Denon AVR-1509

+A -A
Autor
Beitrag
mikdmodanoxxx
Stammgast
#1 erstellt: 16. Jul 2008, 18:44
Hallo,

wollte mal hören wer sich noch für den neuen Denon Receiver für den "schmalen" Geldbeutel interessiert.



-Volldiskrete 5-Kanal-Endstufe mit 110 Watt
(6 Ohm, DIN) pro Kanal, massiver Aluminium-Profilkühlkörper ohne Lüfter
-Komplett neu entwickeltes Schaltungslayout mit ultrakurzen Signalwegen und weiter gesteigerter Klangqualität
-Auto Setup und Auto Room EQ mit Audyssey MultEQ und -Audyssey DynamicEQ inklusive wirksamer Subwoofer-Korrektur für gleichzeitige Entzerrung von bis zu 6 Hörpositionen
Audyssey Dynamic Volume für optimale, sofortige Pegelanpassung unterschiedlicher Materialien oder Quellen
-Original Audyssey Präzisions-Messmikrofon
-HDMI 1.3a-Umschaltung mit 2 Eingängen und 1 Ausgang
- 1.080p-kompatibel (24, 50, 60 Hz)
- Unterstützung von Deep Colour (30, 36 Bit)
- Unterstützung für xv.YCC
-Dolby Pro Logic IIx, Dolby Digital- und DTS-Decoder, DTS 96/24
-Dolby Digital EX und vollständiges DTS-ES (Discrete 6.1 & Matrix 6.1)
-Compressed Audio Restorer für optimale Qualität von datenreduzierten Quellen
-Hochpräziser 32-Bit Fließkomma SHARC-DSP, 24-Bit/192 kHz D/A-Wandler für alle Kanäle
-7.1-Kanal-Eingang für Dolby TrueHD und DTS-HD von Blu-ray oder HD-DVD
-Neue Dock Control-Schnittstelle zum Anschluss einer DENON Docking-Station der ASD-Familie für iPod und Netzwerk
-Weiterentwickelte Flip Remote - Einfache ergonomische Multi-Funktions-Fernbedienung mit zwei Bedienebenen
-Lieferbar in Premium Silber und Schwarz
uvP: 329,- EUR (in Deutschland)

Ich suche eigentlich einen recht einfachen Receiver. HDMI-Eingänge sind mir aber eigentlich recht wichtig, da ich nicht so auf den ganzen Kabelsalat stehe :). Ich plane ihn zusammen mit Boxen wie den Teufel Concept P zu kaufen. Benutzt wird das Ding für Musik vom PC und Fernsehen. Ist der Receiver dafür unter/überdimensioniert? Was haltet ihr von dem Teil, gibt es schon Tests? Fehlen wichtige Funktionen? Kenne mich mit der Materie leider noch nicht so aus.

ciao, Simon.


[Beitrag von mikdmodanoxxx am 16. Jul 2008, 18:45 bearbeitet]
DaVinci
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 16. Jul 2008, 18:48
Hallo,

ich habe den Vorgänger 1508 am Teufel Theater 1. Insgesamt kann ich das Gerät empfehlen. Beachte aber, dass die HDMI-Eingänge auch bei 1509 nur als Umschalter fungieren, d.h. der AV-R greift kein Signal von HDMI ab.

Vergleichbare empfehlenswerte Alternativen wären noch:

Onkyo TX-SR 506
Yamaha RX-V463
Eminenz
Inventar
#3 erstellt: 16. Jul 2008, 18:49
Der AVR ist mit Sicherheit für den Preis in Ordnung, der Yamaha 661 kann das jedoch alles auch.

Das Concept P ist jedoch Schrott.
mikdmodanoxxx
Stammgast
#4 erstellt: 16. Jul 2008, 19:10
Was heißt als Umschalter? Was bringen mir dann die HDMI-Eingänge

PS: Das mit dem Concept P war eigentlich nur ne ungefähre Preisangabe was ich mal für Boxen ausgeben will..
Eminenz
Inventar
#5 erstellt: 16. Jul 2008, 19:12

mikdmodanoxxx schrieb:
Was heißt als Umschalter? Was bringen mir dann die HDMI-Eingänge :?


D.h. das ist quasi ein HDMI Switch. Die Signale werden durchgeschleift.


PS: Das mit dem Concept P war eigentlich nur ne ungefähre Preisangabe was ich mal für Boxen ausgeben will..


Lieber weniger beim AVR, dafür mehr bei den Laustsprechern.
mikdmodanoxxx
Stammgast
#6 erstellt: 16. Jul 2008, 19:25
Also wirklich nutzlos wenn man einen TV mit 3 oder 4 HDMI-Eingängen hat. Gibt es keinen Low-End Receiver der sich den Ton aus dem Signal greift und das Bild an den TV weiterleitet??

ps: Habe mal das von der Regel 1/3 Receiver 2/3 Boxen gehört, geht das so in Ordnung?
DaVinci
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 16. Jul 2008, 20:26
Hallo,

den Ton über HDMI abgreifen können meist nur die nächsthöheren Modelle.

Bei Denon wäre es der derzeit noch aktuelle AVR-1908, bei Onkyo der TX-SR 606, wie auch das Auslaufmodell 605.

Bei Yamaha kann es der bereits genannte RX-V661, der durch den RX-V663 ersetzt wurde.

Ich bin mir nicht sicher, aber ich glaube gelesen zu haben, dass sogar der neue Yamaha RX-V463 oder 563 bereits den Ton von HDMI abgreifen kann. Da bitte ich Dich allerdings, mal auf der Website nachzulesen, bzw. dich bei Yamaha-Usern hier zu erkundigen.

Die voher genannten, größeren Geräte sprengen wahrscheinlich dein Budget und sind für das Concept P auch etwas überdimensioniert.

Wenn es wirklich unbedingt ein billiger Receiver mit Tonabgriff von HDMI sein soll, bleibt noch der Sony STR-DG 720, der brandneu ist und unter 250 Euro kostet. Ich persönlich finde die Sony Einsteigerserie allerdings aus klanglichen und leistungstechnischen Gründen weniger empfehlenswert. Gemessen am Preis ist das Gerät in Ordnung und für das Concept P ausreichend. Allerdings klingt ein Denon AVR-1509 wenn auch mit etwas mehr Kabeln sicher besser.

1/3 Receiver, 2/3 Lautsprecher ist übrigens angemessen.
S04-Ente
Stammgast
#8 erstellt: 21. Aug 2008, 12:00
hi
was genau hat es mit diesem "Audyssey Dynamic Volume" auf sich
bin nämlich auf der suche nach einen neuen receiver und habe da die neuen denons ins auge gefasst, bes. den 1509
an diesen stelle ich folgende ansprüche
- glasklare dialogwiedergabe
- autom. ausgleich unterschiedlicher dialoglautstärken
nenne ich mal voice normalizer
- ein optimales drc , ohne das sich dies neg. auf die dialogwiedergabe auswirkt und optimalerweise auf alle tonformate anwendbar ist
falls dies technisch überhaupt möglich ist
- umfangreiches mauelles ls setup
habe nämlich das problem das dieser sog. kinoeffekt(leise dialoge, viel zu laute effekte)bei vielen dvd's im unerträglichen maß vorkommt
aktuelles system
sony str de 475
elac cinema sat 1
dieses wird aber stück für stück durch die linie 60 von elac ersetzt
mit dem center habe ich schon angefangen
sind also die neuen denons dir richtigen receiver um diesen kinoeffekt auf ein sehr angenehmes maß zu korrigieren
dank im voraus
mfg
S04-Ente


[Beitrag von S04-Ente am 21. Aug 2008, 12:01 bearbeitet]
Eminenz
Inventar
#9 erstellt: 21. Aug 2008, 14:36

S04-Ente schrieb:
bes. den 1509
an diesen stelle ich folgende ansprüche
- glasklare dialogwiedergabe
- autom. ausgleich unterschiedlicher dialoglautstärken
nenne ich mal voice normalizer
- ein optimales drc , ohne das sich dies neg. auf die dialogwiedergabe auswirkt und optimalerweise auf alle tonformate anwendbar ist
falls dies technisch überhaupt möglich ist
- umfangreiches mauelles ls setup
habe nämlich das problem das dieser sog. kinoeffekt(leise dialoge, viel zu laute effekte)bei vielen dvd's im unerträglichen maß vorkommt


Geh lieber probehören. Das mit den leisen Dialogen kenne ich vom Denon 2808.
S04-Ente
Stammgast
#10 erstellt: 21. Aug 2008, 16:14
aber genau deswegen hat ja denon dieses Audyssey Dynamic Volume entwickelt
lt homepage->

Stellen Sie sich vor, Sie sehen zuhause gerade einen Film über den A/V-Receiver. Die eingeblendeten Darsteller unterhalten sich sehr leise und daher müssen Sie den Ton lauter drehen, um den Dialog gut zu verstehen. Plötzlich erhöht sich die Lautstärke im Film dramatisch (z.B. durch eine Explosion oder eine abrupte Lautstärkeerhöhung bei Werbeeinblendungen). Hektisch müssen Sie den Ton mit der Fernbedienung wieder runterdrehen.

Audyssey Dynamic Volume™ übernimmt diese Arbeit für Sie, indem es das Audiosignal laufend überwacht und entsprechend einem von Ihnen gewählten Lautstärkebereich anpasst, ohne Ihr Entertainmenterlebnis zu schmälern.


und genau dies habe ich ja als voice normalizer bezeichnet und müsste demnach sein was ich suche
probehören werde ich sowieso
aber bei der masse an angeboten muss man erstmal wissen welche receiver in frage kommen und welche nicht
mza287
Stammgast
#11 erstellt: 29. Dez 2008, 16:44
interessiere mich auch für den 1509. nur ist es für mich irgendwie unverständlich wie man dts hd und tru hd bekommen soll wenn die hdmi ports das nicht unterstützen. über ein optisches kabel können die hd tonformate ja nicht übertragen werden. ansonsten soll der onkyo 576 das ja können.
Eminenz
Inventar
#12 erstellt: 03. Jan 2009, 23:42

S04-Ente schrieb:
aber genau deswegen hat ja denon dieses Audyssey Dynamic Volume entwickelt
lt homepage->

Stellen Sie sich vor, Sie sehen zuhause gerade einen Film über den A/V-Receiver. Die eingeblendeten Darsteller unterhalten sich sehr leise und daher müssen Sie den Ton lauter drehen, um den Dialog gut zu verstehen. Plötzlich erhöht sich die Lautstärke im Film dramatisch (z.B. durch eine Explosion oder eine abrupte Lautstärkeerhöhung bei Werbeeinblendungen). Hektisch müssen Sie den Ton mit der Fernbedienung wieder runterdrehen.

Audyssey Dynamic Volume™ übernimmt diese Arbeit für Sie, indem es das Audiosignal laufend überwacht und entsprechend einem von Ihnen gewählten Lautstärkebereich anpasst, ohne Ihr Entertainmenterlebnis zu schmälern.


und genau dies habe ich ja als voice normalizer bezeichnet und müsste demnach sein was ich suche
probehören werde ich sowieso
aber bei der masse an angeboten muss man erstmal wissen welche receiver in frage kommen und welche nicht


Soweit so gut. Allerdings haben sich bei meinem 2808 auch die lauten Dialoge leise angehört im Vergleich zum Rest. Das gleiche bei Musik.
Passopp
Stammgast
#13 erstellt: 04. Jan 2009, 00:29

mikdmodanoxxx schrieb:
Also wirklich nutzlos wenn man einen TV mit 3 oder 4 HDMI-Eingängen hat. Gibt es keinen Low-End Receiver der sich den Ton aus dem Signal greift und das Bild an den TV weiterleitet??


Die AVR's von Marantz unterstützen das ab dem Einstiegsmodell. Haben dafür allerdings kein (gescheites) Einmesssystem (wobei ich ein Schallpegelmessgerät jederzeit vorziehen würde).
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Audyssey MultEQ vs. Audyssey MultEQ XT
soulfly911 am 25.02.2009  –  Letzte Antwort am 26.02.2009  –  6 Beiträge
Was kann ein Einmess-System "Auto Room EQ/Audyssey MultEQ" wirklich?
Yuno am 18.10.2007  –  Letzte Antwort am 31.07.2009  –  47 Beiträge
Denon AVR-1508: Probleme mit Audyssey - Receiver defekt?
Murmeltier2 am 04.03.2009  –  Letzte Antwort am 02.05.2009  –  8 Beiträge
Denon AVR-2307 Problem mit Room EQ
ManiM am 18.07.2008  –  Letzte Antwort am 20.07.2008  –  3 Beiträge
Denon AVR-2808
SiMoNkAy23 am 18.09.2007  –  Letzte Antwort am 19.09.2007  –  3 Beiträge
Audyssey MultEQ-XT Einmessung
mind787 am 24.06.2013  –  Letzte Antwort am 25.06.2013  –  5 Beiträge
Erfahrungen mit "Audyssey MultEQ XT"
-goldfield- am 06.03.2010  –  Letzte Antwort am 15.09.2010  –  16 Beiträge
Nie mehr Audyssey
Torsten7368 am 08.01.2019  –  Letzte Antwort am 24.01.2019  –  38 Beiträge
Denon 2105 Auto Setup
Corrado-G60 am 14.11.2005  –  Letzte Antwort am 14.11.2005  –  6 Beiträge
Denon 1708. Kann keine Audyssey Einstellungen aktivieren
KaisaSoze am 26.04.2008  –  Letzte Antwort am 27.04.2008  –  6 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder866.356 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedTheDarkscene
  • Gesamtzahl an Themen1.444.882
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.495.581

Hersteller in diesem Thread Widget schließen