Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . Letzte |nächste|

Der TEAC AG-D 500 oder besser gesagt ein Onkyo TX-SR 515 Tread

+A -A
Autor
Beitrag
hotdwarf
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 22. Nov 2012, 21:07
Hallo,

ich dachte mir da ja heute einige zugeschlagen hatten und es schade wäre sich alles zusammen zu suchen wäre ein TREAD der den TEAC direkt betrifft nicht schlecht:

einfach Erfahrungen und alles andere hier schreiben

ich warte gespannt auf meinen neuen Kinobegleiter TEAC AG-D500

DANKE an alle die hier mitschreiben


[Beitrag von hotdwarf am 23. Nov 2012, 19:52 bearbeitet]
sechszehnzuneun
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 23. Nov 2012, 18:00
Bin noch am Überlegen den zu kaufen, 269 € ist ja mal ein Angebot.
Würde meinen 15 Jahre alten Technics AVR (AX7) ablösen und mich endlich ins 21. Jahrhundert hieven.
Allerdings vermisse ich dann Anschlüsse für meinen Plattenspieler und mein Minidisc Deck.
fplgoe
Inventar
#3 erstellt: 23. Nov 2012, 18:23
Kann es sein, dass die Bezeichnung nicht ganz korrekt ist? Ich finde über Gurgel mit der o.g. Bezeichnung immer nur diesen Stereo-Receiver.
sechszehnzuneun
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 23. Nov 2012, 18:41
Stimmt, ist falsch.
Heisst richtig AG-D500.
Klick
hotdwarf
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 23. Nov 2012, 19:53
Ja sry hab's Grade gesehen, dass ich da wohl falsch geschrieben hatte
Sry hab's nachgebessert
hotdwarf
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 24. Nov 2012, 13:20
Sodala image

Nun kann der Test beginnen ...nur komisch, dass ich der einzige bin
Brannault
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 24. Nov 2012, 13:35
Ich hoffe, Du bist schon fleissig am testen und ich kann heute noch was lesen
C0nker
Stammgast
#8 erstellt: 24. Nov 2012, 17:55
Ich hatte auch einen bestellt und heute ist er angekommen.
Zum Vergleich ziehe ich meinen bisherigen Yamaha RX-V861 herbei.
Der Teac sieht nicht so gut aus, ist nicht so schwer, ist nicht so wertig verarbeitet und klingt etwas schlechter.

Ansonsten gefällt mir der Teac aber super. Ist halt eine andere Preisklasse. Vor allem die Features wie 2 HDMI Ausgänge und die Netzwerkfunktionen überzeugen. Einrichtung, Menüführung, etc. sind gut.
peer69
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 24. Nov 2012, 20:08
Steht der Receiver bei euch auch etwas wackelig auf den Füßen oder bin ich nur zu blöd, die Füße zu verstellen? Auf einer geraden Platte wackelt der Reveiver von hinten links nach vorne rechts...
Ansonsten bin ich bisher sehr angetan von dem Gerät. Die Front sieht m.E. auch alles andere als billig aus.
Eisbummel
Neuling
#10 erstellt: 25. Nov 2012, 09:05
Hallo Hotdwarf,
schön das Du diesen Thread auf gemacht hast.
Ich habe meinen gestern bestellt, und hoffe das er bis Dienstag da ist.
Wie sieht den der Rest deiner Anlage aus?
Wie verbindest Du deine Geräte, HDMI, optisch, nutzt Du ARC?

Gruß

Alex
hotdwarf
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 25. Nov 2012, 10:02
Was bislang geschah

Meine Anlage siehe Sig.
Aber derzeit mit dem AV TEAC
Habe nun meinen Panasonic Plasma per HDMI(mit Rückkanal)
meinen Panasonic Blu Ray Player per HDMI
meine Wii per Adapter Scart auf HDMI
den Kabelreciever per HDMI
Mein Apple TV 3 per HDMI

Angeschlossen ....ein paar meiner HDMI Kabel gehen nicht mit Bild und Ton, also noch per Lichtleiter nachgeholfen
durchschleifen zum Plasma geht gut
Klang ist angenehm bis sauber im 7.1 betrieb, es wird alles gut eingesessen und man muss nicht viel Nachstellen...ist ja auch Gehörsache
Das Menü ist gut strukturiert und einfach zu bedienen

Derzeit versuche ich mit ner Onkyo App. Mal anzusteuern und Air Play zu schaffen

Gestern BD geguckt und bin soweit sehr begeistert - heute wird noch mal versucht ein 3D anzuschließen und dann geht's weiter

Ich geb Ihn (TEAC ag d 500) nichtmehr her für mich genial bis hammermässiges Teil für den Preis und meine Belange

Hoffes berichten auch andere ..ich immer wenn was neues passiert ist ....aber jetzt erstmal Zeit für die kleine sonst bekomm ich
C0nker
Stammgast
#12 erstellt: 25. Nov 2012, 11:47
Händen schon jemand erfolgreich seine Harmonie programmiert? Wählt man den Onkyo 515 aus reagiert der Reciever nicht Vom Teac gibt's leider noch keine Vorkonfiguration
maxmueller62
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 25. Nov 2012, 11:51
Mein Harmony 785 muss alles lernen
Mal sehen, wann der D500 in der Datenbank ist...
Matze0909
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 25. Nov 2012, 19:47
Ich denke, wenn ein paar Leute sich bei Logitech bzgl. Aufnahme in deren Datenbank melden, dann wird da was passieren.

Ich spiele auch mit dem Gedanken, mir den AVR zu holen.

Derzeit habe ich den Onkyo TX-SR606, einziges Manko: KEIN 3D!!

Aber ist der TEAC qualitativ evtl. doch "schlechter" als original Onkyo?
Sollte ich bedenkenlos wechseln? Was sagen die neuen Besitzer?
peer69
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 25. Nov 2012, 20:42
Bin von einem TX SR 607 gewechselt. Vom Sound her bin ich völlig überzeugt, insbesondere was meine Zone 2 angeht. Das klappt wirklich gut, auch wenn ich skeptisch wegen der Z2-Klemmanschlüsse war. Für mich waren die Netzwerkfunktionen entscheiden, da ich viel Musik über DLNA streame und mir das Zusatzgerät auf die Nerven ging.
Die "inneren" Werte überzeugen mich also total. Das einzige, das mich nicht überzeugt ist, dass der Receiver wackelt...
jeibie
Neuling
#16 erstellt: 26. Nov 2012, 09:52
Welches ist die beste Android App? Es gibt ja eine von Teac und mehrere teils kostenpflichtige von Onkyo?
*PrettyFly*
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 26. Nov 2012, 10:52
Habe auch den Teac bestellt und vorgestern erhalten. Ich hatte zuvor einen Denon 1713 mit dem ich allerdings im Wesentlichen aus Software Gründen unzufrieden war (z.B. hat Airplay quasi garnicht funktioniert und das Internetradio hat sich auch schon mal aufgehangen, der Support hat mich nur auf die FAQ verwiesen mit Hinweisen wie: Ist das Netzwerkkabel eingesteckt.)

OSD und Bedienung:
Die Menüführung ist schön gestaltet und verständlich. Man findet sich recht schnell zu recht und alles läuft soweit flüssig ab. Hatte keine Probleme im Wechseln von Eingangsquellen und Internetservices. Gefällt mir sehr gut. Das einzige was mich stört ist, dass man die Eingänge nicht umbenennen kann (z.B. CBL/SAT würde ich gerne in Boxee umbenennen), das konnte mein Denon zuvor. Ansonsten ist die gesamte Menüführung dem Denon deutlich überlegen.

Fernbedienung:
- Die Originalfernbedienung finde ich etwas vollgepackt und unübersichtlich. Man kann damit z.B. seine anderen Geräte steuern, was ich aber nicht benötige.
- Der TEAC ist noch nicht bei MyHarmony hinterlegt, daher muss man seine Harmony manuell programmieren. Ich hoffe das ändert sich bald.
- Die Onkyo Remote 2 iOS App funktioniert einwandfrei mit dem Receiver.
- Ein Nachteil bei allen Fernbedienungen ist, dass man die "Extra 1+2" Eingangsquellen nicht direkt auswählen kann, das finde ich sehr schade und hoffe, dass sich das noch ändert.

Leistung:
Ich habe leider (noch) kein sehr gutes Lautsprechersystem, sondern ein einfaches Teufel System. Klanglich kann ich daher nicht viel Unterschied zwischen dem Denon und dem Teac feststellen.

Verarbeitung:
Die Verarbeitung des Gerätes ist gut. Der Denon sah besser aus (etwas kleiner und Metallfront), hatte dafür aber auch weniger Schnellwahl Knöpfe vorne, die ich persönlich sehr praktisch finde. Die Plastik Front sieht bei genauer Betrachtung etwas billiger aus, fällt aber nicht auf, wenn der Receiver im Schrank/Regal steht.
Der Teac wird sehr warm, deutlich wärmer als mein Denon zuvor, denke also, dass der Denon hardwaretechnisch besser verarbeitet war.

Eingänge und Software:
Hatte bisher keine Probleme mit den Eingängen. Es ist von allem reichlich vorhanden. :-) Zone 2, Composite und den 2. HDMI Out habe ich bisher nicht benötigt (kommt aber noch), alles andere klappt wie erwartet. Keine Softwareprobleme bisher, also denke das bekannte HDMI Problem des Onkyo wurde behoben.


Frage:
Ich überlege mir Heco Metas XT 301 als Stereoboxen zu holen und einen Mivoc Hype 10 als Subwoofer. Was haltet ihr davon?
HiFiToMo
Stammgast
#18 erstellt: 26. Nov 2012, 12:21

*PrettyFly* schrieb:

Frage:
Ich überlege mir Heco Metas XT 301 als Stereoboxen zu holen und einen Mivoc Hype 10 als Subwoofer. Was haltet ihr davon?


Darüber würde ich auch gerne etwas wissen.
In schwarz sehen Sie ja schick aus.
Seit Samstag ist der Teac meins und er braucht nun was neues zum Bespielen.
Meine 10 Jahre alten Magnat sollen auf den Müll.

Ich habe auch noch eine Frage :
Weiss jemand wo man das einstellt, damit das Display im Radio Betrieb nicht immer ausgeht?
Das nervt mich ein wenig.
Ich möchte gerne ständig sehen, welchen Sender ich gerade höre.

Und was ich toll finde .... er hat keine grüne Schrift, sondern die weiße. JuHu.
fplgoe
Inventar
#19 erstellt: 26. Nov 2012, 16:57

*PrettyFly* schrieb:
... Der Teac wird sehr warm, deutlich wärmer als mein Denon zuvor, denke also, dass der Denon hardwaretechnisch besser verarbeitet war. ...
Die Wärmeentwicklung hat nicht unbedingt etwas mit Qualität zu tun. Man kann auch unter Umständen einfach mit dem Aufbau der Endstufe -im Sinne der besseren Klangqualität- etwas mehr Wärme verbrauchen. Ob das jetzt unbedingt bei Onkyo der Fall ist, lässt sich so nicht schlussendlich klären. Nur diese Einstellung "Wird wärmer - ist grundsätzlich schlechter" ist jedenfalls falsch.


HiFiToMo schrieb:
...Weiss jemand wo man das einstellt, damit das Display im Radio Betrieb nicht immer ausgeht? Das nervt mich ein wenig. ...
Kann es sein, dass Du im PureAudio-Modus hörst? Dann schaltet der Verstärker nämlich das Display aus.


[Beitrag von fplgoe am 26. Nov 2012, 16:57 bearbeitet]
Eisbummel
Neuling
#20 erstellt: 26. Nov 2012, 17:11
Hallo,
da meiner ja noch nicht da ist hätte ich ein paar Fragen:
Hat schon jemand das upscaling von Component zu HDMI ( z.B. WII) zum Laufen gebracht?
Hat schon jemand ARC bzw. die HDMI CEC Steuerung getestet evtl. sogar mit einem Samsung?
Beim ARC geht es mir hauptsächlich um folgende Dinge: schaltet sich der Receiver automatisch mit dem Fernseher aus und ein, ist die Verbindung stabil (z.B. mit integrierten Tuner), funktioniert die Lautstärkenregelung über den Fernseher, wie ist es mit dem Quellenwechsel (z.B. Bluray, Spielekonsole, PVR...) geht das evtl. auch über den Fernseher?

Ich weiß, viele Fragen, aber ich bin halt so ungeduldig.

Gruß

Alex
fplgoe
Inventar
#21 erstellt: 26. Nov 2012, 17:41
Das Upscaling von Component wird nur noch sehr eingeschränkt unterstützt. Lediglich 480i/576i als Eingangssignal wird noch verarbeitet.

ARC ist lediglich der "Rückton" vom TV zum Verstärker und er läuft eigentlich auf allen Geräten ohne Probleme. Lautstärkeregelung wird vom TV an den Receiver weitergereicht, also wenn Du den TV per Fernbedienung lauter machst, wird der Verstärker entsprechend hochgedreht.

Alle anderen Funktionen (bzw. eigentlich schon die Lautstärkeregelung), die Du angesprochen hast, betreffen das CEC und das hängt eher von den Einstellungen der Geräte ab. Das Ein- und Ausschalten des Receivers mit dem TV zusammen geht ohne Probleme.

Quellenwechsel (am Receiver) vom TV aus geht nicht, das musst Du schon per Onkyo-Fernbedienung machen.


[Beitrag von fplgoe am 26. Nov 2012, 17:57 bearbeitet]
Eisbummel
Neuling
#22 erstellt: 26. Nov 2012, 21:24
Hallo,
danke für die schnelle Antwort.

Wenn alles so funktioniert wie Du geschrieben hast wäre ich schon zufrieden, hatte einen Denon 1713 hier da hat das gar nicht geklappt. Die zwei (Denon und Samsung D) konnten einfach nicht miteinander. Im Netz habe ich dann einige gefunden die mit Samsung und Denon /Yamaha Receivern dieselben Probleme hatten, es wurde dann zu Onkyo oder Pioneer geraten.

Der Service der "großen" Hersteller war auch einmalig. Samsung schrieb ich solle mich an Denon wenden, und Denon schrieb ich solle mich an Samsung wenden.
So schiebt es einer auf den anderen.

Gruß
Alex
fplgoe
Inventar
#23 erstellt: 26. Nov 2012, 21:51
Ich kann es nur für meinen 1008er im Zusammenhang mit meinem Panasonic-Plasma und den 509er von meinem Schatz in Verbindung mit einem Samsung-LED sagen, dass es da nie ein Problem -weder mit den CEC Funktionen, noch dem ARC- gab.
HiFiToMo
Stammgast
#24 erstellt: 27. Nov 2012, 06:50

fplgoe schrieb:

HiFiToMo schrieb:
...Weiss jemand wo man das einstellt, damit das Display im Radio Betrieb nicht immer ausgeht? Das nervt mich ein wenig. ...
Kann es sein, dass Du im PureAudio-Modus hörst? Dann schaltet der Verstärker nämlich das Display aus.


Danke. Ja stimmt. Hatte mir gestern Abend die Bedienungsanleitung runtergeladen. Da steht es auch.
Warum eigentlich ? Was hat PureAudio-Modus mit Display aus zu tun ? Kann sich das einer erklären?
fplgoe
Inventar
#25 erstellt: 27. Nov 2012, 15:50
Weil er im PureAudio-Modus alles abschaltet, was den Klang beeinflussen kann. Ist zwar meiner Meinung nach etwas übertrieben, aber prinzipiell könnte die Videowandlung (Upscaling) oder auch ein Display (was geduplext wird, also mit sehr hoher Frequenz über eine Matrix angesteuert) in den Audiobereich einstreuen.

Wie gesagt, auf so was kommt man nur, wenn man zumindest ein klein wenig paranoid ist...

Ansonsten tut es auch der Direct-Modus, da bleibt das Display (und die Videosektion) aktiv und eigentlich dürfte es zum PureAudio keinen Unterschied geben.


[Beitrag von fplgoe am 27. Nov 2012, 15:51 bearbeitet]
6891HB
Stammgast
#26 erstellt: 27. Nov 2012, 16:08
Ich hatte es hier schon geschrieben (http://www.hifi-forum.de/index.php?action=browseT&forum_id=35&thread=55561) , aber hier ist ja mehr los.

Ich hatte auf den Onkyo 414 ein Auge geworfen. Nächstes Jahr im Mai wollte ich das Gerät kaufen, falls es dann nichts anderes gibt.

Dieser scheint nun ja identisch zum größeren 515 zu sein. Lohnt es sich nun 1/2 Jahr vorher den TEAC zu kaufen, oder lieber nächstes Jahr im Mai nochmal zu gucken? Der 414 wird im Mai nächstes Jahr bestimmt keine 199EUR kosten.

Was mit am 414 gefällt:
Internetradio, Android Steuerung, 6x HDMI in, Übersicht über angeschlossene Quellen, 3D

Der 515 /TEAC bietet zusätzlich nun noch:
+2x HDMI in -> 8x
+1x HDMI out -> 2x
4K Upscaling
7.2 statt 5.1 (unwichtig)
Einmessmikrofon
USB hinten (WLAN Dongle Vorteil)

Da aktuell beide Geräte 270EUR kosten und ich einige interessante Features mehr bekomme, kann ich mit dem schlechteren Image und ggf. Aussehen leben. Nachteil: 1/2 Jahr Gewährleistung/ Garantie bleibt ungenutzt. Ich werde das Gerät zu Weihnachten in Betrieb nehmen können, aber erst ab Mai richtig nutzen.

Sollte ich also jetzt schon den TEAC kaufen?
fplgoe
Inventar
#27 erstellt: 27. Nov 2012, 16:19
Warum willst Du den Teac denn unbedingt sofort kaufen? Hast Du Angst, dass es ihn in einem halben Jahr nicht mehr gibt?

Da alle Neuerscheinungen erst mal relativ teuer sind und später im Preis -mehr oder weniger- sinken (zumindest nicht teurer werden), wird das auch beim Teac vielleicht der Fall sein. Ganz zu schweigen davon, dass dann vielleicht die ersten Problemchen per Firmwareupdate behoben sind. Und Du hättest in einem halben Jahr ein paar reale Testberichte von Teac-Besitzern...

Also nochmal die Frage, warum jetzt kaufen???
6891HB
Stammgast
#28 erstellt: 27. Nov 2012, 16:23
Ich finde ihn nur bei einem Anbieter. Wir er flächendeckend bei vielen Händlern zu kaufen sein? Habe "Angst", dass das gerade eine einmalige Sache sein könnte.

Hier ist noch ein schönes XXL Foto:
http://www.hdsoundvi...t_n9999x9999.png.jpg


[Beitrag von 6891HB am 27. Nov 2012, 16:28 bearbeitet]
fplgoe
Inventar
#29 erstellt: 27. Nov 2012, 16:40
Wenn eine große Firma mit einer anderen großen Firma solche Verträge schließt, machen sie das nicht für ein, zwei Paletten Geräte. Den Teac wird es vermutlich genau so lange geben, wie das Äquivalent von Onkyo.

Und wenn nicht, dann kaufst Du die das Original, was später auf jeden Fall günstiger als jetzt angeboten werden wird.

Das das jetzt ein einmaliges Schnäppchen ist, sehe ich nicht wirklich.
6891HB
Stammgast
#30 erstellt: 27. Nov 2012, 16:47
Alles klar. Dann hoffe ich mal auf einen regen Wettbewerb bis Mai nächsten Jahres und einen vielleicht günstigeren Preis für den TEAC oder Onky 515.

Optisch am TEAC stören mich die weiße Schrift unten in der Mitte und der offene Bereich unten rechts mit der Schrift darüber.


[Beitrag von 6891HB am 27. Nov 2012, 18:16 bearbeitet]
HiFiToMo
Stammgast
#31 erstellt: 28. Nov 2012, 06:46

fplgoe schrieb:
Weil er im PureAudio-Modus alles abschaltet, ....
Ansonsten tut es auch der Direct-Modus, da bleibt das Display (und die Videosektion) aktiv und eigentlich dürfte es zum PureAudio keinen Unterschied geben.


Ist das auch mit dem OSD so ?
Ich hatte mich nämlich gewundert das ich auf dem Fernseher das Setup Menü nicht mehr sehe.

So richtig beschrieben steht das in der BDA nicht was der Pure Audio Mode so alles auslösst.

Danke nochmals für deine Erklärung.
fplgoe
Inventar
#32 erstellt: 28. Nov 2012, 16:31

HiFiToMo schrieb:
...Ist das auch mit dem OSD so ?
Ich hatte mich nämlich gewundert das ich auf dem Fernseher das Setup Menü nicht mehr sehe. ...

Yep, das TV-Menü ist bei meinem 1008er auch inaktiv, wenn er im PureAudio-Modus ist. Ich wüsste jetzt nicht, ob es kurz erscheint wenn man eine Taste betätigt und dann wieder in den Standby geht... müsste ich jetzt probieren. Aber ansonsten wird alles, bis auf die direkte Audio-Strecke (unter Umgehung aller Klangregelungen und DSP's) abgeschaltet. Die digitale Audiosignalverarbeitung (also Toslink/Coax/HDMI) bleibt natürlich auch aktiv, da sonst ja kein Mehrkanalton möglich wäre.


[Beitrag von fplgoe am 28. Nov 2012, 16:31 bearbeitet]
nostar
Neuling
#33 erstellt: 28. Nov 2012, 19:15
Angeblich soll man die Onkyos ja per Android App aus dem Standby holen können.
Leider bekommen ich das beim Teac nicht hin.
Angeschlossen ist erst per Netzwerkkabel.
Hdmi wird im Standby durchgeschleift und funktioniert ohne Probleme.

Wenn der Receiver angeschaltet ist kann ich alles per App steuern,
Aber aus dem Standby wecken klappt bei mir nicht...

Irgendjemand eine Idee?
6891HB
Stammgast
#34 erstellt: 28. Nov 2012, 19:27
Willst du komplett auf die Fernbedienung verzichten? Kannst ja TEAC mal anschreiben, vlt bessern die das per FW Updat nach.


[Beitrag von 6891HB am 28. Nov 2012, 19:27 bearbeitet]
maxmueller62
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 28. Nov 2012, 19:28
Ich hab auch noch ne Frage zur Einstellung:
Im Tuner-Modus und im CBL-Modus soll der D500 nur die 3 Front-LS bedienen. Wie stelle ich dies ein ??
Jetzt kommt auch Ton aus den Rears..
fplgoe
Inventar
#36 erstellt: 28. Nov 2012, 19:47

nostar schrieb:
Angeblich soll man die Onkyos ja per Android App aus dem Standby holen können.
Leider bekommen ich das beim Teac nicht hin. ...
Im Setup musst Du in den Netzwerkeinstellungen auch die Netzwerksteuerung aktivieren. Allerdings warne ich Dich gleich im Voraus, dann verbraucht Dein Receiver deutlich mehr, als normaler Weise im Standby. Bei den neueren Serien sollten das nicht mehr als 5-10W sein, bei den älteren sind es 30-50W.

Schau ins Handbuch unter den Netzwerkeinstellungen wird das beschrieben, allerdings ist das etwas blöd beschrieben. Bei meinem 1008er steht da "Netzwerksteuerung: aktiviert/deaktiviert die Steuerung über das Netzwerk".
Allerdings betrifft nicht die Steuerung an sich, sondern wirklich nur die Einschaltbereitschaft im Standby. Vielleicht haben sie das bei Teac besser erklärt.


maxmueller62 schrieb:
Ich hab auch noch ne Frage zur Einstellung:
Im Tuner-Modus und im CBL-Modus soll der D500 nur die 3 Front-LS bedienen. Wie stelle ich dies ein ??
Jetzt kommt auch Ton aus den Rears..
Über das DSP namens "T-D" (Theater Dimensional). Dabei wird per Prologic nur der Center aus den Kanälen erzeugt und ein virtueller Surroundklang über die Hauptlautsprecher erzeugt (früher gab es solche Spielereien als "Stereo Wide" oder ähnliches).

Nutze ich auch sehr gern als Programm für Stereosignale...
inghost
Neuling
#37 erstellt: 28. Nov 2012, 20:09
Hab mal ne Frage.

Ich besitze einen Yamaha RXV-630 RDS, der das Jamo 608 System versorgt.

Ich habe den Eindruck, dass etwas wenig Dynamik vorhanden ist, fällt eher im stereo-Betrieb als bei FIlmen auf.

Wäre der TEAc eine Alternative, die da für Abhilfe sorgen könnte. Die Leistung je Kanal ist ja vergleichbar. Ach so, ich habe eine 5.0 Konfiguration.

Gruß
inghost
fplgoe
Inventar
#38 erstellt: 28. Nov 2012, 20:26
Ich kenne den Yamaha zwar nicht und kann da keine Vergleiche anstellen, aber das es Unterschiede in der Dynamik gibt erklärt sich ja aus der Zuspielung. Ein Digitalstream (eines Films in Dolby AC-3 / DTS oder gar neueren Nachfolgesystemen) ist rein technisch zu viel höherer Dynamik in der Lage, als eine analoge Zuspielung ("Chinch" oder analoges Radio) und sogar immer noch deutlich höher als die MP3-Komprimierung, die beim Net-Radio zur Anwendung kommt.

Ich glaube nicht, dass der Teac da so deutlich besser sein wird, dass sich nur deshalb diese Investition lohnt.


[Beitrag von fplgoe am 28. Nov 2012, 20:28 bearbeitet]
mjoschi
Schaut ab und zu mal vorbei
#39 erstellt: 28. Nov 2012, 21:02
Hallo,

ich hab mal gleich eine Frage dazu:
Ich hätte noch Zugriff auf einen yamaha rx-v473 zum Preis von 260€. Welcher wäre empfehlenswerter?
Sind am Ende ja nur 10€ Unterschied zwischen den beiden Receivern.
Es soll ein 5.1 System damit befeuert werden.

Kann jemand eine Vergleich zwischen der Yamaha android app und der von Teac/Onkyo ziehen?
Welche von den Apps ist ausgereifter?

Grüße und Dank!
Joschi
hotdwarf
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 28. Nov 2012, 21:37
Naja um Dir ne Antwort zu geben die "logisch" ist
Nimm den der nach Deinem empfinden bessere Ausstattung hat...

Ich habe zum TEAC gegriffen und bin begeistert -würde ihn auch ein zweitesmal kaufen, da ich ein Onkyo Fan bin und war
Ist der für meine Bedingungen TOP

Optik ist Geschmacksache
Technisch soweit ich das überblicke kann der eine da der Andere da etwas mehr ...

Falsch macht man mit keinem der beiden etwas
6891HB
Stammgast
#41 erstellt: 28. Nov 2012, 22:26

fplgoe schrieb:

Das das jetzt ein einmaliges Schnäppchen ist, sehe ich nicht wirklich.


Ich will doch nochmal darüber nachdenken, ob es das vielleicht doch ist:

TEAC AG-D500 und Onkyo TX-NR515 haben wohl beide eine UVP von 599 €.

TEAC AG-D500 kostet 269EUR inkl. Versand
Onkyo TX-NR515 kostet 374EUR inkl. Versand

Den TEAC gibt es aktuell nur bei einem Händler. Wer weis, ob der in Zukunft wirklich flächendecked angeboten wird.

Der massive Featureüberschuss (z.B. HDMI 8in/2out) im Vergleich zu anderen Geräten der <300EUR Preisklasse ließe eine Preissteigerung bei TEAC sicherlich zu.

Lässt sich eurer Meinung nach abschätzen, wie sich der Onkyo 515 in 6 Monaten entwickelt?
Jana.Isabell
Ist häufiger hier
#42 erstellt: 29. Nov 2012, 06:53
Unser Teac AG-D500 ist nun auch angekommen, vom Klang her sind wir zufrieden, aber...

Das Teil wird sehr warm, auch bei "normaler" Belastung bzw. ohne Wiedergabe.

Mein PC (HD6870 1024MB HDMI/DVI) bringt über HDMI (DisplayPort 1.2 > HDMI Kabel) kein Bild / Ton, an diversen TV's gibt's damit kein Problem.

Die Spielkonsole (Wii) bringt erst ein Bild, wenn sie zuvor am TV auf 576i- Ausgabe umgestellt wurde. Somit kann man diese nur nutzen, wenn man eine "Rückfallebene" zur Voreinstellung hat.

Hat jemand ähnliche Erfahrungen diesbezüglich, oder mache ich was falsch?
jeibie
Neuling
#43 erstellt: 29. Nov 2012, 08:08
Habe ein Problem mit CEC und meinem Philips 32PFL5605H:

CEC wird vom D500 korrekt erkannt aber es wird kein Audio wiedergegeben.
Die Steuerung funktioniert tadellos, der Philips TV schaltet die Lautsprecher stumm, und die Lautstärkeregelung vom D500 wird mir grafisch am Philips angezeigt.

An was liegt das nun schon wieder? (Finde die Bedienungsanleitung ziemlich chaotisch und kompliziert).
Hiky12
Neuling
#44 erstellt: 29. Nov 2012, 10:18
Hallo alle zusammen, ich bin auch kurz davor den Teac zu kaufen.
Was mich jedoch noch interessiert bevor ich ihn tatsächlich kaufe ist,
ob es möglich ist ein Ipod/Iphone Dock von Onkyo an dem Teac zu
verwenden. Hat einer von euch schon Erfahrungen mit einem Dock an
dem Teac gesammelt?

LG
HiFiToMo
Stammgast
#45 erstellt: 29. Nov 2012, 12:27
Es steht auf der Bedienungsanleitungsseite 68/69 beschrieben was man machen soll.
BedAnl


[Beitrag von HiFiToMo am 29. Nov 2012, 12:29 bearbeitet]
Hiky12
Neuling
#46 erstellt: 29. Nov 2012, 12:38
Super, Vielen Dank ! Habe ihn nun auch bestellt.
Vielleicht kann ich ja auch bald behilflich sein.
6891HB
Stammgast
#47 erstellt: 29. Nov 2012, 12:42

Hiky12 schrieb:
Hallo alle zusammen, ich bin auch kurz davor den Teac zu kaufen.
Was mich jedoch noch interessiert bevor ich ihn tatsächlich kaufe ist,
ob es möglich ist ein Ipod/Iphone Dock von Onkyo an dem Teac zu
verwenden. Hat einer von euch schon Erfahrungen mit einem Dock an
dem Teac gesammelt?

LG :)


Der wird über den Onkyo Universal Port angeschlossen, oder?
Hier sind Infos zu den Onkyo TX-SR/NR 313/414/515/616: http://www.hifi-forum.de/viewthread-272-3173.html
Der Port ist wohl nicht mehr dabei.

Aber kannst du die Musik nicht kabellos streamen?
6891HB
Stammgast
#48 erstellt: 29. Nov 2012, 13:08

nostar schrieb:

Wenn der Receiver angeschaltet ist kann ich alles per App steuern,
Aber aus dem Standby wecken klappt bei mir nicht...

Irgendjemand eine Idee?


Jetzt kann ich mir auch eine Anwendungsmöglichkeit vorstellen: Zone 2 Lautsprecher in einem anderen Raum aktivieren. Dafür wäre es in der Tat praktisch.
Hiky12
Neuling
#49 erstellt: 29. Nov 2012, 13:26
@6891HB
Die neueren Ipod/Iphone Docks laufen über den IR Anschluss und benötigen
keinen Universal Port. Ich finde es optisch netter, wenn das Iphone in einem
Dock aufgeladen wird.
Jana.Isabell
Ist häufiger hier
#50 erstellt: 29. Nov 2012, 13:57
Vernünftiger Betrieb mit PC- Zuspielung via HDMI mit einem Display, dessen Auflösung 1360x768 ist, geht mit diesem Verstärker nicht.
6891HB
Stammgast
#51 erstellt: 29. Nov 2012, 14:05
Weil?

Lässt sich die Auflösung am Receiver nicht einstellen?
Gibt in der Anleitung eine Liste unterstützter Auflösungen?


[Beitrag von 6891HB am 29. Nov 2012, 14:13 bearbeitet]
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Teac AG D500 AVR baugleich Onkyo TX-NR 515 Problem
*MrBrightside* am 01.07.2022  –  Letzte Antwort am 02.07.2022  –  2 Beiträge
"flacher" Stereo Sound Teac AG-D500 (TX-NR 515)
brokenkid am 18.03.2014  –  Letzte Antwort am 31.03.2014  –  2 Beiträge
Teac AG-D500/ Onkyo TX-NR 515 Probleme mit Concept E300 und dem Sub
kaufhanz am 20.12.2012  –  Letzte Antwort am 22.12.2012  –  6 Beiträge
Onkyo TX - Nr 515
K3nt am 03.01.2013  –  Letzte Antwort am 03.01.2013  –  2 Beiträge
Onkyo TX-SR 508 oder TX-SR 606
Tobiascheck am 30.10.2011  –  Letzte Antwort am 31.10.2011  –  6 Beiträge
HDMI Problem TEAC AG D500
fizzlibuzzli am 07.04.2013  –  Letzte Antwort am 27.12.2014  –  4 Beiträge
Onkyo tx sr 804 oder tx sr 705
mbkisback am 01.11.2007  –  Letzte Antwort am 09.12.2007  –  34 Beiträge
Onkyo-Teac Kooperation stellt unter Teac-Label AVR AG-D200 u. AG-D500 vor
Scratty1909 am 30.08.2012  –  Letzte Antwort am 30.08.2012  –  2 Beiträge
Onkyo TX SR 607
MrArtifex am 15.02.2010  –  Letzte Antwort am 18.02.2010  –  5 Beiträge
Onkyo TX-SR 507 oder Onkyo TX-SR 607
EranDaske am 18.02.2010  –  Letzte Antwort am 19.02.2010  –  8 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder918.198 ( Heute: 6 )
  • Neuestes Mitglied352kbit
  • Gesamtzahl an Themen1.535.076
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.208.499