Kaufberatung 5.1 System für Musik/Film bis 1700 Euro

+A -A
Autor
Beitrag
Ajukreyzi
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 14. Aug 2013, 22:27
Hallo allerseits :)

Bald ist es soweit, der Umzug in meine eigenen vier Wände naht und damit auch der Kauf meiner lang ersähnten HiFi-Anlage. Ich konnte leider noch nirgends brauchbare Infos finden, deshalb poste ich euch nun in aller kürze worum es geht.

Was ich zurzeit habe:

Ich bin im besitz einer Logitech Z5500, die ich vor 3 Jahren gebraucht erstanden habe. Das ist natürlich kein Vergleich, aber so etwas möchte ich wieder, nur in anderem Format. Sprich einen Verstärker an den ich meine Geräte anschliessen kann, sowie leistungsstarke Boxen für Musik und Film. Kein CD/Blu Ray Spieler, keine unnötigen Extras (Antennen etc) am Verstärker.

Wohin das System kommt:

Das neue Wohnzimmer hat eine Dimension von genau 5 x 6 metern sprich 30m².
Die Front Links/Rechts Lautsprecher haben einen Abstand von 3,5 Metern zueinander, sowie
4.5 Meter zur Couch, und sollten in etwa 170 cm Höhe an die Wand gehängt werden können, mit einem Center Lautsprecher mittig zwischen beiden in etwa 60 cm höhe
Die Surround Lautsprecher sollten hohe Standboxen sein, und links und rechts hinter der Couch Platz finden. (ca 30cm Platz zwischen Wand und Couch.)
Dazu ein Subwoofer, der unter dem rechten Front-Lautsprecher am Boden platziert wird.
Im Wohnzimmer befinden sich ausserdem: Ein Schreibtisch, ein Kachelofen, eine große Couch und eine Wohnlandschaft (Wohnwand vorne am Fernseher)

Was ich will:

Werden sollte es ein 5.1 HiFi-System mit dem ich sowohl sehr laut und klangvoll Musikhören, als auch in bequemer Lautstärke und 5.1 Filme sehen kann. Hierbei kann ich zwischen Musik und Film leider keine Grenze ziehen, ich betreibe beides gleichermaßen viel.
Ich dreh schon mal gerne sehr laut auf und das sollte die Anlage auf jeden Fall können. Musikgenre kann ich leider keines nennen, ich höre alles von Dubstep über Metal bis hin zu Schlager und zurück.

Was habe ich schon und was will ich anschliessen:

Ein LG Blu Ray Player angeschlossen über Coaxial oder Optisch.
Ein Kathrein Sat Receiver angeschlossen über Coxial.
Ein PC angeschlossen über ein optisches Kabel.
Zukünftig eventuell eine Play Station 4 (sofern möglich ich hab mich noch nicht informiert).

Ich denke mal das sollte alles sein, sollte ich was vergessen haben einfach schreien ;)

Danke im Vorraus für die Hilfe!
Ajukreyzi
rep0r
Stammgast
#2 erstellt: 15. Aug 2013, 08:29
Eine Skizze oder Fotos vom Raum bzw. wie die Aufstellung aussehen soll wäre Hilfreich.

Standlautsprecher für Vorne sind also nicht möglich ? Die Rears würde ich einfach an die Wand hängen oder auf Ständer stellen, Standlautsprecher machen da eher wenig sinn.
Hast du schon ne Idee welche klanglichen Vorlieben du hast? Eher Warm, Neutral, Bassbetont?
Das kannst du eigentlich nur durch Probehören rausfinden.

Ansonsten kriegt man für 1700€ schon was zusammen.

Hier mal ein paar Lautsprecher Serien die zu bewährt haben.
Dali Zensor
Wharfedale Diamond 10
Canton GLE
Heco Metas
Jamo HCS 606/608
Magnat Vector
Magnat Quantum
Klipsch RF
Nubert Nubox
KEF Q

Was dir davon zusagt kannst du nur selber entscheiden, Klang, Optik etc ist komplett subjektiv.

Als Subwoofer würden sich anbieten:
Jamo Sub 660
SVS pb 1000 / sb 1000
Klipsch Sw112

Bei den AVR's musst du mal bei den üblichen verdächtigen gucken, Denon, Pioneer, Yamaha, Onkyo. Du solltest auf ein möglichst gutes Einmesssystem acht geben. Ansonsten musst du schauen welche Features du haben möchtest.

Mit mehr Infos zum Raum und deinen Vorlieben kann man dann noch ein wenig genauer schauen. Das ist erstmal nur ein grober Wegweiser, bisschen Arbeit musst du auch selbst leisten


[Beitrag von rep0r am 15. Aug 2013, 08:32 bearbeitet]
Ajukreyzi
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 15. Aug 2013, 19:34
http://s134.photobuc...Unbenannt-2.png.html

Hier die Skizze vom Raum.

Standlautsprecher vorne sind Grundsetzlich möglich, jedoch hätte ich sie lieber aufgehängt. Was wären denn Vor/Nachteile davon ?

Die Rears an die Wand hängen ist etwas blöd, ich habe keine Kabelschächte dafür vorgesehen.
Ich kann natürlich die Rear Boxen auf Ständer stellen, das ist kein Problem.

Klangvorlieben sind eher schon Basslastig. Auch auf klare E-Gitarren oder Synth Sounds lege ich viel wert.

Ansonsten schon mal danke für die Antwort, ich werd mir das am WE mal durchsehen wenn ich etwas Zeit übrig hab am Sonntag

mfg Ajukreyzi
elmstreet81
Stammgast
#4 erstellt: 15. Aug 2013, 19:37
Nee doofe Idee.
Das klingt nicht. Standlautsprecher brauchen Abstand zur Rückwand.

Mfg
keepcoding
Stammgast
#5 erstellt: 15. Aug 2013, 20:55
je also aufhängen geht nicht wie schon gesagt.
Schau/hör dir doch mal die Heco Metas XT oder Celan XT an, die passen super in dein Budget und sind eher basslastig.
Ajukreyzi
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 16. Aug 2013, 20:28
http://www.at.onkyo.com/de/produkte/tx-nr626-92084.html

Das ist zwar 7.2 aber falls ich das ganze mal ausbauen möchte hätte ich zumindest die möglichkeit dazu.

http://www.klipsch.com/rf-62/details
http://www.klipsch.com/rc-62/details
http://www.klipsch.com/rb-41-ii-bookshelf-speakers-pair
http://www.klipsch.com/sw-112-subwoofer

Das hätte ich bis jetzt mal so zusammengewürfelt, wäre das ratsam/machbar ?
elmstreet81
Stammgast
#7 erstellt: 16. Aug 2013, 20:35
Ja das könnte man so machen.
Aber einmal anhören sollte man es vorher schon.
Ich steh auf klipsch aber vielen sind sie im klang zu aufdringlich. Ist halt auch ein etwas andere Lautsprecher und nicht jedermanns Sache.

Mfg
Ajukreyzi
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 18. Aug 2013, 21:40
Ok danke ich schau mal ob ich mir das irgendwo Probeanhören kann.
Ich wohn am Land und fahre alleine 30km in die nächste Stadt die aber dann nicht über einen Laden verfügt in dem man HiFi Anlagen überhaupt bekommt, ganz zu schweigen vom Probehören.
elmstreet81
Stammgast
#9 erstellt: 19. Aug 2013, 05:52
Um sich erstmal ein Bild zu machen wie groß die Unterschiede einzelner Lautsprecher sind reicht zur not auch ein mm.
Du sollt ja lediglich nicht blind kaufen. Mann kann ja auch die gewünschten Lautsprecher nach Hause bestellen und Dorf ausprobieren und hat 14 Tage Zeit sie zurück zu schicken. Aber wenn man gar nix anderes hört wird man wohl die erst besten behalten und sich später vielleicht ärgern.

Mfg
Ajukreyzi
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 20. Aug 2013, 18:11
Jup ich fahr morgen zum Probehören, da ich morgen endlich mal Zeit dafür hab.

Mir ist allerdings noch was wichtigeres eingefallen, bzw aufgefallen.
Da ich die Rear Lautsprecher ja nicht aufhängen möchte bräuchte ich zwei Boxenständer die gerade so über die Couch gucken. Das wären exakt 100cm Höhe, also der Ständer, dann die Lautsprecher noch drauf.

Ich hab leider nix vernünftiges gefunden, weiss vielleicht jemand wo ich sowas noch herkriegen könnte ?
elmstreet81
Stammgast
#11 erstellt: 20. Aug 2013, 18:16
Selbstbau oder Schreiner beauftragen?
Ich wurde selber machen.

Mfg
Ajukreyzi
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 21. Aug 2013, 18:25
Probehören war super! Ich leider ohne Subwoofer gehört, da keiner vorhanden war aber ich bin vollstens überzeugt worden. Ich glaube ich werde bei dieser Zusammestellung bleiben.

Zu den Ständern: Zum Glück wäre ich selber Schreiner Jedoch übersteigen Materialkosten und Arbeitszeit gekaufte Dinge immer um ein vielfaches.
Allein die Materialkosten dürften sich auf knapp 90€ belaufen, dazu kommt natürlich die Arbeitsleistung von 3-4h.
Die meisten Boxenständer die ich auf Amazon gefunden habe mit guten Rezensionen kommen auf 50-70€, leider halt nicht auf die Höhe.

Aber das wird sich schon lösen lassen, ich danke erstmal allein beteiligten hier für ihre Hilfe und die tollen Tipps <3
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung 5.1 System ca. 1700?
Lipomann am 09.07.2018  –  Letzte Antwort am 10.07.2018  –  14 Beiträge
Kaufberatung 5.1 Heimkinosystem fürs Wohnzimmer bis 1700?
Flix98 am 25.08.2020  –  Letzte Antwort am 25.08.2020  –  4 Beiträge
Kaufberatung / Heimkino bis 1700?
Five7even am 22.01.2011  –  Letzte Antwort am 23.01.2011  –  2 Beiträge
5.1 Kaufberatung bis 2000 Euro!
The_Reaper's_Image am 19.12.2009  –  Letzte Antwort am 20.12.2009  –  3 Beiträge
Kaufberatung Soundsystem/Soundbar bis 1700?
Sikalum am 04.03.2020  –  Letzte Antwort am 05.03.2020  –  2 Beiträge
5.1 Heimkino und Musik-System inkl. AVR bis 1700 Euro
cyber77 am 21.12.2011  –  Letzte Antwort am 21.12.2011  –  3 Beiträge
Kaufberatung 5.1 wenig aufdringlich bis ca 1700
malu2k am 25.07.2017  –  Letzte Antwort am 03.08.2017  –  17 Beiträge
Kaufberatung 5.1 Film + Musik
Andi_Theke am 05.02.2021  –  Letzte Antwort am 05.02.2021  –  3 Beiträge
Surround 5.1 System +AVR gesucht bis 1700?
Dragon75 am 06.11.2012  –  Letzte Antwort am 07.11.2012  –  9 Beiträge
Kaufberatung bis 900 Euro
Dilbert123 am 19.03.2005  –  Letzte Antwort am 21.03.2005  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder898.378 ( Heute: 17 )
  • Neuestes Mitgliedetvee
  • Gesamtzahl an Themen1.497.258
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.465.557

Hersteller in diesem Thread Widget schließen