Entscheidungshilfe AV Receiver / Lautsprecher

+A -A
Autor
Beitrag
brot3
Neuling
#1 erstellt: 19. Jun 2013, 18:42
Hallo zusammen,

bin neu hier, habe ein bisschen umhergelesen und entschieden, dass ich mit meinen Fragen hier richtig bin.
Also: es steht eine Neuanschaffung AV Receiver und Lautsprecher für mein Wohnzimmer an (bisher nichts vorhanden). Ich kann/möchte aus Platzgründen keinen Bass stellen, also wird es wohl ein Hybridsystem.

Als AV Receiver kommen vermutlich in Frage:
Onkyo TX-NR616
Yamaha RX-V673
Pioneer VSX-922 (der potentielle Streichkandidat - oder der Joker?)

Als Lautsprecher
Teufel Theater 4 Hybrid
Jamo S 608 HCS3
...?

Verwendungszweck ist fast ausschließlich Filme gucken, ein klein wenig Musik evtl.
Sind diese Kombis eine vernünftige Entscheidung? Geht irgendwas davon üüüüberhaupt nicht?
Wie ist das mit dem Bass bei den Jamos? Die Teufel steuern den Bass über den Bass Ausgang des Receivers und die Jamos zusammen mit den Fronts, wenn ich das richtig verstanden habe? Macht das einen Unterschied?
Richtet man den Bass der beiden Frontlautsprecher besser nach Innen oder nach Außen (OK, das ist vermutlich etwas, was ich selbst vor Ort ausprobieren muss...)

Ach ja und zur Anschauung einmal der Raum, und die potentielle Anordnung. Boxenmaße im Bild sind zu Referenzzwecken die Teufel Boxen.

Raum

Vorab schon mal Danke für Euer Feedback. Ich bin gespannt.


Peter

<edit>
Hoppla, grade gesehen, dass ich vermutlich im falschen Unterforum gelandet bin. Sorry.
Wenn ein Mod bitte mein Versehen korrigieren würde...
</edit>


[Beitrag von brot3 am 19. Jun 2013, 21:15 bearbeitet]
Galli68
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 20. Jun 2013, 05:25
Moin,

pauschal - ja das ist die ganz schwierige Frage. Das wird dir keiner genau beantworten können. Wenn alle möglichkeiten ausgereizt sind bleibt zum Schluß immer noch der pers. Eindruck.

Was das Preis leistung zzt betrifen vermag, ist für mich bis 400 ökken der Yamaha RXV 673 die beste Wahl.

Ich wollte mir Ihn ersst selber zulegen und habe mich aber jetzt für den RVX- A 820 enschieden.

Übrigens Ich benutze die Teufel Hybrid 5 als LS und den rest us meinem alten Theater 2.

Mehr Bass geht nicht.

Alles ist auch immer eine Frage vom Budget. Ich pers. finde Yamaha und Teufel haben sich zusammen schon immer klasse angehört.


Besten Gruß
Stephan
brot3
Neuling
#3 erstellt: 20. Jun 2013, 16:53
So, eine Meinung haben wir damit schon mal (Danke!). Ein paar mehr werden sich doch sicher noch finden, die zu der ein oder anderen Kombi was sagen können?

Wie steht Ihr generell zu der Anordnung der Lautsprecher?

Peter
brot3
Neuling
#4 erstellt: 21. Jun 2013, 14:38
Auch wenn sich hier wenig tut (woran liegt's? Fragen blöd gestellt? Zu viele auf einmal?), will ich mal ein bisschen ergänzen. Habe heute gesehen, dass ein recht großer Onlinehändler das Jamo S 608 HCS 3 mit dem Marantz SR5006 im Set zum guten Tarif gibt. Was haltet Ihr davon? (ja ich weiß, dass der Höreindruck subjektiv ist. Ich meine eher von der technischen Seite.)

Peter
anakyra
Inventar
#5 erstellt: 21. Jun 2013, 14:45
Er hat "nur" Audyssey MultEQ XT, was halt ne Ecke schlechter ist als XT32. Trotzdem ist es brauchbar und das Jamo S608 ist für den Einstieg ein nettes Set. Vor allem, wenn Du keinen Subwoofer stellen willst, sind sie nicht schlecht. Nur leider passen sie so wie in Deiner Skizze gar nicht, denn der Tieftöner ist seitlich, d.h. Du brauchst sowohl nach hinten (Bassreflex) als auch zur Seite Platz. Von der Aufstellung sind vermutlich Kompaktboxen mit Subwoofer - akustisch gesehen - im Vorteil.

Den Onkyo 616 würde ich streichen, der hat nur Audyssey 2EQ. Pioneer ist wohl kompliziert zu bedienen und das MCACC kann nur ab 63Hz aufwärts einmessen. Yamaha mit YPAO ist ganz gut, der 673 ist schon ok, der Marantz 5006 ebenso. Alternativ ginge auch ein Denon, ein Marantz ist eh nur ein Denon im neuen Gewand
brot3
Neuling
#6 erstellt: 21. Jun 2013, 15:56
Platz nach hinten... Mist, das hatte ich nicht bedacht. Zur Seite sieht durch die Perspektive im Bild schlimmer aus als es ist. Das ist links ein knapper halber Meter und rechts fast eineinhalb. Denke das sollte reichen, oder? Wie viel Platz sollte ich denn nach hinten lassen?
Den Onkyo hatte ich eigentlich recht weit vorne, weil in den meisten Testberichten das Bild sehr gelobt wird. Ist das schwächere Einmesssystem so ein gravierender Nachteil?

Peter
anakyra
Inventar
#7 erstellt: 21. Jun 2013, 19:06
Ja, das 2EQ des Onkyo fällt wirklich sehr deutlich ab und macht sich mehr bemerkbar, als eine etwas bessere Videosektion. Ich kann in der Hinsicht nur Onkyo 818 und Yamaha 775 vergleichen, das Bild ist bei beiden klasse, nur beim Onkyo habe ich Korrekturmöglichkeiten, beim Yamaha nicht.

Rechts wirds reichen für die Jamo, links ist fraglich. Im Zweifel ausprobieren mit der Option sie zurückzugeben, wenns nicht passt.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Entscheidungshilfe AV-Receiver
Sebastian1988 am 02.04.2010  –  Letzte Antwort am 27.05.2010  –  34 Beiträge
Entscheidungshilfe AV-Receiver (AVR)
Ochsenklops am 07.01.2012  –  Letzte Antwort am 09.01.2012  –  42 Beiträge
Entscheidungshilfe AV Receiver
Heck_McBenson am 16.02.2013  –  Letzte Antwort am 20.02.2013  –  50 Beiträge
Kaufberatung/Entscheidungshilfe AV-Receiver
Steinkalt am 17.05.2007  –  Letzte Antwort am 19.05.2007  –  12 Beiträge
Kaufberatung/ Entscheidungshilfe AV Receiver
Boxenhalter am 23.11.2009  –  Letzte Antwort am 26.11.2009  –  14 Beiträge
AV Receiver - Entscheidungshilfe
bowmen am 25.12.2009  –  Letzte Antwort am 26.12.2009  –  2 Beiträge
Entscheidungshilfe AV Receiver
Polo6N am 08.06.2010  –  Letzte Antwort am 08.06.2010  –  4 Beiträge
Mehrkanal AV-Receiver Entscheidungshilfe
GixxerPilot am 30.11.2012  –  Letzte Antwort am 03.12.2012  –  7 Beiträge
AV-Receiver Entscheidungshilfe erwünscht
Waldman am 07.02.2014  –  Letzte Antwort am 07.02.2014  –  3 Beiträge
Entscheidungshilfe bei AV-Receiver
csascsu am 31.08.2014  –  Letzte Antwort am 28.01.2015  –  23 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder902.120 ( Heute: 15 )
  • Neuestes MitgliedNitron
  • Gesamtzahl an Themen1.504.195
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.612.561

Hersteller in diesem Thread Widget schließen