Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Bitexakte Wiedergabe mit Foobar

+A -A
Autor
Beitrag
Brainbuck
Neuling
#1 erstellt: 08. Jun 2009, 17:09
Hallo liebes Forum!

Ich wollte einmal interessehalber in Foobar Bitexakte Wiedergabe an meiner Creative X-Fi Audio probieren. Dafür sind mir zwei Möglichkeiten bekannt:

1. Im WASAPI exclusive mode, wo man das Plugin direkt auf der Homepage von Foobar herunterladen kann

2. Via ASIO, ebenfalls mit dem Plugin der Foobar-Seite und dem ASIO4ALL Treiber

Beide Möglichkeiten funktionieren soweit, dass man normalen Klang hört, nur weiß ich jetzt nicht, ob es wirklich bitexakt ist, weil ich die Lautstärke verändern kann (ist das normal?) und außerdem im Creative Treiber kann ich immer noch die Samplerate umstellen und es kommen auch noch Aussetzer, wie wenn er sie verändern würde.

Falls irgendjemand über eine andere Methode zur Umgehung des Winows-Mixers weiß, bitte auch hier posten.


[Beitrag von Brainbuck am 08. Jun 2009, 18:09 bearbeitet]
plastikohr
Inventar
#2 erstellt: 08. Jun 2009, 18:21
Hallo.
Zuerst einmal der hinweis das ASIO
nur für einen schnellen zugriff von z. B.
MiDi-Keyboards auf eine Soundkarte gedacht/gemacht
ist.
Siehe hier:
http://www.musiker-b...io4all-ben-tigt.html
Brainbuck
Neuling
#3 erstellt: 08. Jun 2009, 19:04
Ja, das habe ich auch schon mitbekommen, aber damit kann man soweit ich verstanden habe auch bitexakt wiedergeben, und wie weiß ich jetzt, ob es wirklich bitexakt ist? Oder kann mir irgendjemand sagen, ob ich zumindest alles richtig eingestellt habe oder ob ich irgendetwas nicht beachtet habe.


[Beitrag von Brainbuck am 08. Jun 2009, 19:10 bearbeitet]
plastikohr
Inventar
#4 erstellt: 08. Jun 2009, 20:25

Ja, das habe ich auch schon mitbekommen

Aber anscheinend leider nicht verstanden!
Nochmal:
ASIO sorgt dafür das bei einem Tastendruck auf einem
MiDi-Keyboard der Ton innerhalb von sagen wir
30 Milisekunden über die LS wiedergegeben wird und
nicht erst eine Sekunde später. Dadurch wird also einem
Musiker die Arbeit erleichtert.
Nichts anderes macht ASIO!
Und nur in diesem Sinn "verbessert" ASIO die wiedergabe.

Ich empfehle dieses mal zu lsesen:
http://www.hifi-forum.de/viewthread-42-81.html

Was anderes ist das Kernel-Streaming, welches das
meistens übliche interne Upsampling der Soundkarten
auf 48Khz umgehen soll.


[Beitrag von plastikohr am 08. Jun 2009, 20:29 bearbeitet]
rudi_legend
Stammgast
#5 erstellt: 08. Jun 2009, 20:35
Hi!

Hier werden sie geholfen.
Im Prinzip reicht es, unter ControlPanel/ Sound die passende Bitrate einzustellen, um resampling zu verhindern.

Grüße
Rudi
plastikohr
Inventar
#6 erstellt: 08. Jun 2009, 20:57
@rudi_legend
Danke für den Link.
Sehr aufschlussreich:

Impact on latency_It's completely useless for music playback
rudi_legend
Stammgast
#7 erstellt: 08. Jun 2009, 21:19
Wieso aufschlussreich? Wusstest du doch schon vorher.


Quality gains are questionable at least. In most cases the differences are irrelevant unless the output is digitally captured back and needs to be bit-exact for further processing.


Sollte für's Thema viel relevanter und ebenso aufschlussreich sein.
Bitexakte Wiedergabe ist, wenn es nur um's Musikhören geht, eher gut für das Gewissen. Die Latenzzeit darf dabei gern großzügig bemessen werden, um Bufferunderruns (Stoppen der Wiedergabe, Verzerrungen) auszuschließen.
Mit gutem Gewissen hört sich's halt besser.
HiLogic
Inventar
#8 erstellt: 09. Jun 2009, 01:17

Mit gutem Gewissen hört sich's halt besser.

Für micht nicht. Ich habe längst Abstand von dem ganzen Gewissens Quatsch genommen. Bei mir wird alles (und damit meine ich wirklich ALLES) auf 96Khz / 16Bit Resampled und via HDMI zum AVR übertragen. Damit habe ich keinerlei schmerzen


[Beitrag von HiLogic am 09. Jun 2009, 01:17 bearbeitet]
Tomacar
Inventar
#9 erstellt: 09. Jun 2009, 13:35

HiLogic schrieb:

Mit gutem Gewissen hört sich's halt besser.

Für micht nicht. Ich habe längst Abstand von dem ganzen Gewissens Quatsch genommen. Bei mir wird alles (und damit meine ich wirklich ALLES) auf 96Khz / 16Bit Resampled und via HDMI zum AVR übertragen. Damit habe ich keinerlei schmerzen :)


Na, wenn da mal nicht Dein Gewissen für beruhigends Hören sorgt, weiss ich es auch nicht...
Brainbuck
Neuling
#10 erstellt: 09. Jun 2009, 13:43
Ersteinmal danke für die vielen Antworten.

Ich finde auch, dass Bitexakt eigentlich größtenteils für das gute Gewissen ist, ich wollte aber trotzdem einmal damit experimentieren.

Ich weiß aber nicht, ob es bei mir richtig funktioniert, ich habe aus oben genannten Gründen den Verdacht, dass mein Creative-Treiber erst wieder resampelt.
plastikohr
Inventar
#11 erstellt: 09. Jun 2009, 14:40
@HiLogic

Wieso aufschlussreich? Wusstest du doch schon vorher.

Stimmt.
Wusste und weiss ich auch noch.
Damit ich es dem nächsten vorbeten kann...
..der sich davor fürchtet, das eine Null unter den
Tisch fällt.


[Beitrag von plastikohr am 09. Jun 2009, 14:41 bearbeitet]
HiLogic
Inventar
#12 erstellt: 09. Jun 2009, 16:02

Tomacar schrieb:

HiLogic schrieb:

Mit gutem Gewissen hört sich's halt besser.

Für micht nicht. Ich habe längst Abstand von dem ganzen Gewissens Quatsch genommen. Bei mir wird alles (und damit meine ich wirklich ALLES) auf 96Khz / 16Bit Resampled und via HDMI zum AVR übertragen. Damit habe ich keinerlei schmerzen :)


Na, wenn da mal nicht Dein Gewissen für beruhigends Hören sorgt, weiss ich es auch nicht...

Ok. Sagen wir ich höre mit ruhigem Gewissen

@PlastikOhr: Du hattest nicht mich zitiert sondern rudi_legend


[Beitrag von HiLogic am 09. Jun 2009, 16:02 bearbeitet]
plastikohr
Inventar
#13 erstellt: 09. Jun 2009, 16:31
Stimmt auch.
Hier kann mehr genauigkeit nützlich sein.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
foobar gelegentliches fiepen bei Wiedergabe
timo7200 am 26.05.2014  –  Letzte Antwort am 01.06.2014  –  3 Beiträge
Wiedergabe mit Foobar optimieren - Welche Tricks?
Bartók-Fan am 22.02.2013  –  Letzte Antwort am 26.04.2013  –  26 Beiträge
Foobar
Nice0906 am 21.06.2012  –  Letzte Antwort am 21.06.2012  –  5 Beiträge
ASIO + Foobar -> Knackser bei der Wiedergabe
xTr3Me am 17.05.2007  –  Letzte Antwort am 18.05.2007  –  4 Beiträge
Brauche ich foobar?
theloudestsound am 08.02.2008  –  Letzte Antwort am 09.02.2008  –  10 Beiträge
Foobar, IPad, Linn Kinsky - Wiedergabe stoppt nach jedem track
Kumbbl am 03.06.2012  –  Letzte Antwort am 10.01.2013  –  11 Beiträge
Foobar filtern
roandreas# am 28.02.2013  –  Letzte Antwort am 08.03.2013  –  12 Beiträge
foobar hängt
acsot am 16.07.2009  –  Letzte Antwort am 19.06.2013  –  15 Beiträge
Foobar(Plugins)?
deadwing am 15.03.2010  –  Letzte Antwort am 16.03.2010  –  4 Beiträge
Foobar konfigurieren
acsot am 07.06.2008  –  Letzte Antwort am 10.06.2008  –  16 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • Google
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedSoorGenKiit_
  • Gesamtzahl an Themen1.344.988
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.996