Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Marktübersicht DSP/Convolver

+A -A
Autor
Beitrag
gelegentlicher_nutzer
Stammgast
#1 erstellt: 24. Jan 2014, 14:45
Hallo!
Gibt es irgendwo eine kommentierte Übersicht über die verschiedenen Soft- und Hardware-Alternativen, um den Frequenzgang zu biegen und Raummoden auszufiltern?

Was ich weiß:
Antimode, HW, 900€
Hifiakademie, HW, ein Modul in Gerät von ca 1500-2000€
Audiovolver, HW, vierstellig€

Acourate, SW, 400€
DRC, SW, kostenlos
vielleicht noch anderes.

Könnt Ihr das ergänzen?

Viele Grüße
ingo74
Inventar
#2 erstellt: 24. Jan 2014, 14:51
dir ist bewusst, dass es da hunderte verschiedene gibt..?
worauf willst du hinaus..?
Deep6
Stammgast
#3 erstellt: 24. Jan 2014, 16:06
Ich glaube es geht ihm hier um "echte" Raumkorrektur, nicht um EQs etc. Sooo viel gibt´s da jetzt auch nicht.

An Software fällt mir jetzt nur ein :

- DIRAC
- Acourate
- DRC
- DRC Designer
- REW5 (mit Abstrichen)
- IK Multimedia ARC System 2
- Audyssey Pro

Da hört es mit den gängigen Lösungen schon bald auf...


[Beitrag von Deep6 am 24. Jan 2014, 16:10 bearbeitet]
gelegentlicher_nutzer
Stammgast
#4 erstellt: 24. Jan 2014, 17:30

Deep6 (Beitrag #3) schrieb:
Ich glaube es geht ihm hier um "echte" Raumkorrektur,
genau
gelegentlicher_nutzer
Stammgast
#5 erstellt: 24. Jan 2014, 17:34

Deep6 (Beitrag #3) schrieb:
- DIRAC
- Acourate
- DRC
- DRC Designer
- REW5 (mit Abstrichen)
- IK Multimedia ARC System 2
- Audyssey Pro

kannst Du zu ein paar von denen was sagen?


[Beitrag von gelegentlicher_nutzer am 24. Jan 2014, 17:58 bearbeitet]
Deep6
Stammgast
#6 erstellt: 24. Jan 2014, 20:04
Zu DIRAC, Acourate und DRC gibt es hier größere Threads. REW5 wird im Recording-Forum besprochen, zu Audyssey und ARC kann ich nichts sagen.

Den DRC Designer nutze ich selber und bin damit sehr zufrieden; meine Erfahrungen findest Du auch im DRC Thread hier.

REW5 ist auch eine sehr gute Software, bietet in der Korrektur aber nicht die Möglichkeiten eines DRC oder DIRAC - von Acourate ganz zu schweigen.

Für den Einstieg ist der DRC Designer sicherlich sehr gut geeignet, kostenlos und recht simpel zu bedienen.
gelegentlicher_nutzer
Stammgast
#7 erstellt: 24. Jan 2014, 22:32

Deep6 (Beitrag #6) schrieb:
Für den Einstieg ist der DRC Designer sicherlich sehr gut geeignet, kostenlos und recht simpel zu bedienen.
OK, danke für den Tip. Daran war ich letztes Jahr mal gescheitert, hatte mir aber nicht die Mühe gemacht, die Tips alle durchzulesen, versuche es jetzt nochmal.

Ist das so korrekt: Es gibt jetzt nur noch eine funktionierende Windows-Version, weil der Code mit neueren Java-Bibliotheken nicht kompatibel ist. Wenn man also eine ältere (Anfang 2012) Java-Version verwenden könnte, sollte auch die Linux-Version funktionieren? Das ist dann der zweite Schritt
Soundwise
Inventar
#8 erstellt: 25. Jan 2014, 18:27
Viper4Android ... für Android Phones. Kostenlos und erstaunlich gute Ergebnisse.
Deep6
Stammgast
#9 erstellt: 26. Jan 2014, 07:39
Das hat aber nichts mit Raumkorrektur zu tun sondern ist eine Sammlung von Aufpolierern. Enhancer, Bass etc.

@gelegentlicher

Genau, nur die Version des DRC Designers die im Hometheatershack verlinkt ist funktioniert einwandfrei. Ich glaube aber das es bei älteren Versionen einen Versatz zwischen den Kanälen gibt, der erst mit dieser Version gefixt wurde.

Zu den Linuxvarianten kann ich allerdings nichts sagen.


[Beitrag von Deep6 am 26. Jan 2014, 10:56 bearbeitet]
gelegentlicher_nutzer
Stammgast
#10 erstellt: 26. Jan 2014, 18:59

Deep6 (Beitrag #9) schrieb:

@gelegentlicher
Genau, nur die Version des DRC Designers die im Hometheatershack verlinkt ist funktioniert einwandfrei.

So, funktioniert bei mir auch, ich kann auch eine target-Kurve erstellen (B&K2) und er erstellt Standard- und Custom-Filter. Aber bevor ich die irgendwo anwende, möchte ich doch gerne sehen, wie mein Raumfrequenzgang aussieht und wie sehr die Filter das ändern wollen. Ich dachte, mit Audacity und dann eine fft-Analyse laufen lassen, aber audacity erkennt die pcm-Files nur als rohdaten und die Kurven sind nicht plausibel. Gibt's also einfache Software, die aus DRC-Designers pcm-Daten einen Amplitudenfrequenzgang erzeugt?

REW von Hometheatershack akzeptiert meine Emails für die Anmeldung nicht - jedenfalls kommt keine Anmeldebestätigung.

Womit hast Du das gemacht?
Deep6
Stammgast
#11 erstellt: 26. Jan 2014, 19:07
Die Gegenmessung (vorher/nachher) habe ich mit Carma gemacht, das klappt ganz gut, zumal Testtöne dabei sind die man z.B. mit foobar abspielen kann. Das ist auch aussagekräftiger als Aufgrund der generierten Filter eine Simulation zu fahren.

Die Anmeldung bei HTS kann schonmal ein bisschen dauern, die schalten manuell frei.


[Beitrag von Deep6 am 26. Jan 2014, 19:09 bearbeitet]
gelegentlicher_nutzer
Stammgast
#12 erstellt: 26. Jan 2014, 19:16
Ok, danke, jetzt bin ich auch erlaubt. Eine wertvolle Webseite, aber solche Hindernisse, sich anzumelden….Sind das Amerikaner?

Carma probiere ich mal.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Der Acourate Software Thread
fujak am 11.04.2012  –  Letzte Antwort am 19.10.2016  –  938 Beiträge
Welches Programm um Album in MP3-Tag zu ergänzen?
L37 am 04.11.2016  –  Letzte Antwort am 05.11.2016  –  3 Beiträge
Frequenzgang in Aufnahme korrigieren.
AlexG1990 am 20.09.2011  –  Letzte Antwort am 26.09.2011  –  4 Beiträge
DRC auf Linux-Rechner
wowo101 am 16.07.2007  –  Letzte Antwort am 17.07.2007  –  2 Beiträge
Erfahrungsbericht - Hifi mit Netbook, USB-Interface, DAC und DRC
fujak am 28.02.2010  –  Letzte Antwort am 20.04.2012  –  780 Beiträge
Wie Song um Club-/Halleffekt ergänzen?
m|chael am 29.04.2008  –  Letzte Antwort am 30.04.2008  –  7 Beiträge
MP3 und andere Audioformate - eine kleine Übersicht
2LeftHands am 23.11.2005  –  Letzte Antwort am 23.11.2005  –  4 Beiträge
Raspberry Pi, DRC, BruteFIR - alles zusammen als Blackbox nutzen
Sathim am 22.08.2012  –  Letzte Antwort am 17.10.2014  –  21 Beiträge
Der DRC-Thread
fujak am 22.06.2009  –  Letzte Antwort am 17.09.2015  –  663 Beiträge
Ordnernamen um Dateierweiterung ergänzen
bevergerner am 25.08.2013  –  Letzte Antwort am 27.08.2013  –  26 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch
  • Google

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 38 )
  • Neuestes MitgliedSchinkenspucker
  • Gesamtzahl an Themen1.345.379
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.360