Alternative zum Denon X2700H

+A -A
Autor
Beitrag
Bestur
Neuling
#1 erstellt: 20. Sep 2020, 11:42
Moin zusammen,

ich habe seit kurzem den Denon X2700H. Leider sind meine Partnerin und ich überhaupt nicht zufrieden.
Kritikpunkte sind:
1. Extrem lautes und mehrfaches Relaisgeräusch teils auch während des Betriebs, welches meine Freundin zur Weißglut treibt.
2. Der Receiver schaltet sich gelegentlich im laufenden Betrieb einfach ab.
3. Das Einmessergebnis mit meinen Teufel Ultima 40 Mk2 ist desolat. Die Höhen wurden massiv angehoben und die Bässe abgesenkt. Die Anlage klingt wie ein Küchenradio. Darüberhinaus schafft es der Receiver nicht, meinen Subwoofer anständig einzupegeln. Wenn ich den Gain wie in der Anleitung beschrieben auf 50% stelle, platzen mir die Ohren.

Lange Rede kurzer Sinn: Der Receiver geht zurück und es muss ein Ersatz her, der die genannten Punkte besser kann und insbesondere ein besseres Einmesssystem für den Subwoofer hat.

Könntet ihr mir eine Empfehlung aussprechen?

Vielen Dank allen Vorab

Basti


[Beitrag von Bestur am 20. Sep 2020, 11:43 bearbeitet]
XN04113
Inventar
#2 erstellt: 20. Sep 2020, 11:52
schau mal bei Yamaha vorbei, eventuelll 685, könnte man mit einem Antimode kombinieren
auch neue Geräte mit HDMI 2.1 sind gelistet


[Beitrag von XN04113 am 21. Sep 2020, 02:59 bearbeitet]
happy001
Inventar
#3 erstellt: 20. Sep 2020, 14:33
Es besteht durchaus die Möglichkeit, dass der Denon nicht in Ordnung ist, speziell das Relais sollte nicht sein. Alles andere klingt eher nach Probleme mit der Aufstellung, ggf. Raumprobleme und eventuell Bedienfehler bei der Einmessung.

Falls trotzdem aber wechseln möchtest hast mit Yamaha eine gute Option. Jedoch hat Yamaha im Bassbereich noch Luft nach oben. Ansonsten ist der 685 ein gutes Gerät.
Horst3
Inventar
#4 erstellt: 20. Sep 2020, 14:49
Moin
also ich hab den X2500H ,der ist ja ähnlich .
Sollte ich Blödsinn erzählen,korrigiert mich :

- Das einzige Relais das im mitten im Betrieb klackt ist doch das vom Automatic Eco-Modus bei Lautstärke 50 !?
Eco mal auf "aus" stellen .

- Vielleicht wir er zu heiss ? Widerstand / Ohmwert für die Lautsprecher falsch eingestellt ?
oder fehlende Lüftung ?

- 50% Gain am Subwoofer ist doch auch viel zu viel , es heisst doch auf ca. 8-9 Uhr-Stellung, da wäre es normal das XT den Bass so stark runter regelt

Happy Weekend
Horst
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
AVR Denon X2600H oder X2700h
e-cap-speed am 02.12.2020  –  Letzte Antwort am 03.12.2020  –  3 Beiträge
Alternative zum Denon 1612
Bikesen am 19.04.2012  –  Letzte Antwort am 20.04.2012  –  11 Beiträge
Alternative zum Denon 2313
v1per am 19.04.2013  –  Letzte Antwort am 29.04.2013  –  14 Beiträge
Alternative zum Denon X2000
Elektro2000 am 23.12.2013  –  Letzte Antwort am 22.01.2014  –  43 Beiträge
Klipsch R-625FA 5.1.2 & Denon AVR-x2700H
#User1234# am 20.02.2021  –  Letzte Antwort am 25.02.2021  –  6 Beiträge
Marantz SR5014 oder Denon AVR-X2700H
Scorsese am 11.06.2020  –  Letzte Antwort am 13.06.2020  –  9 Beiträge
Kauf: Denon X2700H oder X37000H. Empfehlung gesucht
vnv am 31.07.2020  –  Letzte Antwort am 24.02.2021  –  20 Beiträge
Denon AVR-X2700H oder AVR-S960H
Veita am 13.11.2020  –  Letzte Antwort am 06.02.2022  –  22 Beiträge
Denon X2700H vs. Yamaha RX-V6A
niclas am 10.01.2021  –  Letzte Antwort am 11.01.2021  –  6 Beiträge
Yamaha RX-A2A Vs. Denon AVR-X2700H
ReDennis am 14.03.2022  –  Letzte Antwort am 15.03.2022  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2020

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder914.870 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedUwestahlhofen
  • Gesamtzahl an Themen1.528.885
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.092.070

Hersteller in diesem Thread Widget schließen