Subwoofer Kaufberatung

+A -A
Autor
Beitrag
atschi911
Neuling
#1 erstellt: 30. Sep 2012, 13:37
Hallo, will meinen alten Yamaha Sub ersetzen.
Bestand: Denon AVR 2311, Front&Center Energy Connoseur C9 + CC3, Back Canton Plus XL
Wohnzimmer hat ca. 30m² + offene Küche 25m²
Soll Eierlegende Wollmilchsau sein d.h.: Film & Musik 50/50
Hab schon ein wenig mit Klipsch geliebäugelt: SW112 oder lieber RW 12D oder doch zu den Nuberts?
Bin da aber offen für alles.
Budget: sollte 500er nicht unbedingt übersteigen.
lg Achim
Jens1066
Inventar
#2 erstellt: 30. Sep 2012, 13:53
Hallo Achim,
bin da auch gerade dran und beim XTZ 12.16 gelandet, der liegt auch in Deinem Budget. Hatte zuerst den 10.16 im Auge, wäre auch noch 100 Euro billiger, aber dieser eine Satz von User "Crazy-Horse",


Na da hat jemand wohl noch keine Effekte die unter 30Hz liegen kennen gerlernt, dieser Tiefbass ist das, was einem das Extra liefert


hat mich wachgerüttelt. Es werden sich noch einige schreiben, "weitersparen und was noch Größeres kaufen", was sicher nicht verkehrt ist. Gerade wegen der offenen Küche....
atschi911
Neuling
#3 erstellt: 01. Okt 2012, 07:56
Danke; werde ich mir gleichmal anschauen.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 01. Okt 2012, 08:34
Moin

Wenn es der Raum denn sinnvoll wieder geben kann, können Frequenzen unter 30Hz sicherlich Spaß machen.

Die Energy Lsp. sind ja keine Schlafmützen und gehen eher in Richtung Energiebündel, da sollte der Sub ja nicht nachstehen!
Aber je tiefer ein BR Sub abgestimmt ist, umso unpräziser und "lahmer" klingt er, der Raum und die Aufstellung tun ihr übriges.

Ich persönlich habe mich für den SW115 von Klipsch entschieden, der recht knackig in Verbindung mit meinen RF7 klingt.
Allerdings bietet mein Raum (70qm) dem Sub gute Voraussetzungen und mit einem DSP hole ich die letzten Feinheiten raus!
Zu dem nutze ich den Sub üblicherweise nur für Film, allerdings liegt der SW115 mit ca. 800€ deutlich über deinem Budget!
Sehr gute Erfahrungen habe ich noch mit dem relativ günstigen Jamo Sub 660 gemacht, der spielt tief, präzise und pegelfest.
Bei Musik gefiel der Jamo mir sogar einen Tick besser als der SW115, der hatte aber wieder bei Film ein wenig die Nase vorn.
Durch seine Größe, dem 15 Zöller und dem BR Prinzip mit Kanal zeigt der Klipsch doch etwas mehr physische Wirkung bei Film.
Der SW112 ist sicherlich auch noch eine Alternative, allerdings fehlt ihm zum größeren SW115 mMn deutlich mehr als dem Jamo.

Es gibt sicherlich noch einige Alternativen zu den genannten Modellen, aber die liegen dann doch eher über deinem Budget!
Bis 500€ kenne ich jedenfalls zur Zeit keinen Subwoofer, der Musik und Film so gut vereint hat wie der "kleine" Jamo Sub 660.
Aber letztendlich beeinflussen der Raum, die Aufstellung und der Hörplatz die Performance des Subwoofers nicht unerheblich!
Daher musst Du den Subwoofer bei Dir zu Hause testen und nicht beim Händler, das bringt Dir sonst relativ wenig bis gar nichts.

Saludos
Glenn
atschi911
Neuling
#5 erstellt: 03. Okt 2012, 12:47
Danke GlennFresh,

bin gerade auf die Heco HP gestoßen.
Da gibt's den: Celan XT Sub 32A
Preislich leider ein wenig über Budget aber sehr geil meines Erachtens.
Nur wo kann ich dieses Teil beziehen? (habe einen gebrauchten im Forum gefunden; leider silber. Geht bei mir gar nicht)

lg
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 03. Okt 2012, 15:43
Ob der Heco wirklich ein geiles Teil ist, kannst Du nur feststellen, wenn du ihn in den eigenen 4 Wänden testest!

Mir waren die Heco´s die ich gehört habe immer zu füllig, sprich unpräzise!
Allerdings kenne ich jetzt speziell den Celan XT Sub 32 A nicht!

Saludos
Glenn
atschi911
Neuling
#7 erstellt: 08. Okt 2012, 10:27
Morgen gehts los.
Hörprobe: Klipsch SW12, Hoffentlich auch Jamo 660.
Finde beide oben genannten leider recht "billig" in der Verarbeitung.

Konnte noch einen Canton SUB 12 für mich entdecken.
Gefällt mir optisch am besten; gehört für mich auch dazu.
lg atschi
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 08. Okt 2012, 11:01
Billig würde ich nicht sagen, aber sie sind in der Tat recht einfach verarbeitet.
Aber man kann für den Preis halt mMn nicht alles haben, sowas kostet dann mehr.
Z.b. der SVS SB12NSD für knapp 700€, der hat dann auch ein Hochglanz Gehäuse.
Der Canton ist mMn nicht auf dem Niveau des Klipsch bzw. Jamo, aber teste selbst.
Vielleicht passt er ja trotzdem besser zu Dir und deinen Raum, das kann keiner voraus sagen!

Saludos
Glenn
atschi911
Neuling
#9 erstellt: 11. Okt 2012, 14:21
Dieses Thema ist Geschichte.
Alles neu; bzw. alt. Mein persönlicher Spitzenkandidat ist es geworden:
Klipsch RW 12D
Passt für mich optisch am besten; und Bums hat er allemal mehr als mein jetztger Yamaha YST 315.

Vielen Dank für eure Mithilfe.
lg Atschi
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Subwoofer - Dali IKON oder Klipsch RW-12d
adeltraut am 23.07.2009  –  Letzte Antwort am 30.07.2009  –  7 Beiträge
Heco Celan oder Klipsch RW-12D oder.
biffix am 23.05.2007  –  Letzte Antwort am 17.02.2011  –  22 Beiträge
Eierlegende Wollmilchsau
joe2010 am 20.12.2009  –  Letzte Antwort am 21.12.2009  –  5 Beiträge
Kaufberatung Subwoofer: Klipsch, Canton oder Magnat?
hotornot1986 am 17.01.2019  –  Letzte Antwort am 22.04.2019  –  11 Beiträge
Welcher Subw. zu AV950 u. Plus XL?
CHAE am 10.09.2009  –  Letzte Antwort am 22.09.2009  –  4 Beiträge
Eierlegende Wollmilchsau
Predator_Jo am 16.12.2005  –  Letzte Antwort am 17.12.2005  –  7 Beiträge
Subwoofer für Denon AVR 1612 + Canton Plus XL.3 gesucht
JensBens am 16.04.2019  –  Letzte Antwort am 10.05.2019  –  12 Beiträge
Hilfe bei entscheidung Klipsch SW112 oder RW12D
Jimmy203 am 07.05.2012  –  Letzte Antwort am 07.05.2012  –  2 Beiträge
LS-Kaufberatung für Musik&Film 50/50%
Dieselsepp am 19.12.2015  –  Letzte Antwort am 23.05.2016  –  32 Beiträge
Die kompakte eierlegende Wollmilchsau
tokisurf am 06.02.2013  –  Letzte Antwort am 06.02.2013  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder902.040 ( Heute: 33 )
  • Neuestes Mitgliedrawax
  • Gesamtzahl an Themen1.504.006
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.607.719

Hersteller in diesem Thread Widget schließen