Bowers & Wilkins oder Elac Soundsystem

+A -A
Autor
Beitrag
Gabberfan84
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 10. Apr 2013, 09:16
Hallo Community,

ich bräuchte mal euren Rat/Tipp

Ich bin soweit fertig mit meiner Eigenbau TV-Wand (Diese Woche wird noch ein TV bestellt und ein AVR)

Infos zu meinem Zimmer:

4.85 Meter Breit, 9,5 Meter lang. Die TV Wand ist 3 Meter Breit und 2 Meter hoch. Laminat

Als Basis soll mir der Denon AVR 3313 dienen und jetzt habe ich 2 Systeme zur Auswahl

2 x Elac FS 189

1 x Elac BS 184

2 x Elac BS 182

oder

2 x Bowers & Wilkins B&W 683

2x Bowers & Wilkins B&W 685

1x Bowers & Wilkins B&W ASW610

1 x Bowers & Wilkins B&W HTM62

Ich hoffe diese Infos reichen aus

mfg

Gabberfan84
jd17
Inventar
#2 erstellt: 10. Apr 2013, 09:53
was sollen wir denn dazu sagen? kauf das, was dir klanglich besser gefällt.

dazu solltest du zumindest die frontlautsprecher im vergleich probehören.
warum nur diese beiden "systeme"?
wurde im voraus schon durch probehören anderes ausgeschlossen?

mir fallen da noch einige andere ein...
- Monitor Audio RX8
- Dali Ikon 6 MK2
- KEF Q700
usw...


Als Basis soll mir der Denon AVR 3313 dienen

ein Onkyo TX-NR818 bietet für weniger geld eine bessere raumkorrektur.
Gabberfan84
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 10. Apr 2013, 11:20
DAS B+W System konnte ich bzw. hab ich noch nicht probe gehört.

Ich hab nur das System von Elac gehört und ich fands Bombastisch

Wegenm dem 3313 er war mir i-wie Sympatisch ^^ Und vom Preis unterscheiden sie sich um 20€. Aber trotzdem danke. Ich schau ihn mir mal an.


[Beitrag von Gabberfan84 am 10. Apr 2013, 11:25 bearbeitet]
jd17
Inventar
#4 erstellt: 10. Apr 2013, 11:31

Gabberfan84 (Beitrag #3) schrieb:
Wegenm dem 3313 er war mir i-wie Sympatisch ^^ Und vom Preis unterscheiden sie sich um 20€. Aber trotzdem danke. Ich schau ihn mir mal an.

20€? wohnst du nicht in deutschland?

momentan ist der 3313 online für 900€ zu haben, der 818 kostet nur 730€.
und das bei ansonsten absolut vergleichbarer ausstattung, nur hat der Onkyo eben die wesentlich bessere raumkorrektur.


versuch so viele lautsprecher wie möglich probe zu hören und dann kaufst du einfach die, die dir am besten gefallen haben.
da kann dir keiner helfen - das müssen deine ohren entscheiden..
Gabberfan84
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 10. Apr 2013, 13:00
hoppala, mein Fehler was den Preis angeht
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Cubycon 2 oder Bowers&Wilkins M-1+ ASW 610 ?
poaufmklo am 28.11.2013  –  Letzte Antwort am 15.01.2014  –  3 Beiträge
Bowers & Wilkins Händlerverzeichnis
Errol_Flynn am 11.01.2006  –  Letzte Antwort am 11.01.2006  –  3 Beiträge
Bowers&Wilkins Surround System
duskodugousko am 22.10.2008  –  Letzte Antwort am 23.10.2008  –  4 Beiträge
Bowers & Wilkins Einbaulautsprecher
Manuxyz am 10.03.2014  –  Letzte Antwort am 10.03.2014  –  2 Beiträge
Bowers & Wilkins Center
zOrg am 12.10.2017  –  Letzte Antwort am 13.10.2017  –  7 Beiträge
Stereo (?) System gesucht: Bowers & Wilkins?
DJ.nighTHawk am 03.06.2011  –  Letzte Antwort am 06.06.2011  –  18 Beiträge
Bowers & Wilkins + Denon vs. Teufel
Getaway1 am 04.02.2015  –  Letzte Antwort am 04.02.2015  –  3 Beiträge
AV Reciever für BOWERS & WILKINS 684
Dektus am 18.08.2014  –  Letzte Antwort am 18.08.2014  –  2 Beiträge
Welchen Verstärker für Bowers & Wilkins CM10 S2
*Isnogood* am 15.11.2014  –  Letzte Antwort am 16.11.2014  –  11 Beiträge
Bowers Wilkins Mt-50 - suche passenden Receiver
sanmar am 26.12.2014  –  Letzte Antwort am 27.12.2014  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder829.003 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitglieddinco
  • Gesamtzahl an Themen1.386.536
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.408.029

Hersteller in diesem Thread Widget schließen