Heimkino für Einsteiger

+A -A
Autor
Beitrag
-=BMW=-
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 07. Mrz 2013, 07:40
Guten Morgen alle zusammen,

Ich bin auf der suche nach einer Heimkinoanlage ohne BR da ich eine PS3 habe. Meine alte Technics5.1 4Bausteinanlage sollte nun nach 14 jahren mal ausgetauscht werden, da ich mich vom klang und Optik gerne mal etwas verbessern würde.

Mein Budget sollte aber um 300 - max 400€ nicht sprengen , aber ich denke mal selbst für dieses geld werde ich deutlich eine verbesserung spüren im vergleich zu meiner technics ;-).

Anschlüsse sollte sie haben für Tv sowie Ps3 sonst kommt vorerst nichts dran, schlecht wäre usb nicht aber in der preisklasse vllt eher schwer zu finden.

Vllt könnt ihr mir ja ein paar Tipps geben, da ich absoluter neuling bin -.-

Grüße und danke Chris

Gesendet von meinem Sgs2
aM-dan
Inventar
#2 erstellt: 07. Mrz 2013, 08:51
Klang und Optik im Vergleich zur Technics Anlage verbessern und dann willst du/kannst du nur 300 - 400 EUR ausgeben für 5 Lautsprecher, einem Aktivsubwoofer und einem AV Receiver?
Gorch88
Stammgast
#3 erstellt: 07. Mrz 2013, 09:20

Klang und Optik im Vergleich zur Technics Anlage verbessern und dann willst du/kannst du nur 300 - 400 EUR ausgeben für 5 Lautsprecher, einem Aktivsubwoofer und einem AV Receiver?


Das war auch so mein Gedanke ^^


Mein Budget sollte aber um 300 - max 400€ nicht sprengen , aber ich denke mal selbst für dieses geld werde ich deutlich eine verbesserung spüren im vergleich zu meiner technics ;-).


Wenn du wirklich dafür ein 5.1 haben willst, dann kann man dir keine Verbesserung versprechen. Das würde dann wohl eh nur auf Brüllwürfel hinauslaufen. Also so etwas:

AVR:
Denon AVR-1513
Onkyo TX-SR313

LS:
Magnat Interior 5001 5.1
Canton Movie 85 CX 2-Wege 5.1

Aber ob du damit wirklich lange Spaß hast. Kommt wohl auf deine Anforderungen an System an.

Bei dem Budget wäre wohl ein Schritt für Schritt Aufbau nicht schlecht. Also erst AVR. Dann FrontLS, Center, etc.
-=BMW=-
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 07. Mrz 2013, 11:13
Hi,

Also mal vorab, das hier ist meine aktuelle anlage, http://www.festzeit.ch/forum.php?show=thread&id=12302 bin eig echt froh wenn sie ins Büro kommt :-).

Nun zurück zum Thema, naja was will man machen wenn man nicht sonderlich viel mehr Geld zur verfügung hat oder ausgeben möchte für eine Anlage, ich persönlich mag da eben keine 1000€ reinstecken.

Sind den die Günstigeren Receiver oder LS so schlecht ¿

Hab da z.b. An so ein z.b. Aktuelles Angebot gedacht Sony STR DH 520 + Canton Movie 70cx für ca. 400 ..


Grüße
Gorch88
Stammgast
#5 erstellt: 07. Mrz 2013, 11:43
Das kommt darauf an, was du möchtest. Wenn du nur Filme gucken willst, dann können diese kleinen Satelliten für dich ganz in Ordnung sein. Aber selbst EinsteigerLS von Magnat oder Heco bringen einen besseren Klang als diese kleinen Würfeln.
Der AVR ist wohl sicher für dich ausreichend. In der Preisklasse kann man wohl nicht viel falsch machen

Dann bestell dir den AVR und testweise mal ein 200€ 5.1 Sys. Dann wirst du doch sehen, ob du zufrieden bist. Musikalisch ist das sicherlich recht dünn.

Mein Tipp ist eben, dass du dir einfach für 150/200€ ansprechende FrontLS holst. Dann kannst du passend erweitern, wenn du wieder Geld hast. Ein Magnat Monitor Supreme Set mit Sub beispielsweise kostet dich um die 450€.
aM-dan
Inventar
#6 erstellt: 07. Mrz 2013, 14:42
Gorch88
Stammgast
#7 erstellt: 07. Mrz 2013, 14:50
Da fehlt ihm ja noch der AVR bzw. evtl noch ein Sub, wenn er den unbedingt braucht ^^
aM-dan
Inventar
#8 erstellt: 07. Mrz 2013, 14:57
Und am besten auch noch einen neuen BluRay Player und wenn wir schonmal dabei sind, wie wärs wenn bei den 400 EUR auchnoch ein neuer TV drin wäre? Würde ich auch alles kaufen wenn das gehen würde.Tuts aber nicht und somit muss man entweder starke Qualitative abstriche machen oder sein Budget etwas nach oben korrigieren.


Gorch88
Stammgast
#9 erstellt: 07. Mrz 2013, 15:01
Ich weiß nur, dass sich ein Freund von mir ein 300€ 5.1 von Teufel geholt hat mit einem Onkyo Receiver. Er ist davon begeistert...es gibt eben Leute, für die sind eben diese Brüllwürfel gedacht
-=BMW=-
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 07. Mrz 2013, 19:49
Hi alle zusammen,

Waren heut im MediaMarkt und haben uns mal beraten lassen und uns auch was gekauft ;-) ... Allerdings nun doch für ein paar euros mehr

Nun mal schauen was die Profis sagen, hab notfalls 2 wochen Rückgabe recht :-)....

Also ein Pioneer VSX 527 s und dazu das Canton Movie 130

Jetzt mal testen und nochmal auf Herz und Nieren Testen ...

Grüße


[Beitrag von -=BMW=- am 07. Mrz 2013, 19:58 bearbeitet]
Denon_1957
Inventar
#11 erstellt: 07. Mrz 2013, 20:04

Gorch88 (Beitrag #9) schrieb:
Ich weiß nur, dass sich ein Freund von mir ein 300€ 5.1 von Teufel geholt hat mit einem Onkyo Receiver. Er ist davon begeistert...es gibt eben Leute, für die sind eben diese Brüllwürfel gedacht ;)

Das hat aber mit HK nix zu tun wenn es dir gefällt dann kauf es dir doch auch.Nur für 400€ bekommst du definitiv keine Heimkinoanlage mit AVR+LS+Subwoofer.
Es gibt auch verschiedene Definitionen was HK angeht für den einen sind 1000€ ausreichend für den anderen sind 10000€ zu wenig das muß man auch berücksichtigen für das was du willst solltest du mindestens 800-1000€ einplanen dann hast du auch etwas für die Zukunft.Du weißt doch wer billig kauft,kauft zwei mal.
Gorch88
Stammgast
#12 erstellt: 07. Mrz 2013, 20:09
Im Prinzip ist es doch so, dass du das jetzt alles aufstellst und testest. Wenn es dir gefällt, dann ist doch unsere Meinung irrelevant. Hör dir Filme an, die du in- und auswendig kennst. Klingen sie besser? Musik würde ich vielleicht nur mal testweise anhören, da wird nicht viel rüberkommen.
Aber unsere Meinung ist egal, wenn es euch so passt
Gorch88
Stammgast
#13 erstellt: 07. Mrz 2013, 20:13

Das hat aber mit HK nix zu tun wenn es dir gefällt dann kauf es dir doch auch.


Sowas habe ich doch gar nicht behauptet, dass ich das toll finde
steelydan1
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 07. Mrz 2013, 20:32

Also ein Pioneer VSX 527 s und dazu das Canton Movie 130

Geschätzt um die 550€. Der AVR kostet genau soviel wie das LS-Set, das ist nie eine gesunde Aufteilung.

Ein Onkyo HRT 558 (als Vorführgerät bei Cyberport öfter für 130€ zu bekommen) und ein Teufel Consono 25 Mk2 (für 199€) machen das auf gleichem Niveau ..... nur deutlich billiger im Bereich der ursprünglichen Vorstellung.
-=BMW=-
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 07. Mrz 2013, 20:50
Jup richtig geschätzt ... 550 € .. Naja morgen erstma schön testen und dann mal sehen :-) ..
hab halt keine vergleichmöglichkeiten .... Was das ganze nicht einfacherer macht :-)
-=BMW=-
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 13. Mrz 2013, 20:31
Hi und guten Abend alle zusammen,

Also mittlerweile ist alles angeschlossen und schon ein klein wenig warm gelaufen hihi.
Eigentlich bin ich im große und ganzen zufrieden mit dem System, allerdings habe ich auch nicht wirklich die Möglichkeit vergleichsweise etwas anderes zu hören, nun stell ich mir die Frage ob ich das System zurück bringen soll und mir noch etwas anderes zu holen um vergleichen zu können.

Nun liege ich bei etwa 550-600 €

Lässt sich denn für dieses Geld bzw. für den ein oder anderen € mehr noch viel mehr leistung rausholen ?

Ich würde nun mal sagen so rein vom Gefühl her vllt max 100 - 200€ mehr ?!

Grüße Chris
steelydan1
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 13. Mrz 2013, 21:19
Es in der Preisklasse ziemlich egal ob da Canton, Teufel, Heco, H/K, etc. draufsteht. Klingen leicht unterschiedlich, aber ohne dass man sagen könnte da wäre eines in der Summe besser oder schlechter. Das Grundproblem - der schlechte Übergangsbereich Sub zu Satelliten - ist bei allen vorhanden. Daher klingen diese Sets alle im Grundtonbereich "dünn", was sich besonders bei Musik bemerkbar macht.
Bei Filmen fällt es weniger auf, außer man kennt z.B. die Originalstimmlage eines Sprechers / Schauspielers.
Deshalb hatte ich ja geschrieben, dass du statt dem Canton Movie 130 genausogut (ohne Nachteile) das billigere Teufel Consono 25 nehmen könntest.

"Rausholen" lässt sich am Meisten durch eine Konzeptänderung : Weg von kleinen Satelliten (hier auch als Brüllwürfel bezeichnet), hin zu Kompaktboxen mit einem Tief-/Mitteltöner ab 130mm oder zu Standboxen.

Z.B. damit :
http://shop.spreeaud...et-i-schwarz/a-1899/
oder
http://www.areadvd.de/hardware/2012/jamo_a506hcs3.shtml (gab´s in den letzten Monaten öfter mal für 339-399€)
Mit einem passenden Sub Link insgesamt 600€.
Das gilt als gute Einsteiger-Lösung, die sowohl bei Film- als auch Musikwiedergabe Spaß macht und nicht ständig wegen Unzufriedenheit zu Upgrade-Überlegungen führt.


[Beitrag von steelydan1 am 13. Mrz 2013, 21:22 bearbeitet]
-=BMW=-
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 13. Mrz 2013, 21:32
Hi steelydan,

Danke für deine Antwort, wie gesagt liege ja jetzt bei rund 550 - 600 € wenn ich notfalls noch en Monat warte sind da auch nochmal ein Paar € drin.

Ein Freund z.b. bekommt demnächst dieses System Link welche keine wie ihr sie nennt, Brüllwürfel mehr sind oder ? dann kann ich mir auch dieses mal Anhören.

Mir ist auch schon dieses ins Auge gefallen Link

welches ja auch keine Brüllwürfel mehr sind oder ? :-)
biobasiert
Stammgast
#19 erstellt: 13. Mrz 2013, 21:35
Schon mal auf dem Gebrauchtmarkt umgeschaut? In Sachen Receiver würd ich das zwar nicht unbedingt machen, da die älteren Modelle z.T. die aktuellen Formate nicht unterstützen. Aber auch da kann man fündig werden.
In Sachen Lautsprecher solltest Du in Deiner Preisklasse auf alle Fälle was bekommen, was Deiner bisherigen Anschaffung deutlich überlegen ist. Und mach Dir doch mal den Spaß und schliesse Deine alten Lautsprecher an den neuen Receiver an. So kannst Du Deine Neuanschaffung mal ein bißchen vergleichen.

Gruß
Torsten
-=BMW=-
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 13. Mrz 2013, 21:42
Hihi das mit den alten LS hab ich mir auch schon überlegt, allerdings haben die Stecker -.- konnte mich noch nicht überwinden diese abzuschneiden xD
steelydan1
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 13. Mrz 2013, 21:52
Die beiden Link´s in deinem letzten Post gehen jedenfalls schon mal in die richtige Richtung.
Hör dir das Viton beim Kollegen auf jeden Fall an. Du wirst sicher erhebliche Unterschiede zum Movie 130 feststellen können....ohne das jetzt gleich als direkte Kaufempfehlung zu interpretieren.
biobasiert
Stammgast
#22 erstellt: 13. Mrz 2013, 22:00
Kann man mit nem Lötkolben und ein bißchen Schrumpfschlauch wieder rückgängig machen.

Gebraucht wären vielleicht die Heco Victa für kleineres Budget zu haben. Mit etwas Gedult könntest Du Dir da ein Set zusammenstellen, Angebote gibt es beispielsweise in der Bucht recht häufig. Ein Kollege hatte diese recht lange an einem preisgünstigeren Receiver als 5.1-Set betrieben. Preis-Leistung auf alle Fälle prima!

Gruß
Torsten
biobasiert
Stammgast
#23 erstellt: 13. Mrz 2013, 22:05
Urgh...ich bin zu langsam...
Sparen wäre sicher die besser Alternative, wenn Du in diesen Preisregionen etwas mehr investierst macht sich das noch richtig bemerkbar!
Ich kenne die beiden von Dir zuletzt erwähnten Systeme allerdings nicht, würde aber auch vermuten, dass die um einges besser sind als Deine aktuelle Neuerwerbung.

Gruß
Torsten
-=BMW=-
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 16. Mrz 2013, 16:20
hi alle zusammen ....

Mal ne kurze frage .... auf der suche was es sonst noch so gibt an LS bin ich auf diese gestoßen ...

Klick Hier

Kennt die jemand ?

LG chris
steelydan1
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 16. Mrz 2013, 18:25
Nö, nur die Firma an und für sich.
Ein Unternehmen aus Frankreich (Herstellung wie üblich in China). Der deutsche Vetrieb läuft über Quadral.
In der Vergangenheit hatten die einige recht gute Vollverstärker, Endstufen und CD-Spieler für moderate Preise.
Einen LS von denen hab ich in Deutschland noch nie gesehen.
Aber just gestern darauf gestossen :
http://www.areadvd.d...stic_kubik_set.shtml
Wenn man zwischen den Zeilen liest nix besonderes, performt eher unterdurchschnittlich.
Ob sich das bei dem kleine System aus deinem Amazon-Link auch so darstellt ..... keine Ahnung.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Heimkino für max. 400? gesucht(
Adrian199356 am 15.10.2014  –  Letzte Antwort am 15.10.2014  –  2 Beiträge
Heimkino für 300-400?
*Luk* am 19.10.2011  –  Letzte Antwort am 20.10.2011  –  6 Beiträge
Heimkinoanlage für 300- 400 Euro
j.e.f.f.rey am 21.08.2011  –  Letzte Antwort am 22.08.2011  –  19 Beiträge
Kaufberatung: Verbesserung TV Sound mit guten Aufrüstmöglichkeiten
msfgdfsa am 04.11.2020  –  Letzte Antwort am 04.11.2020  –  6 Beiträge
Ersatz für PS3 500? Budget
ironman32 am 08.10.2014  –  Letzte Antwort am 09.10.2014  –  5 Beiträge
Heimkino Anlage für Einsteiger
XxXLegendXxX am 08.08.2009  –  Letzte Antwort am 09.08.2009  –  5 Beiträge
5.1 Sytem für Einsteiger
Dwight_26 am 01.09.2011  –  Letzte Antwort am 05.09.2011  –  13 Beiträge
Heimkinoanlage in Verbindung mit PS3
Apovis am 26.05.2010  –  Letzte Antwort am 11.06.2010  –  33 Beiträge
Anlage für Heimkino und PS3?
Skump1980 am 20.12.2008  –  Letzte Antwort am 21.12.2008  –  4 Beiträge
Heimkino für Einsteiger, 400?
GoldenGurke am 08.03.2013  –  Letzte Antwort am 12.03.2013  –  25 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder898.016 ( Heute: 48 )
  • Neuestes MitgliedTheRedeemer
  • Gesamtzahl an Themen1.496.512
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.451.775