externer Pro-Logic II Decoder

+A -A
Autor
Beitrag
Psychofox
Neuling
#1 erstellt: 07. Nov 2002, 13:29
Hi, ich suche einen externen PL II Decoder denn ich an 5.1 anschliessen kann, kennt jemand so ein Ding??
Udo
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 12. Nov 2002, 17:02
Ich kenne nur die von Lexicon oder T&A. Sind aber beide scheiß teuer.
burki
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 12. Nov 2002, 17:46
Hi,

naja, wo gibt es denn von Lexicon und T+A externe PLII-Dekoder ?

Mir ist im Hifibereich kein einziger reiner PLII-Dekoder bekannt (klar als AV-Vorstufe kann man sich soetwas kaufen, wobei Lexicon eh "nur" Logic 7 integriert hat).
Einzig im PC-Bereich (hab mich da aber nicht genau umgeschaut), koennte man evtl. fuendig werden.

Gruss
Burkhardt
Udo
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 12. Nov 2002, 21:26
Hier findest Du so ein Teil. http://www.taelektroakustik.de/deu/ta2/R_System/r_serie.htm

Es gibt verschiedene Ausführungen die dort nicht aufgeführt sind. Meiner (DD 1230 R D) hat eine eingebaute Endstufe für den Center. Andere haben 3 Endstufen (Rear und Center) eingebaut. Ich nutze die eingebaute Endstufe nicht weil ich als Center einen Aktivlautsprecher angeschlossenen habe. Ansonsten könnte man das Ding theoretisch natürlich auch als reinen digitalen Dolby VV nutzen. (aber nur in Verbindung mit T&A Geräten. Bei anderen funktioniert die Lautstärkeregelung nicht) Analoge Audio-Eingänge für Dolby Pro oder DD oder andere Geräte hat er allerdings nicht. Die meisten Geräte dieser Art werden natürlich mehr können wie Du verlangst. Mußt es ja nicht nutzen. Wer will den heutzutage auch nur Prologic II?

Ausgänge: Front R, Front L, Center, Rear R, Rear L = jeweils digital und analog sowie zusätzlich Center mit Endstufe. Außerdem Scart zum TV.

Eingänge 3 x Scart (alle Scart RGB, Composite und S-VHS, Analogton durchgeschliffen)
Sound-Eingänge = 3 Digitale Lichtleiter + 2 digitale Cinch-Eingänge.
Zusätzlich 2 Analog-Sound R + L Cinch + 1 Video Cinch
(die paar speziellen T&A Steuerbuchsen, z.B. zum Anschluß an den T&A VV, spar ich mir)

Er kann im Augenblick Prologic II, DTS, DolbyDigital sowie etliche Raumsimulationen und ist aufrüst und erweiterbar.

Soviel nur weil Du die Kiste weder im Netz noch im Katalog findest. Das D am Ende der Typenbezeichnung ist der Unterschied.

Über den Lexicon weiß ich nur aus den Medien. Bitte selber suchen.
burki
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 12. Nov 2002, 23:11
Hi Udo,

er sucht doch einen reinen PLII-Decoder und keine AV-Vorstufe !
Lexicon steht auf Logic 7 und nicht auf PLII (und bietet natuerlich auch nur AV-Vostufen an; ich kenne keine Lexicon mit PLII) --> ich glaube, dass wir etwas aneinander vorbeireden .

Bzgl. PLII gibt es natuerlich inzwischen fast unendlich viele AV-Verstaerker (eigentlich hat das jedes neue Modell integriert), die dann falls sie PreOuts besitzen wesentlich guenstiger PLII bereitstellen koennen, als die hochpreisigen Vorstufen (werde mir allerdings demnaechst auch so ein Teil zulegen, welches wahrscheinlich PL II integriert haben wird ).

Gruss
Burkhardt
Udo
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 13. Nov 2002, 00:36
Das ist keine AV-Vorstufe. Da kann man normalerweise auch andere analoge Geräte anschließen. (Tuner, Cass., CD, usw.) Ein Vorverstärker gehört hier aber zusätzlich dazu. Es ist ein Decoder mit vielen Möglichkeiten. Verstärkt wird nur der Center. (als Zugabe) Deswegen heißt das Teil auch Decoder und nicht VV oder so.

Wieso kann Lexicon nur Logic 7? Habe mal gesucht. Was ist denn das hier: http://www.audiotra.de/lexicon/lexicon_mc12.html
burki
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 13. Nov 2002, 00:52

Das ist keine AV-Vorstufe. Ein Vorverstärker gehört zusätzlich dazu. Es ist ein Decoder mit vielen Möglichkeiten. Verstärkt wird nur der Center. (als Zugabe)

Wiso kann Lexicon nur Logic 7? Was ist denn das hier: http://www.audiotra.de/lexicon/lexicon_mc12.html


natuerlich ist es eine AV-Vorstufe (warum, soll eine Vorstufe irgendetwas verstaerken ?).
Ok, bei der MC-12 gibt es auch ein PLII (das uebersieht man, wenn man Logic 7 bekommen kann (ich hab die MC-12 uebrigens durchaus intensiv probegehoert) durchaus), doch wie gesagt: Mir ist kein reiner PLII-Dekoder bekannt, sondern nur integrierte Systeme (bei dts oder DD sieht das noch etwas anders aus), wobei ich eh diesen PLII-Run (eine gute Werbung von Dolby) nicht so ganz verstehen kann.

Sei's drum, verkauf Deine T+A-Vorstufe als PLII-Dekoder und alle werden gluecklich, wobei ein Yamaha-Verstaerker das Gleiche zu einem durchaus kleinerem Preis bieten kann (oder wegen mir eine Rotel 1066).

Gruss
Burkhardt
Udo
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 13. Nov 2002, 13:14
Der DD tut bei mir nichts anderes als decodieren. Die Grenzen zwischen den Geräten sind sicher fließend. Mit Vorstufen sind normalerweise Vorverstärker als Schaltzentralen ausgelegt gemeint. Wenn Du Erbsen zählts ist auch ein reiner PL II Decoder eine Vorstufe.

Der Rat mit dem Yamaha oder Rotel ist sicher gut gemeint, aber leider kann ich den nicht verwenden weil die Geräte nicht oder sehr schlecht mit meinen Boxen klarkommen. Außerdem gefällt mir die Optik nicht.

Der Frager fragt übrigens nicht ausdrücklich nach einem "reinen" externen PL II Decoder, das der nichts anderes können darf steht nirgens.
Psychofox
Neuling
#9 erstellt: 13. Nov 2002, 14:04
Danke erstmals für die vielen Antworten,

nur möchte ich dazu sagen das ich bereits den externen DD Processor von Technics (SH-AC500) verwende und ich deshalb vermutet habe es gibt auch so was ähnliches mit Pro-Logic II, den ich dann an den AX-7 (Technics) anschliessen kann. aber 13.000 Euro für eine Vorstufe ist zwar nett gemeint nur bei weitem zu teuer 500 Euro ist max.

aber was kostet der T+A ??

Danke nochmal
Udo
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 13. Nov 2002, 14:31
Wenn Du ihn günstig erwischt ca. 2000,- €. Ist dann zwar das Vormodell aber ansonsten Baugleich. (es wurde nur die Typen-Nummer und der Preis (erheblich) geändert) Die analoge Variante incl. 3 Endstufen ist u.U. billiger. Mit dem Lexicon war es nicht ganz so ernst gemeint. Es wurde halt gefragt was es gibt, und ich hab geschrieben was ich kenne. Das heist aber nicht das es nicht noch was in der Art gibt. Dein Techniks hat doch sicher Dolby Prologic, frag doch mal bei Techniks ob eine Umrüstung möglich ist. Oft muß ja nur ein Chip und/oder die Soft gewechselt werden.
burki
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 13. Nov 2002, 15:56
Hi,

@Udo

ich meinte ja nicht, dass z.B. ein Yamaha verstaerken, sondern hier nur die Vorstufe benutzt werden sollte.
Aber klar: Es ist alles irgendwo Erbsenzaehlerei, wobei eben das Technics-Teil ein "reiner" DD-Dekoder ist ...

@Psychofox

persoenlich taete ich wirklich (wenn's guenstig sein sollte) eher einen Einstiegsverstaerker (damit kannst Du dann auch Deinen DD-Dekoder ersetzen, bekommst noch dts, PLII, ...) einsetzen (weiss ja nicht welchen Mehrkanalverstaerker Du besitzen tust) oder zu einer kompletten reinen Vorstufe greifen (preislich beginnend bei der Rotel 1066 (Listenpreis 1650 EUR) oder den adcom-Produkten).
Nur PLII waere mir uebrigens keinen EURO wert, bzw. ich wuerde nur bei einem Neukauf darauf achten.

Gruss
Burkhardt
Udo
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 13. Nov 2002, 16:29
Siehst Du Burki, und ich kann den Yamaha auch nicht als Vorstufe benutzen, meine Boxen haben digitale Eingänge.
Psychofox
Neuling
#13 erstellt: 14. Nov 2002, 17:10
An Udo und Burki,

danke einmal für die Beiträge, waren sogar recht witzig zum durchlesen. Werde wahrscheinlich auf PLII verzichten weil eine billigen Receiver will ich jetzt auch nicht kaufen, dafür klingt der Technics viel zu gut. Weiters habe ich gehört das jetzt auch weitere TV-Sender auf DD umstellen, z.B. ORF und das ist gut, hoffe nur das UPC-Digital dann endlich DD unterstützt. Denn dann kann mich PLII gern haben.
Udo
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 14. Nov 2002, 20:59
Genau. Das ist de beste Lösung.
hai-ender
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 28. Feb 2004, 20:10
Ich hatte auch mal den Technics 500er, vor allem, weil er DTS decodieren kann und die auch sehr gut tut. Pro Logic II klingt bei Filmen, die in DD aufgenommen wurden in 2.0 wiedergegeben werden besser als das alte Pro Logic, es kommt DD sogar ziehmlich nahe, DD (bwz. DTS) würde ich jedoch bevorzugen. Bei reinen Mono-Quellen oder dem meisten,was im Fernsehen sonst so läuft, langt aber auch das alte... ich habe mich jedoch damahls von dem Technics und dem Yamaha 595 (Schrotteil) getrennt um von den ganzen Strippen wegzukommen. Aber richtig zufrieden ist mal wohl als Surrounder mit begrenztem Budget und den laufenden Updates der Tonsofware nie...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Externer Decoder?
timmy24 am 23.10.2007  –  Letzte Antwort am 23.10.2007  –  4 Beiträge
Pro Logic II totaler Mist?
Daniel41366 am 07.06.2004  –  Letzte Antwort am 08.06.2004  –  24 Beiträge
externer Surround Decoder
Kaepten_Ramius am 19.04.2004  –  Letzte Antwort am 19.04.2004  –  3 Beiträge
externer AV-Decoder
Dreizack am 11.06.2007  –  Letzte Antwort am 13.06.2007  –  7 Beiträge
Pro Logic II aus TV-Ton?
tb72 am 26.04.2004  –  Letzte Antwort am 29.04.2004  –  46 Beiträge
Dolby Pro Logic II aus 5.1 boxen?
Pinguu am 24.06.2004  –  Letzte Antwort am 29.06.2004  –  6 Beiträge
Frage zu Pro Logic II (Denon 2106)
oldzitterhand am 31.10.2005  –  Letzte Antwort am 01.11.2005  –  10 Beiträge
Pro Logic II und Yamaha RX-V457
Scheich_Manfred am 19.03.2006  –  Letzte Antwort am 30.03.2006  –  19 Beiträge
nur pro Logic?
klm2210 am 14.11.2006  –  Letzte Antwort am 14.11.2006  –  5 Beiträge
Beinhaltet Pro logic IIx alle Funktionen von Pro Logic II ? (Frage für Dolby Experten)
deskjet123 am 13.06.2008  –  Letzte Antwort am 14.06.2008  –  12 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder865.613 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedYakukosch
  • Gesamtzahl an Themen1.443.536
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.470.934

Hersteller in diesem Thread Widget schließen