Kaufberatung AV Receiver max. 400€

+A -A
Autor
Beitrag
ciorbarece
Inventar
#1 erstellt: 09. Dez 2005, 23:52
Hy,

ich möchte mir demnächst einen AV Receiver zulegen und bin leider ein Mensch wo sich unheimlich schwer entscheiden kann.

Es gibt da einige Kandidaten, wobei ich mich für einen Receiver der Marken Onkyo, Marantz, oder Denon entscheiden werde. Der Preis darf dabei (leider) die 400€ Marke nicht überschreiten.

Die Kandidaten:

- Onkyo TX-SR503E 280€
- Onkyo TX-SR603E 400€

- Marantz SR4500 360€

- Denon 1906 380€

An den Front Kanälen arbeiten ein Paar Magnat Vector 55, Rear sowie Center sind von Canton Plus. Kein High End aber ok würd ich sagen.

Auffällig ist daß der kleinere Onkyo wesentlich günstiger ist als das größere Modell, die Features auf deren Homepage lesen sich aber annähernd gleich. Ich frage mich ob der 603 in Stereo überhaupt besser klingt als der 503

Da ich viel Music höre soll besonderen Wert auf die Stereowiedergabe gelegt werden. Home Cinema Klang ist eher nebensächlich.

Also welcher Receiver von o.g. Kandidaten ist wohl am audiophilsten ? Für Stereo Music ?
tennisstarmatthis
Stammgast
#2 erstellt: 10. Dez 2005, 09:48
ich habe ein änliches Problem wie du!
Nen AV-Receiver mit dem man mal dolby gucken /hören kann der Schwerpunkt aber auf der Musik(in Stereo natürlich) liegt.

Mein Budget ist allerdings etwas kleiner.

Beim Testhören war der Denon (1706) schon sehr überzeugend wie ich finde.
für den werde ich mich dann wohl auch entscheiden!

-Panasonic sol angeblich in dieser Preisklasse das beste für Stereo sein--> davon konnte ich mich aber noch nicht überzeugen..

also ich würde zum Denon tendieren. Passt auch gut zu deinem Center und zu den Rears
ciorbarece
Inventar
#3 erstellt: 10. Dez 2005, 22:01
@tennisstar danke ich habe mich bereits entschieden, habe bei ebay einen marantz sr4300 ersteigert, für 250 piepen.

die marantz sind für musikwiedergabe schon sehr gut, habe sehr gute erfahrungen mit meinem alten marantz sr590 gemacht, und bin deshalb bei der marke geblieben.

zwar ohne garantie aber der sr590 ist an die 8 jahre (!) problemlos gelaufen und tuts auch immer noch, habe ganze 150€ noch für das teil bekommen, spricht für den wiederverkaufswert von marantz teilen.

freue mich schon auf das teil, achja und vom design spricht mich marantz sowieso am meisten an
tennisstarmatthis
Stammgast
#4 erstellt: 11. Dez 2005, 01:17
Sehr gute Wahl
da ein Gebraucht-Kauf für mich nicht in Frage kam
habe ich mich jetzt endgültig für den 1706 entschieden!

Sonst ist Marantz wirklich noch ne Klasse drüber...vor allem bei Musik

aber halt auch recht teuer zumindest neu!

dann wünsche ich viel Spaß damit
henningot2
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 05. Jun 2009, 10:03
Hi ich bin neu hier und hab auch gleich ein par Fragen ...
ich will ein 7.1 bzw 5.1 system mit av Reciever haben.
Das Vorgesehenne Zimmer : 20 m² (5 lang 4 breit) obergeschoss die wände sind ab 1 meter schreg...
ich habe noch ein par lautsprecher stehen : (1 Par arcus TM 85 90 Watt Sinus) und ein par von cat die sind aber nicht gerade besonders ;-)
Preis Vorstellung max. 700 €
Finde die Magnat Lautsprecher vom klang und leistung nicht schlecht...
meine anvorderungen an das system Laut viel druck bei vernünftigen klang...
muss kein high end sein und auch nicht schick aussehen..
höre 20 % filme 70% Musik (techno, und alles mögliche aus den aktuellen charts) 10% spiele...
die Lautsprecher können auch alle einzelnd gekaut werden ?!?

Wie schaut es mit den alten Lautsprechern aus derzeit habe ich nur eine anlage von TCM die richtig schlecht ist :-(

Zusammen Fassung Preis (700€ Max.) SUCHE :
5.1 oder 7.1 Av Reciver
Lautsprecher mit Sub (möglichs viel druck und Laut, klang sollte aber auch noch Stimmen)
Habe noch 4 Lautsprecher 2 TM 85 von Arcus und 2 von Cat die allderings nicht so gut sind !

Vielen dank im Vorraus
gruss
henning
floppi77
Inventar
#6 erstellt: 05. Jun 2009, 10:10
Hi, ein neues Thema wäre angebracht gewesen, dieser Thread ist von 2005.

Dennoch. Soll es ein 5.1 Set werden?
Wenn ja, dann reden wir quasi von 2 Front-LS / 1 Center / 1 Subwoofer und ein AVR. Als Rear-LS kannst du ja die TM 85 verwenden. Im 7.1 Setup sogar noch die Cat. (Wenn es baulich klappt.)

Für den AVR kannst du, wenn er neu sein soll, mit 250 - 300,-€ rechnen. Bleiben für die Lautsprecher noch 400-450,-€.

Das wird knapp mit Subwoofer für deine Wünsche.
henningot2
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 05. Jun 2009, 10:34
hm.. joar kann auch ein 5.1 system werden..
die TM 85 sind sehr gross ... Abmessungen: 355 x 555 x 335 mm (B x H x T) ( TM 85 )
die würde ich nur sehr undgerne als Rear-LS benutzen...
aber 400 - 450 euro für lautsprecher reicht nicht ? =(
also ich finde ja sonst noch das Harman/Kardon Cinefortune 7 BQ für 599 € nicht schlecht aber ich glaub das ist mehr auf klang als druck und lautstärke ausgelegt ???
ich bin ein absoluter noob was sowas angeht..
vieleicht kann mann erstmal die TM 85 als Front-LS benutzen und später durch andere ersetzen ???
ich kann mir so schlecht vorstellen wie sich das anhört aber eigentlich haben die lautsprecher einen guten klang nur mein reciever ist einfach zu schlecht...
floppi77
Inventar
#8 erstellt: 05. Jun 2009, 10:49
Hi,

natürlich kannst du auch die TM85 als Front-LS benutzen, für ein 5.1 Setup wird es dann aber sehr schwer einen passenden Center für diese zu finden, damit sich das ganze auch homogen anhört. Front-LS + Center sollten deswegen aus der gleichen LS-Serie stammen.

Da deine Anforderungen Druck und Laut sind, empfehle ich eben zwei Stand-LS als Front mit passendem Center zu nehmen und einen potenten Subwoofer dazu.

Also mal als Hausnummer:

2x Front-LS Wharfedale Vardus VR-300 - 300,-€

1x Center Wharfedale Vardus VR-C1 - 129,-€

1x Subwoofer Klipsch RW-12D - 495,-€

1x AVRHarman Kardon AVR 347 - 299,-€

Summa summarum: 1230,-€

Natürlich geht es auch etwas billiger. Besonders wenn man gezielt nach Auslaufmodellen sucht oder gebraucht kauft. Evtl. kommt es für dich ja auch in Frage nach und nach aufzurüsten. Also zuerst ein Receiver, dann nach und nach neue Front-LS/Center und irgendwann ein Sub dazu.

Die große Frage ist jedoch, wenn du zu 70% Musik hörst, ob nicht ein ordentliches Stereo-System für dich sinnvoller ist.
fresh2
Stammgast
#9 erstellt: 05. Jun 2009, 10:56
warum nicht den neuen onky 507!
floppi77
Inventar
#10 erstellt: 05. Jun 2009, 10:59

fresh2 schrieb:
warum nicht den neuen onky 507!


Es geht hier erst ab Beitrag #5 los, der Rest ist noch aus 2005.

Da gabs noch keinen neuen Onkyo 507.


[Beitrag von floppi77 am 05. Jun 2009, 11:01 bearbeitet]
henningot2
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 05. Jun 2009, 10:59
ja mein vater hällt auch nichts von 5.1 systemen und hört lieber über seine stereo Anlage ^^...

hm.. nen sub für 500 € hört sich ein bischen übertrieben an aber irgendwie könnte ich da auch schwach werden aber nein ich hab mir gesagt ich will nicht mehr als 700 € ausgeben ...
mein kollege hat den hier Magnat Monitor Sub und der ist auch nicht schlecht vieleicht haben wir verschiedene vorstellungen was genug druck angeht also ich will damit keine halle beschallen aber so das hier ordentlich party machen kann :-)
und zurück zu dem 5.1 ich finds einfach geill in filmen wie Peal Harbor wenn die flugzeuge kommen und mann denkt mann ist mitten im film ...


[Beitrag von henningot2 am 05. Jun 2009, 11:00 bearbeitet]
ThomasNRW
Stammgast
#12 erstellt: 05. Jun 2009, 11:03
es kommt ja auch letzten endes auf DEIN Empfinden an. Wenn Du für entscheidest das DIR der Magnat Monitor Sub völlig reicht dann wäre es Quatsch zum 500€ Sub zu greifen. Wichtig wäre, das Du dir mal einfach ein paar Alternativen anhören gehst, denn man merkt recht schnell das das einzige was man gehört hat nicht unbedingt auch das beste sein muss
floppi77
Inventar
#13 erstellt: 05. Jun 2009, 11:07

henningot2 schrieb:
haben wir verschiedene vorstellungen was genug druck angeht


Möglicherweise

Das war jetzt nur ein grober Vorschlag, im Endeffekt musst du die Lautsprecher probehören und dir müssen sie auch gefallen.

Du schriebst, dass dir die TM85 klanglich noch gefallen. Dann mach es doch einfach so:

Kauf dir einen Subwoofer nach deinem Gusto (Einfach ein paar probehören) um die TM85 zu unterstützen und einen AV-Receiver dazu. Dann betreibst du das ganze als 4.1 System und bildest durch ein Stereodreieck mit den Front-LS quasi den "virtuellen Center". Als Rear setzt du die anderen beiden vorhandenen LS ein.

Als AVR kann ich dir den oben genannten HK AVR 347 empfehlen. Preis-/Leistungstechnisch momentan wohl eines der besten Angebote. Zudem hat er genug Power für ein evtl. zukünftiges Lautsprecherupgrade.

Dann bist du bei 300,-€ für den AVR und hast Luft für den Subwoofer.

PS: Mir fällt noch eine günstige alternative ein. Du hast ja sicherlich noch einen Stereo-Verstärker? Dann kannst du dir auch relativ günstig einen passiven Sub selber bauen und den mit dem Stereo-Verstärker am SW-Out des neuen AVR betreiben. (Habe selbst einen passiven Eigenbau-Sub im Einsatz. 38cm Membrandurchmesser macht halt schon was her. :D)


[Beitrag von floppi77 am 05. Jun 2009, 11:10 bearbeitet]
henningot2
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 05. Jun 2009, 11:09
ja da kommen wir zu meinem grossen Problem ich komme aus Flensburg hier giebt es ProMarkt Saturn und Media Markt aber alle haben das gleich und mann wird nicht wirklich beratten hab so das gefühl das die mir einfach nur das teuerste verkaufen wollen, ein aussage des verkäufers :
der harman kardon Cinefortune 7 BQ ist perfekt zum techno hörren und ich hab denn gefragt ob die vieleicht eine techno cd da haben das ich mir das anhörren kann und dann kam von ihm ne ich kann hier leider nicht irgendwelche cds aufmachen... ??? das kam mir shcon sehr spanisch vor aber nix gegen Media Markt und co. in hamburg wird mann echt gut berraten und die auswahl ist auch gut
henningot2
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 05. Jun 2009, 11:17
Wie wäre es denn wenn mann das beste für die 700 € raushollt ?
der reciever hört sich shconmal gut an ...
denn brauch ich doch eigentlich nur noch ein par Front ls ein sub und als rears kann ich ja erstma die cats nehmen...
tss
Inventar
#16 erstellt: 05. Jun 2009, 11:20
bist du handwerklich ein wenig begabt? dann könnten auch "die viecher" was für dich sein. den passenden thread (sehr lange) inkl bauanleitung findest du unter deren namen.
henningot2
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 05. Jun 2009, 11:22
naja ich bin KFZ Mechatroniker aber von Lautsprechern hab ich ka ..

hm.. irgendwie finde ich den thread leider nicht


[Beitrag von henningot2 am 05. Jun 2009, 11:27 bearbeitet]
ThomasNRW
Stammgast
#18 erstellt: 05. Jun 2009, 11:28
wie wärs hier mit 2 von denen als Fronts:

http://www.redcoon.d...thridge_E80_Kirsche/

biste bei 244€

zzgl. 299€ für den HK 347

zzgl. dem von dir bereits erwähnten Magnat Monitor Sub als 30A für 159€:

http://cgi.ebay.de/M...3A0|293%3A1|294%3A50


GESAMT: 702€
floppi77
Inventar
#19 erstellt: 05. Jun 2009, 11:31
Nun, wenn dir persönlich ein Sub für 100,-€ genügt +300,-€ für den Receiver bleiben dir noch 300,-€ für zwei Front-LS. Da gibt es eine reichhaltige Auswahl.

z.B.:

Infinity Beta 40
Infinity Primus II360
JBL E60
JBL E80
Heco Victa 700
Heco Victa 500
Wharfedale Vardus-VR 300
KEF iQ5
Klipsch F1
Jamo S606
MB Quart HD-PF 200

um nur einige zu nennen. Bewegen sich alle um den Stückpreis von 130-200,-€

Konkret empfehlen kann ich die Infinity Beta 40, sind aber nur noch schwer zu erhalten. Was dir klangtechnisch gefällt musst du dir selbst anhören.


[Beitrag von floppi77 am 05. Jun 2009, 11:32 bearbeitet]
henningot2
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 05. Jun 2009, 11:35
fehlt mir dann nicht noch ein center ? oder ist der erstma nicht so wichtig ?

und Die Jbl gefallen mir auch gut nur sind die infinity besser vom druck her ? bzw lautstärke ??


[Beitrag von henningot2 am 05. Jun 2009, 11:38 bearbeitet]
floppi77
Inventar
#21 erstellt: 05. Jun 2009, 11:39
Wie oben schon erwähnt, wenn du auf deiner Hörposition ein ordentliches Stereodreieck hin bekommst, kannst du vorerst auf den Center verzichten. Ansonsten solltest du ihn auf jeden Fall aus der gleichen Serie nehmen wie die Front-LS.
Kannst du dann auch später nachkaufen.

PS: Für den "Druck" hast du ja den Subwoofer.


[Beitrag von floppi77 am 05. Jun 2009, 11:40 bearbeitet]
tss
Inventar
#22 erstellt: 05. Jun 2009, 11:41
du kannst den thread nicht finden? der steht doch ganz oben bei der suche...
klick mich
+
klick mich modding
henningot2
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 05. Jun 2009, 11:43
hm.. ich glaub der sub passt nicht so ganz rein giebt es da vieleicht nen anderen oder die Front ls ne nummer kleiner und dafür nen besseren sub ?
oh mann ich hab keine ahnung was würdet ihr an meiner stelle machen ???
ThomasNRW
Stammgast
#24 erstellt: 05. Jun 2009, 11:45

henningot2 schrieb:
was würdet ihr an meiner stelle machen ???


Probehören gehen Nimm dir mal was Zeit und fahr ein paar Kilometer. Ist ja schliesslich keine "kleine" Anschaffung die Du tätigen willst. Wir reden hier immerhin von 700€


[Beitrag von ThomasNRW am 05. Jun 2009, 11:45 bearbeitet]
henningot2
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 05. Jun 2009, 11:52
ja ich glaub ich werde dieses we mal nach HH fahren und mal ein bischen probehören
aber habt ihr vieleicht eine zusammenstellung die gut für mich passen würde für insgesammt 700 € ich glaub nähmlich das es nicht viel leichter wird wenn ich in hamburg vor 1000 verschiedennen lautsprechern stehen werde ..
ThomasNRW
Stammgast
#26 erstellt: 05. Jun 2009, 11:54
es wurden doch sowohl von floppi als auch von mir schon Vorschläge gepostet
henningot2
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 05. Jun 2009, 11:59
ja aber vieleicht bitte noch ein system wo der sub ein bischen besser ist und wir unter der magischen 700 bleiben ?
ThomasNRW
Stammgast
#28 erstellt: 05. Jun 2009, 12:10
dann versuchs mit der Kombi die ich hab:

Asonori Classic 100 als Stand-LS n(haben integr. 20cm Sub) 2x79€=158€
dazu Center und Rear für gesamt 99€
dazu Klipsch KSW-12 als Sub für 199€
dazu z.b. den Yamaha RX-V463 für 269€
oder den kleineren 363 für 199€
tss
Inventar
#29 erstellt: 05. Jun 2009, 12:50
ggf hilft auch die forensuche weiter. z.b. klick mich.

die viecher würden preislich doch prima passen und liefern ordentlich pegel auch schon bei schwächeren verstärkern...
ThomasNRW
Stammgast
#30 erstellt: 05. Jun 2009, 12:54

tss schrieb:

die viecher würden preislich doch prima passen und liefern ordentlich pegel auch schon bei schwächeren verstärkern...


welche meinst du?
tss
Inventar
#31 erstellt: 05. Jun 2009, 13:53

ThomasNRW schrieb:

tss schrieb:

die viecher würden preislich doch prima passen und liefern ordentlich pegel auch schon bei schwächeren verstärkern...


welche meinst du?



tss schrieb:
du kannst den thread nicht finden? der steht doch ganz oben bei der suche...
klick mich
+
klick mich modding
henningot2
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 05. Jun 2009, 15:25
ja ich weiss nicht mit Lautsprecher selber bauen ich kauf mir lieber welche und geb ein bischen mehr aus aber danke für den tip wird ich noch mal ne nacht drüber schlafen..

wie gesagt ich fahr denk ich mal morgen nach HH und schau ich mal da was es so schönes giebt .. :-P
henningot2
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 07. Jun 2009, 11:37
So zurück aus Kiel ja leider nicht ganz bis nach HH gekommen aber das wird vieleicht noch nachgehollt... :-)
hab mir da aber ein par Lautsprecher von heco angehört aber das stück 299 € ist mir dann doch ein bischen habich aber ich habe mich jetzt entschieden erstmal diese woche einen av reciever bis 400 € zu bestellen welcher ist da der beste im Preisleistung verhältniss über den HK reciver hab ich gehört das der Volumen Regler von schlechter quallität ist bin mir da jetzt nicht so ganz sicher ob der das richtige für mich ist ?? ich hab gehört das die denon reciver ein einmessmicro haben im gerät ?!? und dadurch eine bessere Loudness wenn ich das denn richtig verstanden hab ???

vieleicht könnt ihr mir ja einfach eure meinung schreiben was eurer meinung nach der beste av reciever für meine ansprüche ist ...

und danach kaufe ich mir ersteinmal 2 front ls und höre erstma stereo und wenn ich denn wieder ein bischen flüssiger bin kommen noch center und sub dazu :-)

die JBL Lautsprecher finde ich ja vom aussehen auch schon nicht schlecht aber leide hatten die in kiel keine JBL obwohl JBL ja eigentlich eine grosse marke ist naja die Heco hatten richtig guten klang und auch schon guten druck was mich eigentlich erst auf die ide gebracht hat erstmal nur 2 lautsprecher auf stero zu betreiben ...

gruss
henning
ThomasNRW
Stammgast
#34 erstellt: 07. Jun 2009, 12:23
Die Denon sind ihr Geld Wert, z.b. der 1909 oder der kleine Bruder 1709 liegen in etwa in deiner Preisregion.

Jedoch würde ich in dem Segment zu Yamaha greifen wenns nicht der HK sein soll. Hier bietet sich der 463 an. Tolles Gerät für günstiges Geld.

http://www.redcoon.d...d/5001/refId/idealo/

und bei 259€ hast Du auch direkt noch mehr für die Lautsprecher übrig
henningot2
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 07. Jun 2009, 13:08
oh danke aber das ist ein 5.1 reciver ich wollte gerne einen 7.1 sry wenn ich das nicht klar genug ausgedrückt habe aber falls ich doch noch abgraten will
ich glaub der denon 1909 kosten 500 € der kleine bruder schau ich gleich mal nach...
ThomasNRW
Stammgast
#36 erstellt: 07. Jun 2009, 13:39
dann schau dir mal den Yammi 563 an, den habe ich selber auch in Betrieb

http://www.guenstiger.de/gt/main.asp?suche=Yamaha%20563

oder für unwesentlich mehr seinen aktuellen Nachfolger

http://www.redcoon.d...d/5001/refId/idealo/
henningot2
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 07. Jun 2009, 14:25
ja der hört sich schon sehr gut an ...
aber finde die jamaha reciver schauen ein bischen billig aus
finde das design von HK und denon so schön aber andere seits was bringt mir das wenn die gut aussehen aber zb der volume regler von schlechter quallität ist
was für lautsprecher könnt ihr denn empfehlen ? da ich ja erste zeit keine sub habe wollte ich gerne sowas wie die heco´s von media markt haben weill die auch soo schon einen beträchtlichen druck haben ...
ThomasNRW
Stammgast
#38 erstellt: 07. Jun 2009, 14:34
wenn ICH aktuell Lautsprecher kaufen müsste dann gaaanz klar die Jamo S606 HCS in ashgrey. Wahnsinns Sound und mega Optik!!!

http://www.redcoon.d.../1001/refId/idealo/#

gibts auch in anderen Farben

http://www.amazon.de...ing/-/B000L212SQ/new
henningot2
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 07. Jun 2009, 14:43
hm... das sind leider nur komplette 5.1 systeme ich hab im mom leider nicht genug geld mir gleich alle lautsprecher zu kaufen ich wollte erstmal 2 haben mit richtig geilem klang und richtig druck ..
ThomasNRW
Stammgast
#40 erstellt: 07. Jun 2009, 14:50
etwas mehr Mühe bitte Herr henningot2

https://www.technic-...a-12063-946-0-0-0-0/
henningot2
Ist häufiger hier
#41 erstellt: 07. Jun 2009, 14:55
ist das ein par für 200 € ? weill wenn ja kann glaub ich nicht so gute quallität haben oder ?? =)
henningot2
Ist häufiger hier
#42 erstellt: 10. Jun 2009, 18:38
Soo... ich hab mir jetzt ein Denon AVR 1909 bestellt für 450€ inc. versand da kann mann nicht meckern oder ???
jetzt such ich ein par frond ls die richtig guten klang haben und vor allem druck :-) was könnt ihr mir empfehlen ich will das system erst einmal ohne sub betreiben der kommt dann etwas später dazu ^^...
floppi77
Inventar
#43 erstellt: 10. Jun 2009, 21:02

henningot2 schrieb:

jetzt such ich ein par frond ls die richtig guten klang haben und vor allem druck :-) was könnt ihr mir empfehlen ich will das system erst einmal ohne sub betreiben der kommt dann etwas später dazu ^^...


Dann sind ganz klar die Focal Electra etwas für dich.
henningot2
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 20. Jun 2009, 11:33
öhm vielen dank für den tip die würd ich mir auch echt gerne kaufen nur leider reicht mein budget nicht ganz :-(
ich dachte an ein par für etwa 500-600 euro und nächsten monat will ich mir dann ein Sub kaufen :-) ich bin noch junggeselle und muss ein bischen auf meine euronen aufpasse
floppi77
Inventar
#45 erstellt: 20. Jun 2009, 11:38
Aaahhh, na gerade als Junggeselle hat man doch noch Geld für solche Scherzchen übrig.

Ich würde mal diese Auktion beobachten.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung AV Receiver
JBL_ES_100 am 01.12.2011  –  Letzte Antwort am 01.12.2011  –  4 Beiträge
Kaufberatung AV Receiver bis 400?
Bogi_67 am 06.01.2013  –  Letzte Antwort am 06.01.2013  –  5 Beiträge
Kaufberatung AV Receiver bis 400?
hanio am 01.03.2019  –  Letzte Antwort am 01.03.2019  –  2 Beiträge
kaufberatung lautsprecher max 400,-
Opfoer am 12.09.2008  –  Letzte Antwort am 14.09.2008  –  6 Beiträge
Kaufberatung AV-Receiver
eisCube am 11.06.2010  –  Letzte Antwort am 14.06.2010  –  5 Beiträge
av receiver empfehlung ( kaufberatung )
lupo84 am 19.06.2009  –  Letzte Antwort am 20.06.2009  –  16 Beiträge
AV Receiver empfehlung ( Kaufberatung )
lupo84 am 19.06.2009  –  Letzte Antwort am 20.06.2009  –  5 Beiträge
Kaufberatung Heimkino Komplettpaket für max. 400 Euro
Jerry02 am 28.12.2010  –  Letzte Antwort am 29.12.2010  –  4 Beiträge
Kaufberatung gesucht: AV Receiver um 400?
MasterSepp am 01.07.2009  –  Letzte Antwort am 03.07.2009  –  7 Beiträge
Kaufberatung AV Receiver bis ca. 400?
/Eddy/ am 26.09.2013  –  Letzte Antwort am 27.09.2013  –  4 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder875.894 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedLauridsG
  • Gesamtzahl an Themen1.460.844
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.781.456