Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Audigy 2 ZS + 6.1 + SPDIF?

+A -A
Autor
Beitrag
sAm_vdP
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 24. Nov 2003, 17:50
Hallo,
da ich nach Weihnachten wenn alles klappt ne schnieke 6 Kanal Soundanlage mein eigen nennen werde *freu* spiele ich mit dem Gedanken, mir eine Audigy 2 ZS zu kaufen. Ich würde das ganze dann gerne über den koax SPDIF miteinander verbinden. Jetzt hab ich allerdings folgende Frage:
Bei den Spezifikationen der Audigy steht bei Creative:
Digital Speakers Support: Headphone, 2.1, 4.1, 5.1 Headphone, 2.1, 4.1, 5.1, 24-bit/96kHz speakers
Bezieht sich das auf den SPDIF Ausgang? Oder ist der in der Lage ein 6.1 Signal auszugeben?
Besten dank im Vorraus, mit verwirrten Grüßen
sAm_vdP
illkingpin
Neuling
#2 erstellt: 26. Nov 2003, 17:59
Hi!

Soweit ich weiss kann diese Soundkarte kein 6.1 Signal ausgeben. Was du natürlich machen kannst, wenn du die digitale Übertragungsvariante wählst, ist ein DTS oder Pro Logic II Signal bei z.B. einer DVD zu wählen, welches dann von deinem Receiver entsprechend entschlüsselt wird (sofern dieser es unterstützt)!
Die Audigy 2 Karte ist auf jeden Fall nicht fähig einen seperaten Rear Center aus einem DTS Signal zu entschlüsseln.

MFG
Beatnuss
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 26. Nov 2003, 22:44
Also ich verstehe die Frage zwar nicht ganz,aber naja
ich hab die Audigy ZS
Sie kann 6.1 wiedergeben 5.1 und 7.1
Aber wie das mit dem Digitalausgang ist weiß ich nicht.
Aber ich hab meine an einem 5.1 verstärker und das funzt super
es gibt auch die einstellungen für 6.1
sAm_vdP
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 27. Nov 2003, 14:31
Danke für die Antworten. Mir gings dabei in erster Linie um Spiele, die EAX nutzen. Weiß da jemand was?
Seby007
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 27. Nov 2003, 15:39
Spielerisch gesehen ist eindeutig die Creative-Karte die beste am Markt.
Unterstützt neueste EAX - zukunftsicher! Die Karte hat übrigens DD und DTS-Decoder intregiert! Weiß aber nicht wie man anschalten kann.
Während Musik sehr wenig Unterschied, bei Filmen mäßig, hört sich 7.1 (unterstützt die Karte) bei Spielen mit EAX bombastisch an!
sAm_vdP
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 28. Nov 2003, 14:34
Besten dank, dann würd ich sagen: Gekauft
Seby007
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 28. Nov 2003, 15:28
Viel Spaß damit!
Jens_aus_Lenz
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 28. Nov 2003, 17:40
Hallo zusammen,

mag ja sein, dass ich das jetzt falsch verstanden habe, aber ich möchte trotzdem noch einne Anmerkung anbringen.

Wenn sam_vdp die Audigy digital mit seinem Mehrkanalsystem verbinden will, dann nützt im EAX in Spielen herzlich wenig. Denn über die digitale Verbindung kann er nur die bei Frontkanäle übertragen.


MfG Jens
Memphis
Inventar
#9 erstellt: 30. Nov 2003, 20:22
Dem kann ich nur beipflichten.

Oft denken die meisten, dass man mit nem optischen oder coaxialen Kabel alles in einem Kabel zusammen hat und auch noch digital und die Spiele auch Mehrkanal haben.

Analog über einen 6-Kanal-, bzw. 8-Kanal-Eingang am Reciever ist das natürlich kein Problem.

Den digitalen Miniklinke hinten an der Karte kenne ich allerdings nicht, darauf möchte ich mich daher auch nicht beziehen.

Memphis
MojoMC
Inventar
#10 erstellt: 30. Nov 2003, 23:07

Den digitalen Miniklinke hinten an der Karte kenne ich allerdings nicht, darauf möchte ich mich daher auch nicht beziehen.

Memphis


Creative und digitale Mini-Klinke...+

Also bisher (die letzte Creative-Karte, die ich in den Händen halten musste, war die Live 5.1; bei der ersten Audigy war es imho genau so) hatten Creative-Karten schon einen Digitalausgang. Aber net mit Chinch-Buchse, sondern per Mini-Klinkenstecker.

Warum? Damit viele Leute das Creative-Adapter-Dings kaufen, dass dort drangesteckt wird und dann einen optischen Digital-Ausgang zur Verfügung stellt.

Natürlich kann man einfach ein Kabel nutzen, das von Mini-Klinke auf Chinch geht und dann an den Digi-In vom Receiver, ohne den teuren Adapter zu kaufen. Theoretisch... Denn lustigerweise arbeitet Creative an diesem Ausgang mit einer zu hohen Spannung (man muss sich ja auch nicht an irgendwelche Standards halten, nich wahr) und diese Spannung hat dann einigen Leuten einen kaputten Receiver eingebracht. Einige Geräte sind da wohl sehr tolerant, einige erwarten halt die Norm-Spannung.

Creative trifft natürlich keine Schuld. Denn die Leute hätten ja wohl den Adapter auf optisch kaufen können, oder hat jemand was anderes erlaubt? Reine Unschuldsengel...

Das kommt mir zu den Begriffen "Creative, Digital-Ausgang" und "Mini-Klinke" in den Sinn...
Jens_aus_Lenz
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 02. Dez 2003, 17:32

Also bisher (die letzte Creative-Karte, die ich in den Händen halten musste, war die Live 5.1; bei der ersten Audigy war es imho genau so) hatten Creative-Karten schon einen Digitalausgang. Aber net mit Chinch-Buchse, sondern per Mini-Klinkenstecker.

Warum? Damit viele Leute das Creative-Adapter-Dings kaufen, dass dort drangesteckt wird und dann einen optischen Digital-Ausgang zur Verfügung stellt.

Natürlich kann man einfach ein Kabel nutzen, das von Mini-Klinke auf Chinch geht und dann an den Digi-In vom Receiver, ohne den teuren Adapter zu kaufen. Theoretisch... Denn lustigerweise arbeitet Creative an diesem Ausgang mit einer zu hohen Spannung (man muss sich ja auch nicht an irgendwelche Standards halten, nich wahr) und diese Spannung hat dann einigen Leuten einen kaputten Receiver eingebracht. Einige Geräte sind da wohl sehr tolerant, einige erwarten halt die Norm-Spannung.

Creative trifft natürlich keine Schuld. Denn die Leute hätten ja wohl den Adapter auf optisch kaufen können, oder hat jemand was anderes erlaubt? Reine Unschuldsengel...

Das kommt mir zu den Begriffen "Creative, Digital-Ausgang" und "Mini-Klinke" in den Sinn...


Hallo,

es ist auch weiterhin so, dass Creative bei den normalen Karten(nich Platinum/Platinum EX) den Digitalausgung nur per Mini-Klinke bereitstellt.
Vielleicht bin ich da etwas zu gutgläubig, aber Creative schlägt gerade diese Verbindung(Mono-Klinka auf Chinch) auch in ihren Handbüchern vor, als digitale Verbindung zum AV-Receiver.
Ich kann es nich sicher sage, vermute aber, dass sich da etwas geändert hat.
Ich kenne auch noch diese ominösen I/O-Module zu Zeiten von Soundblaster Live, die man Deutschland natürlich nie besorgen konnte.
Aber meines Wissen gibt es diese auch nicht mehr, sodass es wohl doch über die Miniklinke gehen muss.

Das nur etwas zur Entschuldigung von Creative.
Nicht das ich sie uneigeschränkt unterstütze, aber als Spielefreak kommt man einfach nicht ohne sie aus :-)


MfG Jens
Mr._J
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 03. Dez 2003, 15:43
Hallo,
ich habe auch mit dem Gedanken gespielt mir diese Karte zu holen und zwar als Platinum-Variante. Nun habe ich folgende Frage dazu? Wenn ich Spiele mit EAX nutzen will, wie kann ich die Karte dann an meinen Receiver (Yamaha RX-V730) anschließen? Kann ich da den Digital-Out benutzen oder muss ich die analoge Verbindung der Karte benutzen?
sAm_vdP
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 04. Dez 2003, 16:44
Wegen Minklinke:
Zitat (http://uk.europe.creative.com/products/product.asp?prod=510&page=6):
"
-SPDIF (Sony/Philips Digital Interface) input at up to 24-bit/ 96kHz quality
-SPDIF output up to 24-bit at 48 or 96kHz"

Der SPDIF sollte doch nen mehrkanal Datenstrom raushauen oder?

EDIT:
Es geht dabei um die Standardvariant, also nicht Platinum oder Pro.


[Beitrag von sAm_vdP am 04. Dez 2003, 16:45 bearbeitet]
sAm_vdP
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 09. Dez 2003, 14:49
Ah, crap!
Ich hab die von Creative nochmal angemailt und die Audigy kann wirklich keinen Ac3 Datenstrom von den Spielen encodieren

Gibt's wirklich keine Soundkarte die sowas kann? Weil die Vorstellung 7 Cinchkabel von meinem Computer zur Anlage zu spannen widerstrebt mir doch ziemlich.

Außerdem hab ich mal gehört, der onboard Soundchip von den N-Force mainboards würde das machen, stimmt das?
Mr._J
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 10. Dez 2003, 12:29
Der nForce sollte das angeblich können, konnte ich allerdings noch nicht ausprobieren. nForce ist meines Wissens allerdings auch wiederum nur 5.1

Die einzige Möglichkeit wird also die Verbindung aber Cinchkabel sein. Sollten allerdings insgesamt nur 4 sein (Front L/R, Seiten L/R, Rear L/R, Center/Sub) oder? Da man ja jeweil ein Kabel von Klinke auf 2 Cinch-Anschlüsse verwendet.
sAm_vdP
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 10. Dez 2003, 19:40
Ja schon, trotzdem find ich des noch relativ viel, vor allem weil ich den Rechner öfter mitnehme und die Klickenbuchsen dann meistens nach ner Weile zu Wackelkontakten neigen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Audigy 2 ZS PCMCIA
facecrusher86 am 14.03.2007  –  Letzte Antwort am 20.03.2007  –  7 Beiträge
Digitalkabel für Audigy 2 ZS
happy001 am 27.08.2007  –  Letzte Antwort am 05.10.2011  –  28 Beiträge
Audigy 2 ZS , Frontpanel benötigt!
Meeporized am 01.10.2013  –  Letzte Antwort am 01.10.2013  –  11 Beiträge
audigy 2 zs 6.1 kleine Frage zum 3. Kabel
Kwietsche3 am 13.01.2004  –  Letzte Antwort am 03.02.2004  –  17 Beiträge
Audigy Spdif Ausgang
dummyadress11 am 24.10.2005  –  Letzte Antwort am 26.10.2005  –  4 Beiträge
notebook spdif kline -> creative audigy 2 zs 2 x chinch spdif
crevlon am 19.01.2007  –  Letzte Antwort am 21.01.2007  –  3 Beiträge
audigy 2 zs nach yamaha rx-v450
_rasputin_ am 18.10.2004  –  Letzte Antwort am 20.10.2004  –  2 Beiträge
SB Audigy 2(nicht ZS!) + T7700
Neflite99 am 07.02.2005  –  Letzte Antwort am 08.02.2005  –  5 Beiträge
audigy 2 ZS apdif IO Adapter
tschi am 22.03.2004  –  Letzte Antwort am 23.03.2004  –  3 Beiträge
audigy zs 2 und ein bestimmtes kabel
Robmantuto am 10.02.2007  –  Letzte Antwort am 11.02.2007  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Pioneer

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 63 )
  • Neuestes MitgliedDuka7672
  • Gesamtzahl an Themen1.344.794
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.654.915