Mein neues Projekt: Kinozimmer "Blackbox"

+A -A
Autor
Beitrag
Ale><
Inventar
#1 erstellt: 29. Okt 2011, 19:56
Tach,

habe vor ein paar Wochen nach dem Umzug in ein Haus alle anderen Projekte auf Eis gelegt und jetzt angefangen mein ("unser".. die Freundin darf auch mal mitschauen, wenn sie brav ist ) eigenes Kinozimmer einzurichten.

Wohnzimmer, Gästezimmer und alles sonst benötigte haben wir schon - ein Raum blieb komplett und ausschließlich für´s Kino übrig

Der (Altbau-)Raum hat die Maße 540cm * 390cm * 204cm - 210cm, wobei die Wände etwas "bauchig" sind und Boden und Decke teils etwas durchhängen.

Das Equipment wird erstmal das Alte bleiben, bis ich mir irgendwann mal einen FHD-Beamer leisten kann und will - mein Sharp XV-Z3300 leistet mir immer noch sehr gute Dienste.
Den Rest meinen Gerätschaften könnt Ihr in meinem Profil begutachten.

Hier mal ein paar Skizzen meiner bisherigen Planung ..die Rückwand ist schon bis auf die Verkleidung und Verkabelung fertig:

Von oben gesehen:
KinozimmerVonOben

Von der Seite:
KinozimmerSeite

Rückwand:
KinozimmerRück

Vorderwand:
KinozimmerVorne


Die Leinwand soll auch erstmal die Alte bleiben (Cinescreen V5 2m breit), bis ein neuer Beamer und eine Selbstbauleinwand mit 220cm breite kommt, die dann in die vordere Wand eingebaut werden soll.
Eigentlich wollte ich den Beamer auch in die Rückwand setzen, was aber mit dem Sharp wegen der zu großen Entfernung nicht klappt.

Was auch etwas stört ist der Balken, der in der Mitte des Zimmers knapp 20cm in den Raum schaut - wenn ich und diverse Projektordatenbanken sich nicht verrechnet haben, dann sollte das Bild aber knapp dran vorbeikommen (siehe Skizze von der Seite).

Tips, Fragen, Anregungen sind mir immer willkommen.. ist das erste Mal, dass ich sowas Plane und umsetze

Richtige Bilder folgen demnächst.

Schöne Grüße
Alex
ChiefThunder
Inventar
#2 erstellt: 29. Okt 2011, 20:11
Wenn ich richtig gelesen habe, ist der Raum 2,10m hoch und der Balken 20cm dick.
Wenn Du Dich verrechnet hast, nimmt der Balken Dir eine kleinen Teil des Bildes weg.
Wieso hängst Du den Beamer dann nicht ein paar Zentimeter tiefer? Da er laut Skizze direkt über der Couch seinen Platz findet, sollte es dort auch keine Kopfstoßprobleme geben...
Ale><
Inventar
#3 erstellt: 29. Okt 2011, 21:12
Hi ChiefThunder,

stimmt - ein paar cm tiefer würden noch gehen - allerdings werde ich dann wieder vom TVHorn an der unteren Bildkante begrenzt, das sonst nirgendwo im Raum Platz hätte, aber unbedingt da rein soll

Habe auch nur die reine Bildfläche eingezeichnet, zu der noch ein paar cm Leinwandmaskierung und die untere Stange gerechnet werden müssen.. wird also insgesamt eine knappe Sache, die ich in dem schiefen Altbauraum sowieso erstmal in der Praxis testen muß (das geht leider erst, wenn die Rückwand fertig ist, da die Couch und die Technik usw noch in der vorderen Hälfte des Zimmers stehen ).

Gruß
Alex
Ale><
Inventar
#4 erstellt: 30. Okt 2011, 10:48
So, hier mal die ersten Bilder:

P1000580

P1000582


Ach so - ich bin noch am Überlegen, wie ich die Wände gestalte.
Dunkel soll es auf jeden Fall werden, dachte vielleicht dunkles Rot und Anthrazit (das Filmregal ist schon anthrazit).

Ein Kumpel hatte eine Idee: Einfach günstigen Teppichboden an die Wände kleben.
Glaube das fände ich auch ganz gut - auch wegen der Reflexionsmindernden Eigenschaft.. wird nur ein ziemlicher Aufwand.
Meine Freundin würde einfach Holzrahmen an die Wände schrauben und die mit Stoff bespannen .. kann ich mir auch gut vorstellen.

Habt Ihr noch Ideen?

Grüße
Alex
ChiefThunder
Inventar
#5 erstellt: 30. Okt 2011, 18:29
Teppich an die Wand ist eine gute Idee. Hab ich im Kinokeller an der Front auch.
Ich hab mir günstigen Filzteppich für knapp 2€ den m² genommen und mit Sprühkleber an der Wand befestigt. Die Wand sollte dazu vorzugsweise frei von Tapeten sein.
Ale><
Inventar
#6 erstellt: 31. Okt 2011, 16:15
Hmm - ich denke ich werde die Seitenwände und die Decke mit Molton verkleiden und die Rückwand mit Teppich (die Rückwand wird ja dann OSB sein, also kein Problem mit Tapete) - die Seiten der Front werden mit schalldurchlässigem Stoff verkleidet, wohinter dann die Fronts kommen.
Ale><
Inventar
#7 erstellt: 05. Nov 2011, 14:32
So, endlich mal ein kleines Update:

P1000588

P1000590

P1000591

Der Teppich (nebst Trittschalldämmung.. dachte das kann nicht schaden, damit der Billigteppich keine Geräusche auf dem Holz macht) für die Rückwand ist schon da, der Akustikstoff für die Surround-Back Behausungen auch .. demnächst bin ich dann fertig mit der Rückwand, wenn ich wieder etwas Zeit finde

Grüße
Alex
Ale><
Inventar
#8 erstellt: 14. Nov 2011, 22:16
Soo, weiter geht´s

Die Trittschalldämmung hab ich dann doch weggelassen (weil Tackerklammern einfach sch... aussehen) und den Teppich vollflächig verklebt:

P1000668

P1000667
Ale><
Inventar
#9 erstellt: 18. Nov 2011, 12:20
Wand soweit Fertig - die Surround-Back sind schon drin:

Kinorückwand

Das rechte Rack bekommt noch kleinere Rollen und den Lichtaustritt an der oberen Kante werde ich noch beseitigen, dann geht´s weiter mit der Vorderwand.
trxhool
Inventar
#10 erstellt: 18. Nov 2011, 14:50
Sieht schon sehr gut aus.

Gruss TRXHooL


[Beitrag von trxhool am 18. Nov 2011, 14:50 bearbeitet]
Ale><
Inventar
#11 erstellt: 18. Nov 2011, 20:40
Danke, trxhool

Gruß
Alex
ChiefThunder
Inventar
#12 erstellt: 19. Nov 2011, 09:03
Den Lichtaustritt an der unteren Kante würde ich auch noch beseitigen...
trxhool
Inventar
#13 erstellt: 19. Nov 2011, 11:21

ChiefThunder schrieb:
Den Lichtaustritt an der unteren Kante würde ich auch noch beseitigen... ;)



Wer lesen kann...

Gruss TRXHooL
Anpera
Inventar
#14 erstellt: 19. Nov 2011, 11:29

Wer lesen kann...
Stimmt. Denn dann wüsstest du, dass der TE den
Lichtaustritt an der oberen Kante
noch beseitigen möchte - von der unteren war nie die Rede

@TE: Schick
trxhool
Inventar
#15 erstellt: 19. Nov 2011, 11:57
ups...

Gruss TRXHooL
Ale><
Inventar
#16 erstellt: 19. Nov 2011, 20:03
Ja, keine Bange - es wird nur da Licht rauskommen, wo es soll.. beim Filmgucken schalte ich es sowieso aus (siehe Schalter auf der linken Seite).

Die Decke wird noch mit Stoff abgehängt, ebenso die Wände und auf den Boden kommt ein Teppich (übrigens derselbe wie an der Wand).

Morgen stelle ich erstmal die Vorderwand ab.

Danke auch, Philipp

Falls sich jetzt noch jemand über die schiefen Kanten wundern sollte: Ist halt ein sehr altes Haus und ich mußte mich entscheiden, ob ich den Wänden/Boden nachgehe, oder alles nach der Wasserwaage baue. Habe mich für´s Wasser entschieden, was mir auch größtenteils gelungen ist

Schöne Grüße
Alex
Ale><
Inventar
#17 erstellt: 04. Jan 2012, 13:42
Und hier wieder ein paar Bilder,
diesmal vom fast fertigen und schon eingeweihten Kino, das ich inzwischen "Blackbox" getauft habe

2012-01-03 10.41.01
Die verlängerte Couch

2012-01-03 10.41.23
Wide-R, Surround-R und ein paar Filme.

2012-01-03 10.41.48
Und die Vorderwand mit Leinwand und TVHorn (wobei der Name ja jetzt irgendwie nicht mehr passt).
Die Leisten unten müssen noch an die Decke zum abdecken der Tackernadeln.

Die Bilder sind mit dem Handy aufgenommen.. werde irgendwann nochmal bessere machen, wenn gewünscht.

Für die Seitenwände und die Decke habe ich jetzt schwarzen Pannesamt genommen - sieht super aus, finde ich, und macht das Zimmer schön dunkel.
Die Heizkörper habe ich einfach mit schwarz gebeizten Brettern verkleidet, davor (und darüber vor die Fenster) kommen noch Bordeauxrote Vorhänge, die ich noch nähen muß (hoffe das klappt) - auch aus Pannesamt.

An die Decke, quasi um den Balken rum habe ich einen 10m Lichtschlauch montiert.. macht ausreichend Licht, um die Filmbeschreibungen lesen zu können.

Das TVHorn wird auch demnächst noch irgendwie dunkel gestaltet - wahrscheinlich auch mit schwarzem Pannesamt, davon hab ich noch so viel übrig.

Insgesamt war es wieder viel mehr Arbeit als ich erst dachte - allein die Verkleidung der Decke hat mich über einen "Arbeitstag" und viele Nerven gekostet.

Grüße
Alex
ChiefThunder
Inventar
#18 erstellt: 05. Jan 2012, 15:26
Sieht bis jetzt ganz gut aus, obwohl ich Angst hätte, mir den Kopf zu stoßen an dem Regal hinter der Couch...
Und die BDs verdienen auch noch eine bessere Aufbewahrung...
Bm4n
Inventar
#19 erstellt: 05. Jan 2012, 15:49
Wie soll man sich stoßen? Das Regal ist doch in die Wand eingelassen.

Und ich nehme an, dass die BD noch ins Regal wandern.

Ansonsten gefällt es mir auch sehr gut
Ale><
Inventar
#20 erstellt: 05. Jan 2012, 19:41

Bm4n schrieb:
Wie soll man sich stoßen? Das Regal ist doch in die Wand eingelassen.

Und ich nehme an, dass die BD noch ins Regal wandern.

Gut erkannt.. wie gesagt - die Handyfotos sind nicht besonders.

Danke Bm4n

Den Kopf stoßen kann *ich* mir am Balken, der quer durch den Raum geht - habe ich schon ein paarmal getestet
..oder am Beamerkasten, wenn ich mich auf die Couch stellen würde

Grüße
Alex
Ale><
Inventar
#21 erstellt: 18. Jan 2012, 12:15
Hier mal ein paar schönere, aktuelle Bilder:

P1000682

P1000680

P1000679

P1000678

Die Vorhänge habe ich gestern noch fertiggenäht, die Tackernadeln sind jetzt abgedeckt.

Soweit also fertig, bis auf das TVHorn und die Tür, bei der ich noch nicht weiß, wie ich sie gestalte (Tips immer willkommen).

Grüße
Alex
Bm4n
Inventar
#22 erstellt: 18. Jan 2012, 12:17
gut gut aber was zum Teufel ist mit der Tür los?
Ale><
Inventar
#23 erstellt: 18. Jan 2012, 12:24
Danke

Die Tür ist glaube ich von ca. 1950 und von den Vormietern (einschließlich deren Hunden) ziemlich malträtiert worden.. lackieren wird schwer, weil ich dann erstmal den uralten Lack aus allen Ecken kriegen müßte.

Bekleben ist auch blöd, weil ich mit Klebefolie auch schlecht in die Ecken komme.

Vielleicht schraube ich einfach eine dünne Holzplatte davor
Bm4n
Inventar
#24 erstellt: 18. Jan 2012, 12:26
So eine alte Tür ist es doch wert sich mal 2-3 Tage hinzusetzen und zu schleifen, und schleifen, und schleifen, und schleifen, und schleifen, und schleifen
Ale><
Inventar
#25 erstellt: 18. Jan 2012, 12:29
Joh, mal sehen wann ich dazu Lust und Zeit hab.

Eigentlich gefällt sie mir außer der Farbe auch ganz gut.
Nasty_Boy
Inventar
#26 erstellt: 18. Jan 2012, 14:25
Wird das vordere Rack auch noch schwarz ???

Die schöne Türe würd ich schleifen und schwarz machen.
Ale><
Inventar
#27 erstellt: 18. Jan 2012, 15:04
Welches vordere Rack?

Das Teil unter der Leinwand ist ein selbstgebauter Sub, den ich wahrscheinlich obendrauf noch mit dem Rest von der Wandbespannung bespannen werde.

Die Racks hinter der Couch bleiben weiß - das stört kein bisschen bei ansonsten sehr dunklem Zimmer.
Nasty_Boy
Inventar
#28 erstellt: 18. Jan 2012, 15:13
Uuups, das hätte ich auch sehen können.
Skahead69
Stammgast
#29 erstellt: 18. Jan 2012, 21:38
Sehr geiles Teil, so was hätte ich auch gerne!

Aber mal ne noob Frage. Sollten die Rear Lautsprecher nicht auf Kopfhöhe sein?
Und noch so ne doofe Frage. Du hast jetzt (wenn ich mich nicht verzählt habe) ein 10.1 System.
Wird so etwas von irgendwelchen Filme unterstützt oder macht das der Reciver?
de_poppekopp
Hat sich gelöscht
#30 erstellt: 18. Jan 2012, 23:13
das errechnet ein/2/3 Prozessor/en, bzw. das DSP
Ale><
Inventar
#31 erstellt: 19. Jan 2012, 07:20
Stimmt, de poppekopp - Mein Onkyo 1007 errechnet die zusätzlichen Kanäle.. kommt ziemlich gut, wie ich finde.

Und es sind 9.1 Kanäle .. als den .2ten Kanal werde ich wahrscheinlich irgendwann noch einen Sub unter die Couch bauen, der dann nur für Frequenzen von ca. 10 bis ca. 40 Hz zuständig sein wird, also mehr spür- als hörbar.

Die Surround-Back sind vielleicht etwas zu hoch, aber auf die Hörposition ausgerichtet und nach unten leicht angewinkelt macht das gar nix .. nach der Einmessung. Manche Ratgeber sagen auch, dass die Surrounds über der Kopfposition sein sollen (müßte jetzt suchen, um sagen zu können welche.. hab ich aber grad keine Lust zu ).

Falls das auch jemand noch nicht mitbekommen haben sollte : Die Front-High aus der ersten Skizze sind zugunsten der Front-Wide nicht aufgestellt. Ich hatte schonmal eine Konfiguration mit Front-Hights und muß sagen, dass die Wides besser sind von meinem subjektiven Empfinden her.

Grüße
Alex
HOT6BOY
Stammgast
#32 erstellt: 31. Jan 2012, 13:59

Ale>< schrieb:


2012-01-03 10.41.23
Wide-R, Surround-R und ein paar Filme.





den stapel hd filme hab ich quasie zum nulltarif auf platte...da spar ich mir auch das rumgekrame
Ale><
Inventar
#33 erstellt: 31. Jan 2012, 14:51
Also Quasi illegal

Nö, ich will ja für meinen Job auch Geld bekommen - dann sollte ich das auch anderen zugestehen.

Im Schnitt hab´ ich vll 11,xx€ pro Film ausgegeben - damit habe ich nicht viel mehr ausgegeben, als ich im Kino ausgegeben hätte und dazu noch ein gutes Gewissen.. außerdem keine Köpfe vom Abfilmen im Bild, keine Tonprobleme, keine Kopierschutzhinweise im Film usw.

Gruß
Alex


PS:
Nur ein gut gemeinter Tip:
Ich an Deiner Stelle würde sowas auch nicht unbedingt hier so öffentlich kundtun.
de_poppekopp
Hat sich gelöscht
#34 erstellt: 31. Jan 2012, 15:19
genau!!!
HOT6BOY
Stammgast
#35 erstellt: 31. Jan 2012, 19:48
wer redet hier von illegal ...kann ja sein das mir die einer geschenkt hat und die filme unten im keller liegen... blos das ich sie zusätzlich auf platte kopiert hab




Ale>< schrieb:
außerdem keine Köpfe vom Abfilmen im Bild, keine Tonprobleme, keine Kopierschutzhinweise im Film usw.


solche probleme hab ich nicht ....man hört die gibts wie originale....auch pornos
Ale><
Inventar
#36 erstellt: 01. Feb 2012, 07:12

HOT6BOY schrieb:
wer redet hier von illegal ...kann ja sein das mir die einer geschenkt hat und die filme unten im keller liegen... blos das ich sie zusätzlich auf platte kopiert hab

Naja, wenn Du meinst die Leute die damit Geld machen wären so blöd...
Übrigens ist allein schon Software zum Aushebeln vom Kopierschutz illegal

Ich bleibe bei meinen legalen Filmen


Jetzt aber genug zu dem Thema, ist nämlich ein ganz anderes als das um das es hier geht.
de_poppekopp
Hat sich gelöscht
#37 erstellt: 01. Feb 2012, 10:40
gibt nix über Originalqualität und die muss man halt kaufen.
HOT6BOY
Stammgast
#38 erstellt: 01. Feb 2012, 12:32
irgendwie kommts mir so vor als ob die meisten filme nur noch mit billig budged gedreht werden...bestimmt weil die weniger einahmen haben


wer rennt heutzutage noch ins kino wenn fast jeder nen riesen tv heme hat

und auch wegen illegal ziehn halt



die ganze kohle von den filehostern wie http://netload.in/index.php?id=5 müsste an die filme entwickler gehn


frag mich wer da reich wird ? sowas müsste mal selbst mal anbieten


[Beitrag von HOT6BOY am 01. Feb 2012, 12:38 bearbeitet]
Tonie1000
Inventar
#39 erstellt: 05. Feb 2012, 00:01
Hallo Alex,

hast aus dem Raum wirklich ein sehr gemütliches Heimkino gemacht.
Ich finde Deinen Umbau sehr gelungen.

Gruß Tonie
Anpera
Inventar
#40 erstellt: 05. Feb 2012, 12:34

irgendwie kommts mir so vor als ob die meisten filme nur noch mit billig budged gedreht werden...

Der neue Bond-Film: 135 Millionen Dollar.
The Hobbit wird ja "geteilt" und wird insgesamt ca. 500 Millionen Dollar verschlingen.
Transformers 2 liegt bei 300 Millionen Dollar, der 3. Teil immerhin bei 230 Millionen.
Batman Begins hat "nur" 150 Millionen gekostet, The Dark Knight schlägt mit 185 Millionen Dollar zu Buche - für "The Dark Knight Rises" stehen rund 250 Millionen zur Verfügung.
Mission Impossible 4 liegt bei rund 145 Millionen.

Das sind ein paar Filme, die mir jetz Spontan eingefallen sind. Manche gefielen mir sehr gut (Batman), andere nicht so sehr (Transformers 3).
Aber nach "LowBudget" klingt das mMn alles nicht.


wenn fast jeder nen riesen tv heme hat
Die meisten, die ich kenne, haben nen TV zwischen 40 und max. 50".
Und noch weniger eine einigermaßen taugliche Anlage.
Hier im HF-Forum mag das anders aussehen, aber beim Großteil trifft das denke ich nicht zu.

Die Möglichkeit, Filme runter zu laden ist zwar da, ja. Aber wenn ich mir 5 Filme runterlade die "vielleicht ganz gut sind" heißt das noch lange nicht, dass ich die Filme auch kaufen würde.
Bei vielen ist es denke ich so: Runterladen, anschaun, denken "gut dass ich den nich gekauft hab" - löschen.
Gute (neue) Filme sind tatsächlich eher selten, was aber mMn nicht am Budget liegt - sondern eher daran, dass es fast alles schonmal gegeben hat.
Was waren denn "richtige Kracher" 2011? Keine 5 wirklich herausragende Filme (zumindest was meinen Geschmack angeht), die man mehr als 2x anschaun kann.
"Alte Größen" werden nun überarbeitet um dem 3D-Standart gerecht zu werden (StarWars). Finde ich einerseits gut (SciFi + 3D ist einfach genial - und StarWars sowieso), andererseits schade - weil es doch zT ein Armutszeugnis ist, weil die Ideen ausgehen.

Ich will nicht "immer mehr vom Gleichen", sondern auch mal was neues (Inception fand ich hier z.B. sehr sehr gut).
Ale><
Inventar
#41 erstellt: 05. Feb 2012, 16:27

Tonie1000 schrieb:
Ich finde Deinen Umbau sehr gelungen.

Danke Tonie

Inzwischen habe ich auch die Oberseite des Subs (das "Rack" vorne ) mit schwarzem Pannesamt bezogen.

In die Rückwand habe ich mal probeweise einen uralten 30cm Infinity-Sub ("Free-Air") eingebaut.. kommt gar nicht mal schlecht .. jetzt sind auch die tiefsten Frequenzen spürbar.
Ist aber noch etwas Einstellungsarbeit nötig, wenn ich wieder daheim bin. Nächstes Wochenende folgen dann auch noch ein paar Fotos.

Grüße
Alex


Edit:
Ach so - für die Tür habe ich jetzt auch eine Lösung.. ich werd sie einfach auch mit Pannesamt betackern


[Beitrag von Ale>< am 05. Feb 2012, 16:31 bearbeitet]
HolGru
Schaut ab und zu mal vorbei
#42 erstellt: 07. Aug 2016, 06:36
Alter Beitrag, aber gibt es vielleicht ein Update?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Unser neues Wohnkino > Das Projekt
SteveDuisburg1902 am 09.10.2010  –  Letzte Antwort am 13.03.2011  –  27 Beiträge
Unser Wohnzimmer Heimkino Projekt
dividi am 18.12.2006  –  Letzte Antwort am 30.05.2007  –  64 Beiträge
Heimkino + Stereo - Mein Projekt
hans69696 am 20.08.2009  –  Letzte Antwort am 26.08.2009  –  7 Beiträge
Projekt "Heimkino"
HifiWas? am 02.08.2016  –  Letzte Antwort am 02.08.2016  –  4 Beiträge
Meine Geschichte, mein Heimkino Projekt
Marcus.Muench1 am 19.11.2014  –  Letzte Antwort am 28.02.2015  –  29 Beiträge
Buddah - Projekt Steinwand
Buddah am 31.07.2009  –  Letzte Antwort am 03.12.2009  –  48 Beiträge
Projekt Heimkino (Keller)
BuScApE_88 am 22.12.2009  –  Letzte Antwort am 02.10.2011  –  128 Beiträge
Projekt: fast unsichtbares Wohnkino
disappeared am 05.11.2013  –  Letzte Antwort am 31.01.2014  –  17 Beiträge
[Update] Projekt Mediawand
Mulokaj am 31.12.2013  –  Letzte Antwort am 25.04.2014  –  14 Beiträge
Mein Heimkino-Projekt ist nun endlich abgeschlossen :)
DieselPower2001 am 27.09.2006  –  Letzte Antwort am 14.10.2006  –  11 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.448 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedderpfeffer
  • Gesamtzahl an Themen1.389.232
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.454.584

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen