Problem bei umstieg auf Yamaha RX V685

+A -A
Autor
Beitrag
aslanyurekli
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 14. Okt 2019, 21:35
Hallo zusammen,

habe eventuell ein fehlkauf getätigt oder scheitere an den Einstellungen.

Nach umstieg von Onkyo TX RZ 710 auf Yamaha RX V685 bin ich mit dem Ton überhaupt nicht zufrieden.
Es hört sich alles sehr dumpf an. Ist das normal?
Bitte um Hilfe.
adiclair
Inventar
#2 erstellt: 14. Okt 2019, 21:41
Hast du deine LS per Einmessmikrofon eingerichtet?
aslanyurekli
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 14. Okt 2019, 23:43
Ja es wurde mit dem Originalmikro eingerichtet.
adiclair
Inventar
#4 erstellt: 15. Okt 2019, 06:47
Und wie ist der Klang bei Standard Einstellungen?
Dafür den AVR zurück setzen (siehe BDA) und danach mal nur zwei LS (FR + FL) anschließen und testen...
Diskus_123
Neuling
#5 erstellt: 21. Okt 2019, 13:58
Hallo

hatte das gleiche Problem, nach der Einmessung war der Ton mit meinen Dali Oberon 7 sehr dumpf.

Hatte folgende Seite im HIFI-Forum gefunden: http://www.hifi-forum.de/viewthread-276-3091.html

Habe die EQ Einstellungsparameter wie auf der Seite angegeben eingestellt.

63Hz 160Hz 400Hz 1,0Khz 2,5Khz 6,3Khz 16Khz
+4,0 +3,5 +2,5 +0,5 +3,5 +4,5 +5,0

Der Ton ist nicht mehr so dumpf, bin mir aber auch im klaren das ich andere Raumeinstellungen habe.

Du kannst es ja mal ausprobieren und Rückmeldung mit deinen Einstellungen geben.
happy001
Inventar
#6 erstellt: 21. Okt 2019, 15:05

Diskus_123 (Beitrag #5) schrieb:
Habe die EQ Einstellungsparameter wie auf der Seite angegeben eingestellt.


Wieder so ein Beispiel wie man es nicht macht. Wenn du den gleichen Raum hast, die gleiche Aufstellung, und auch sonst alles identisch wäre, dann könnte man sagen okay. So aber ist das Käse und zwar ganz großer Käse.
Man sollte auch nicht einfach etwas einstellen, wenn man sich nicht bewusst ist was man da macht, nur weil so "Fachmann" das postet. Wenn es Probleme gibt, dann haben die eine Ursache, die man finden sollte und nicht einfach wild etwas einstellen oder mein persönlicher Klassiker wir machen ein Gerätereset.
Diskus_123
Neuling
#7 erstellt: 21. Okt 2019, 17:20
Hi das war mir klar das ich mit diesen Einstellungen nicht meine Räumlichen Gegebenheiten ganz abbilden kann. Das Problem ist das die Lautsprecher in einer Galerie stehen mit einer Dachschräge. Hatte mir zuvor den Denon Avr x2500 geholt und bei dem war der Ton auf zu dumpf. Ich dachte zuerst es liegt an dem Denon, habe zurückgehen und mir den 685 geholt.. Bei der oben genannten Einstellung ist der Ton soweit OK, aber wahrscheinlich noch nicht ideal. Bin auch noch am rum probieren, aber irgendwann ist auch mal Schluss und man will Musik hören.
Diskus_123
Neuling
#8 erstellt: 21. Okt 2019, 17:22
Hallo kannst du mir deine EQ Einstellungparameter schicken?

Danke
aslanyurekli
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 27. Okt 2019, 17:49
Also nach langem hin und her bekomme ich den Sound erst Klar wenn ich die Funktion PURE DIRECT einschalte. Dies wird allerding nur bei Musik empfohlen. Von Yamaha hatte ich mir wirklich mehr wie von meinem alten Onkyo erhofft. Oder ich habe wirklich die falschen einstellungen. Siehe Bilder!



Einstellungen und GegebenheitenEinstellungen und GegebenheitenEinstellungen und GegebenheitenEinstellungen und GegebenheitenEinstellungen und GegebenheitenEinstellungen und GegebenheitenEinstellungen und Gegebenheiten
aslanyurekli
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 27. Okt 2019, 17:50
Hallo anbei die Einstellungen:

einstellungeneinstellungeneinstellungeneinstellungeneinstellungen
buxxdehude
Stammgast
#11 erstellt: 29. Okt 2019, 17:52
Ich denke, man könnte sicherlich noch etwas mit den Trennfrequenzen rumspielen, um den kleinen Lautsprechern etwas Bass zu nehmen, wenn das das Problem des dumpfen Klangs ist. Ich denke aber auch, dass diese Lautsprecher mit dem was du von Ihnen erwartest, einfach total überfordert sind.

Dazu kommen noch deine kahlen Wände und der, wenn man die Bilder richtig deutet, sehr kleine Raum.

Ändert sich der Klang, wenn du mit dem Ohr näher an die Bühne gehst?
2,50m Bühne und der Abstand von 5 Metern sind auch nicht gerade ideal.


[Beitrag von buxxdehude am 29. Okt 2019, 17:55 bearbeitet]
aslanyurekli
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 29. Okt 2019, 18:00
Mit meinem Onkyo TX RZ717 war dies leider nicht der fall. Da ich auf dem neusten stand bleiben wollte habe ich gewechselt. Der Raum hat 30m2 und die boxen haben mir die Hifi Profis empfohlen. Ich denke mal das ist die kleinste Schwäche des Problems was ich momentan habe. Was genau meinst du denn mit trennfrequenzen? Ich bin da wirklich kein Fachmann
haumti
Inventar
#13 erstellt: 29. Okt 2019, 18:34
Um welche LS handelt es sich ?
Stehen die LS auf Small ?

Der kahle Raum ist ein Problem mit nachhall.
Die Bühne von 2,5m zu 4,5m Abstand ist mit Sicherheit das größte Problem.

Gruß
Alex
buxxdehude
Stammgast
#14 erstellt: 29. Okt 2019, 19:38
Sehen nach Dali Picos oder Zensor 1 aus, und sind laut Bild # auf Small eingestellt.


[Beitrag von buxxdehude am 29. Okt 2019, 19:41 bearbeitet]
winne2
Stammgast
#15 erstellt: 29. Okt 2019, 20:14
die Lautsprecher waren die gleichen und sind geblieben, und klangen mit dem Onkyo besser?
aslanyurekli
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 29. Okt 2019, 21:00
Hi, es handelt sich im Dali Zensor 1 LS und sind auf small eingestellt
aslanyurekli
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 29. Okt 2019, 21:02
Hi, du hast es auf den Punkt gebracht. Sorry das ich es nicht so erwähnt habe :-)
Genau habe nur den AV Receiver getauscht
winne2
Stammgast
#18 erstellt: 29. Okt 2019, 21:54
macht die Problemfindung nicht einfacher......
Premutos888
Stammgast
#19 erstellt: 29. Okt 2019, 22:03
Dann schliesse den Onkyo nochmal an mach einen gegencheck und schau dir mal alle Einstellungen besonders den EQ an.
Magic_D
Stammgast
#20 erstellt: 29. Okt 2019, 23:31
Sieht doch so aus, als seien speziell die beiden Frontboxen in den Höhen durch den EQ abgesenkt worden, vor allem die rechte. Vielleicht einfach da mal manuell wieder paar db drauftun?
aslanyurekli
Schaut ab und zu mal vorbei
#21 erstellt: 30. Okt 2019, 00:12
Gegencheck ist erfolgt. Die Einstellungen habe ich so übernommen als ich das mit dem Sound bemerkt habe. Morgen probiere ich den Tipp mit der db zahl der Front LS aus
buxxdehude
Stammgast
#22 erstellt: 30. Okt 2019, 00:15
Woran erkennt man das?
Was hat das mit der Pegeleinstellung der jeweiligen Box zu tun?
winne2
Stammgast
#23 erstellt: 30. Okt 2019, 15:09
so, mein Gutster ,

jetzt komm ich mal mit 'ner Theorie, nachdem der Kollege Magic_D das angesprochen hat:

der Yammi hat tatsächlich die Höhen abgesenkt, er wird auch sicher eine Höhenbetonung gemessen haben. Ich habe den 683 mit dem gleichen Einmesssystem, das macht seine Sache sehr gut.

Dein Raum sieht wirklich sehr schallhart aus, so dass wohl einiges an Reflektionen gerade im HT-Bereich existieren, die hat der YPAO RSC weggebügelt was der Onkyo wohl so nicht konnte.

Entweder hast du lange sehr höhenbetont gehört, und die "richtige" Einstellung kommt dir jetzt erst mal dumpf vor

oder du hast beim Einmessen das Micro etwas ungünstig platziert, dass es sehr viele Höhen inkl. Reflektionen abbekommen hat, da können schon ein paar cm hoch/runter, vor/zurück usw. heftige Unterschiede machen.

Platzier das Micro mal tiefer auf der Couch, die gepolsterte Lehne sollte schon mal weniger reflektieren, oder pack noch ein paar Kissen auf die Lehne und mach eine neue Einmessung....
Diskus_123
Neuling
#24 erstellt: 12. Nov 2019, 20:32
Hi könntest du deine Einstellungen verbessern?
Diskus_123
Neuling
#25 erstellt: 05. Mrz 2020, 19:26
Hallo aslanyurekli, habe das gleichen Problem mit een EQ Einstellungen. Kannst du mir deine Einstellungen von den Frequenzbändern zuschicken?

Danke
Dirk
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha RX-V685 oder Alternative?
luzerner20 am 18.10.2018  –  Letzte Antwort am 18.10.2018  –  5 Beiträge
Yamaha RX-V685 vs. RX-A780
HorstausBerlin am 02.01.2020  –  Letzte Antwort am 06.01.2020  –  4 Beiträge
Yamaha RX-V685 Lautsprecher-Anschluss
Lukyskywalker am 06.01.2019  –  Letzte Antwort am 07.01.2019  –  3 Beiträge
Erfahrungen Yamaha RX-v685 vs RX-a680
MyCommonNickisUsed am 07.12.2019  –  Letzte Antwort am 06.01.2020  –  28 Beiträge
Unterschied Yamaha RS-V685 und RX-A680
owwe am 09.02.2019  –  Letzte Antwort am 09.02.2019  –  2 Beiträge
Yamaha RX-V685 oder Denon AVR-X2600H
Xscape am 12.10.2019  –  Letzte Antwort am 28.03.2020  –  61 Beiträge
RX-V685 vs X2600H vs. ?
Pico1979 am 18.12.2019  –  Letzte Antwort am 19.12.2019  –  7 Beiträge
Yamaha RX-V685 oder ? als Ersatz für RX-V1600?
Maur am 23.07.2019  –  Letzte Antwort am 23.07.2019  –  7 Beiträge
Umstieg vom Yamaha RX-V650 auf RX-V757
Cheater2 am 13.09.2005  –  Letzte Antwort am 16.12.2005  –  31 Beiträge
Entscheidungshilfe Pioneer VSX-LX303 oder YAMAHA RX-V685
-sbt- am 23.11.2018  –  Letzte Antwort am 05.09.2019  –  8 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.395 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedTim7283
  • Gesamtzahl an Themen1.466.715
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.892.531

Hersteller in diesem Thread Widget schließen