Teac AG-D500 7.2 AV-Receiver für 269€ – ahnlich zum Onkyo TX-NR 515

+A -A
Autor
Beitrag
plempos
Stammgast
#1 erstellt: 22. Nov 2012, 08:03
Teac AG-D500 7.2 AV-Receiver für 269€ – ähnlich zum Onkyo TX-NR 515




klick
Jikyo
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 22. Nov 2012, 14:11
mehr als ähnlich - eher identisch
teac-ag-d500-onkyo-tx-nr-515-20121122-023329

Hier in Groß falls es jemand braucht:
http://www.mydealz.d...-20121122-024820.png
ADSCST25
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 22. Nov 2012, 15:30
Wie siehts denn mit Firmware-Updates aus? Sind die dann kompatibel zueinander?
Danke im Voraus.
CarstenJoe
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 22. Nov 2012, 15:42
Was kann man denn über die Firma Teac sagen? Ich habe zuvor noch nie etwas von der gehört, bin aber momentan auf der Suche nach einem neuen AVR und wenn der einzige Unterschied zwischen den beiden 100€ ist, lohnt es sich statt Onkyo zu Teac zu greifen?!
QueenVansen
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 23. Nov 2012, 15:08
Onkyo Corporation gibt strategische Allianz mit TEAC bekannt
Pressemitteilung vom: 20.01.2012


Tokyo, Japan, 20. Januar 2012. Die Onkyo Corporation, ein weltweit führender Anbieter im Bereich Consumer Audio kündigt eine strategische Allianz mit der TEAC Corporation, einem globalen Elektronikhersteller, an.
Damit sollen die gesteckten Unternehmensziele, den Shareholder Value zu steigern und den ständig veränderten Anforderungen des Marktes gerecht zu werden, erreicht werden.

Die Allianz zwischen Onkyo und TEAC bietet besondere Synergiepotentiale, da beide Unternehmen sich der Herstellung von herausragenden Produkten verpflichtet sehen und eine Leidenschaft für Konstruktion, Design und Wertbeständigkeit teilen, die Kunden weltweit sehr schätzen.

Im Rahmen der strategischen Allianz erwerben Onkyo und TEAC jeweils Anteile des anderen Unternehmens und sondieren Möglichkeiten zur Teilung von Produktionsanlagen, Logistikzentren und Ressourcen im Bereich Forschung und Entwicklung.

Onkyos Präsident, Munenori Otsuki, sieht die Allianz mit TEAC als einzigartige Gelegenheit für beide Unternehmen, die gegenseitigen Stärken zur Herstellung innovativer und langlebiger Produkte für ihre Kunden zu nutzen. TEACs Präsident, Yuji Hanabusa, erklärt, die strategische Allianz zwischen Onkyo und TEAC werde beide Unternehmen in einem sich ständig verändernden Marktumfeld noch wettbewerbsfähiger machen.

Über Onkyo
Onkyo wurde 1946 unter dem Namen "Osaka Denki Onkyo K.K" in Osaka, Japan gegründet und ist weltweit führender Anbieter von Unterhaltungselektronik aus den Bereichen Hi-Fi und Heimkino. Das Produktportfolio des Unternehmens ist vielseitig und reicht von klassischen Hi-Fi-Geräten wie Verstärkern, Tunern oder CD-Playern über Heimkino-Komponenten wie AV-Receivern und DVD-Playern bis hin zu speziellen Lösungen für besondere Ansprüche wie Mini-Anlagen, Lifestyle-Geräten oder All-in-One-Lösungen. Außerdem fertigt und vertreibt Onkyo Lautsprecher für die oben genannten Bereiche. Daneben ist Onkyo einer der größten Hersteller für Lautsprecherchassis weltweit und vertreibt diese an globale OEM-Kunden aus der Automobilindustrie, Telekommunikation und Unterhaltungselektronik.
6891HB
Stammgast
#6 erstellt: 27. Nov 2012, 15:54
Ich hatte auf den Onkyo 414 ein Auge geworfen. Nächstes Jahr im Mai wollte ich das Gerät kaufen, falls es dann nichts anderes gibt.

Dieser scheint nun ja identisch zum größeren 515 zu sein. Lohnt es sich nun 1/2 Jahr vorher den TEAC zu kaufen, oder lieber nächstes Jahr im Mai nochmal zu gucken? Der 414 wird im Mai nächstes Jahr bestimmt keine 199EUR kosten.

Was mit am 414 gefällt:
Internetradio, Android Steuerung, 6x HDMI in, Übersicht über angeschlossene Quellen, 3D

Der 515 /TEAC bietet zusätzlich nun noch:
+2x HDMI in -> 8x
+1x HDMI out -> 2x
4K Upscaling
7.2 statt 5.1 (unwichtig)
Einmessmikrofon
USB hinten (WLAN Dongle Vorteil)

Da aktuell beide Geräte 270EUR kosten und ich einige interessante Features mehr bekomme, kann ich mit dem schlechteren Image und ggf. Aussehen leben. Nachteil: 1/2 Jahr Gewährleistung/ Garantie bleibt ungenutzt. Ich werde das Gerät zu Weihnachten in Betrieb nehmen können, aber erst ab Mai richtig nutzen.

Sollte ich also jetzt schon den TEAC kaufen?


[Beitrag von 6891HB am 27. Nov 2012, 16:08 bearbeitet]
djwenne
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 22. Dez 2012, 20:40
So, jetzt mal meine Erfahrung zum Teac.
Ich finde das Teil zwar von der Ausstattung ok, aber die Firmware ist das Letzte.

Ich bediene meine Geräte ausschliesslich übers Tablet. Die Teac oder Onkyo Remote App ist lästig.
Die Bedienung teilweise absolut unlogisch. Hinzu kommt, das mir der Receiver schon 2 mal so abgeschmiert ist, das nichts mehr funktioniert. Alle Tasten vorne am Gerät waren tot, kein Ausschalten, nichts mehr möglich. Also Stecker ziehen.

Die Auswahl der Inputs ist auch nicht ganz Fehlerfrei. Stellt man alles so ein wie gedacht, so ist es beim ein- und wieder ausschalten alles anders.

Bedienung über Fernbedienung ätzend. Hundertmal herum klicken um den Bass oder die Höhen zu regeln.
Die Pfeiltasten in der Mitte könne man locker für eine Fader Funktion nutzen.

Ich weis nicht was sich manche Hersteller denken. Offensichtlich probieren die die Sachen nicht anständig durch, weil die Menschheit noch hinterm Mond mit 5 Fernbedienungen vorm Fernseher sitzen.
Alles also stark Nachbesserungsbedürftig.
JackSpax
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 23. Jan 2013, 08:36
Ich habe mir den AVR auch gegönnt. Bei 249€ mit der Ausstattung kann man fast nicht Nein sagen.
Ich habe ihn noch nicht angeschlossen. Das mache ich am Wochenende.

Das Firmware Problem soll wohl behoben sein. Jedenfalls laut Hersteller. Die Geräte die jetzt ausgeliefert worden sind sollen quasi mit der neuesten FW ausgerüstet sein und die Fehler die z.B. bei Amazon in den Kritiken zum gleichen Onkyo stehen sollen weg sein.

Ich bin sehr gespannt auf die Settings und wie schnell ich ihn angeschlossen bekomme.

Funktioniert es Musik direkt vom USB Stick und HDD abzuspielen? Soll ja gehen.
Welchen WiFi Stick kann man nutzen?
6891HB
Stammgast
#9 erstellt: 23. Jan 2013, 16:58
Her gibt's einen Thread zum Stick:

http://www.hifi-foru...ad=1685&postID=85#85

TP-Link TL-WN722N
TP-Link TL-WN721N

klappen beide mit dem Onkyo 818 -> sollten daher auch mit deinem TEAC funktionieren.
JackSpax
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 24. Jan 2013, 10:32
Habt ihr auch Empfehlungen für die richtigen Einstellungen?
So das z.B. DTS und AC3 Ton richtig ausgegeben werden? Die Settings scheinen ja sehr umfangreich zu sein.
vanilla_thunder
Neuling
#11 erstellt: 27. Jan 2013, 14:00
Ich habe der AVR seit Ende November,
bin eigentlich sehr zufrieden.

Der AVR läuft zusammen mit 2x Heco Victa 501, der Bass ist auch ohne Subwoofer ganz okay.

Die neue Android App, die es seit Dezember gibt, ist deutlich besser als die erste App, aber für die Benutzerfreundlichkeit gebe ich ihr nur 3 Sterne. (Den Lautstärkeregler habe ich nachts so gegen 02:00 am entdeckt und ohne zu wissen, was genau das ist, voll aufgedreht )

Internetradio, DLNA und andere Netzwerkgeschichten funktionieren auch super.
Cool wäre, wenn man beim aktiven Internetradio den HDMI-Input vom PC trotzdem an den Bildschirm weitergeben könnte (statt den Sender-Infos, die man sonst da sieht)

Den bereits angemerkten Trägheit bei der Steuerung über die Fernbedienung und auch die Belegung der Tasten stimme ich auch zu.

Soweit so gut, jetzt aber bisschen negative Erfahrungen:
seit 2 Wochen brummt und knackt und rauscht mein AVR
D.h.: bei einem von 5 Einschalten kommt über HDMI Ausgang lautes Rauschen an den Fernseher an (aber nicht an die Lautsprecher).
Während dem Betrieb kommt ab und zu (mal alle 30min, mal mehrere Stunden lang gar nicht) lautes Klack-Geräusch wie beim Einschalten.
Und nach 5-6 Stunden fängt der AVR wie ein Elektrotransformator an zu brummen.

Der AVR hat genug Luft in alle Richtungen und ist auch neben einem kühlen Fenster positioniert, vom Überhitzen kann daher nicht die Rede sein. Ich habe heute mal eine E-Mail an den Support geschrieben, was sehen was sie sagen.

Viele Grüße
Falkenhorst
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 22. Mai 2013, 16:26
hi,

hab den Receiver auch seit Nov2012 direkt gekauft wo er raus kam.

Bin top zu frieden, das einzige was mich pers. etwas stört ist, das man nicht
zwei sachen gleichzeitig machen kann.

Also wenn ich mein ipad/iphone per usbkabel am front USB angeschlossen habe und
musik höre (Man muss ja am receiver auf usb stellen), das man nicht gleichzeitig das TV
bild anschalten kann.

Denn so ein schwarzer Bildschirm während das Musik hörens ist doch langweilig.

Oder auch wenn man an xbox fummelt möchte man nebenbei musik hören aber.. geht ja nicht.

Oder gibts eine Einstellungen die ich übersehen hab ?

und 2. leichter Mängel ist, das man bei der Spotify APP keinen fade einstellen kann,
gerade bei Mixen ist das nervig, wenn zwischen jedem track 1sek pause ist.


PS: dieses klacken (wie beim einschalten) hab ich auch noch ca. 10-20min
kann mir die genaue zeit da nicht merken


[Beitrag von Falkenhorst am 22. Mai 2013, 16:28 bearbeitet]
Joe_7
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 02. Jan 2014, 16:11
Hi,

habe auch den Teac AG-D500, das Klacken kenn ich auch, hat mich aber bislang nicht gestört (1x beim Einschalten, irgendwann später noch 1x), kann nicht mal sagen, ob das immer kommt.
Die anderen zwei Punkte hab ich noch nicht genutzt/gebraucht.

Zum Teac AG-D500 gibt's übrigens auch noch nen eigenen Thread im AV-Receiver-Forum:
http://www.hifi-foru...m_id=272&thread=3854
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Onkyo TX-SR607 durch TEAC AG-D500 ersetzen?
Moon777 am 01.12.2012  –  Letzte Antwort am 02.12.2012  –  8 Beiträge
TEAC AG-D500
LogDogMK am 04.04.2013  –  Letzte Antwort am 04.04.2013  –  5 Beiträge
Marantz NR1403 oder Teac AG-D500 / Onkyo NR515
HerrBolsch am 12.03.2013  –  Letzte Antwort am 20.03.2013  –  9 Beiträge
Passende LS für Onkyo TX-NR 515?
famousgirl am 13.01.2013  –  Letzte Antwort am 14.01.2013  –  11 Beiträge
7.2 Alternativen: Onkyo tx nr 808 vs. .
Marsellus_Wallace am 11.08.2010  –  Letzte Antwort am 11.08.2010  –  3 Beiträge
Onkyo TX-SR608 7.2 AV-Receiver
scarto8 am 01.07.2010  –  Letzte Antwort am 09.07.2010  –  6 Beiträge
AV Receiver Onkyo TX NR 636. 7.1 mit Dolby Atmos
Respect92 am 10.03.2016  –  Letzte Antwort am 11.03.2016  –  8 Beiträge
denon x-2000 oder Onkyo tx-nr-515
Mateng09 am 16.12.2015  –  Letzte Antwort am 16.12.2015  –  3 Beiträge
Onkyo TX-NR 515, 525 oder 626?
don.disco am 21.10.2013  –  Letzte Antwort am 21.10.2013  –  10 Beiträge
Onkyo TX-NR609 7.2 AV-Receiver
Nolte01 am 22.10.2011  –  Letzte Antwort am 25.10.2011  –  34 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.669 ( Heute: 37 )
  • Neuestes Mitglieduwe#s
  • Gesamtzahl an Themen1.389.305
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.455.825

Hersteller in diesem Thread Widget schließen