Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Qualität der Soundkarte wichtig bei Ausgabe über Receiver?

+A -A
Autor
Beitrag
Subdub
Neuling
#1 erstellt: 19. Jul 2010, 01:31
Hallo, allerseits. Ich bin zur Zeit etwas verwirrt.
Ich benutze diesen CD Player http://www.denon.de/...tion=detail&Pid=446.

Meine "Soundkette" Sieht so aus, PC > CD Receiver > Kopfhörer.
Ich habe nur eine Onboard Soundkarte. Würde es klangtechnisch eine Verbesserung bringen, wenn ich eine externe (Sagen wir 100euro) Soundkarte kaufen würde?

Weil ich bin mir nicht sicher, ob nicht sowieso alles nochmal im receiver "berechnet" wird, oder die Soundkarte als der Teil der Kette doch auschlaggebend ist.

Noch eine kleine andere Frage, ich hab von Kopfhörerverstärkern gehört, kann man die zusätzlich zu einem Receiver benutzen, bzw. würde für mich Klangtechnisch eine Verbesserung rausspringen, wenn ich einen Kopfhörerverstärker für sagen wir um die 100-150 statt/mit dem Receiver benutze?

Meine Fragen sind nicht wirklich klar fokussiert, aber das ganze Hi-Fi Zeug ist halt ziemlich verwirrend

Danke
TomGroove
Inventar
#2 erstellt: 19. Jul 2010, 12:36
wie hast Du denn den PC angeschlossen ?
Subdub
Neuling
#3 erstellt: 19. Jul 2010, 22:23

TomGroove schrieb:
wie hast Du denn den PC angeschlossen ?


Vom Soundoutput (das Ding mit Dem Kopfhörersymbol halt, keine Ahnung wie man das genau nennt) direkt an den Receiver (Aux 1, hilft dir das Irgendwie?) und an den Receiver sind dann halt die Kopfhörer angeschlossen.
TomGroove
Inventar
#4 erstellt: 20. Jul 2010, 08:11
ja, dann hast Du es analog angeschlossen. Eine bessere Soundkarte hebt dann die Qualität gegenüber der Onboard Soundkarte, die speziell analog ziemlich dünn ist.
Subdub
Neuling
#5 erstellt: 20. Jul 2010, 14:02

TomGroove schrieb:
ja, dann hast Du es analog angeschlossen. Eine bessere Soundkarte hebt dann die Qualität gegenüber der Onboard Soundkarte, die speziell analog ziemlich dünn ist.


Danke. Kannst du irgendwas im um die 100 euro (zur Not auch bis 150) Bereich empfehlen? (Für Musik, ja ich weiß das es zu dem Thema genug Topics gibt, aber es ist halt alles sehr verwirrend)


[Beitrag von Subdub am 20. Jul 2010, 14:17 bearbeitet]
TomGroove
Inventar
#6 erstellt: 20. Jul 2010, 15:43
ja, ist am Anfang etwas schwierig da reinzukommen. Ich hatte mir damals eine Karte in einem Musikgeschäft empfehlen lassen. Oder mal bei Thomann.de reinschauen.
HiLogic
Inventar
#7 erstellt: 20. Jul 2010, 15:58
Der Gewinn durch eine extra Soundkarte ist heutzutage sehr gering bis nicht hörbar. Ich habe eine Soundblaster X-Fi und höre keinen Unterschied zu meinem vorherigen onBoard Sound.

Im gegenteil.. Creative hat dermassen schlechte Treiber, dass es häufig zu Störgeräuschen wie knistern und rauschen kommt. Bei meinem nächsten PC der bereits in einzelteilen zu Hause liegt, wird der X-Fi Schrott gnadenlos entsorgt.

Kurzum: Investier das Geld in sinnvollere Dinge wie Lautsprecher, Verstärker, etc. Was für einen Receiver hast Du denn? Besitzt dieser digitale Eingänge? Wenn ja, dann kannste dir das Soundkarten Geraffel von vornherein sparen, da heute selbst die billigsten AVRs sehr gute Wandler besitzen.
Subdub
Neuling
#8 erstellt: 20. Jul 2010, 22:24
unnötiges Komplettzitat bei Direktantwort entfernt

http://www.denon.de/...tion=detail&Pid=446. hatte ich schon im Startpost gepostet.


[Beitrag von vstverstaerker am 21. Jul 2010, 08:04 bearbeitet]
HiLogic
Inventar
#9 erstellt: 20. Jul 2010, 22:59
Asche auf mein Haupt... Das hatte ich nicht gesehen. In dem Fall würde ich Dir ein USB Interface wie das Edirol UA-1G empfehlen. Relativ preiswert und ausreichend.
TomGroove
Inventar
#10 erstellt: 21. Jul 2010, 09:13

HiLogic schrieb:
Der Gewinn durch eine extra Soundkarte ist heutzutage sehr gering bis nicht hörbar. Ich habe eine Soundblaster X-Fi und höre keinen Unterschied zu meinem vorherigen onBoard Sound.


falsch...im Übrigen ist Soundblaster auch keine gute Soundkarte. Ich spreche von einer Soundkarte zum DJing oder Musikproduktion.

der digitale Anschluss ist ein anderes Thema...aber siehe oben.
HiLogic
Inventar
#11 erstellt: 21. Jul 2010, 10:22

TomGroove schrieb:
falsch...

Dann erklär mal warum... Ich erwarte hier wesentlich mehr als ein stupides "ich hörs doch"...


TomGroove schrieb:
im Übrigen ist Soundblaster auch keine gute Soundkarte.

Richtig. Creative = Schrott.
fujak
Inventar
#12 erstellt: 22. Jul 2010, 06:55
Hallo Subdub,

ich kann Dir folgende Modelle empfehlen:
- Asus Xonar D2 (habe ich selbst)
- Asus Xonar Essence (etwas teurer, habe ich nicht im Vergleich gehört, beziehe mich auf Erfahrungs- und Testberichte)
- Auzentech Prelude (habe ich im Vergleich zur Asus Xonar D2 gehört - mit etwas besserer Qualität)

Die genannten Karten weisen allesamt einen deutlich hörbaren Unterschied zum Standard ALC888 auf. Wie groß der Unterschied ist, hängt allerdings auch vom Rest der Wiedergabekette ab. Google mal nach den genannten Soundkarten, dann findest Du auch entsprechende Testberichte.

Grüße
Fujak
TomGroove
Inventar
#13 erstellt: 22. Jul 2010, 10:12

HiLogic schrieb:

TomGroove schrieb:
falsch...

Dann erklär mal warum... Ich erwarte hier wesentlich mehr als ein stupides "ich hörs doch"...



so, so erwartest Du...

ich vernute mal: besserer DA Wandler, besseres Material bei Stecker und Kabelwegen, beseres PCB etc...
HiLogic
Inventar
#14 erstellt: 22. Jul 2010, 11:23

TomGroove schrieb:
besseres Material bei Stecker und Kabelwegen,

Zumindest DAS macht 0,garnix aus.

Whatever. Ich rate ja nicht grundsätzlich ab. Die Karten die fujak nannte, sollten alle ihren Zweck erfüllen. Alternativ sei noch die ESI Maya44 / Juli@ genannt.


[Beitrag von HiLogic am 22. Jul 2010, 11:24 bearbeitet]
Tezy
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 27. Jul 2010, 17:43
Hallo, da meine Frage ziemlich dazu passt, schreibe ich es mal in diesen Beitrag.

Ich kaufe mir demnächst einen AV Receiver an dem meine Surround Anlage angeschlossen wird.

Als Zuspieler wird zumeist der PC dienen, ich bin nun schon soweit das ich dafür einen coax bzw. optischen ausgang brauche. Also muss ich mir eine neue Soundkarte kaufen.

Also ist das bei mir wie in dem Fall von Subdub, das eine bessere (teuere) Soundkarte auch besseren Sound bringt, trotz des Receivers, welcher ja eigentlich für die gute Soundqualität verantwortlich ist.

Oder kann ich auch eine 30€ karte mit optischen ein/ausgang kaufen und die qualität wäre die selbe wie bei ner audigy2 oder so.
fujak
Inventar
#16 erstellt: 27. Jul 2010, 18:13
Hallo Terzy,

vorab zwei Fragen:

- hat Dein Receiver einen digitalen Eingang (Coax oder optisch), also einen eigenen D/A-Wandler?
- Hat Dein PC einen digitalen Ausgang (Coax oder optisch)?

Grüße
Fujak
Tezy
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 27. Jul 2010, 18:25
der receiver den ich mir wahrscheinlich kaufen werde (denone avr 1611) hat sowohl digitalen coax, als auch optischen eingang.

Ja PC hat eben noch nichts digitales, daher frag ich ja hier was ich jetzt kaufen muss/sollte.

Habe mich eben schon in einem anderne Thread eingelesen aber eigentlich fast nur Bahnhof verstanden. Ich will sowohl 5.1 Sound in Spielen, als auch in DVD Filmen haben.

Also 1. Ist die qualität der Soundkarte denn nun trotz des Receivers von Bedeutung?

2. Sollte die Soundkarte coax oder opt. Ausgang haben?

3. Damit ich sowohl in Filmen als auch in Spielen Surround habe, welche Kabel brauche ich dafür mit welchen Steckern/Adaptern? Mit nur einem Kabel soll dies ja nicht funktionieren. Der Receiver hätte jedoch nur 1 digitalen coax/optischen Eingang. Bräuchte ich dafür dann mehrere?

Noch habe ich keinen receiver gekauft, kann also noch wechseln
fujak
Inventar
#18 erstellt: 27. Jul 2010, 19:26
Hallo Terzy,

ich kann mir kaum vorstellen, dass das Motherboard Deines PC keinen digitalen Ausgang besitzt (das ist doch eigentlich Standard). Poste doch mal den Typ des Motherboards bzw. ein Bild von der Anschluss-Seite. Wenn aber tatsächlich kein digitaler Ausgang vorliegt, dann:


Tezy schrieb:
Also 1. Ist die qualität der Soundkarte denn nun trotz des Receivers von Bedeutung?

Grundsätzlich kann man über die Soundkarte nur mit dem digitalen Output (coax/optisch) in den Receiver gehen und dort das Signal im internen Wandler in ein analoges Signal wandeln. Dann spielt die Qualität der Soundkarte eine untergeordnete Rolle. Möchtest Du aber die D/A-Wandlung über die Soundkarte vornehmen lassen und von dort über Cinch-Kabel in den analogen Input des Receivers gehen, dann spielt die Soundqualität der Soundkarte eine entscheindende Rolle. Dann empfehle ich Dir eine der drei Soundkarten , die ich weiter oben aufgeführt hatte.


Tezy schrieb:
2. Sollte die Soundkarte coax oder opt. Ausgang haben?

Meistens ist die digitale Qualität über Coax besser. Optisch hat den Vorteil der galvanischen Entkoppelung, was im Falle von Brummschleifen sinnvoll ist. Meistens haben aber Soundkarten beide Ausgänge.


Tezy schrieb:
3. Damit ich sowohl in Filmen als auch in Spielen Surround habe, welche Kabel brauche ich dafür mit welchen Steckern/Adaptern? Mit nur einem Kabel soll dies ja nicht funktionieren. Der Receiver hätte jedoch nur 1 digitalen coax/optischen Eingang. Bräuchte ich dafür dann mehrere?

Das digitale Kabel - Coax oder Optisch - überträgt alle Kanäle in einem Kabel. Mehr Kabel braucht es also nicht.

Grüße
Fujak


[Beitrag von fujak am 27. Jul 2010, 19:27 bearbeitet]
Tezy
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 27. Jul 2010, 19:50
Hmm ok ich hab ASRock P55PRO I-P55 S1156 ATX mit 7.1 Onboard.

Hier nen Bild. ist diese "in" und "out" nen digitaler anschluss? http://img683.imageshack.us/img683/2161/imag0167p.jpg

Also würde das auch reichen, ohne soundqualität dann einzubüßen? Und ich könnte dann mit einem coax kabel (weil ein optischer port ist es ja nicht) zu dem receiver gehen?

Mich verwundert es weil ich in einem anderen Thread diese Passage gefunden habe, daher habe ich gedacht das es Surround für games und dvds mit einem kabel nicht gleichzeitig gibt.


"Der digitale Ausgang der Audigy2 ZS 7.1 ist ein elektrischer, kein optischer. D.h einfach einen Mono-Klinkenstecker rein, und dann je nach Bedarf per Chinch oder wieder Klinke in den Receiver. Als Signal bekommt man hier entweder einen undekodierten AC3- oder DTS-Stream, welcher vom Receiver dekodiert werden muss, ODER PCM-Stereo, d.h. nur zwei Kanäle.
Der Stecker der Audigy ist allerdings 4polig, das heisst mit geeignetem Adapter (5pol Klinke auf zB 4 Chinch) kann man diesen auch an einen Receiver mit 4 elektrisch-digitalen Eingängen anschliessen.
In diesem Fall läuft über jeden Kanal ein PCM-Stereo-Signal, also insgesamt 8 Kanäle (7.1) und man hat in allen Fällen einen echten Surround-Sound.
Sprich: In Spielen welche zB EAX bieten, dekodiert die Karte das EAX (EAX2 - EAX4/HD) das Signal und teilt es richtig auf die Kanäle auf.

Desweiteren hat man nun die Qual der Wahl bei einer AC3/DTS-Quelle, zB einer DVD. Entweder man lässt die Soundkarte dekodieren und die PCM-Stereo Signale auf die Kanäle verteilen, oder man lässt das AC3/DTS-Signal unkodiert an den Receiver weiterschicken, der dann allerdings einen Decoder besitzen muss.
Soweit zum digitalen Ausgang der Audigy 2 ZS 7.1
Auf der Karte sitzen sonst noch klassisch 3 weitere Klinkenbuchsen, welche das Signal analog rausgeben. Der letzte davon ist allerdings nicht 3polig, sondern 5polig, da hier noch zusätzlich zu den Rear(oder wars Middle)-Kanälen noch Subwoofer und Center draufsitzen.
Also will man 7.1 analog, braucht man zwei mal 3pol Klinke auf 2 Chinch + einmal 5pol Klinke auf 4 Chinch, bei 5.1 analog dreimal 3pol Klinke auf 2 Chinch.

Die Audigy 2 Pro Platinum besitzt noch einige weitere Ein- und Ausgänge, zu erwähnen ist hier nur der digitale Ausgang, welcher ebenfalls nur entweder ein AC3/DTS-Signal oder ein PCM-Stereo-Signal liefert.

D.h. will man mit dieser Karte immer echtes 5.1/7.1 haben, geht das NICHT mit nur einem Kabel."


[Beitrag von Tezy am 27. Jul 2010, 19:54 bearbeitet]
fujak
Inventar
#20 erstellt: 28. Jul 2010, 12:23

Tezy schrieb:
Hmm ok ich hab ASRock P55PRO I-P55 S1156 ATX mit 7.1 Onboard.

Hier nen Bild. ist diese "in" und "out" nen digitaler anschluss? http://img683.imageshack.us/img683/2161/imag0167p.jpg


Hallo Terzy,

das Bild zeigt leider nur den Ausschnitt der analogen Ein- und Ausgänge. Mach doch mal ein Bild vom ganzen Anschluss-Panel.

Grüße
Fujak
Tezy
Schaut ab und zu mal vorbei
#21 erstellt: 28. Jul 2010, 13:56
ahh ich glaub jetzt hab ichs. Laut den Bild habe ich also sowohl nen digital elektrischen (SPDIF), als auch direkt daneben nen optischen,richtig?

http://img203.imageshack.us/img203/7263/imag0168f.jpg
fujak
Inventar
#22 erstellt: 28. Jul 2010, 14:41
Ja, genau so ist es: optisch und coax. Zur digitalen Verbindung zwischen PC und AV-Receiver braucht es also keine zusätzliche Soundkarte.

Nun ist die Frage, was Dein Receiver mit dem Signal anfangen kann, d.h. welche Decoder-Möglichkeiten er beinhaltet. PCM-Stereo wird er sicher können, ob auch Dolby Digital (AC3) plus DTS, wird nur ein Blick in die jeweiligen Spezifikationen des Receivers klären können.

Grüße
Fujak
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welche Soundkarte? (Ausgabe über Receiver, "Frontpanel"-Kompatibilität erwünscht)
mpowerr am 20.09.2008  –  Letzte Antwort am 21.09.2008  –  3 Beiträge
SPDIF-Ausgabe der Soundkarte kein DD
unerfahren am 20.01.2005  –  Letzte Antwort am 20.01.2005  –  2 Beiträge
Digitale Ausgabe über Soundkarte originalgetreu?
Paesc am 25.08.2007  –  Letzte Antwort am 02.09.2007  –  20 Beiträge
Soundkarte Xonar U7 - Problem bei der 5.1-Ausgabe von dts-Files
AladdinWunderlampe am 23.06.2014  –  Letzte Antwort am 18.11.2015  –  9 Beiträge
Mieser Klang bei digitaler Ausgabe, warum ?
anpaha am 28.05.2008  –  Letzte Antwort am 31.05.2008  –  11 Beiträge
Ruckeln des Sounds bei DD Ausgabe
Loval am 21.04.2007  –  Letzte Antwort am 22.04.2007  –  6 Beiträge
Bringt Soundkarte mehr Qualität bei Musik?
Luke_the_Wolf am 12.11.2008  –  Letzte Antwort am 12.11.2008  –  7 Beiträge
SPDIF " Qualität ", Soundkarte nun wichtig oder egal ?
Ratpoison_82 am 07.06.2012  –  Letzte Antwort am 09.06.2012  –  7 Beiträge
Suche Soundkarte: PC (Spdif) -> Receiver
$pike am 23.08.2008  –  Letzte Antwort am 28.08.2008  –  5 Beiträge
Soundkarte optische 5.1 Ausgabe Tips
Steffen1971 am 06.03.2009  –  Letzte Antwort am 23.03.2009  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon
  • Pioneer

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedserge1857
  • Gesamtzahl an Themen1.345.662
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.422