Die "richtige" Aufstellung / Sinnvollste Tonformat bezgl. Raum

+A -A
Autor
Beitrag
Actionandi23
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 06. Dez 2018, 19:52
Hallo zusammen,

WICHTIG: es geht NICHT um die Bewertung der Boxen (daher Budget ist hier raus) sondern um Optimierung des Vorhandenen

Habe bisher: 2.1.1 mit
- LG OLED B6 65'
- DENON AVR X4500H (brandneu)
- Front: Quadral Chromium Style 8
- Center: Chromium Style 5
- SUB: ELAC 2090
- 4K Player Panasonic UB 704

Läuft. Nun habe ich mir als Erweiterung folgendes geholt:
- Chromium Style 2 (paar)
- 4x Phase 180

Raum:
- 4 Meter Front, mittig TV
- ca. 3,50m Abstand zur Couch
- Wohn und Essbereich nicht physisch getrennt, sprich hinter der Couch (Hörabstand zwischen 3,50 und 4m) gehts weiter: ca. 8,50m Raum Länge
- Sub steht momentan rechts in der Front
- ich habe komplett freien Platz und freie Gestaltungsmöglichkeiten :o))
Heimkino

Was macht Sinn, was geht und was sollte ich vom Raum her lassen?
Hab die momentan als 7.1.2. mit 2x Phase 180 als Front high "provisorisch" und als ersten Versuch.
Demo Zeugs (DTS, Auro, Atmos) hört sich schon mal alles gut an. Bei Filmen (grad Black Panther) ist so la la. Daher bevor ich wild anzufangen zu bohren und zu hämmern :o)) Was würdet ihr machen / probieren bzw. von der Austellung her vorschlagen.

Dazu bin ich an technisch begeisterten Leuten aus meiner Nähe interessiert (Nähe Bernau bei Berlin), da ich glaub ich vieles an Einstellungen nicht nutze / nicht verstehe / nicht mache :o)) Ich glaube da geht viel mehr (Klang). Neben Spaß und Verpflegung zahle ich natürlich den Aufwand... Wer hat Interesse?

Vielen Dank.
Actionandi23
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 07. Dez 2018, 21:35
20181207_21122320181207_21123520181207_21125020181207_21125920181207_211150

So, nochmal fix Bilder von aktuellen Aufstellung. Keiner hier Hinweise oder Lust zu diskutieren oder auch gern zu kritisieren
sumpfhuhn
Inventar
#3 erstellt: 08. Dez 2018, 08:25
Auch wenn ich mir wieder das Maul verbrenne , soviel Lautsprecher auf diesen kleinen und engen Raum, sehen einfach Scheiße aus .Die Lautsprecher an den Seiten und Oben weg, dafür ein sauberes 5.1, die hinteren Lautsprecher auf Ständer oder sogar Woofer, fertig.
Aber ich weiß schon was kommt, mach wie Du willst .


Am schlimmsten sind Kabel, und...….der TV ist zu Hoch .


[Beitrag von sumpfhuhn am 08. Dez 2018, 08:30 bearbeitet]
JokerofDarkness
Inventar
#4 erstellt: 08. Dez 2018, 09:42
Genauso!
Actionandi23
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 08. Dez 2018, 20:24

JokerofDarkness (Beitrag #4) schrieb:
:prost Genauso!


Feedback ist prima, egal in welche Richtung. Aber mit "genau so" ist mir dann doch nicht geholfen
Gern ein zwei Worte mehr... Danke
Actionandi23
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 08. Dez 2018, 20:30
@sumpfhuhn: alles gut ich habe ja gefragt und daher danke für deine Hinweise...

Optic ist derzeit nicht mein Focus, der kommt final (wo ich an jedes Kabel noch rote Wimpel anhänge damit die auch jeder sehen kann ). Ne also mir schon klar... Momentaufnahme halt.

Konstruktive Nachfrage: siehst 5.1. als maximum in meinem WZ?
Auch keine 5.1.4 Atmos Nummer? Weil dann sind die Dinger an /in der Decke? Oder lohnt das aus deiner Sicht nicht? Rein vom "Ohr" höre ich den Unetrschied zwischen 5.1. oder 7.1. - klar ich teste ja noch mit dem Material. DEUTLICH bei den ganzen Demos. Überschaubar bislang bei den Filmen. Möchte behaupten dass ich hier einiges der Referenzen habe...

Daher final: gern frei Meinung äußern, das find ich gut!
JokerofDarkness
Inventar
#7 erstellt: 08. Dez 2018, 20:33
Das „Genauso“ war auf die Kritik von Sumpfhuhn gemünzt, sprich sehe ich genauso!
Aimo
Inventar
#8 erstellt: 09. Dez 2018, 18:31
Also endlich mal einer, der seine Boxen ziemlich vorgabengetreu stellen kann, und auch noch erwähnt, das er freie Hand hat, um weiter zu optimieren. Und trotzdem wird gemault, @Sumpfhuhn?
Jetzt sehen Boxen plötzlich "Scheiße" aus? Also raus damit, im TV sind ja zwei! Und das sich das alles um ein Provisorium handelt sieht man doch, was soll also der Spruch zu den Kabeln? Manchmal verstehe ich euch wirklich nicht. Von Zeit zu Zeit ist es einfach besser, mal nichts zu sagen.

@TE, lies mal im Wiki, die Funktionen der Einstellungen (gerade von Denon- Receivern) sind dort ziemlich ausführlich und verständlich beschrieben. Dann alles in Ruhe einzeln durchprobieren, bis es dir gefällt.
Black Panther ist der letzte Film, den du zum Testen nehmen solltest, meiner Meinung nach eine blutleere, surroundtechnisch unspektakuläre, schlechte Abmischung. Da gibt es viel Besseres. Kannst du hier in den entsprechenden Threads nachlesen, welche Tonspuren von welchen Filmen da geeignet sind.
Zur Wohnzimmeroptik:
Hinter der Couch bietet sich ein Board an, mit ähnlicher Höhe der Lehne, rechts und links dann die Backsurrounds auf Ständern. Oder ein Raumteiler bis zur Decke, um Ess- und Kinobereich komplett abzutrennen. So ähnlich haben es hier schon etliche Leute realisiert, nachzusehen im Bilder- Thread.
Zu den Deckenlautsprechern. Auch hier Wiki lesen, entscheiden, welches 3D- Tonformat favorisiert wird (oder welcher Kompromiss eingegangen werden soll) und loslegen.
Viel Spaß.
JokerofDarkness
Inventar
#9 erstellt: 09. Dez 2018, 19:01
Die Surroundbacks stehen viel zu dicht und haben direkt hinter dem Sofa nix zu suchen. Weiter nach hinten geht aber wegen dem Durchgang nicht. Kein Plan wo Du da die Möglichkeit siehst, die LS vorgabentreu zu stellen!?
Actionandi23
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 09. Dez 2018, 19:55
Freie Gestaltung heißt freie Gestaltung In den Durchgang kann auch ne Tür die nach außen öffnet. Wenn es was bringt, kommen auch solche Gedanken ins Spiel. Ich habe ja zwei Eingänge ins WZ. Daher "frei" denken und anmerken was auffällt.

Ich habe 4x5m vorderen Raum. Den Esstisch mag ich gern so lassen. Zumal dann auch rechts die Balkonfront zur Terasse und dann links Erker mit Kamin stehen und sich das eher schlecht mit Heimkino verbinden lässt.

Auch die Sitzecke ist nicht in Stein gemeißelt. Ich schau mir gerade Stressless Sessel / Alternativen an , war bereits Probesitzen und wird nur noch die Frage von Zeit sein: entweder wird so nen Aktionsteil mitgenommen oder mit 8 Wochen Lieferzeit bestellt... Soll ja auch bequem sein. Ich hatte erst vor mir 2 Kinosessel zu stellen, aber wozu? *lach. Mir muss das gefallen... Also Big Couch wird nicht dort bleiben. Das Mittelteil ist schon verbannt.

Daher kommen dann auch LS Ständer final zum Einsatz. Oder sogar so ne Teile die ich als ne Art "Teleskopstange / Gestell" in der Decke verschraube und runter lassen kann. Am Marker arritiert und Heimkino genießen. Glaub sowas gibts sogar hydraulisch, aber das sprengt dann doch erstmal Budget und Sinnhaftigkeit Aber das sind derzeit nur Gedanken "Spielerein". Wenn ich dann final weiß wohin was soll, dann gehts daran Lösungen zu finden...

Daher Danke an Aimo für deine Hinweise. Werd mal dann Lesen gehen

Was mich grade reizt:
https://thedigitaltheater.com/transformers-the-last-knight-2017/
Letzte mit 1,1GB
Das ja vom Bild der OBERHAMMER !!! Daher mal sehen was IMAX dann auch für Sound an Anforderungen hat / stellt....
>zor<
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 10. Dez 2018, 06:37
Ich würde aus deinen Gegebenheiten ein sauberes vernünftiges 5.1.4 Setup draus machen.
Die Front dazu weiter auseinander ziehen und nen Stopper für die Tür, die Backsurrounds nach vorne als Front high und die jetzigen nach hinten als Surround high aber als Rear high einmessen, somit sind alle Ton Formate nutzbar und der Raum ganz gut gestaltet.
Sline82
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 10. Dez 2018, 12:28
Damit kann man was anfangen.

@Zor würdest du die High Boxen noch nach unten anwinkeln ?
Actionandi23
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 10. Dez 2018, 12:57

>zor< (Beitrag #11) schrieb:
Ich würde aus deinen Gegebenheiten ein sauberes vernünftiges 5.1.4 Setup draus machen.
Backsurrounds nach vorne als Front high und die jetzigen nach hinten als Surround high aber als Rear high einmessen.


Ich hab das nicht ganz verstanden: Konkret: du würdest die Style 2 als FH (sicher dann anwinkeln) und die 4x Phase 180 dann sowohl als BackS als auch als RH - korrekt?

Dachte die Rears sollten potenter als die FH sein... DANKE
>zor<
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 10. Dez 2018, 14:34

Konkret: du würdest die Style 2 als FH (sicher dann anwinkeln) und die 4x Phase 180 dann sowohl als BackS als auch als RH - korrekt?


Korrekt... und ja, die high anwinkeln, vorne wie hinten!
probiere es doch einfach mal aus, kostet dich bis auf arbeit nichts weiter
aber bitte ziehe auch die Front weiter auseinander
JokerofDarkness
Inventar
#15 erstellt: 10. Dez 2018, 15:22

Actionandi23 (Beitrag #13) schrieb:
Dachte die Rears sollten potenter als die FH sein... DANKE

Optimum wären alles gleiche LS, ansonsten stimmt Deine Aussage.
sumpfhuhn
Inventar
#16 erstellt: 10. Dez 2018, 17:40

Aimo (Beitrag #8) schrieb:
Also endlich mal einer, der seine Boxen ziemlich vorgabengetreu stellen kann, und auch noch erwähnt, das er freie Hand hat, um weiter zu optimieren. Und trotzdem wird gemault, @Sumpfhuhn?
Jetzt sehen Boxen plötzlich "Scheiße" aus? Also raus damit, im TV sind ja zwei! Und das sich das alles um ein Provisorium handelt sieht man doch, was soll also der Spruch zu den Kabeln? Manchmal verstehe ich euch wirklich nicht. Von Zeit zu Zeit ist es einfach besser, mal nichts zu sagen.




Moment mal, erstens: ich Maule nicht, wenn dann gebe ich Tipps.
Zweitens: wenn jemand fragt, bekommt Er ne Antwort, wenn demjenigen die Antwort nicht gefällt, dann halt Pech.
Drittens: besser Lesen, ich habe nicht geschrieben, das die Lautsprecher Scheiße aussehen, sondern dieses unnötige Reingequetsche in den Raum.
So mal die Side Surround vor der Hörposition hängen, ist ziemlich Sinnfrei.
Viertens: sieht man eben nicht, das es ein Provisorium ist. Es gab schon dutzende Heimkinos, die so im Endstadium aussahen.
Fünftens: geht Dich das alles nichts an, weil:"Von Zeit zu Zeit ist es einfach besser, mal nichts zu sagen"
So, mit dir bin ich jetzt fertig, jetzt kommt der TE ran .
Aimo
Inventar
#17 erstellt: 10. Dez 2018, 18:01
Hat mich mein Gefühl doch nicht getrügt, denn ich hatte gestern wirklich etwas längere Zeit überlegt, ob ich dazu überhaupt was schreiben sollte. Dann wäre mir dieser Kindergarten erspart geblieben.

Ich fand deinen Beitrag @Sumpfhuhn, maulig, schnippisch und arrogant, und fand dann aber, dass das der TE so nicht verdient hatte.
Wenn du auf den Bildern nicht erkennst, das Boxen auf Kartons mit Styroporunterlagen stehen und als solches ein Provisorium darstellen, dann weiß ich auch nicht. Und ein Raum der 4m* 8m misst, würden wohl die meisten auch nicht per se als "beengt" bezeichnen. Hier werden hunderte, viel kleinere Räume zum Heimkino umgebaut.

Aber genug davon, ich bin hier auch fertig.
Eins noch überdenke deine Ausdrucksweise, kommst mit Höflichkeit weiter im Leben, glaubs mir.


[Beitrag von Aimo am 10. Dez 2018, 18:02 bearbeitet]
sumpfhuhn
Inventar
#18 erstellt: 10. Dez 2018, 18:09

Actionandi23 (Beitrag #6) schrieb:

Konstruktive Nachfrage: siehst 5.1. als maximum in meinem WZ?
Auch keine 5.1.4 Atmos Nummer? Weil dann sind die Dinger an /in der Decke?



Die anderen waren schneller .
5.1.4 ist Ok. Kannst natürlich auch 12.4.8 reinhauen, passt ja rein .
Vielen ist scheinbar immer noch nicht bewusst, warum 7.1 entwickelt wurde.
Klar, neuer und besserer Klang etc., ist aber Mumpitz.
Das 7.1 soll den tonalen Abriss vorbeugen, der ab 7m oder 8m eintritt, wenn die Rears soweit auseinander stehen, wie im Kino z. B.
Das sich das auf dem Heimkinomarkt ausbreitet, ist zwangsläufig.
Muß man aber mit Gewalt 7.1 aufwärts in jede noch so kleine Klitsche stellen, nö.
In deinen Raum ist 5.1 gut zu realisieren, ja von mir auch 5.1.4 .
Bei richtiger Aufstellung, würdest Du keinen Unterschied zwischen 5.1 und 7.1 hören, aber eben nur, wenn die Aufstellung der Rears stimmt.
Die dürfen dabei auch 2m hinter deiner Hörposition stehen, erst da verteilt sich der Klang im Raum, wie er soll.
Viele benutzen ihre Rears auch als Kopfhörer, richtig ist es dadurch noch lange nicht.


Achso, der TV ist immer noch zu hoch .
Icebox20
Stammgast
#19 erstellt: 11. Dez 2018, 05:04
Ich würde in dem Raum auch versuchen ein ordentliches 5.1.4 Setup zu realisieren.
Wenn es um Optik geht, könnte man in dem Raum sicherlich dezentere LS (zumindest als Hights) verwenden.
Und der TV gehört definitiv weiter runter.

Ansonsten doch ne gute Basis der Raum, mit genug Fensterflächen, um auch ordentliche schwere und akustisch wirksamere
Vorhänge zu verwenden.
der_kottan
Inventar
#20 erstellt: 11. Dez 2018, 05:48

sumpfhuhn (Beitrag #18) schrieb:

Bei richtiger Aufstellung, würdest Du keinen Unterschied zwischen 5.1 und 7.1 hören, aber eben nur, wenn die Aufstellung der Rears stimmt.
Die dürfen dabei auch 2m hinter deiner Hörposition stehen, erst da verteilt sich der Klang im Raum, wie er soll.

So ein Blödsinn, Rears funktionieren erst ab 2m hinter dem Hörer
Meine Güte, manche schreiben einen Stuss
JokerofDarkness
Inventar
#21 erstellt: 11. Dez 2018, 09:53
Er hat nicht geschrieben, dass Rears erst ab 2m hinter dem Hörer funktionieren, sondern das sie 2m hinter der Hörposition stehen dürfen, damit sich der Klang auch ordentlich verteilt und die Aussage ist nicht falsch. Denn im Kontext ging es darum, dass heutzutage immer mehr Leute auf engstem Raum so viele LS wie möglich stellen. Und mit möglich ist nicht sinnvoll, sondern mittlerweile eher Nahfeld gemeint. Dies ist aber tatsächlich kontraproduktiv, da sich der Surroundeffekt sogar verschlechtert, als verbessert. Funktionieren tun viele Lautsprecher sicherlich, aber vom klanglichen Aspekt ist es oftmals einfach nur Blödsinn. So ist sinnvoll gesehen, weniger oftmals mehr.
Actionandi23
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 12. Dez 2018, 12:33
So, nachdem hier prima Diskussionen entstanden sind - DANKE AN ALLE - hier meine Änderungen:

- 5.1.4 Setting mit den Style 2 als Sourround und 4x Phase als Front und Rear High.
20181212_122117
- Fronts sind weiter auseinander: 45cm zur Hinterwand und 70cm zu den Seitenwänden
20181212_11472420181212_114736
- FH und RH sind provisorisch, als nächstes kommen die an "bessere" Positionen und werden auf Hörposition angewinkelt.

Gibt es Tipps für die "richtige" Position? FH wieder auf Linie der Fronts und von der Höhe ok?
RH höher / tiefer? Werden dann auch horizontal (nicht wie jetzt) angebracht und auch nicht auf den "Behelfsstützen " wie jetzt. Noch Hinweise hier?

- dazu ist der Sub aus der Bildfläche verbannt und hat gerade im Erker Platz
20181212_114746
Hört sich bislang am besten an, wobei ich da ebenfalls noch austeste (Thread Elac 2090).

Insgesamt denke ich sollte ich meine Hörposition noch etwas vorziehen, damit die Style besser "wirken" kann. Sind derzeit knapp 2m als direkte Entfernung zur Hörposi. Final hab ich mich dann für LS Ständer entschieden. Ist ja dann final "nur" Optik die auszutauschen.

@Icebox: akustische Vorhänge? Und nur "einseitig"? Was bringt das und hast du einen Link? Danke
@TV: ja habe ich mir keine Gedanken gemacht Muss nen gößerer her, dann passt das wieder :o)) Nein, verstehe ich und ist als Nebenprojekt im Hinterkopf abgespeichert...
hardy.som
Stammgast
#23 erstellt: 12. Dez 2018, 13:06
Für welches Tonformat sollen denn die Height LS sein.
Die Anordnung mit entsprechenden Winkeln passt auf den ersten Blick zu keinen.


[Beitrag von hardy.som am 12. Dez 2018, 13:08 bearbeitet]
Icebox20
Stammgast
#24 erstellt: 13. Dez 2018, 06:48
Mal meine Gedanken.

TV.
AVR nach unten in das Lowboard, so dass nichts mehr auf dem Board steht, bis auf den Center.
TV dann so weit runter, dass die Bildunterkante nicht vom Center geschnitten wird.

LS + RS wieder etwas in die Mitte rücken zb. Mittig zwischen Wand und Lowboard.
LTS + RTS weiter nach außen, min. auf Position der LS/RS oder etwas weiter ins Eck. Man konnte sogar probieren, wie es klingt, wenn sie ganz in der Ecke sitzen. Theorie und Praxis, gerade bei den TopSurrounds driften da etwas auseinander.

LSR + RSR auf Ständern, hinter die Couch, wenn möglich auf Achse der Fronts, bzw. etwas weiter.
LTS + RTS ebenfalls nach hinten, wenn moglich sogar an die Rückwand über die Rear oder etwas weiter.
Sub mal rechts neben der Couch probiert, bzw. zwischen Fronts und Lowboard?

Bei den Hights solltest du auch versuchen, die Lautsprecher auf die Höhrer anzuwinkeln.
Damit das Ganze auch irgendwie ein Wohnzimmer bleibt, würde ich die Wahl der Höhenlautsprecher ev. noch einmal überdenken, und lieber zu gunstigeren, dafür aber dezenteren und fur die Höheneffekte geeignete LS tauschen.
So lang der Raum Akustisch so bleibt wie er aktuell aussieht, mit den Fenstern und Gardinen, wirst du von einer einheitlichen LS Wahl nicht vollends profitieren.

ICH bin kein Freund davon, zwanghaft ein Wohnzimmer in ein Heimkino (kompromisslos auf seinen Zweck ausgerichtet) zu verwandeln. Aber der Aufwand an Geld und Zeit soll sich schon im Ergebnis wieder spiegeln.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Richtige 7.1 Aufstellung im kleinen Raum
bensch am 13.03.2009  –  Letzte Antwort am 15.03.2009  –  11 Beiträge
Richtige Aufstellung / Montage Lautsprecher
Agape am 03.02.2015  –  Letzte Antwort am 05.02.2015  –  4 Beiträge
richtige aufstellung und "hardware"?
heimkino_ftw am 05.08.2008  –  Letzte Antwort am 06.08.2008  –  3 Beiträge
Ich suche die richtige Aufstellung der Boxen
PrinceJoce am 03.10.2015  –  Letzte Antwort am 11.10.2015  –  19 Beiträge
Passenden Raum + Aufstellung ?
denizcan am 13.08.2012  –  Letzte Antwort am 17.08.2012  –  12 Beiträge
Aufstellung 7.1 für meinen Raum
BlauesQ am 21.09.2006  –  Letzte Antwort am 23.09.2006  –  10 Beiträge
DVD---> welches Tonformat?
PasterTroy am 29.02.2012  –  Letzte Antwort am 29.02.2012  –  3 Beiträge
Sollte Tonformat am Receiver selbst umspringen? Welches Tonformat ist richtig?
china75 am 21.06.2011  –  Letzte Antwort am 22.06.2011  –  8 Beiträge
welches Tonformat bei Fußballübertragung
kickes am 22.05.2008  –  Letzte Antwort am 23.05.2008  –  4 Beiträge
Mysteriöses HD Tonformat
AntonioM17 am 16.01.2012  –  Letzte Antwort am 16.01.2012  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2018

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder861.322 ( Heute: 31 )
  • Neuestes MitgliedHiDjUx
  • Gesamtzahl an Themen1.436.214
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.329.985

Hersteller in diesem Thread Widget schließen