Video2000 Reinigunskasette?

+A -A
Autor
Beitrag
Gelscht
Gelöscht
#1 erstellt: 28. Feb 2005, 23:24
Hallo!

Möchte meine Video2000 Kasetten auf DVD bannen. Da das ganze Zeug ziemlich lange herumlag ist die Qualität dementsprechend (Bild flimmert teilweise bis zur Unkenntlichkeit).
Zuerst dachte ich es liegt an den Kasetten. Da jedoch das starke Flimmern nicht immer an der selben Stelle auftritt muss es wohl am Player liegen.
Nun mein Anliegen: Weiß jemand wo man noch Video2000 Reinigunskasetten bekommt?
Oder hat jemand einen Tip wie man das Gerät sonst noch reinigen könnte ohne es auseinander zu nehmen?

mfg,
wiwo
choegie
Stammgast
#2 erstellt: 01. Mrz 2005, 00:42
alsooo
ohne jetzt die details beim 2000er zukennen - erfahrungsgemäß kannste reinigungskassetten, sofern es irgendwo noch welche geben sollte für dieses format, generell in die tonne kloppen.
am besten, einen schraubenzieher wirste wohl doch brauchen, aufschrauben, und den kopf mit isopropanol und wattestäbchen bearbeiten. der schmutz sitzt nämlich immer in ecken, da wo ein band niemals nicht hinkommt. bei vhs isses zb so, daß da auf dem kopp 2 winzige bechlein hevorragen. wenn in diesen mykrometerspalt der dreck sitzt geht nix mehr, und die reinigungskassette kriegt das auch nich weg...
ausserdem hat so ein reinigungsteil ne erhebliche schleifwirkung, das sollte man nicht ausserachtlassen..
evw
Inventar
#3 erstellt: 01. Mrz 2005, 00:59
Hi,

ohne das Gerät auseinanderzuschrauben, könnte man es noch mal mit einem alten Trick probieren. Die BASF-Cassetten hatten mit ihrer Chromdioxid-Beschichtung eine etwas rauhere Oberfläche als die anderen Bänder und eigneten sich immer recht gut, um begrenzte Verschmutzungen zu beseitigen. Einfach eine möglichst neue oder wenig gelaufene BASF-Cassette eine halbe Stunde auf Play laufen lassen. Die direkte Kopftrommel-Reinigung mit Alkohol geht auch - man sollte aber sehr vorsichtig sein, da die Teile sehr empfindlich sind.
-scope-
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 01. Mrz 2005, 01:00
Hallo,

Videoköpfe sollte man nicht mit Wattestäbchen reinigen. Viele Leute haben sich in der Video-Vergangenheit ihre schönen Köpfe aud der Trommel gerissen, oder zumindest die Wattereste in den Trommelspalt gedrückt...

Sicherer und besser ist die Verwendung eines Stückchens normalen! Schreibpapier, das leicht mit IP getränkt wurde.
Man legt es unter leichtem ! Druck gegen die Trommelflanke und dreht das Kopfrad dabei mit der anderen Hand gegen den Uhrzeigersinn in Laufrichtung. Dabei keinesfalls mit dem Papier eine Auf & Abbewegung machen!!
2 Drehungen sollten reichen...dann ist meist alles "klar".

Möglicherweise ist aber (wie so oft bei den Dingern) auch die dynamische Spurnachführung nicht mehr ok...

Also erstmal reinigen...dann weitersehen....(oder in die Tonne!)
choegie
Stammgast
#5 erstellt: 01. Mrz 2005, 02:52
a-nööö ich hab mir mit wattestäbchen noch nie was uriniert, never...
und das scheibpapier kommt nich in die ritzen...
-scope-
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 01. Mrz 2005, 23:33
Hallo,


a-nööö ich hab mir mit wattestäbchen noch nie was uriniert, never...


Das will ich dir gerne glauben, aber hast du das in deiner Ausbildung auch so vom Meister erklärt bekommen? Das will und werde ich nicht! glauben.

Man kann in der Mechanik auch alle Schrauben mit einer Wasserpumpenzange festziehen, und es ist dennoch weder "korrekt", noch empfehlenswert.


das scheibpapier kommt nich in die ritzen...


Sollten derart schwere Verschmutzungen vorliegen, kann man beispielsweise mit einem entsprechenden Spray eine Sprühwäsche vornehmen, und dann nochmal mit papier oder einem "Leder" nachreinigen. Dazu gibt es im Servicebereich passende Streifen nebst Reinigungsflüssigkeit.

Nicht zu empfehlen sind fusselige, schlaufenbildende "Läppchen" ,und auch keine Wattestäbchen.

Sicherlich kann! man es damit machen, und für andere Laufwerksteile sind sie sogar sehr geeignet, aber die Gefahr den Kopfspiegel damit abzubrechen ist nicht ausgeschlossen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche Kasetten zum Bespielen
lucasdidthis am 13.10.2017  –  Letzte Antwort am 26.11.2017  –  10 Beiträge
Original verpackte Kasetten jetzt verkaufen oder später? (Metallkasetten)
zakazak am 27.05.2017  –  Letzte Antwort am 07.06.2017  –  7 Beiträge
DAT Gerät reinigen
fabi5783 am 28.03.2004  –  Letzte Antwort am 28.03.2004  –  2 Beiträge
Schellacks reinigen wie?
elp am 10.06.2006  –  Letzte Antwort am 20.01.2007  –  7 Beiträge
Wie kann ich Musik-Kasseten auf CD bringen
Weissundkannnix am 01.09.2008  –  Letzte Antwort am 02.10.2008  –  8 Beiträge
Schallplatten reinigen !
docschneider am 28.10.2004  –  Letzte Antwort am 30.10.2004  –  4 Beiträge
Wo kann man Schallplatten reinigen lassen (im Ruhrgebiet)?
typewalker am 15.06.2006  –  Letzte Antwort am 16.06.2006  –  2 Beiträge
DVD-Qualität (auch HD-DVD)
deasel am 07.08.2006  –  Letzte Antwort am 08.08.2006  –  8 Beiträge
Videorecorder nimmt nur noch schw/weiß auf
Wolf08 am 24.09.2008  –  Letzte Antwort am 12.10.2008  –  3 Beiträge
Entmagnetisierkasette - was ist davon zu halten?
nicetux am 12.07.2014  –  Letzte Antwort am 18.07.2014  –  4 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Top Produkte in Sonstige Medien, MC, MD, ... Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder846.563 ( Heute: 15 )
  • Neuestes MitgliedIsa_
  • Gesamtzahl an Themen1.412.151
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.884.268

Top Hersteller in Sonstige Medien, MC, MD, ... Widget schließen