Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Analoge Soundkarte für High-End Stereo Anlage

+A -A
Autor
Beitrag
Haarry
Stammgast
#1 erstellt: 05. Jan 2010, 14:51
hallöchen,
ich hab mir neulich eine neue stereo anlage zugelegt und war zunächsteinmal sehr zufrieden. die komponenten bestehen aus:

klipsch rf-83
advance acoustic mpp-505 (vorstufe)
2 mal advance acoustic maa-705 (monoendstufen)

als quelle hab ich bisher immer meinen pc genutzt (für mich ist es einfach komfortabler, mp3s anzuklicken, als für jeden song aufzustehen und eine neue cd einzulegen. die mp3s sind selbst konvertiert worden und fast alle in 320kbits quali.

nun hab ich mir gedacht, dass ich soundkarte und vorstufe digital verbinde, da die mpp505 ja angeblich einen recht guten DA wandler haben soll - und das ergebnis war auch wirklich solide. trotzdem hab ich wenig später aus neugier pc und vorstufe mal analog verbunden (die soundkarte ist ne ganz einfache onboard!) und musste dann verblüffend feststellen, dass der sound keineswegs schlechter klang, im gegenteil, eher noch ein bisschen detailreicher
ich hab daraufhin mit einem händler gesprochen um nach einer antwort zu suchen. er erklärte mir, dass man solch hochwertigen komponeten eh immer analog anschließen sollte, weil diese den eigentlichen sound der vorstufe ausmachen. die digitalen anschlüsse seien nur das "i-tüpfelchen" der mpp505.

nun bin ich etwas ratlos was ich machen soll. wenn ich analog aus der soundkarte rausgehe, sollt ich mir doch eine hochwertigere soundkarte kaufen oder? welche preisklasse wäre da angemessen? ich dachte so an ca 200€... die soundkarte bräuchte dann nur gute analog ausgänge, keine digitalen

wäre nett wenn ihr dazu stellung nehmen könntet und mich beraten könntet

viele grüße
nordinvent
Inventar
#2 erstellt: 05. Jan 2010, 14:56
Hallo,

wenns die Königsklasse sein soll dann schau mal bei Yamaha vorbei.
Allerdings nur analoge Ausgänge gibts in dieser Preisklasse nicht .
Ich halte es auch nicht für sinnvoll analog durchzufahren.
Ist eine Glaubensfrage!

Gruß Micha
Fastsonic
Stammgast
#3 erstellt: 05. Jan 2010, 15:11
Moin,

Eine M-Audio Audiophile 2496 sollte absolut ausreichend sein.

Um dein Gewissen zu beruhigen gerne auch die ESI Juli@ per XLR angeschlossen.

Natürlich sollte deine Player Software die Daten dann auch per ASIO an die Soundkarte weitergeben (oder WASAPI ab Windows Vista).
Haarry
Stammgast
#4 erstellt: 05. Jan 2010, 15:12

nordinvent schrieb:
Hallo,

wenns die Königsklasse sein soll dann schau mal bei Yamaha vorbei.
Allerdings nur analoge Ausgänge gibts in dieser Preisklasse nicht .
Ich halte es auch nicht für sinnvoll analog durchzufahren.
Ist eine Glaubensfrage!

Gruß Micha



hi, danke für deine antwort

naja sagen wir ma so: wenn ich sie digital verbinde, dann reicht mir auch meine derzeitige soundkarte. wenn analog, dann ist doch eine hochwertige soundkarte von nöten, die die da wandlung besser wandelt als eine "billigsoundkarte" oder?

also mir hat der analoge sound trotz schlechter soundkarte besser gefallen und ich hab bisher auch immer digital gehört...

kannst du mir denn mal ein paar konkrete soundkarten zeigen, nach denen ich mich näher umsehen könnte?






Fastsonic schrieb:
Moin,

Eine M-Audio Audiophile 2496 sollte absolut ausreichend sein.

Um dein Gewissen zu beruhigen gerne auch die ESI Juli@ per XLR angeschlossen.



ok, die seh ich mir mal näher an, danke



Fastsonic schrieb:

Natürlich sollte deine Player Software die Daten dann auch per ASIO an die Soundkarte weitergeben (oder WASAPI ab Windows Vista).


kannst du mir das mal erklären? von ASIO hab ich noch nie gehört (hab noch windows xp drauf, wollt mir aber demnächst einen neuen pc mit windows 7 zulegen)


[Beitrag von Haarry am 05. Jan 2010, 15:49 bearbeitet]
Soundwise
Inventar
#5 erstellt: 05. Jan 2010, 21:10

Haarry schrieb:

nun hab ich mir gedacht, dass ich soundkarte und vorstufe digital verbinde, da die mpp505 ja angeblich einen recht guten DA wandler haben soll - und das ergebnis war auch wirklich solide. trotzdem hab ich wenig später aus neugier pc und vorstufe mal analog verbunden (die soundkarte ist ne ganz einfache onboard!) und musste dann verblüffend feststellen, dass der sound keineswegs schlechter klang, im gegenteil, eher noch ein bisschen detailreicher
ich hab daraufhin mit einem händler gesprochen um nach einer antwort zu suchen. er erklärte mir, dass man solch hochwertigen komponeten eh immer analog anschließen sollte, weil diese den eigentlichen sound der vorstufe ausmachen. die digitalen anschlüsse seien nur das "i-tüpfelchen" der mpp505.

Hi Haarry,
Du hast schon ein sehr hochwertiges System, da wundert mich eigentlich, daß der Wandler von der Vorstufe so schwach ist, daß die analoge Verbindung besser klingt
Bei 200 Eur lautet meine klare Empfehlung Musical Fidelity V-DAC, wenn es eine externe Lösung sein soll - der dürfte gut in Dein System passen !
Als interne Lösungen gibt es noch Asus Xonar und Auzentech Prelude - aber da können andere sicher mehr dazu sagen.
Viele Grüße
Günther
Fastsonic
Stammgast
#6 erstellt: 05. Jan 2010, 21:55

Haarry schrieb:


kannst du mir das mal erklären? von ASIO hab ich noch nie gehört (hab noch windows xp drauf, wollt mir aber demnächst einen neuen pc mit windows 7 zulegen)


Die Software hat über die ASIO Schnittstelle praktisch direkten Zugriff auf den Soundtreiber, ohne über den Windows Mixer zu gehen (der möglicherweise nochmal am Klang rumfummelt).

http://de.wikipedia.org/wiki/Audio_Stream_Input/Output
Soundwise
Inventar
#7 erstellt: 05. Jan 2010, 22:00
Asio:
Die immer noch beste Installationsanleitung (wenn auch etwas unübersichtlich) für Asio unter WIN gibt es hier:
http://www.aqvox.de/Asio-USB-Audio-installation.htm
Geht bei mir auch mit WIN 7
Gruß
Günther
Erik030474
Inventar
#8 erstellt: 06. Jan 2010, 11:23
Zum VDAC habe ich ein gespaltenes Verhältnis, daher wäre vielleicht der folgende Thread etwas für dich:

http://www.hifi-foru...m_id=100&thread=1487

http://www.hifi-foru...m_id=100&thread=1506


[Beitrag von Erik030474 am 06. Jan 2010, 11:24 bearbeitet]
Haarry
Stammgast
#9 erstellt: 06. Jan 2010, 11:55
ja vielen dank euch allen
das sind fürs erste die antworten, die ich gebraucht hab. ich werd mir jetzt mal alles durchlesen und recherchieren. an weiteren ideen, alternativen oder vorschlägen bin ich natürlich weiterhin sehr interessiert!

bis die tage
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
"High-End" Stereo Soundkarte
Dom92 am 21.11.2014  –  Letzte Antwort am 07.12.2014  –  27 Beiträge
USB-Soundkarte für Stereo High-End
thomas82 am 12.01.2008  –  Letzte Antwort am 20.03.2008  –  22 Beiträge
High-End Soundkarte für PC?
hpdeussen am 07.05.2010  –  Letzte Antwort am 09.05.2010  –  4 Beiträge
[S] high end soundkarte
pipapu am 08.01.2006  –  Letzte Antwort am 19.01.2006  –  18 Beiträge
High-End-Soundkarte
Event am 08.05.2004  –  Letzte Antwort am 08.05.2004  –  4 Beiträge
High End externe Soundkarte
Pizzo88 am 25.04.2010  –  Letzte Antwort am 14.06.2010  –  76 Beiträge
Suche Soundkarte und passende Kabel für high-end Anlage
eikö am 01.07.2008  –  Letzte Antwort am 07.07.2008  –  42 Beiträge
Externe High-End Soundkarte gesucht
superuser80 am 22.01.2007  –  Letzte Antwort am 22.01.2007  –  4 Beiträge
Externe High-End Soundkarte gesucht
superuser80 am 19.01.2007  –  Letzte Antwort am 07.02.2007  –  40 Beiträge
Stereo Soundkarte
Unicorn78 am 06.09.2008  –  Letzte Antwort am 06.09.2008  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Advance Acoustic
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedserge1857
  • Gesamtzahl an Themen1.345.663
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.438