Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Woran erkenne ich Lossless Musik?

+A -A
Autor
Beitrag
MaxiKing_s
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 21. Jan 2013, 13:07
Hey, habe hier diverse Musik auf dem PC.
Teilweise .mp3 oder .mpeg4 was auch immer.
Hier auf dem Forum konnte ich mit der SuFu herausfinden, dass .mp3 niemals Lossless ist, bei hoher Datenrate aber kaum (wenn überhaupt) ein Unterschied zu Lossless zu hören ist.
Nun gibt es ja Container, in denen sowohl lossy als auch Lossless Daten abgespeichert werden können.
Wie sehe ich einem File denn nun an, ob er lossy oder Lossless ist?

Falls das hier das falsche Forum ist, entschuldige ich mich. War mir nicht ganz sicher, wohin mit der Frage.

Liebe Grüße

Max
mightyhuhn
Inventar
#2 erstellt: 21. Jan 2013, 13:29
an der filter kette.

oder in der media info von mpc.

gibt nach dsa programm media info gui aber das ist von 2009 und somit nicht mehr aktuell

auch nur weil es ein lossless codec ist muss das nicht wheissen das die source lossless war man kann ohne probleme eine 32 kbit mp3 in flac wandeln dann wäre dies zwar lossless aber hat nicht mehr viel mit denn eigendlichen grund gedanken gemeinsam. zudem lassen sich auf lossy source mit einen lossless encoe teil kleiner encoden zb 768 kbit dts in flac zwar nicht immer aber hin und wieder blödes thema.
P_S_Nelke
Inventar
#3 erstellt: 21. Jan 2013, 13:34
Rein audiomäßig sind verlustfrei:
ALAC
FLAC
APE
WAV
WavPack
Dolby TrueHD
DTS HD Master
MaxiKing_s
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 21. Jan 2013, 13:45
Vielen Dank.
Habe eben häufiger mal Musik bei Itunes gekauft. Die ist ja aber nicht Lossless.
Deshalb möchte ich mir jetzt alle meine CD auf den PC Spiele. Denke es wird ALAC werden, eben wegen der Apple Kompabilität.
Die Musik von Itunes hatte ja auch immer die Endung .mp4 (mpeg).
Wenn ich jetzt beispielsweise mit Foobar meine CD in ALAC umwandle, kamen auch immer .mp4 heraus.
Wollte eben ganz sicher sein, bevor ich mir die Arbeit für "einige" CDs mache. Foobar hat mir bis jetzt ganz gut gefallen.

Kennt ihr eine Seite, auf der man LossLess Musik zu adäquaten (!) Preisen kaufen kann?
Das, was ich bisher gefunden habe, grenzte vielmehr an Wucher/Abzocke
P_S_Nelke
Inventar
#5 erstellt: 21. Jan 2013, 13:58
AAC -> mp4
ALAC -> m4a

Ich bevorzuge immer noch den CD-Kauf.
Erstens habe ich was in der Hand und zweitens ist es ebenso auch ein Backup-Medium, falls mal eine Platte aussteigt.
mightyhuhn
Inventar
#6 erstellt: 21. Jan 2013, 14:17
das ist nicht richtig man kann aac auch in m4a stecken und dies wird auch von encoder teils so gemacht.

m4a ist schlicht der mpeg4 audio container da geht auch noch ganz anderes zeug rein mp4 ist der mpeg4 video container wo selbst versprechrend auch audio only rein past.

der richtig aac caontainer ist aac
MaxiKing_s
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 21. Jan 2013, 14:45
Das ist echt alles verdammt kompliziert finde ich.
Diese ganzen Container und Formate auseinander zu halten ist echt schwierig.
Werde einfach meine CDs in ALAC rippen und dann kommt mir nichts anderes mehr auf den PC
P_S_Nelke
Inventar
#8 erstellt: 21. Jan 2013, 14:49
Klar ist das richtig, sonst gäbe es kein AAC in mp4. Ich habe auch nie bestritten, dass in mp4 auch andere Formate gesteckt werden können, AAC ist eins davon.
Da es hier aber um iTunes geht, gilt eben primär meine oben genannte Zuordnung. Was andere Encoder da machen, interessiert dann nicht mehr.
@MaxiKing: Wieso rippst du die CDs nicht direkt mit iTunes?
MaxiKing_s
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 21. Jan 2013, 15:10
Bei vielen CDs werden die Titelnamen nicht angezeigt. Wenn ich also Foobar benutze kann ich mir das manuelle Benennen sparen. Außerdem habe ich hier im Forum zu dem Thema schon einiges gelesen. Da sagen einige was von vermindeter Qualität, falls man mit Itunes rippt. Was sagst du dazu?
Handelt sich eben schon um ein paar hundert CDs, da würde ich das ungern mehrmals machen aufgrund von schlechter Qualität etc.
P_S_Nelke
Inventar
#10 erstellt: 21. Jan 2013, 15:19
Wie gut/schlecht der Ripper von iTunes ist, weiß ich nicht, da ich iTunes nicht benutze.
Als Encoder benutze ich qAAC. Meiner Meinung nach höre ich zwischen FLAC und ALAC keine Unterschiede.
Als Bibliothek, Player und iPod-Bespieler (der dann on the fly nach ALAC codet) benutze ich foobar.
Dass du in iTunes aber keine Titel angezeigt bekommst, liegt aber nicht an iTunes sondern daran, dass auf der CD keine Informationen vorliegen. Und da kann iTunes dann auch nicht in allen Fällen was in der Datenbank finden.


[Beitrag von P_S_Nelke am 21. Jan 2013, 15:20 bearbeitet]
MaxiKing_s
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 21. Jan 2013, 15:23

Dass du in iTunes aber keine Titel angezeigt bekommst, liegt aber nicht an iTunes sondern daran, dass auf der CD keine Informationen vorliegen. Und da kann iTunes dann auch nicht in allen Fällen was in der Datenbank finden


Du meinst im letzten Teil Foobar oder? Ja so ausgefallene CDs habe ich auch nicht, dass Foobar nichts findet. Ist bisher noch nicht vorgekommen...
P_S_Nelke
Inventar
#12 erstellt: 21. Jan 2013, 15:26
Nein ich meinte iTunes.
mightyhuhn
Inventar
#13 erstellt: 21. Jan 2013, 15:27

Als Encoder benutze ich qAAC. Meiner Meinung nach höre ich zwischen FLAC und ALAC keine Unterschiede.


das ligt daran das es keinen utnerscheid gibt. gab da mal nen alac "skandal" aber ob das gelögen oder gehyped wurde weis ich nicht der solte aber aus der welt sein wenn er denn mal da war.

@maiking_s

wenn du lossless rippest spielt das programm keine rolle alle spucken lossless aus das ganze spielt nur bei lossy eine rolle und das war ja nicht dein ziel.

somit kannst du einfach foobar benutzen und ins alac rippen für dein itunes wenn es so wegen der namen bequamer ist warum nicht.
MaxiKing_s
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 21. Jan 2013, 15:52
Jo danke für die eindeutige Antwort. Jetzt bin ich mir absolut sicher. Werde also mit Foobar anfangen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lossless Codecs
Weggemann am 24.06.2005  –  Letzte Antwort am 27.06.2005  –  11 Beiträge
AAC (256kbit/s) vs. Apple Lossless
Green_Hornet am 17.09.2008  –  Letzte Antwort am 24.08.2015  –  51 Beiträge
Lossless wirklich verlustfrei?
blob am 15.04.2008  –  Letzte Antwort am 25.05.2008  –  80 Beiträge
frage zu Lossless audioformaten
gizmodervinylfan am 02.02.2012  –  Letzte Antwort am 03.02.2012  –  9 Beiträge
WMA lossless codec woher?
g_fux am 04.03.2010  –  Letzte Antwort am 04.03.2010  –  2 Beiträge
HDTracks wirklich Lossless ?
Liquid_Spirit am 04.01.2015  –  Letzte Antwort am 07.01.2015  –  3 Beiträge
Der Scheineffekt beim Lossless/WAV/MP3 verdeckter Blindtest
70erDisco am 04.02.2016  –  Letzte Antwort am 06.02.2016  –  15 Beiträge
lossless mit Apple oder FLAC?
carrera am 02.12.2007  –  Letzte Antwort am 04.12.2007  –  8 Beiträge
Lossless Formate vs. mp3 - 320kbps
Cinematics am 06.02.2013  –  Letzte Antwort am 24.04.2016  –  143 Beiträge
Welches Lossless-Audioformat verwendet ihr?
Franz2 am 06.08.2010  –  Letzte Antwort am 08.08.2010  –  18 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch
  • Google

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 98 )
  • Neuestes MitgliedUdo1507
  • Gesamtzahl an Themen1.345.619
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.788