Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


eac -> flac -> verzerrt -> verzweifelt

+A -A
Autor
Beitrag
Allgäuer
Stammgast
#1 erstellt: 24. Apr 2015, 18:43
Hallo zusammen,

ich weiß, das Thema lässt sich überall finden - nur leider habe ich noch keine Lösung gefunden.

Ich habe mit EAC meine CD's in flac mit hoher Bitrate konvertiert. Sowohl auf meinem Rechner als auch auf meinem Handy hören sich einige Dateien verzerrt an. Andere nicht. Der Equalizer ist ausgschalten, daher kanns nicht kommen. In EAC wüsste ich keine Einstellung, bei der ich die Lieder übersteuern könnte.

Wonach könnte ich suchen wo der Fehler liegt? Habe ich im eac etwas übersehen das zum Übersteuern führen könnte? So schwer kann es doch eigentlich nicht sein?

Wenn ich noch mit Informationen dienen kann - gerne.

Schöne Grüße
Matthias
*Nightwolf*
Inventar
#2 erstellt: 24. Apr 2015, 18:50
Werden die CDs akkurat gerippt?

Was meinst du mit "hoher Bitrate"? Die kannst du bei Flac doch garnicht einstellen...

Tritt der Fehler nur auf, wenn du nach Flac rippst oder auch bei Wave?
Allgäuer
Stammgast
#3 erstellt: 24. Apr 2015, 19:06
Ja, die sind bis auf wenige erfolgreich akkurat gerippt. Bei eac kann man die Kompression offenbar in gewissem Rahmen vorgeben. (1024bit)
Mit wav habe ich es noch nicht versucht.
*Nightwolf*
Inventar
#4 erstellt: 24. Apr 2015, 23:42
Diese Einstellung der Bitrate wirkt sich auf Flac nicht aus und hat ausschließlich den Zweck, in EAC anzuzeigen, wie groß die Datei hinterher wohl werden könnte. Die Kompressionseinstellungen von Flac gibst du über die Eingabezeile vor.

Kann es sein, dass du die Normalisieren-Funktion aktiviert hast? Das wäre ein Grund für die Übersteuerung.
ArtistryInSound
Stammgast
#5 erstellt: 24. Apr 2015, 23:56
Hast bei EAC eingestellt, dass es auf eine gute Quali ankommt, oder auf Geschwindigkeit?
Allgäuer
Stammgast
#6 erstellt: 25. Apr 2015, 06:04
Auf hohe Qualität und empfindlicher Fehlerkorrektur von original CDs. Hat teilweise nur mit knapp zweifacher Geschwindigkeit ausgelesen.
Normalisieren war ebenfalls deaktiviert. Eine Einstellung, die Lautstärke der Aufnahmen darüber hinaus zu verändern habe ich nicht gefunden....
altae
Stammgast
#7 erstellt: 25. Apr 2015, 10:31
Versuch doch mal, eine betroffene CD mit irgendeiner anderen Software zu rippen. So findest du heraus, ob's an EAC oder an was anderem liegt. Denn wenn der Fehler da auch auftritt, wird's nicht an EAC liegen. Wenn er da nicht auftritt, solltest du deine EAC Einstellungen überprüfen.
Allgäuer
Stammgast
#8 erstellt: 25. Apr 2015, 12:28
Hmm. Habe gerade ein paar der Flacs auf USB gezogen und an meinen AVR weiter gegeben. Keine Verzerrung die ich hören könnte. Weder über LS noch über KH. Ich verstehe es nicht. Es sind dieselben Dateien.
Am Laptop ist das ganze nicht ganz so stark ausgeprägt wie am Handy, aber dennoch hörbar.


[Beitrag von Allgäuer am 25. Apr 2015, 12:54 bearbeitet]
Paesc
Inventar
#9 erstellt: 25. Apr 2015, 13:28
Welches Abspielprogramm verwendest Du am PC? Versuch's mal mit Foobar2000, allenfalls Winamp.

Wenn Du die CD mit EAC oder Foobar2000 mit AccurateRip im sicheren Modus (Foobar2000: standard) ausgelesen hast und keine Fehlermeldungen aufgetaucht sind, dann sind immerhin die Dateien nicht das Problem. Anleitungen hierzu von Frank Bicking:
http://www.audiohq.de/viewtopic.php?id=20413
http://www.audiohq.de/viewtopic.php?id=47

Bist Du sicher, dass Du den aktuellsten Codec heruntergeladen hast? Die aktuellsten Codecs findest Du hier:
64-Bit-PCs: http://www.rarewares.org/lossless.php#flac-bundle-x64
32-Bit-PCs (etwas ältere PCs): http://www.rarewares.org/lossless.php#flac-bundle

Grüsse
Paesc


[Beitrag von Paesc am 25. Apr 2015, 13:29 bearbeitet]
Allgäuer
Stammgast
#10 erstellt: 25. Apr 2015, 14:42
Am PC verwende ich VLC, am Handy (GalaxyS5) Poweramp in Vollversion oder VLC. Werde Foobar testen.

Hatte mir den Codec sogar direkt von xiph.org runtergeladen - besagte 1.31 Version für mein 64 Bit Win 8.1. Darüber hinaus hatte ich mir das Profil von adiohq sogar importiert (faulheit). In der Tat eine sehr hilfreiche Seite.
Paesc
Inventar
#11 erstellt: 25. Apr 2015, 22:13
Hmm... Dann würde ich mal mit Foobar2000 oder EAC (ich empfehle Dir Foobar, da es auch Musik abspielen kann) die Dateien im sicheren Modus und AccurateRip auslesen.

Kann mir nicht vorstellen, dass VLC oder Poweramp FLAC-Dateien einfach so verzerrt abspielen.
altae
Stammgast
#12 erstellt: 26. Apr 2015, 01:45

Allgäuer (Beitrag #10) schrieb:
Am PC verwende ich VLC, am Handy (GalaxyS5) Poweramp in Vollversion oder VLC. Werde Foobar testen.

Hatte mir den Codec sogar direkt von xiph.org runtergeladen - besagte 1.31 Version für mein 64 Bit Win 8.1. .


Was bezüglich VLC Wiedergabe nichts bringt, denn VLC verwendet interne Codecs. Einen separaten Codec kannst du allenfalls für den WMP oder andere Player nutzen, die mit externen Codecs arbeiten. EAC kenne ich da zu wenig. Eventuell kommen auch da externe Codecs zur Anwendung. Ich rippe meine CD's mit dbPoweramp. Kann fast alles, was EAC kann, jedoch deutlich benutzerfreundlicher. Dafür kostet es eben etwas.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
EAC und FLAC Einstellungen?
fay12 am 03.05.2016  –  Letzte Antwort am 06.05.2016  –  8 Beiträge
EAC funzt nicht mit FLAC
sleazyi am 14.12.2008  –  Letzte Antwort am 15.12.2008  –  13 Beiträge
CD Archivierung EAC flac - dbPoweramp
collector* am 12.11.2013  –  Letzte Antwort am 15.01.2014  –  23 Beiträge
Flac mit Eac - Sortierung nach Tracknummer
The_Downloader am 15.06.2008  –  Letzte Antwort am 16.06.2008  –  10 Beiträge
EAC mit FLAC und was dann?
Bullethead am 24.08.2009  –  Letzte Antwort am 21.06.2010  –  76 Beiträge
Fragen zur Konvertierung mittels EAC in FLAC
mwiemikel am 24.06.2010  –  Letzte Antwort am 28.06.2010  –  3 Beiträge
Nicht volle Bitrate bei EAC FLAC
voider78 am 04.03.2013  –  Letzte Antwort am 12.03.2013  –  9 Beiträge
flac to flac Konverter
singel am 21.12.2012  –  Letzte Antwort am 01.01.2013  –  15 Beiträge
EAC: Frage zu Gaps
Defi68 am 24.01.2009  –  Letzte Antwort am 25.01.2009  –  4 Beiträge
EAC grabbt CD langsam
testbug am 19.10.2009  –  Letzte Antwort am 21.10.2009  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch
  • Google

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitglied*meSo
  • Gesamtzahl an Themen1.345.666
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.598