Erstmaliger Kauf eines kompletten Heimkinos

+A -A
Autor
Beitrag
KayHo
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 22. Sep 2015, 13:17
Hallo zusammen,

ich benötige angesichts totaler Ahnungslosigkeit dringend eure Hilfe. Da ich mir einen neuen Fernseher zulege, habenhte ich nun erstmalig auch ein komplettes Heimkino-System erwerben.
Habe mir hier nun auch schon einige Threads durchgelesen, aber wollte dennoch wissen, ob ich konkrete Beratung bekommen könnte.

Wahrscheinlich wollt ihr mich direkt steinigen, aber ich habe nicht vor viel Geld in die Hand zu nehmen. Der absolut obere Rahmen sind bei mir 700 Euro.
Vielleicht kann ich euch aber besänftigen, wenn ich näher auf das ganze eingehe.
Genutzt wird das ganze wie folgt:
49% TV/Filme
49% PS3/4
2% Musik

Davon unterscheidet sich jedoch noch, wie wichtig mir das ist. Und das wären
95% PS3/4
3% TV/Filme
2% Musik

Bisher hatte ich persönlich noch NIE etwas anderes als den Ton aus dem Fernseher. Ich möchte nun vor allem ein Surround-Erlebnis haben. Natürlich soll der Ton dabei nicht völlig für die Füße sein, aber ihr seid hier ja eher Klang-Gourmets.

Eine Skizze wie es bei mir momentan aussieht (Änderung aber in Sicht) werde ich nachliefern, wenn das bei einem Banausen wie mir überhaupt nötig ist. Ich kann nur schon mal sagen, dass mein Sofa hinten an der Wand steht.

Zusätzlich noch eine Sache:
Zusätzlich beabsichtige ich den Kauf eines TVs (TX-55CXW754) und eines Notebooks. Es wäre daher praktisch, wenn das ganze Equipment bei Media Markt oder Saturn zu erwerben wäre, damit ich dort preislich etwas verhandeln kann.

Vorab vielen Dank für die Hilfe und sagt, wenn ihr noch was wissen wollt.
Archangelos
Inventar
#2 erstellt: 22. Sep 2015, 13:57
Hi,

da du ja kein Gourmet in SACHEN SOUND bist würde ich erstmal folgendes machen das AV-WIKI was unten in der SIGNATUR verlinkt ist mal durchzulesen !!!

Vor allem das THEMA LAUTSPRECHER

http://av-wiki.de/ls-auswahl

http://av-wiki.de/kleinstlautsprecher - WOVON WIR MEISTENS SEHR ABRATEN

http://av-wiki.de/regallautsprecher - WO GUTER KLANG LANGSAM ANFÄNGT

Es gibt natürlich auch weitere THEMEN und AUSBAUSTUFEN

Dann ist natürlich eine VERNÜNFTIGE AUFSTELLUNG GRUNDVORAUSSETZUNG - http://av-wiki.de/aufstellung

Daher bitte keine SKIZZE SONDERN FOTOS VON DER FRONT / RÜCK und SEITENBEREICHE

Dann kann man weitersehen und dein BUDGET von 700.-- ist zuwenig im voraus rechne mit minimum 1000,- €

Vor allem warum bei den BLÖD und GEIZ MÄRKTEN kaufen ?

KayHo
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 22. Sep 2015, 14:09
Hatte mir die verlinkten Artikel bereits durchgelesen, aber trotzdem danke. Fotos können später folgen.

Wo empfiehlst du denn einen Kauf? Den Fernseher habe ich bislang nirgends günstiger gefunden.
ikke64
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 22. Sep 2015, 14:15
Schau mal im Kleinanzeiger von E-.... Da findet man immer was in der Nähe , anhören und wenn das ok ist kaufen.
Kann man nicht viel falsch machen.
danyo77
Inventar
#5 erstellt: 22. Sep 2015, 14:28
Auch mal die TV-Links durchgelesen? Wie weit sitzt Du bei 55'' vom TV entfernt?

- https://www.avforums...distance-guide.10704 (Abstands-Tabelle...)
- http://av-wiki.de/fernseher
- http://av-wiki.de/lcd-tvs

- http://www.idealo.de...xw754-panasonic.html

Bei 700,- wäre ich bei folgendem Ansatz, den kürzlich jemand für knapp über 700,- inkl. aller Kabel etc. umgesetzt hat... http://www.hifi-forum.de/viewthread-35-68685.html - wichtig wäre, dass Du dabei eben folgendes berücksichtigst:

- http://www.hobby-bastelecke.de/hifi/lautsprecherauf.htm
- http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html
- http://www.audiophysic.de/aufstellung/beispiel.html
TEX1138
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 22. Sep 2015, 14:40
Hallo Danyo.
Hast Du schon mal in Erwägung gezogen etwas gebrauchtes zu kaufen?
Bei Deinem Budget ist das eine Option die ich empfehlen würde.
Zumindest die Lautsprecher...

Just my 2 Cents
TEX
danyo77
Inventar
#7 erstellt: 22. Sep 2015, 14:45

TEX1138 (Beitrag #6) schrieb:
Hallo Danyo.
Hast Du schon mal in Erwägung gezogen etwas gebrauchtes zu kaufen?


Ach, ich bin eigentlich soweit ganz zufrieden
TEX1138
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 22. Sep 2015, 14:56
Sorry...
Ich meinte natürlich den Threadersteller KayHo
...
Also nochmal KayHo..
Wäre es bei Deinem Budget auch eine Option für Dich etwas gebrauchtes zu kaufen?

Greetings
TEX
Archangelos
Inventar
#9 erstellt: 22. Sep 2015, 15:27
Hi.

mir würde auch was Neues einfallen aber da wäre der AUFPREIS des AVR s einzurechnen, den würde ich eher gebraucht kaufen .

Da wir bis jetzt nicht wissen wie das Zimmer aussieht ist es sehr vage was zu empfehlen , aber ich sage es mal so in dem BUDGET kann man als vernünftigen GEGENWERT folgendes z.B machen

1 Variante JAMO S HCS 526 SET + MAGNAT BETASUB 20 A

http://www.md-sound....4--------001805.html

TESTBERICHT nur als ANHALTSPUNKT

http://www.areadvd.d...hersystem-s-526-hcs/ JAMO findest eh nicht in beiden Unternehmen

+

http://www.guenstiger.de/Produkt/Magnat/Betasub_20A.html

LS SET etwa 530,- €

Da würde sogar der PIONEER VSX 824 passen Neu

http://www.guenstiger.de/Produkt/Pioneer/VSX_824.html

also würde man bei 770,- € + ZUBEHÖR landen

Roundabout etwa bei 850,- € etwa jenachdem was gebraucht wird

2. Variante DENON SC F 40 3 x Paare gibt es in SCHWARZ und KIRSCH

http://www.guenstiger.de/Produkt/Denon/SC_M40.html einen hat man halt über ....

+

dazu wiederum den MAGNAT SUB & den PIONEER AVR MACHT 300,- + 140 + 240,- = 680,- + 100,- € knapp Zubehör insgesamt etwa 780,- €

Das mal so als BEISPIELE......

ikke64
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 22. Sep 2015, 16:09
Moin Moin.
Ich bewundere eure Glaskugeln.
Ich könnte zu diesem Zeipunkt keine Aussage treffen, da ich weder die Größe
noch die Aufteilung kenne.
Kann nur in die Hose gehen.
Klingt doof ist aber so



Gruß von der Nordsee
KayHo
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 22. Sep 2015, 16:12
20150922_18063320150922_180455

So sieht das aktuell aus. Der Fernseher ist logischerweise gegenüber der Wand mit Bild. Wahrscheinlich ziehe ich aber in den nächsten 9 Monaten ohnehin um.

Abstand Wand zu Fernseher sind knapp drei Meter.

Auch Gebrauchtware wäre eine Option. Gibt es da besondere "Marktplätze"?
Archangelos
Inventar
#12 erstellt: 22. Sep 2015, 16:19
Hi,

wenn du umziehst würde ich dann eher mit dem ERWERB warten.....das ist dann ein PROGRAMMIERTER FEHLKAUF.....

ikke64
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 22. Sep 2015, 16:39
Ich würde auch warten und noch Geld anhäufen und dann richtig zuschlagen.
Gebraucht gibt es wie schon gesagt bei E-... Kleinanzeiger.
KayHo
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 23. Sep 2015, 08:08
Habe mich gerade mal bei den Kleinanzeigen nach dem Pioneer Receiver umgesehen. Komme aus dem Raum Frankfurt am Main und da gibt es dieses Modell nicht. Ist eines von den angebotenen vergleichbar? Könnte mir da jemand Tipps geben?
Archangelos
Inventar
#15 erstellt: 23. Sep 2015, 08:18
Hi,

weil das Gerät noch ziemlich NEU ist.....

KayHo
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 23. Sep 2015, 18:28
Ok, aber ist eines der anderen Geräte vergleichbar oder auch passabel?

Pioneer VSX 527/921/520?
ikke64
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 23. Sep 2015, 18:58
Also den vsx 921 kann ich dir empfehlen. Den habe ich auch noch irgendwo im Einsatz.
Kann dlan air Play und so..
Reicht für deine Zwecke voll und ganz aus.
Aber im low cost Bereich sind die eh alle gleich..
Der eine hat das was dem anderen fehl.
Schau dir mal ein paar Testergebnisse an, dann kannst du entscheiden.
KayHo
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 23. Nov 2016, 16:03
Nach etwas über einem Jahr möchte ich mich mal wieder melden.

Den Fernseher habe ich nun schon ein Jahr, den Rest habe ich etwas schleifen gelassen, sprich: Nichts getan!
Hing aber auch damit zusammen, dass die Wohnungssuche in Frankfurt eeeetwas kompliziert ist.

So, neue Wohnung steht vor der Tür, das Soundsystem soll also her. Mittlerweile bin selbst ich zur Erkenntnis gekommen, dass das eine längerfristige Anschaffung ist und ich nicht an der falschen Stelle sparen sollte. Von daher bin ich nun auch bereit mein oben gesetztes Limit zu überschreiten. Sagen wir mal ein Budget von 800 - 1.500,- Euro.

An der Nutzung hat sich nichts geändert. Fotos vom zukünftigen Wohnzimmer kann ich aber noch nicht liefern, höchstens eine Skizze der Größe und wo was steht.

Könnte ich aber schon mal vorab tätig werden? Beispielsweise durch den Kauf des AV-Receivers oder zumindest diesbezüglich ein Angebot abpassen? Gebraucht oder neu spielt für den Receiver keine Rolle.
Boxenluderich
Inventar
#19 erstellt: 23. Nov 2016, 19:17
tja, den amazon cyber-week-deal zum Denon 1300 für 349 hast du gestern wohl leider um haaresbreite verpasst...

aber grds. ist tatsächlich diese woche eine gute Woche zum Vorab-kauf, da auch Saturn und Co. durch Amazon unter zugzwang sind.
guck mal bei deinen hiesigen Elektro-fachmärkten.
bei mir ist z. B. der pio 831 für 349 euro im angebot.

hast du dich hier mal eingelesen?
http://www.av-wiki.de/av-receiver
KayHo
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 23. Nov 2016, 21:21
Sagen wir mal so: Ich habs versucht, aber bin nicht schlauer als vorher

Da ich bei der Thematik AVR noch ahnungsloser bin als beim Rest, bräuchte ich da wohl tatsächlich konkrete Vorschläge...
Muss ja auch keiner der neuesten Generation sein, wenn es ein anderer genauso tut.

Gebe auch gerne noch weitere Infos, falls nötig.


[Beitrag von KayHo am 23. Nov 2016, 22:25 bearbeitet]
danyo77
Inventar
#21 erstellt: 24. Nov 2016, 14:38
Ich wäre beim Receiver bei Denon AVR-X 1300 oder beim letztjährigen Pioneer VSX 930. Letztlich funktioniert aber in den meisten Fällen jeder Marken-AVR so wie er soll, wenn man nicht gerade Lautsprecher mit problematischem Wirkungsgrad auswählt und dann auch noch ohne Sub betreiben will. Andere Vorschläge: http://av-wiki.de/av-receiver_2016 bzw http://av-wiki.de/av-receiver_2015

Dann stell mal ne Skizze des Zimmers ein...
Boxenluderich
Inventar
#22 erstellt: 24. Nov 2016, 15:30
wie wäre es hiermit:
http://www.hifi-foru..._id=172&thread=11441

wobei ich den Marktpreis mehr bei 300 sehen würde
KayHo
Schaut ab und zu mal vorbei
#23 erstellt: 25. Nov 2016, 00:59
Würde ich damit was falsch machen? Mich verwundert nur der niedrige Preis etwas.
Der Pioneer VSX 831 wurde ja hier auch mal genannt. Habe auch ein, zwei Testberichte darüber gelesen und war jetzt nichts dabei was mich spontan abgeschreckt hat oder was sind die größten Schwächen?

http://www.ebay.de/i...OSwiONYM~GO#shpCntId

Oder dann doch für ein anderes Produkt 100,- EUR mehr in die Hand nehmen?


[Beitrag von KayHo am 25. Nov 2016, 01:04 bearbeitet]
KayHo
Schaut ab und zu mal vorbei
#24 erstellt: 25. Nov 2016, 10:15
Und auf einmal kostet das Ding 86,- EUR mehr...
KayHo
Schaut ab und zu mal vorbei
#25 erstellt: 25. Nov 2016, 11:52
http://www.hifi-foru..._id=172&thread=11306

Das Teil? Entschuldigt bitte meine Hilflosigkeit...
rumper
Inventar
#26 erstellt: 25. Nov 2016, 11:56
Schau mal hier. Top Preis für das Gerät. Steckt den Pio locker in die Tasche.


[Beitrag von rumper am 25. Nov 2016, 11:57 bearbeitet]
Boxenluderich
Inventar
#27 erstellt: 25. Nov 2016, 11:57
hast du meinen Beitrag nr. 22 gesehen?

wie sollen wir dich denn beraten, wenn du überhaupt keine Vorgaben machst... budget, gebraucht vs. neu, vorlieben...?

der 921er ist ok, ist aber eben schon etwas älter.
KayHo
Schaut ab und zu mal vorbei
#28 erstellt: 25. Nov 2016, 12:08
Ja, den habe ich gesehen. Stehe dem auch nicht ablehnend gegenüber, wollte mir nur mal mehrere Dinge anschauen.

Zu den Vorgaben hatte ich doch eigentlich alles geschrieben, dachte ich zumindest
Im Eröffnungspost die Nutzung. Mein Gesamtbudget liegt bei 800 - 1.500,-€ (Post Nr. 18), wobei die Untergrenze ja relativ irrelevant ist. Man versucht halt zu sparen, wenn möglich. Von daher eher: 1.500,- EUR sind das absolute Maximum

Gebraucht oder neu, da bin ich offen für alles, so lange die Geräte funktionsfähig sind.

Was sind die Nachteile am "älter sein", für meine Bedürfnisse?

@rumper: Mein französisch ist etwas eingerostet. Wie sieht es denn mit der Lieferung und den Kosten aus? Konnte nur was zu FR, BEL, LUX, SUI finden.
rumper
Inventar
#29 erstellt: 25. Nov 2016, 12:16

KayHo (Beitrag #28) schrieb:
Wie sieht es denn mit der Lieferung und den Kosten aus? Konnte nur was zu FR, BEL, LUX, SUI finden.


Frag mal den Fuchs#14, der hat damit Erfahrungen.



edit: Sollte aber alles erscheinen sobald du ihn im Warenkorb hast und dich einloggst.


[Beitrag von rumper am 25. Nov 2016, 12:17 bearbeitet]
Fuchs#14
Inventar
#30 erstellt: 25. Nov 2016, 12:22
Lieferkosten FR - DE werden im Warenkorb angezeigt, ich meine es waren 10€ bei einem AVR
KayHo
Schaut ab und zu mal vorbei
#31 erstellt: 25. Nov 2016, 14:28
Dann mal ganz konkret die Frage:

Den Yamaha RX-V679 für ca. 360,- EUR über Amazon aus Frankreich oder den ebenfalls verlinkten gebrauchten Pio VSX 921 für ca. 130,- EUR?

Was sind so die wesentlichen Unterschiede für mich als Begriffsstutzigen, dass es sich lohnen würde 230,- EUR mehr zu investieren. Danke für eure Geduld; und wir sind ja erst beim AVR
KayHo
Schaut ab und zu mal vorbei
#32 erstellt: 27. Nov 2016, 02:21
So, habe jetzt den Raumplan von der zukünftigen Wohnung bekommen. Die Anordnung wird so ziemlich die gleiche sein, jedenfalls was Sofa und Fernseher angeht. Kann man da jetzt schon ein oder mehrere Gesamtpakete vorschlagen?

Wohnungsskizze
rumper
Inventar
#33 erstellt: 27. Nov 2016, 10:13
In deinem "Ikea-Katalog" ist gar kein Platz für LS? Weder vorn noch hinten? Vorne vieleicht noch mit Wandlautsprechern aber hinten steht die Couch ja an der Rückwand?
Boxenluderich
Inventar
#34 erstellt: 27. Nov 2016, 10:54
Expedit heißt jetzt Kallax!

Übrigens, manche menschen wissen es vielleicht nicht: Es gibt noch andere Möbelhäuser außer Ikea, Roller oder Poco finde ich bspw. auch gut...

Für mich sieht das ganze auch recht eng aus, da verbieten sich auf jeden Fall schonmal Stand-LS.

Vorne als Boxenständer kann man auch kallax-2x1-Regale nehmen.
Für hinten, sofern 5.1 überhaupt möglich ist, gibt es folgende Boxenhalterungen:
http://www.av-wiki.de/zubehoer#lautsprecherstaenderwandhalter

(b-tech ultragrip)
KayHo
Schaut ab und zu mal vorbei
#35 erstellt: 27. Nov 2016, 11:25
Ist nicht meine Einrichtung, sondern die der derzeitigen Bewohner Nur Sofa und Fernseher würden halt an der gleichen Stelle stehen. Und das Sofa somit auch an der Wand. Ist einfach nicht groß genug, um das Sofa in den Raum zu stellen. Aber links und rechts davon oder halt auch an der Wand wäre Platz.
Vorne würde sich auf jeden Fall Platz finden, auch für Standlautsprecher.
Boxenluderich
Inventar
#36 erstellt: 27. Nov 2016, 12:18
kay, hier übrigens ein sehr gut gelaufener und interessanter Thread, der mich an deine Situation erinnert:
vielleicht hilft er dir, ist als einführung in die basics sehr geeignet:

http://www.hifi-foru...1714&back=&sort=&z=1
rumper
Inventar
#37 erstellt: 27. Nov 2016, 12:24

KayHo (Beitrag #35) schrieb:

Vorne würde sich auf jeden Fall Platz finden, auch für Standlautsprecher.


Aber wo denn? Minimum 50cm von der Rück- und Seitenwand und den Schränke entfernt?
KayHo
Schaut ab und zu mal vorbei
#38 erstellt: 27. Nov 2016, 12:45

rumper (Beitrag #37) schrieb:


Aber wo denn? Minimum 50cm von der Rück- und Seitenwand und den Schränke entfernt?


Vorne, nicht hinten. Wie gesagt, es ist nicht meine Einrichtung. Nur Fernseher und Sofa werden an den dortigen Stellen stehen.

Edit: Ok, min. 50cm wird doch wohl etwas knapp, sorry.


[Beitrag von KayHo am 27. Nov 2016, 12:49 bearbeitet]
rumper
Inventar
#39 erstellt: 27. Nov 2016, 12:51
Achso, nur der Grundriß mit Couch und TV ist von belang.

Warum nimmst dann keine Regal LS? Stand LS brauchen Platz.
KayHo
Schaut ab und zu mal vorbei
#40 erstellt: 27. Nov 2016, 20:09

rumper (Beitrag #39) schrieb:
Warum nimmst dann keine Regal LS? Stand LS brauchen Platz.


Bin für alles offen, gerne auch Regal LS.
KayHo
Schaut ab und zu mal vorbei
#41 erstellt: 28. Nov 2016, 01:06
Ich bitte nochmal um eure Einschätzung zum Receiver. Morgen gibt es zum Cyber Monday folgende Receiver bei Amazon im Angebot. Da wollte ich mal abwarten was so die Preise sein werden.

Zunächst einmal die Frage, was die Unterschiede zwischen den beiden RX-V481 sind?

Und dann nochmal, was so grundsätzlich die drei Receiver unterscheidet? Ich werden bei den Details da einfach nicht schlauer. 3D-Tonformate kommen ja ohnehin nicht in Frage bei mir.

https://www.amazon.d...Y2GP22AVMXSDV3VRGE1R
https://www.amazon.d...VH5AWYXGH0KT66AHCWHJ
https://www.amazon.d...VH5AWYXGH0KT66AHCWHJ
https://www.amazon.d...VH5AWYXGH0KT66AHCWHJ

Und abseits von diesen Receivern:

Würde auch ein Yamaha RX-V381 ausreichen? Was macht diesen "schwächer"? Den gibt es bei Amazon in Spanien schon für 200,- EUR.
KayHo
Schaut ab und zu mal vorbei
#42 erstellt: 28. Nov 2016, 20:02
So, ich habe soeben zugeschlagen und mir den Denon AVR-x1300w geholt. Der "Cyber Monday" hat dann doch den Ausschlag gegeben. Ich denke für 349,- EUR war das auch ok.

Dürfte ich euch dann weiter behelligen? Gerade Boxenluderich, aber auch alle anderen waren ja bisher sehr fürsorflich

Würde für den gesamten Rest jetzt noch um die 1.000,- EUR ausgeben wollen, ist aber nicht in Stein gemeißelt.

Sowohl vorne als auch hinten möchte ich mir gerne Regal-LS zulegen. Hinten bleibt mir - vor allem aufgrund meiner besseren Hälfte - nichts anderes übrig, als das Sofa an die Wand zu stellen. Somit läuft es dort auf eine Wandhalterung hinaus. Vorne werden es dann sehr wahrscheinlich Ständer. Ggf. auch das Möbelstück, wenn dies besonders breit werden sollte, aber wohl unwahrscheinlich.
Aus optischen Gründen wäre ein passender Center natürlich besser, aber falls was anderes mehr überzeugt natürlich nicht entscheidend.
Dazu noch eine ganz doofe Frage: Wenn ich den Fernseher nicht an die Wand hänge, gibt es dann überhaupt eine Möglichkeit den Center anständig darunter(!) zu platzieren?

Subwoofer hab ich mir noch überhaupt nicht angeschaut....

Ich habe mittlerweile alles hier fleißig studiert, auch den im Beitrag Nr. 36 verlinkten Thread, und werde das auch weiterhin tun.

Hätte nun nur nochmal gerne konkrete Vorschläge für Lautsprecher und Subwoofer anhand des neuen Budgets Dann mache ich mich weiter ans grübeln...
Boxenluderich
Inventar
#43 erstellt: 28. Nov 2016, 20:47
hey, Glückwunsch zum Denon und zum guten Preis!

Der Center sollte bzw. muss aus der gleichen Serie wie die Fronts sein. Jede renommierte LS-Marke bzw. Serie hat auch einen passenden Center dazu.

Möbelstück zum Platzieren eines Centers unter den TV:
http://www.av-wiki.de/zubehoer#aufsatzregal

Vorschläge für Subwoofer und LS findest du zur genüge in dem verlinkten Thread oder im Wiki:

http://www.av-wiki.de/kompaktlautsprecher
http://www.av-wiki.de/subwoofer#empfehlungen_fuer_subwoofer

Bei deinem Budget würde ich keinesfalls unter 200 Euro für subwoofer einplanen.
Mein Rat ist ja immer, auch noch etwas budget für ein antimode cinema übrig zu haben, falls es dröhnt.

ansonsten bietet sich ein nach-und-nach-kauf an, wie ich es im anderen thread geschrieben habe.
guck mal dort ab post 13
KayHo
Schaut ab und zu mal vorbei
#44 erstellt: 29. Nov 2016, 00:45
Der Aufsatz ist dann aber so gedacht, dass der Fernseher darauf steht und der Center davor, oder nicht?

Sonst könnte ich den Center ja auch in ein ggf. vorhandenes offenes Fach im TV-Board packen, was ja wohl eher suboptimal ist.
krupunderstab
Ist häufiger hier
#45 erstellt: 29. Nov 2016, 02:30
Lasse dich mal nicht mit teuren Lösungen kirremachen. Richtig gute Lautsprecher und zwar komplett, gibt es schon für wenig Kohle. Das Einmessystem regelt alles vernünftig aus . Es ist leider Hi-Fo typisch für Einsteiger zu teures zu empfehlen.

hier ein paar Beispiele mit Markenlautsprechern wo alles komplett ist:

http://www.idealo.de...F997776-1003675.html dabei richtig gut für die Preisklasse :

http://www.idealo.de...dvance-acoustic.html
http://www.idealo.de...co-5-1-set-dali.html
https://www.amazon.d...-1&keywords=5.1+jamo (in allen Farben erhältlich)



Und damit du siehst, wie spottpreisig es geht, von AREA-DVD (die führende Online Zeitung für Tv Video & Audio) ausgezeichnet,

http://www.elektroni...-265W-RMS_i60997.htm plus preiswerten Sub von dort evtl.dazu, dieses ist trotz allen Hi-Fo Unkenrufen richtig gut.

und von diesen Dingen gibt es eine unübersehbare Masse...alles ist für dein Budget zu bekommen. Alle Mehrausgaben , gerade im Bezug auf dein Budget sind im Verhältnis zum etwaigen Klanggewinn unverhältnismäßig und bei richtiger Einstellung des AVR wirst du mehr als zufrieden sein.


[Beitrag von krupunderstab am 29. Nov 2016, 03:29 bearbeitet]
Boxenluderich
Inventar
#46 erstellt: 29. Nov 2016, 08:15
Danke für deine weisen Worte, Krupunderstab...

aber von deinen Brüllwürfel-Sets ist natürlich abzuraten, s. hier:

http://www.av-wiki.de/kleinstlautsprecher

(ich spreche da übrigens aus leidlicher Erfahrung).

Wer rät hier zu überteuerten Lösungen? Boxen mit einem Paar-Preis um die 300 euro haben das beste P/L-Verhältnis, ist sozusagen der Sweetspot.

zu dem Aufsatzregal: der Center kann natürlich da rein gestellt werden. es geht vorrangig darum, das hier zu vermeiden:

http://www.av-wiki.de/aufstellung#ausrichtung

ich habe übrigens meinen Center ÜBER der Leinwand auf 1,8 m Höhe mit einer Regalkonsole angebracht (s. google). alternativ geht auch ein ikea-lack-board über dem Fernseher.

und zu den area-dvd-Berichten:
http://www.av-wiki.de/testberichte


[Beitrag von Boxenluderich am 29. Nov 2016, 08:17 bearbeitet]
KayHo
Schaut ab und zu mal vorbei
#47 erstellt: 29. Nov 2016, 18:24
Nein, für "Brüllwürfel" werde ich mich jetzt nicht mehr entscheiden...

Ja, das mit der Aufstellung am vorderen Rand habe ich gesehen. Also könnte man einen Center auch im TV-Board unterbringen? NIcht optimal, aber okay solange er vorne steht?
Auch über "drüber" habe ich mir schon mal Gedanken gemacht. Aber da ist noch nichts entschieden. Vielleicht kommt der TV auch an die Wand, dann ist das darunter stellen ja kein Problem.
Welche Center-Variante ich wähle, hängt wohl in erster Linie von ästhetischen Gründen ab (keine Angst, natürlich unter Berücksichtigung der wichtigen akkustischen Gesichtspunkte )

Meine momentanen Favoriten sind die Lautsprecher von Magnat. Sowohl was ich bisher darüber gelesen habe, preislich als auch optisch.

Dazu mal wieder zwei Fragen:

a) Gibt es einen Vorteil der Shadow gegenüber der Vector? Denn die sind doch ein ganzes Stück günstiger. Nur weil es das Vorgängermodell ist?

b) Als Center gibt es da gerade den 213 neu bei Ebay. Ganz einfach scheint der ja nicht mehr erhältlich. Wie schaut es mit dem 211 aus? Was macht den schlechter oder kommt der überhaupt nicht in Frage?
Boxenluderich
Inventar
#48 erstellt: 29. Nov 2016, 18:37
lautsprecher findet man über probehören, nicht über optik oder weil gerade ein günstiges angebot ist...

mach es wie tix83 im verlinkten thread:
lass dir 3 Paare kleine Regalboxen (also mit 11-12 cm Tiefmitteltöner) nach hause kommen und schick 2 Paar wieder zurück.
ein bestelltes Paar kann ja magnat vector/shadow sein.

von dem Paar, das du behältst, bestellst du einfach noch ein Paar große/kleine Regal-LS sowie den Center nach und fertig.

bei der center-Platzierung ist wie immer wichtig: auf ausreichend abstand zum Boden und zu Regalwänden achten.

TV würde ich nicht an die wand hängen. ich kenne kein Vorteil davon. Besser ein lowboard, kann ja zur not auch ein ikea-kallax 4x1-board sein.
KayHo
Schaut ab und zu mal vorbei
#49 erstellt: 30. Nov 2016, 12:50
Unabhängig vom Probehören würde mich die Antwort auf diese beiden Fragen interessieren.

Und zu:

bei der center-Platzierung ist wie immer wichtig: auf ausreichend abstand zum Boden und zu Regalwänden achten.

Das ist ja schon ausgehebelt, wenn ich ihn auf das TV-Board stelle. Da ist der Abstand zum "Boden" ja gleich null. Wird aber evtl. auch einfach über den Fernseher gehängt.
KayHo
Schaut ab und zu mal vorbei
#50 erstellt: 16. Jan 2017, 18:20
So, hatte zwischenzeitlich die Möglichkeit mir die Klipsch R-15M, Saxx CS 120 und Nubert nuBox 313/383 anzuhören. Leider nicht zu Hause, sondern auswärts, aber dazu habe ich derzeit einfach nicht die Möglichkeiten. Ich denke mal besser als nichts.

Im Endeffekt lief es jetzt auf die nuBox 383 hinaus, auch weil ich im Einklang mit meiner besseren Hälfte als Rear-LS der Kompromiss auf die nuBox WS-103 fiel.

Bevor es nun an den weiteren technischen Kram geht, von dem ich auch wieder keine Ahnung habe:
Für die Verkabelung sollte ich mir wohl auch etwas neues zulegen, denn Nubert schreibt selbst: "Zum Lieferumfang des Wandlautsprechers nuBox WS-103 gehören 4 Meter Anschlusskabel (2 x 0,75 Quadratmillimeter). Wir betrachten diese jedoch als „Behelfskabel“ und empfehlen Ihnen die Verwendung höherwertiger Lautsprecherkabel aus unserem Zubehör-Programm."

Klar, dass Nubert die Eigenmarke empfiehlt, aber habt ihr dort irgendwelche Empfehlungen? Gibt es irgendwas besonderes zu beachten? Oder macht man mit den im av-wiki verlinkten Kabeln nichts falsch?
danyo77
Inventar
#51 erstellt: 17. Jan 2017, 09:03
Grob: 1,5mm² OFC (oxygen free copper) bis etwa 10m pro Kabelstrecke, 2,5 ab darüber. Kabel sind ziemlich das letzte, was den Klang beeinflusst, also einfach die aus dem Wiki nehmen oder bei amazon vergleichbare suchen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hilfe beim Kauf eines Heimkinos
Randomtyp am 27.11.2014  –  Letzte Antwort am 28.11.2014  –  7 Beiträge
Kauf einer Kompletten Anlage
Crusha am 04.03.2010  –  Letzte Antwort am 29.03.2010  –  21 Beiträge
Hilfe bei der kompletten Neukreation meines Heimkinos
Manu15 am 04.07.2015  –  Letzte Antwort am 06.07.2015  –  18 Beiträge
Aufbau eines kleinen Heimkinos
R1_2001 am 14.08.2007  –  Letzte Antwort am 15.08.2007  –  11 Beiträge
Zusammenstellen eines Heimkinos
ErnieMusicman am 31.12.2007  –  Letzte Antwort am 31.12.2007  –  9 Beiträge
Aufbau eines Heimkinos geplant
-Tazi- am 04.09.2009  –  Letzte Antwort am 14.09.2009  –  26 Beiträge
Realisierung eines Heimkinos
viky2302 am 18.06.2010  –  Letzte Antwort am 22.06.2010  –  15 Beiträge
Neuaufbau eines "Heimkinos"
00icarus00 am 18.01.2013  –  Letzte Antwort am 26.01.2013  –  7 Beiträge
Kaufberatung eines Heimkinos
burning-bug am 10.03.2013  –  Letzte Antwort am 10.03.2013  –  20 Beiträge
Planung eines Heimkinos
anu_92 am 19.07.2015  –  Letzte Antwort am 20.07.2015  –  13 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder918.223 ( Heute: 28 )
  • Neuestes MitgliedBadaBing2208
  • Gesamtzahl an Themen1.535.145
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.209.910