Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Soundkarte anstatt decoder??

+A -A
Autor
Beitrag
NeoDym
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 21. Nov 2004, 13:35
Moinsen

hab schon fast alles zusammengestellt,oder besser gesagt weiss ich schon was gut und was nich gut is...dafür danke ans Forum

Nun aber noch eine Frage:

Normal braucht man ja einen decoder damit man 5.1 geniessen kann,aber wie siehts aus wenn ich übern Pc DvD`s gucken möchte,kann ich anstatt nen 200-250 teuren Reciever nich ne Soundkarte nehm??Also ich habe eine onBoard,die hat hinten 6 Ausgänge,also is ne 5.1 Karte,was meint ihr das muesste doch gehn....

Weil dann würde ich mir erstmal nur die Boxen holen,und wenn ich wieder geld habe mal nen receiver,doch solange würde ich dann übern Pc gucken!!!

Danke schonmal....Cya NeoDym
Chrony
Stammgast
#2 erstellt: 21. Nov 2004, 14:18
Klar geht das, aber dann muss die CPU die Berechnung übernehmen. Dazu brauchst du eine DVD-Abspielsoftware, die DD/DTS dekodieren kann oder eine spezielle Soundkarte wie die Audigy 2, die einen Hardwaredekoder hat. (Unterschied zwischen Soft und Hardwaredekoder gibts nicht)

Aber du kannst nicht einfach Lautsprecher an die Ausgänge der Soundkarte hängen. Einen Verstärker musst du auf jeden Fall dazwischen schalten.
NeoDym
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 21. Nov 2004, 14:27
Ahh,k,das heist es würde sich nich lohnen,also lieber gleich nen reiciver kaufen,oder??


Dann schliess ich die soundkarte an den receiver an,und dann hab ich 5.1 oder muss da dann auch noch was berechnet werden??

DAnke

Cya NeoDym
Chrony
Stammgast
#4 erstellt: 21. Nov 2004, 15:02
Naja entweder du lässt deinen Computer dekodieren und schließt alles analog an oder du lässt den Receiver dekodieren und schließt digital an.

Wie wolltest du die Boxen denn an die Soundkarte anschließen? Das geht nur mit einem Verstärker oder nem Receiver (wo ein Verstärker eingebaut ist).
NeoDym
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 21. Nov 2004, 15:06
k,danke...

Eine Denon receiver is doch ganz gut,wollte mir so einen o´holen,oder?

weiss noch nich genau welchen,mal schaun

Cya
88keyman
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 22. Nov 2004, 23:15
Hi!

Es gibt zwischen Soft- und Hardware-Dekodierung sehr wohl einen Unterschied: Bei der Hardware-Dekodierung wird keine CPU-Last verbraucht, denn das macht ein spezieller Chip. Die Soundblaster Audigy hat meines Wissens keine Hardware-Dekodierung, das hat nach meinem Informationsstand nur die Extigy.

Ich weiß nicht, welche Ansprüche du hast. Selbstverständlich kannst du die analogen 5.1-Ausgänge einer Soundkarte benutzen und damit ein aktives Surround-Komplettboxenset (Subwoofer mit eingebauten Verstärkern + 5 Satelliten)bedienen. So mache ich es im Prinzip auch.

Nur habe ich die analogen Front-Ausgänge der Soundkarte nicht an das Surround-Boxenset, sondern an einen freien AUX-Anschluss meiner Stereoanlage angeschlossen. So kann ich die bestehenden Boxen mit ins Surround-System einbetten. Von dem hinzugekauften Aktivboxenset nutze ich dann eben nur Center, Rear und Subwoofer. Die beiden kleinen Front-Boxen fliegen ungenutzt im Keller rum, was ich allerdings nicht als großen Verlust empfinde.

So hat man den Vorteil, dass man seine "guten" Boxen nicht einmotten muss, sondern sie mit günstigem Surround-Equipment ergänzen kann. Für ein bisschen Hintergrundgeräusch (Rear) und Stimme (Center) reicht das allemal, nur der Subwoofer ist eine miese Krücke bei den meisten Komplettsets. Der darf deshalb nur leise vor sich hin brummeln, ansonsten bringen meine beiden Front-Boxen genug Bass.

In der Summe finde ich dieses System absolut zufriedenstellend, ich bin allerdings eher Musikfan und lege auf Surround-Kinosound nur begrenzten Wert.

Gruß
Olli
Chrony
Stammgast
#7 erstellt: 23. Nov 2004, 13:26
Naja wenn die CPU dekodiert ist doch logisch, dass das Leistung zieht. Aber einen qualitativen Unterschied gibt es nicht - auch logisch.

Die Audigy 2 hat aber sehr wohl einen Hardwaredekoder für DD und die teuren Versionen auch für DTS.
88keyman
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 23. Nov 2004, 17:10
Hallo Chrony,

ich würde das in der Audigy2 eher einen "programmierbaren Universal-DSP" nennen, der je nach Ausstattung des TREIBERS DD bzw. DTS dekodieren kann. Einen dedizierten AC-3 Dekoder wie die Extigy hat sie m.W. nicht. Das würde aber natürlich nichts daran ändern, dass es nicht die Host-CPU ist, die sich für den Sound einen abrechnen muss. :-)

Da müssen wir uns jetzt fragen, ob ein "Hardwaredecoder" einer ist, der ohne jede Software und somit ohne PC auskommt, oder ob wir darunter alles verstehen wollen, was auf der Soundkarte sitzt und Signale berechnen kann.

Die Audigy2 NX hatte ich letztens ausprobiert und gab sie am nächsten Tag zurück, weil sie am optischen S/PDIF-Eingang keine AC-3 Streams verarbeiten kann.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Info zu Soundkarte - is des normal???
Pool am 08.01.2004  –  Letzte Antwort am 06.08.2004  –  14 Beiträge
PC als DTS-Decoder?
md2002 am 22.12.2003  –  Letzte Antwort am 26.12.2003  –  6 Beiträge
Soundkarte?
Trick am 13.05.2004  –  Letzte Antwort am 13.05.2004  –  3 Beiträge
Was ist das für ne Soundkarte?
ioqpoi am 24.07.2009  –  Letzte Antwort am 24.07.2009  –  3 Beiträge
Soundkarte
CS200 am 10.01.2004  –  Letzte Antwort am 11.01.2004  –  6 Beiträge
TEUFEL+PC was brauch man?
sten.rauch am 17.07.2004  –  Letzte Antwort am 17.07.2004  –  4 Beiträge
Suche 5.1 Soundkarte/Analoge Ausgänge
Enforcer am 06.01.2004  –  Letzte Antwort am 06.01.2004  –  4 Beiträge
Soundkarte
CS200 am 09.01.2004  –  Letzte Antwort am 09.01.2004  –  2 Beiträge
PC als AC3 Decoder missbrauchen? Wie?
ChrisCommander am 20.05.2006  –  Letzte Antwort am 23.12.2011  –  4 Beiträge
On Board oder doch die Soundkarte, was ist besser?
Gamer43 am 24.06.2015  –  Letzte Antwort am 09.07.2015  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch
  • Google

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 72 )
  • Neuestes MitgliedCeldrig
  • Gesamtzahl an Themen1.345.581
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.235