habe seit gestern Abend echt viel gelesen und zu folgenden Erkenntnissen gekommen.
Aufgrund meines Musikanteils möchte ich vorne auf jeden Fall Standboxen haben, hinten Kopaktboxen auf Stände. Neben dem Fernseher einen Center.

warum das denn? Standboxen brauchst du nicht.


Jetzt mal ne richtige Anfängerfrage....brauche ich bei Standboxen unbedingt nen Subwoofer, oder könnte ich die Investition nach hinten verschieben ? Also unterstützt der Subwoofer nur, oder ist er Lebensnotwenig ?

kamm man machen aber Die Front lS bringen nicht den Tiefbass den ein Sub schafft. Sollte man doch ein 5.0 Set wählen sollten die Front LS doch Bass stark sein, das spricht dann eher für Stand LS.

2.
Ich bin ein bißchen zu der Erkenntniss gekommen, dass 1000 € in etwa die Summe ist, wo es Sinn macht sich über schöne Boxen Gedanken zu machen, jedoch die Boxen dann in recht kleinen finanziellen Schritten deutlich besser werden. Täuscht das ?

das ist alles relativ kann man nicht eindeutig beantworten, auch eine Frage der persönlichen Ansprüche.


2 x Nubox 511
2 x nuBox 311
1 x nuBox CS-411
(1 x nuBox AW-441)

Gesamt: 1275 (1634)

auch hier zu teuer aber es soll ja unbedingt Nubert sein, auf jeden Fall würde ich einen anderen Subwoofer nehmen.


Die Zensor Serie schneidet in den Tests sehr ähnlich wie die Nubox 511 Serie ab. Die einen sagen der Dali klingt besser (wärmer) den anderen klingen die Dali nicht neutral genug und daher werden dort widerrum die Nubox bevorzugt. Was sich für mich jedoch klar rausgelesen hat ist, dass die beiden Sets extrem nah bei einander liegen. Die Dalis sind jedoch je nach Konfiguration so 5-10 % günstiger.

das ist der Kardinalfehler sich auf Testberichte und hören sagen zu verlassen.


[Beitrag von Central_Scrutinizer am 28. Sep 2012, 14:11 bearbeitet]
Wohnzimmersound
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 28. Sep 2012, 14:15
Ne, die Entscheidung ist noch nicht auf Nubert gefallen.
Wäre ich Beratungsressistent, dann würde ich ja nur noch nach den einzelnen Boxen aus der Serie fragen

Ich hab mir nur schon etwas mit Nubert beschäftigt das ist alles

Ich beschäftihe mit dem Thema seit circa einer Woche. Erst dachte ich, ich hol mir nen Teufel Set, davor hat mich das Forum bereits bewahrt. Soweit ich das kapiert habe kann man Teufe bei reinen Filmsets machen, muss man aber nicht

Dann muss das Set auch noch von meiner Freundin abgenickt werden....aber sie ist da ziemlich offen, solange es nicht extrem hässlich wird.

Daher im Moment Dali und Nubert, über die Sets, über die ich bis jetzt am meisten Wissen habe.
Aber alle anderen Marken kommen auch noch in Betracht.
sk223
Inventar
#31 erstellt: 28. Sep 2012, 14:33
Noch mal kurz zum AVR, der Vorgänger des 2113 ist der 1912 und den gibts für 399 bei Redcoon.
Allemal eine Überlegung wert.

Stefan
std67
Inventar
#32 erstellt: 28. Sep 2012, 14:35
Hi

die Magnat Quantum wird ja derzeit quasi verscherbelt.
Wenn einem der Klang gefällt gibts derzeit wohl kaum ein besseres P/L Verhältnis
Wohnzimmersound
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 28. Sep 2012, 14:36
Jo, jetzt habe ich mich gerade mal zu AVRs informiert..... erledige ich das auch hier, oder mache ich eine neues Schlachtfeld...ehm...Thema auf ?

Frei nach dem Motto, wer will noch mal, wer hat noch nicht Receiver bis 500 €.

Jetzt mal ne ehrliche Frage.... überall bekommt man fast immer nen Denon AVR empfohlen.
Sind die wirklich so viel besser als Onkyo ? Mein Onkyo 508 war ne echte Heizung... das war der Nachteil den ich gefunden habe.
Chillerchilene
Inventar
#34 erstellt: 28. Sep 2012, 15:04
Meine Sets sollten lediglich zeigen, dass es zig verschiedene Kombinationen gibt, die alle gut klingen (inzwischen ist auch ein XTZ 12.16/Jamo 660/Klipsch SW112 im Budget der von mir genannten Sets oder aus den Metas macht man die Celan).

Sich eine Woche damit zu beschäftigen reicht meiner Meinung nach nicht. Ich bin Wochenlang von Hifiladen zu Hifiladen gezogen und mehreren bekannten (auch hier aus dem Forum), um Klangeindrücke zu sammeln.

Man muss halt mal aufhören zu lesen (das bringt einen nicht weiter, auch nach 1000 Rezensionen und Testberichetn) und anfangen zu hören.

Bei einem 500-800€ Budget braucht man das natürlich nicht machen, da es da nur die Crystal 3, die Victas, die Jamo 606 und die Monitors gibt, aber bei diesem Budget kommt man nun einmal nicht darum herum.

Bis auf die Qualitätsprobleme der letzten Serien (Hitze/HDMI...bis zu 09er) und der aktuell schlechten Einmessfunktion (bis zum 818) habe ich nichts gegen Onkyo.


[Beitrag von Chillerchilene am 28. Sep 2012, 15:06 bearbeitet]
Wohnzimmersound
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 02. Okt 2012, 11:56
So ich hab das Wochenende mal genutzt und bin Probehören gegangen.

Hab mir die Dali Zensor Serie angehört und die KEF Q Serie.

Besser gefallen hat mir das dynamischere Klangbild der Zensor Serie.
Die KEFs sind erstmal raus.

Aber ich bin ja noch nicht am Ende der Suche Jetzt gehts bald weiter.....

Sonst noch Tipps, welche Serie ich nicht vergessen darf ?
Central_Scrutinizer
Hat sich gelöscht
#36 erstellt: 02. Okt 2012, 18:38
das ist gut, so geht es richtig voran.


Sonst noch Tipps, welche Serie ich nicht vergessen darf

Monitor Audio vielleicht
Light-Magic
Stammgast
#37 erstellt: 02. Okt 2012, 19:19

Wohnzimmersound schrieb:

Aber ich bin ja noch nicht am Ende der Suche Jetzt gehts bald weiter.....

Sonst noch Tipps, welche Serie ich nicht vergessen darf ?


Hi,

ich schlage auch Nubert vor !

Allerdings würde ich die Nuline Serie mit ins Boot nehmen!

2 x NuLine 32 570,-
2 x NuLine DS-22 430,-
1x Nuline CS-42 335,-
1335,- + Stative

Den Sub würde ich später holen.

Nur mal so ein Gedanke.....

Gruß Light-Magic
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung 1000 - 1500 Euro
kalti am 30.01.2006  –  Letzte Antwort am 31.01.2006  –  6 Beiträge
kaufempfehlung avr 1000-1500 euro ?
Lars2007 am 03.10.2007  –  Letzte Antwort am 04.10.2007  –  3 Beiträge
Heimkino bis 1000/1500 Euro
gerog21 am 07.07.2007  –  Letzte Antwort am 09.07.2007  –  8 Beiträge
Hilfe bei Surroundsystem für 1000-1500 Euro
Dennisthemenace79 am 21.12.2009  –  Letzte Antwort am 21.12.2009  –  8 Beiträge
Lautsprecher für Surround 1000-1500 Euro
killersnake4.0 am 06.06.2010  –  Letzte Antwort am 11.06.2010  –  31 Beiträge
Kaufberatung für Heimkinosystem ( Budget 1000-1500 euro)
b3nn1 am 16.02.2012  –  Letzte Antwort am 17.02.2012  –  5 Beiträge
Boxenauswahl für Heimkino (1000-1500 Euro)
jo-sbg am 28.01.2017  –  Letzte Antwort am 30.01.2017  –  5 Beiträge
Neues Heimkinosystem für 1000 -1500?
matthi121 am 03.01.2015  –  Letzte Antwort am 03.01.2015  –  2 Beiträge
5.1 Lautsprecher Kauftip 1000,- bis 1500,- Euro
Wasabinuss am 16.02.2009  –  Letzte Antwort am 07.03.2009  –  10 Beiträge
Heimkino für 1000-1500?
ibroc am 15.01.2007  –  Letzte Antwort am 18.01.2007  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder834.078 ( Heute: 110 )
  • Neuestes MitgliedWataruDo
  • Gesamtzahl an Themen1.389.815
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.465.093