Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


CDs richtig rippen - Es möchte nicht funktionieren

+A -A
Autor
Beitrag
Hannichipsfrisch
Stammgast
#1 erstellt: 23. Dez 2015, 09:46
Guten Morgen,

ich habe ein kleines Problem bzgl. Rippen von CDs bevorzugt in das Format flac.
EAC, foobar und auch DBpoweramp habe ich bereits ausprobiert, aber keines bekommt es so hin, wie ich das möchte.

Wenn ich die CD einlege, sollen natürlich direkt alle Informationen zu dieser CD eingetragen werden, inklusive des CD-Covers.
Das funktioniert mit EAC und Poweramp sowie foobar auch ganz gut, nur werden, warum auch immer, die mitwirkenden Interpreten - falls vorhanden - nicht eingetragen. Oder im fall von Foobar zwar angezeigt, wenn die CD eingelegt wurde aber nach dem Rippen nicht in den Details eingetragen ist.

Beim Rippen in das mp3-Format hat alles wunderbar funktioniert.

Vielleicht könnt ihr mir da weiterhelfen?

Eine weitere Information, wenn es weiterhilft:
Zur Konfiguration von EAC habe ich die Anleitung von audiohq benutzt.
TomGroove
Inventar
#2 erstellt: 23. Dez 2015, 11:48
wenn die CD beim Einlegen schon Tags anzeigt, ist dies auf der CD direkt hinterlegt. Ich würde vor dem Rippen bei Foobar nochmal über Tagging die Tags von Freedb laden. Also rechtsklick..Tagging.....Get tags from Freedb
*Nightwolf*
Inventar
#3 erstellt: 23. Dez 2015, 15:25
Meinst du mit "mitwirkende Interpreten" die "normalen" Interpreten oder irgendwas featuring-ähnliches?
Hannichipsfrisch
Stammgast
#4 erstellt: 23. Dez 2015, 15:56
@Nightwolf
Genau so wie du es bereits vermutest meine ich die Interpreten der Songs, nicht des Albums.
Bei Windows 10 steht zumindest in der detaillierten Ansicht "Mitwirkende Interpreten" und bei meinen MP3s ist diese Spalte auch befüllt.
Ich habe sehr viele CDs von Tomorrowland und da ist mir es schon wichtig, wer für diesen Song mit verantwortlich ist.

Die Songs werden dann auf die NAS gespielt und auf mein FireTV mit Kodi abgespielt.

@TomGroove
Ich habe bei EAC eine Funktion aktiviert, die direkt nach den Informationen sucht, wenn man die CD einlegt.
shaboo
Stammgast
#5 erstellt: 23. Dez 2015, 19:09

Hannichipsfrisch (Beitrag #4) schrieb:

Bei Windows 10 steht zumindest in der detaillierten Ansicht "Mitwirkende Interpreten" und bei meinen MP3s ist diese Spalte auch befüllt.

So ganz verstehe ich Dein Problem nach wie vor nicht. Was heißt denn "unter Windows 10"? Meinst Du den Windows Media Player (WMP) und was der Dir anzeigt? Oder geht es hier um irgendwelche Dateieigenschaften?

Schau Dir einfach nach dem Rippen Deine Tags an (z.B. in foobar mittels Rechtsklick auf einen Song und dann "Properties") und dann siehst Du ganz genau, welche Tags benutzt wurden und was in diese eingetragen wurde. Wenn da irgendwas fehlt, dann musst Du es halt entweder während des Rippens oder nachträglich hinzufügen.
TomGroove
Inventar
#6 erstellt: 27. Dez 2015, 13:55

Hannichipsfrisch (Beitrag #4) schrieb:

@TomGroove
Ich habe bei EAC eine Funktion aktiviert, die direkt nach den Informationen sucht, wenn man die CD einlegt.



ok, verstehe
Hannichipsfrisch
Stammgast
#7 erstellt: 28. Dez 2015, 13:54

shaboo (Beitrag #5) schrieb:

Hannichipsfrisch (Beitrag #4) schrieb:

Bei Windows 10 steht zumindest in der detaillierten Ansicht "Mitwirkende Interpreten" und bei meinen MP3s ist diese Spalte auch befüllt.

So ganz verstehe ich Dein Problem nach wie vor nicht. Was heißt denn "unter Windows 10"? Meinst Du den Windows Media Player (WMP) und was der Dir anzeigt? Oder geht es hier um irgendwelche Dateieigenschaften?


Entschuldigung das ich erst jetzt antworte aber ich war über die Feiertage nicht Zuhause.

Ich meine schon die Eigenschaften, die in den Ordnern angegeben werden, wenn man die detailierte Ansicht auswählt.
Bei meinen MP3s wird die Spalte Mitwirkenden Interpreten bei jeden Song befüllt, bei meinen Flac wird nur die Spalte angezeigt.

Ich probiere es am Wochenende noch einmal mit anderen Einstellungen, ansonsten lasse ich es eben wenn es nicht anders geht.

Ich wünsche euch einen guten Rutsch ins neue jahr 2016.
*Nightwolf*
Inventar
#8 erstellt: 28. Dez 2015, 17:48
Redest du davon, was der Windows Explorer bei anderen Betriebssystemen als Windows 10 anzeigt? Zumindest Win 7 (und ich glaube auch Win 8) kann mit flac-Dateien nichts anfangen.


[Beitrag von *Nightwolf* am 28. Dez 2015, 17:49 bearbeitet]
Hannichipsfrisch
Stammgast
#9 erstellt: 29. Dez 2015, 10:56
Du meinst also das Windows flac-Dateien nicht richtig auslesen kann bzw. die Information nicht richtig verarbeiten kann?
Das wäre natürlich eine Möglichkeit, dann bräuchte ich mir keine Gedanken mehr machen.

Gibt es denn auch eine Möglichkeit, dass das Rip-Programm automatisch erkennt, ob es sich hierbei um ein Album mit einer CD oder mit mehreren CDs handelt und dann bei einem Album mit nur einer CD die Songs direkt in dem Ordner mit dem Album-Namen speichert und bei mehreren CDs Unterordner erstellt?
*Nightwolf*
Inventar
#10 erstellt: 29. Dez 2015, 10:59
Bei EAC und Foobar bin ich mir nicht sicher, aber DBPoweramp kann es definitiv.
shaboo
Stammgast
#11 erstellt: 29. Dez 2015, 11:32

Hannichipsfrisch (Beitrag #9) schrieb:
Du meinst also das Windows flac-Dateien nicht richtig auslesen kann bzw. die Information nicht richtig verarbeiten kann?
Das wäre natürlich eine Möglichkeit, dann bräuchte ich mir keine Gedanken mehr machen.

Wie Nightwolf bereits sagte: Detaillierte Dateieigenschaften von FLAC-Dateien lassen sich unter Windows 7 nicht so ohne weiteres anzeigen. (Wie's bei Windows 8 und 10 ausschaut, weiß ich nicht, aber vermutlich nicht anders.) Wenn Du das möchtest, solltest Du mal nach "FLAC property handler windows" googeln und Dein System entsprechend anpassen.


Hannichipsfrisch (Beitrag #9) schrieb:
Gibt es denn auch eine Möglichkeit, dass das Rip-Programm automatisch erkennt, ob es sich hierbei um ein Album mit einer CD oder mit mehreren CDs handelt und dann bei einem Album mit nur einer CD die Songs direkt in dem Ordner mit dem Album-Namen speichert und bei mehreren CDs Unterordner erstellt?

Das hängt von dem jeweiligen Programm und dessen Konfiguration ab - und natürlich auch von dem jeweiligen Album. Pink Floyds "The Wall" beispielswiese gibt es ja nur als Doppel-CD und da wird die Unterscheidung zwischen CD 1 und CD 2 üblicherweise keine Probleme bereiten. Bei irgendeiner Deluxe Edtion, die einfach nur dem normalen Album eine Bonus-CD hinzufügt, kann das Programm aber häufig nicht wissen, ob Du CD 1 nun alleine oder - als Deluxe Edition - zusammen mit der Bonus-CD gekauft hast. Das wirst Du dann schon manuell anpassen müssen. Ich würde sowieso davor warnen, sich beim Thema Tags ausschließlich auf Automatismen zu verlassen.
Hannichipsfrisch
Stammgast
#12 erstellt: 30. Dez 2015, 09:09
Muss ich dann bei jedem einzelnen Song die Tags bearbeiten oder kann man pro Album Tags hinzufügen?

Ich habe bisher immer das automatisierte Verfahren gewählt:
CD rein, Informationen werden aus dem Internet geladen und dann wird gerippt.
*Nightwolf*
Inventar
#13 erstellt: 30. Dez 2015, 10:15
Ds geht auch über ganze Alben. Foobar kann das, speziell zum Bearbeiten wäre auch MP3Tag zu nennen.
Hannichipsfrisch
Stammgast
#14 erstellt: 30. Dez 2015, 10:49
Ok, danke nochmal für die Hilfe.
Ich werde mich ab Freitag an den PC setzen und dann die CDs noch einmal rippen.
*Nightwolf*
Inventar
#15 erstellt: 30. Dez 2015, 10:59
Warum das? Wenn das Rippen funktioniert hat und die Musik als Flac vorliegt, brauchst du sie doch nicht neu rippen?
Hannichipsfrisch
Stammgast
#16 erstellt: 30. Dez 2015, 11:14
Sie liegt ja noch nicht als Flac vor.
Habe die bisher als MP3 gerippt.

Sind ja gott sei dank nur 30 CDs und ich habe nächste Woche Urlaub inklusive diesen Freitag (Feiertag) und Montag, den 11.01.2016
Hannichipsfrisch
Stammgast
#17 erstellt: 02. Jan 2016, 21:11
Eine Frage habe ich aber noch:
Bin dabei die CDs mit dbpoweramp zu rippen.
Bei EAC konnte bzw. musste ich die Pausen zwischen den Tracks mit einem Klick auf eine Aktion erkken lassen.
Macht das dbpoweramp automatisch oder gibt es dort auch eine Funktion?

Gerade bei Live-CDs kann ich mit Pausen zwischen den Tracks nicht warm werden.


Danke und noch im nachhinein einen guten Rutsch ins neue Jahr 2016
*Nightwolf*
Inventar
#18 erstellt: 02. Jan 2016, 21:38
DBPoweramp sollte das, soweit ich weiß, automatisch machen.
Hannichipsfrisch
Stammgast
#19 erstellt: 02. Jan 2016, 22:01
Danke für die schnelle Antwort.

Habe gerade das Album Meteora von Linkin Park gerippt, auf einen USB Stick kopiert und dann am AVR abgespielt und wie es aussieht, werden wirklich die Pausen automatisch hinzugefügt, sehr gut.

Ich hoffe es stört dich nicht, wenn ich noch eine Frage an dich habe:
Bei Flac gibt es ja unterschiedliche Enconding Levels.
Ist Level 5 in Ordnung oder sollte man uncompressed oder Level 8 auswählen?
*Nightwolf*
Inventar
#20 erstellt: 03. Jan 2016, 01:12
Uncompressed würde ich nicht nehmen. Das ist wohl eine "Spezialität" von DBPoweramp und eigentlich nicht vorgesehen (kann soweit ich weiß auch nicht im Flac-Encoder als Preset genutzt werden). Der Rest ist recht egal. Die Ersparnis zwischen Stufe 1 und 8 liegt bei knapp 3%. Ich habe mich für 8 entschieden, weil eine kleine Ersparnis immer noch eine Ersparnis ist. Wenn deine Geräte damit klar kommen, sollte nichts dagegen sprechen. Ansonsten bleibe einfach beim Standard.
Hannichipsfrisch
Stammgast
#21 erstellt: 03. Jan 2016, 08:07
Gut, dann bleibe ich bei Level 5.

Vielen Dank nochmal für deine Hilfe.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
CDs kopieren oder rippen?
ani.20 am 29.11.2009  –  Letzte Antwort am 30.11.2009  –  3 Beiträge
CDs rippen - wie mit Pausen umgehen
der_Flo am 11.03.2009  –  Letzte Antwort am 02.07.2014  –  17 Beiträge
CDs rippen
nudelpferd am 13.04.2007  –  Letzte Antwort am 16.04.2007  –  15 Beiträge
DVD Titel mit AC3 richtig rippen. Mysterium.
Urukai30 am 13.09.2007  –  Letzte Antwort am 13.09.2007  –  5 Beiträge
Bitgenaues Rippen
pswadv am 23.09.2006  –  Letzte Antwort am 29.12.2010  –  65 Beiträge
HDCDs rippen?
nudelpferd am 09.05.2007  –  Letzte Antwort am 04.05.2013  –  35 Beiträge
CDS rippen ohne qualitätsverlust
Neo092 am 06.08.2008  –  Letzte Antwort am 11.08.2008  –  22 Beiträge
Audio Cds Rippen
parklife am 09.01.2015  –  Letzte Antwort am 17.01.2015  –  7 Beiträge
Foobar2000 - 2 CDs gleichzeitig rippen?
Paesc am 07.05.2015  –  Letzte Antwort am 12.05.2015  –  36 Beiträge
iTunes um CDs zu rippen?
Diggler-Royal am 18.01.2007  –  Letzte Antwort am 21.01.2007  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2015
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch
  • Labtec

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 54 )
  • Neuestes MitgliedKlappstuuhl_
  • Gesamtzahl an Themen1.346.121
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.678.105