Aufstellung 5.1 Surround System.

+A -A
Autor
Beitrag
Ltp_new123
Stammgast
#1 erstellt: 23. Mai 2018, 15:06
Hallo, ich benutze gerade ein 5.1 Surround System von Teufel, nähmlich das Teufel Columa 300 Mk2 m.

Ich wollte nur mal kurz fragen, wie man die Surround Boxen am besten in einem Zimmer mit Dachschrägen positzioniert, da man hier die ja nicht wie üblich seitlich, also rechts und links positzionieren kann (Die Dachschrägen befinden sich auf der rechten Seite).

Ist es da besser, wenn man die Surround Boxen hierbei hinter den Sitzplatz plaziert, oder gibt es doch einen viel besseren Punkt wo man diese plaziert? Und stellen die Dachschrägen Klanglich ein Problem dar?

PS: Der Raum ist ca. 15 bis 16 cm² groß.

MFG.
Areandar
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 23. Mai 2018, 15:31
Moin,

mach doch mal ein Foto von deinem Raum und lade es hier hoch. Generell sollten die Lautsprecher in Ohrhöhe aufgestellt und hinter dem Sitzplatz positioniert werden.

Grüße
Ltp_new123
Stammgast
#3 erstellt: 23. Mai 2018, 18:10
Muss ich ein Foto machen?
juste_me
Stammgast
#4 erstellt: 23. Mai 2018, 18:11
Kannst erst aufräumen wenns wichtig ist
HiFiKarol
Inventar
#5 erstellt: 23. Mai 2018, 18:13
Mindestens eine Skizze vom Raum inklusive Möbel und geplanter Lautsprecher Aufstellung.
Fotos sind natürlich noch hilfreicher, um die Situation einschätzen zu können.
Ltp_new123
Stammgast
#6 erstellt: 23. Mai 2018, 18:55
Ok , also ich muss auf dem Foto die Lautsprecher auch draufhaben, Inklusive Möbel?
Ltp_new123
Stammgast
#7 erstellt: 23. Mai 2018, 19:43
20180523_192933[1]
20180523_193813[1]

Die Front Boxen würden jeweils links und rechts neben den Fernseher stehen. Der Subwoofer zwischen Front Right und Center (der genau Unter dem Fernseher, nicht im Regal sonder auf dem Regal steht), die Surround Boxen jeweils links rechts seitlich etwas nach hinten (Eine bei der Tür am Lichtschalter und die andere Box beim Fenster bei der Kante der Dachschräge. Alle 2 sind jeweils abgewinkelt zum Sitzplatz der in der Mitte des Raumes ist.

MFG
Ltp_new123
Stammgast
#8 erstellt: 23. Mai 2018, 20:05
Oder reicht das Foto von Inhalt nicht?

Würde mir wer freundlicherweise zurückschreiben?
Egal ob die Ausstellung so wie ich sie jetzt habe stimmt oder nicht.


[Beitrag von Ltp_new123 am 23. Mai 2018, 20:51 bearbeitet]
Nemesis200SX
Inventar
#9 erstellt: 23. Mai 2018, 20:56
wie können wir es nur wagen nicht binnen 17minuten zu antworten

Surrounds gehören hinter den Hörplatz. Wenn das Bett der Hörplatz ist, dann sind Schalter und Fenster zu weit vorne
Ltp_new123
Stammgast
#10 erstellt: 23. Mai 2018, 21:06
Ok, tut mir leid wegen meinem Schreiben vorher..

Der Hörplatz ist nicht das Bett, sondern es steht normalerweise ein Sessel in der Mitte, also ausgesehen vom Fernseher und Bett und den Wänden. Bedeutet das dann auch, das ich die Surrounds eher an die Rückwand plazieren sollte?

Lg.
Nemesis200SX
Inventar
#11 erstellt: 23. Mai 2018, 21:13
Ist der Sessel vor den Surrounds dann passt es
der_kottan
Inventar
#12 erstellt: 24. Mai 2018, 21:08
Und den Fernseher dann auch bitte mittig stellen
HiFiKarol
Inventar
#13 erstellt: 24. Mai 2018, 21:47
Wichtig ist in erster Linie, dass die Lautsprecher rechts und links gleiche Bedingungen haben, und genug Abstand zu dem Wänden.

Das ist erstmal die Hauptsache.
Ltp_new123
Stammgast
#14 erstellt: 24. Mai 2018, 22:36
Was meinst du genau mit gleiche Bedingungen haben?

Und danke für eure Antworten
HiFiKarol
Inventar
#15 erstellt: 24. Mai 2018, 22:52
Ein Lautsorecher in der Ecke und der andere komplett frei im Raum wäre z.b. schlecht.
Beide Fromt LS sollten gleiche Abstände zu den Wänden haben, es sollte möglichst symmetrisch sein.
der_kottan
Inventar
#16 erstellt: 25. Mai 2018, 05:41
Ja, und die Symmetrie fängt bei einem mittigen Bild (TV) an!
HiFiKarol
Inventar
#17 erstellt: 25. Mai 2018, 07:33
In dem Fall mit der Schräge rechts und dem offenen Bereich links würde ich das Setup vielleicht sogar etwas nach links versetzen, von der Mitte aus.
Das sind aber Feinheiten, die man dann in den ersten Betriebstagen noch anpassen kann.
Grundlegend solltest Du dich mit den Basics befassen, wie so ein Surround Setup aufgebaut wird, z.B. auf den Seiten des AV-Wiki. Da dann die Seiten zur "Aufstellung" und zu "Was ist wichtig?" lesen, und bei Unklarheiten nochmal nachfragen.

Cheers,
Karol
Ltp_new123
Stammgast
#18 erstellt: 26. Mai 2018, 21:39
Eine Frage noch: Macht es einen negativen Unterschied in der Klangqualität aus, wenn man zusätzlich zu den 5.1 System von Teufel noch Front B Boxen von Elac anschließt oder verbesserrn diese den Klang?

Habe jetzt nähmliche welche zusätzlich angeschlossen und habe jetzt das Gefühl als übertönen die die Front Boxen von Teufel.
der_kottan
Inventar
#19 erstellt: 27. Mai 2018, 07:37
Was verstehst du unter Front B Boxen?
Ltp_new123
Stammgast
#20 erstellt: 27. Mai 2018, 08:00
Zusätzliche Front Boxen also, das insgesammt 4 Front Boxen vorhanden sind.
der_kottan
Inventar
#21 erstellt: 27. Mai 2018, 09:37
Da du es ja schon getan hast und hörst dass es wohl Scheiße klingt würde ich die Elac wieder ablemmen und es dabei belassen.
HiFiKarol
Inventar
#22 erstellt: 27. Mai 2018, 09:57
Jop. Oder man macht es "richtig" und nutzt die Front B alternativ und nicht ergänzend. So wie es gedacht ist.
Also entweder läuft das Surround Set mit Front A, Center und Rears oder eben die Front B als Stereo.
Ltp_new123
Stammgast
#23 erstellt: 27. Mai 2018, 20:27
Ok Danke
Ltp_new123
Stammgast
#24 erstellt: 05. Jun 2018, 11:35
Ist es wichtig, das die LS Kabel alle möglichst gleich lang sind? Oder ist das egal.

Und ist beim Subwoofer das Front oder Downfire System besser, man kann nähmlich beim Teufel T8 Subwoofer wahlweise wählen ob man ein Front oder Downfire System benutzt. Merkt man bei dem Regler Bass Boost einen gravierenden Unterschied oder nicht oder sollte man den besser auf Neutral lassen? Habs schon probiert aber hab keinen richtigen Unterschied gemerkt.

Habe auch so das Gefühl, das der Teufel Sub doch recht leise spielt (habe alle LS auf 0 DB in den Receivereinstellungeng gestellt). Ist dabei die Aufstellung schuld oder doch was ganz anderes?

Lg.
HiFiKarol
Inventar
#25 erstellt: 05. Jun 2018, 12:38

Ltp_new123 (Beitrag #24) schrieb:
Ist es wichtig, das die LS Kabel alle möglichst gleich lang sind?

Ist egal. Kabel haben einen so geringen Widerstand das fällt niemandem auf. Jedenfalls nicht in Heimkino-üblichen Längen. Ich versuche es zwar möglichst gleich zu halten, Aber wenn ich zwei Meter Kabel aufwickeln müsste wäre es mir auch zu doof.


Und ist beim Subwoofer das Front oder Downfire System besser

Ebenfalls völlig egal. Viel (viel viel viel !!!!!!!!!) Wichtiger ist die passende Position in Raum.


Merkt man bei dem Regler Bass Boost einen gravierenden Unterschied oder nicht oder sollte man den besser auf Neutral lassen? Habs schon probiert aber hab keinen richtigen Unterschied gemerkt.

Keine Ahnung, kenne den Sub nicht. Aber wenn Du keinen Unterschied hörst, lass es auf Neutral.


Habe auch so das Gefühl, das der Teufel Sub doch recht leise spielt (habe alle LS auf 0 DB in den Receivereinstellungeng gestellt). Ist dabei die Aufstellung schuld oder doch was ganz anderes?

Lass die Lautstärke der LS so wie sie in der Einmessung rauskommen. Das passt schon gut.
Der Teufel Sub ist jetzt nicht mega das Monster, also wird er Dir nicht die Wände einreißen, falls Du das erwartet hast. Im Normalfall sollte sich ein Sub auch eher dezent integrieren und optimalerweise nicht als Sub zu erkennen sein. Versuch mal den Sub auszuschalten (notfalls Stecker ziehen), dann sollte was fehlen.
Ltp_new123
Stammgast
#26 erstellt: 05. Jun 2018, 15:09
Ok, erst mal danke.
Aber wenn ich sie einmessen hab lassen ist waren die db unter 0db eingestellt. Das fand ich komisch deshalb habe ich sie raufgeschraubt. Oder hätte das so schon gut gepasst?
sealpin
Inventar
#27 erstellt: 05. Jun 2018, 15:19
Der Sinn des Einmessen ist es gerade, Lautstärkeunterschiede zu erkennen und dann automatisch auszugleichen (neben anderen Dingen wie Entfernung (auch davon die Finger weg lassen) und Phase (kann man zum Glück nicht dran fummeln... ).
Durch dein Zurücksetzen auf "0" hast Du die Einmessung ad absurdum geführt...also Finger weg von den Pegel.
Ltp_new123
Stammgast
#28 erstellt: 05. Jun 2018, 16:26
Bei mir kann man bei der Phase schon zwischen 180 oder 0 wechseln.

Muss der Sub in der Mitte der Front Ls stehen oder kann man den wirklich irgendwo hin stellen.

Ist es besser den ARC Ausgang am Fernseher zum Receiver zu nutzen heißt die anderen Geräte am Receiver anschließen oder besser direkt am Fernseher?
Nemesis200SX
Inventar
#29 erstellt: 05. Jun 2018, 16:51
Es gehört alles an den AVR angeschlossen. Der sub gehört dorthin wo er am besten klingt
Ltp_new123
Stammgast
#30 erstellt: 06. Jun 2018, 20:00
Es heißt ja immer, das die Lausprecher möglichst viel Freiraum haben sollten. Von Möbeln. Heißt das das um sie herrum keine Möbel stehen dürfen also nicht einmal kleine Möbel?

Beim Sub heißt mal da: Der Beste Platz ist zwischen den Fronts.
Woanders: Es ist egal wo er steht also da wo er am Besten klingt.. bin jetzt unschlüssig ob ich ihn wirkkich irgendwo hinstellen soll also wenn er nicht zwischen den Fronts steht sollte man ja auch die Phase auf 180 stellen.

Also wo sollte ich den jetzt am Besten hinstellen?

Es sind auch komischerweise bei dem Denon AVR X1400h ein paar Einstellungen verschwunden. Habe dazu schon was geschrieben. Habs schon mit resetten des Updates schon probiert hat sich trozdem nichts getan. Es ist für mich nur komisch, da diese Funktionen vor dem Update (was bis jetzt auch das einzige war) alle genau unter Surround Parameter in einer Reihe geordnet waren. Hab mich damals noch gewundert, warum das gar so viele waren...
HiFiKarol
Inventar
#31 erstellt: 06. Jun 2018, 20:12
Der Sub soll da hin wo er am besten klingt. Punkt.
Wenn es zwischen den Front-LS klappt, gut.

Grundsätzlich kannst Du ja mal die Kriechmethide anwenden:
Stell den Sub auf die Couch, dahin wo Du sitzt, spiele basslastige Musik und krieche im Raum umher. Da wo der Tiefton am besten klingt (hierbei auch auf Präzision achten, laut ist nicht gleich gut!) Sollte er hingestellt werden, Dann klingt es am Vorplatz später gut.

Die Phase wird eigentlich nur umgestellt, wenn der Sub hinter der Sitzposition ist.
Ltp_new123
Stammgast
#32 erstellt: 06. Nov 2018, 16:35
Gehören die Surround Boxen eher hinter oder seitlich bei 5.1 Surround.
n5pdimi
Inventar
#33 erstellt: 06. Nov 2018, 16:40
So seitlich dahinter.... Ne, im Ernst, schräg dahinter (120 grad) finde ich am besten und ist am ehesten so, wie es abgemischt ist.
Fuchs#14
Inventar
#34 erstellt: 06. Nov 2018, 16:42
hinten, seitlich haben die nix zu suchen, siehe auch https://av-wiki.de/aufstellung
HiFiKarol
Inventar
#35 erstellt: 06. Nov 2018, 16:48
Die offizielle Vorgabe sind wohl 110°.
Ich persönlich bevorzuge es sogar etwas weiter hinten. Eher so 130...
Ich denke dazwischen passt es ganz gut, weiter vor sollte es nicht gehen, weiter hinter wird es zu eng...
Ltp_new123
Stammgast
#36 erstellt: 27. Mrz 2019, 22:01
Ich habe ein Problem mit der Ortbarkeit des T8 Subwoofers. Ich kann nähmlich hören das der Bass von Rechts vorne kommt (wo er bei mir ja auch steht) habe das Thema schon in einem anderen Thread angesprochen die meinten das ich den Support anschreiben sollte wegen Set austauschen, habe ich auch gemacht aber der meinte, das die Töne des Subs generell so tief wären, das man ihn nicht orten könnte. Die anderen meinten das die Trennfrequenz der Columa (150Hz empfohlen) zu hoch wären und man beim herrabsenken ein Frequenzloch erschaffen würde.

Meine Frage wäre deshalb: Hängt die Ortbarkeit auch mit der Raumakkustik zusammen? Oder hat der Sub einen zu hohen Klirrfaktor? Oder doch wirklich an der zu hohen Trennfrequenz. Da muss ich aber dazu sagen ich habe schon Elac Boxen probiert die tiefere Hz Töne (60Hz) wiedergeben konnten, konnte den Bass trotzdem orten vom Sub aus.
HiFiKarol
Inventar
#37 erstellt: 27. Mrz 2019, 22:53

Ltp_new123 (Beitrag #36) schrieb:
Hängt die Ortbarkeit auch mit der Raumakkustik zusammen?

Möglich...

Oder hat der Sub einen zu hohen Klirrfaktor?

Hat nichts mit Ortbarkeit zu tun.

Oder doch wirklich an der zu hohen Trennfrequenz.

Im Normalfall ist genau das das Problem.

Da muss ich aber dazu sagen ich habe schon Elac Boxen probiert die tiefere Hz Töne (60Hz) wiedergeben konnten, konnte den Bass trotzdem orten vom Sub aus.

Da musst Du natürlich sicher stellen, dass kein 5.1 signal anliegt, wenn nur 2 LS bis auf 60 Hz runter spielen... Und natürlich auch entsprechend im AVR einstellen.

Wenn Du aber tatsächlich Teufel Columa hast, wird der Sub immer ortbar sein, weil man die einfach hoch trennen muss, weil unter 150 Hz halt nichts mehr kommt...
Ltp_new123
Stammgast
#38 erstellt: 28. Mrz 2019, 00:16
Ok, ab welcher Trennfrequenz wäre der Sub dann gar nicht mehr ortbar? Weil in dem anderen Thread hat mal wer geschrieben, das die Trennfrequenz nicht der primäre Grund für die ortbarkeit sei, da schon andere die den Sub tiefer trennten (100Hz) berichtet haben, dass er ortbar ist.

Und was genau bewirkt eigentlich der LEF Tiefpassfilter in den AVR Bass Einstellungen?


[Beitrag von Ltp_new123 am 28. Mrz 2019, 00:21 bearbeitet]
sealpin
Inventar
#39 erstellt: 28. Mrz 2019, 00:51
Zur Ortbarkeit:
Üblicherweise geht man bei 80Hz davon aus, dass eine Ortung nicht mehr erfolgt. Allerdings habe ich die Erfahrung gemacht, dass das nicht unbedingt gilt, wenn der Sub recht nah links oder rechts von einem steht.

Bei einem Setup konnten Freunde und ich den Sub links neben dem Sofa verorten. Nicht immer, aber bei manchem Musikmaterial.

Je mehr der Sub vorne steht, z.B. zwischen den Main LS, desto höher kann die Übergangsfrequenz gelegt werden. Wir haben das mal getestet und genau mittig zwischen den LS war sogar für uns 120 Hz nicht wirklich ortbar.


Tiefpassfilter:
Der gibt an, ab welcher Frequenz die tiefen Töne an den LFE Kanal gehen.
Üblicherweise kann ein LFE Kanal Signale bis 120 Hz enthalten, also sollte man den weder am Sub noch am AVR begrenzen.

Anders sieht es bei den Tieftonsignalen aus, die die anderen LS wiedergeben können. Das Bassmanagement des AVR regelt das und legt fest, an wann die Tieftonsignale an den Subwoofer umgeleitet werden. Dabei ist die Trennfrequenz nicht abrupt sondern je nach Filtersteilheit gibt es Überlappungen, also der LS macht schon noch etwas Bass, aber zunehmend wenigen zu den tieferen Frequenzen.
Hier hat sich als Startgröße 80Hz bewährt, kann aber je nach Lautsprecher und Raumakustik auch differieren.

Noch etwas: das Bassmanagement wirkt nur auf Lautsprecher, die auf „small“ gestellt sind.

Goldene Regel ist auch: wenn man einen (vernünftigen) Subwoofer hat, dann sollten alle anderen Lautsprecher auf small stehen.

Ciao
sealpin
Ltp_new123
Stammgast
#40 erstellt: 28. Mrz 2019, 17:46
OK, danke für eure Antworen.

Ich bin mit der Klangqualität des Columa Sets eingentlich recht zufrieden, es ist wirklich nur die ortbarkeit die stört. Die in dem anderen Thread meinten, das ich dieses Set verkaufen sollte und mir ein anderes dafür zulegen solle. Da wäre noch eine Frage, würde es sich lohnen, wenn ich mir ein Teufel Ultima 40 oder 20 5.1 Set statdessen zulege? Oder wäre das eher Geldverschwendung.
HiFiKarol
Inventar
#41 erstellt: 28. Mrz 2019, 17:52
Ich habe das Ultima Set zwar noch nicht ausgiebig gehört, aber ich wage zu behaupten, dass es zwei bis drei Klassen über dem Columa klingen wird...

Schau mal im AV Wiki unter dem Stichwort Kleinstlautsprecher (darunter fallen die Columa) und Kompaktlautsprecher (z.B. Ultima 40)...

Ansonsten gibt's außer Teufel aber natürlich auch einen großen Haufen anderer Hersteller, die gleich gute aber anders abgestimmte Lautsprecher bauen. Da solltest Du Dich bei einem Wechsel auch großflächiger umhören.
Ltp_new123
Stammgast
#42 erstellt: 29. Mrz 2019, 12:41
Also kurz und knapp, würde es sich lohnen, wenn ich mir statt dem Columa das Ultima 40 Set hole?

Welches Set wäre für Räume mit 25 - 30 quadratmeter besser? Das Ultima 40 oder 20, Dali Zensor Pico, Saxx Curved Surround? Das sind die Sets die mir die in dem anderen Thread vorgeschlagen haben.
Fuchs#14
Inventar
#43 erstellt: 29. Mrz 2019, 13:05
Das können nur deine Ohren entscheiden!
Ltp_new123
Stammgast
#44 erstellt: 29. Mrz 2019, 20:12
Was ich noch nicht ganz verstehe ist, warum gibt Teufel in der Bedienungsanleitung der Columa bei Übergangsfrequenz 120Hz an, aber 150Hz (empfohlen)?


[Beitrag von Ltp_new123 am 29. Mrz 2019, 20:13 bearbeitet]
HiFiKarol
Inventar
#45 erstellt: 29. Mrz 2019, 21:21
Weil das zwei verschiedene Werte sind.

Die 120 Hz sind das, was maximal gehen könnte, wo aber schon ein deutlicher Abfall der Lautstärke zu messen ist (ob -3 oder -6dB sagt Teufel auch nicht). Daher ist es sinnvoll schon höher zu trennen, damit man noch im Linearen Bereich trennt, und der AVR das sauber berechnen kann.

Allerdings würde ich bei einer Herstellerangabe von 120Hz eher bei 180 trennen wollen, als bei 150, oder sogar bei 200...
Fuchs#14
Inventar
#46 erstellt: 30. Mrz 2019, 01:22
Ein Lautsprecher der oberhalb 100 Hz getrennt werden muss ist eigentlich für die Tonne, bzw, höchstens als Deckenlautsprecher zu gebrauchen.
ostfried
Inventar
#47 erstellt: 30. Mrz 2019, 09:43
Das erklären wir ihm doch alles drüben bereits schon seit Monaten immer und immer wieder, hängt euch nicht zu sehr rein, ist müßig. Er hört das alles zum x-ten Mal, es muss jetzt bloß endlich ankommen.
Ltp_new123
Stammgast
#48 erstellt: 30. Mrz 2019, 19:16
Ostfried, ja das ist mir schon klar, aber ich bin noch ziemlich unschlüssig mit dem Verkauf der Boxen da ich die erst 1 Jahr habe und mit der Klangqualität so im ganzen zufrieden bin und mich nur die Ortbarkeit stört.
Ltp_new123
Stammgast
#49 erstellt: 30. Mrz 2019, 19:18
Fuchs warum bietet man dann solche Lautsprecher überhaubt an, wenn sie sowieso für die Tonne sind.
BassTrap
Inventar
#50 erstellt: 30. Mrz 2019, 19:28
Weil's billig ist und es Leute gibt, die so was kaufen.
Ltp_new123
Stammgast
#51 erstellt: 01. Apr 2019, 11:12
Ostfried ich hoffe ich störe dich nicht aber ich hätte noch ein paar Fragen. Kann ich mir sicher sein, das sich die sets dann nun Klanglich besser anhören als die Columa oder ist es nur wegen damit der Sub nicht ortbar ist.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
5.1 Aufstellung?
Magnat-Fan am 21.07.2014  –  Letzte Antwort am 28.07.2014  –  29 Beiträge
Aufstellung/Aufhängung 5.1 System
totom am 27.04.2005  –  Letzte Antwort am 29.04.2005  –  13 Beiträge
Aufstellung 5.1 System
MacRies am 29.04.2009  –  Letzte Antwort am 04.05.2009  –  6 Beiträge
Aufstellung von 5.1 system
Passi2000 am 15.09.2010  –  Letzte Antwort am 16.09.2010  –  7 Beiträge
5.1 System sinnvoll? Aufstellung?
Luke1704 am 17.10.2012  –  Letzte Antwort am 19.10.2012  –  6 Beiträge
Aufstellung 5.1 System
DownMyEyes am 29.12.2012  –  Letzte Antwort am 31.12.2012  –  2 Beiträge
Aufstellung neues 5.1 System
Lools am 03.10.2019  –  Letzte Antwort am 18.10.2019  –  6 Beiträge
[Frage] 5.1 System Aufstellung
Haluna am 30.11.2019  –  Letzte Antwort am 01.12.2019  –  4 Beiträge
Aufstellung 5.1 System
hausanstreicha am 28.08.2020  –  Letzte Antwort am 29.08.2020  –  14 Beiträge
5.1 aufstellung
saboteur1987 am 05.12.2011  –  Letzte Antwort am 13.12.2011  –  11 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder914.967 ( Heute: 19 )
  • Neuestes Mitgliedcvt61
  • Gesamtzahl an Themen1.529.083
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.095.951

Hersteller in diesem Thread Widget schließen