Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Koaxialer Anschluss

+A -A
Autor
Beitrag
Das_Baum
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 02. Feb 2006, 18:38
Hallo,

ich möchte meine X-FI XtremeMusic über ein koaxial-Kabel an meine Anlage anschließen. Ich habe aber gesehen dass nur A/V-Receiver einen Koax-Eingang besitzen; für meine Zwecke würde aber ein Stereo-Vollverstärker oder Stereo-Receiver vollkommen ausreichen, und für das gleiche Geld bekomm ich bei denen doch noch besseren Klang, da der komplette Surround-Kram wegfällt ? Nun frage ich mich was mir die bessere Klangqualität bringt:
Koax-Kabel + A/V Receiver (wegen digitalem Anschluss)
oder
analoger Anschluss + Stereo-Verstärker (wegen besserem Verstärker für das Geld)

Vielen Dank im voraus =D


[Beitrag von Das_Baum am 02. Feb 2006, 20:32 bearbeitet]
BillyBlue
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 02. Feb 2006, 19:44

Koax-Kabel + A/V Receiver (wegen digitalem Anschluss)

ABER: nur in DIESEM Fall. Hättest du einen CD-Player mit passablen D/A-Wandlern anschließen wollen, wäre die Antwort

analoger Anschluss + Stereo-Verstärker (wegen besserem Verstärker für das Geld)



und für das gleiche Geld bekomm ich bei denen doch noch besseren Klang, da der komplette Surround-Kram wegfällt

Diese Argumentation ist falsch. Diese zusätzlichen Features verschlechtern den Klang nicht, zumal man meist eine Möglichkeit hat, diese zu überbrücken. Es ist eher das, was nicht vorhanden ist, z.B. die nicht ausreichende Fähigkeit viel Strom zu liefern.

Dass bei fast keinem Stereo-Verstärker im mittleren Preissegment (z.B. würde mich da der Denon PMA-2000AE oder der Onkyo A-1VL und ähnliche interessieren) heutzutage noch Kopfhörerausgänge, ein eingebauter D/A-Wandler oder einfachste Klangregler vorhanden sind, nur weil das dann audiophiler "klingt" find ich einfach nur besch

ciao
Stefan
BillyBlue
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 02. Feb 2006, 19:55

Es ist eher das, was nicht vorhanden ist, z.B. die nicht ausreichende Fähigkeit viel Strom zu liefern.

Verstehe mich da bitte nicht falsch. Für den Einsatz, so wie Du ihn vorhast (entnommen aus deinem Lautsprecher-Thread) empfehle ich Dir z.B. einen "kleinen" NAD (z.B. den T753). Der reicht für die 507 oder die le190 voll aus und Du bist damit auf der sicheren Seite, falls Du Dich demnächst dann entscheiden solltest auch mal in Richtung Surround zu gehen (die Versuchung wird größer sein, als Du dir vielliecht jetzt noch vorstellst )
Das_Baum
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 02. Feb 2006, 20:31
Es ist weniger, dass die Versuchung nicht da wäre, als vielmehr der Platz
Trotzdem ist die Aufrüstbarkeit natürlich ein Argument - man weiß ja nie was noch alles so passiert, auch wenn der NAD jetzt ein bisschen über meiner Preiskategorie liegt, speziell im Verhältnis zu den LS. Aber vielen Dank erstmal, jetzt weiß ich in welche Richtung ich mich umschauen darf.
BillyBlue
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 02. Feb 2006, 22:09

auch wenn der NAD jetzt ein bisschen über meiner Preiskategorie liegt

Hmm, dann wirds aber schon ein wenig eng, einen AV-Receiver/Verstärker zu finden, der eine halbwegs passable Stereo-Tauglichkeit besitzt.
Hab gerade mal ein wenig im Netz gesucht. Es gibt tatsächlich fast keine Stereo-Verstärker welche über einen digitalen Eingang samt D/A-Wandler verfügen. Ärgerlich. Also wenn zumindest der T743 noch preislich im Rahmen ist, ginge es vielleicht noch. Ansonsten muss es wohl dann doch

analoger Anschluss + Stereo-Verstärker

sein.
Das_Baum
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 02. Feb 2006, 22:54
Mh, eher ungern
Vor allem sind z.B. die Argentum 09er doch keine Klangwunder, lohnt es sich da wirklich sowas "teures" hinterzuklemmen ? Was ist mit den A/V Receivern von Pioneer/Denon/Onkyo... so um 300€ ? Oder bin ich bei denen schon wieder an einen Punkt wo ich das Geld lieber für einen Stereo-Verstärker ausgeben sollte ?

Vielen dank dass du so nett hilfst, wäre sonst verloren


[Beitrag von Das_Baum am 02. Feb 2006, 22:57 bearbeitet]
safari
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 03. Feb 2006, 07:09
Eins verstehe ich nicht. Du hast eine teure und (hoffentlich) gute Soundkarte. Warum willst du die nicht analog anschliessen? Da ist doch wohl ein guter D/A-Wandler drauf?
BillyBlue
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 03. Feb 2006, 14:04

Da ist doch wohl ein guter D/A-Wandler drauf

Da möchte ich mich jetzt nicht zu weit aus dem Fenster lehnen, aber zumindest auf der Creative Homepage lese ich nichts von einem "Burr Brown", "Crystal" oder "Wolfson"-Wandler.
Ich rate dir von einem neuen AV-Receiver der 300 Euro-Klasse dringend ab.
Darum zwei letzte Tips von mir : entweder den Yamaha AX-596 (neu unter 300 Euro zu haben und zu diesem Preis unschlagbar) und analog anschließen, oder einen gebrauchten AV-Receiver (der dann nicht den neuesten Schnickschnack hat, aber dafür auch stereo-tauglich ist) wie z.B. den Pioneer VSA-E06 oder E-07, Pioneer VSX-909RDS, Yamaha DSP-A2 (mit etwas Glück vielleicht sogar einen DSP-A1) und Ähnliche.
Das_Baum
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 04. Feb 2006, 00:01
Ok, dann schau ich mich jetzt noch mal ein paar Tage nach guten Angeboten von gebrauchten Receivern um und sonst ist es halt der Yammi.

Vielen, vielen Dank
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Analoger Anschluss AV-Receiver an X-FI
Brewmaster am 28.07.2007  –  Letzte Antwort am 30.07.2007  –  7 Beiträge
Welches Kabel für X-fi Flexijack an Receiver?
Afri85 am 04.12.2007  –  Letzte Antwort am 16.07.2009  –  18 Beiträge
Toslink an Receiver Koaxial
jo85 am 30.07.2012  –  Letzte Antwort am 21.09.2012  –  8 Beiträge
A/V-Receiver + Soundkarte bringt das was?
St0neC0ld am 23.11.2010  –  Letzte Antwort am 29.11.2010  –  2 Beiträge
PC an A/V-Receiver
kamilo am 12.12.2005  –  Letzte Antwort am 12.12.2005  –  2 Beiträge
Anschluss
Pennywise... am 17.08.2010  –  Letzte Antwort am 19.08.2010  –  17 Beiträge
MacBook an A/V receiver und TV und AC3 sound
Sniperlein am 12.12.2008  –  Letzte Antwort am 13.12.2008  –  2 Beiträge
Onboard-Sound Digital/koax am Receiver.
tropalander am 10.09.2010  –  Letzte Antwort am 10.09.2010  –  2 Beiträge
Musical Fidelity M1 DAC über USB oder Koax Kabel?
makimann am 21.10.2013  –  Letzte Antwort am 21.10.2013  –  5 Beiträge
Anschluss PC an A/V-Receiver Onkyo TX SR 607 // Bildauflösung ? //
Haferstrohmops am 08.08.2009  –  Letzte Antwort am 18.08.2009  –  19 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Pioneer
  • Onkyo
  • NAD
  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedklausherrda
  • Gesamtzahl an Themen1.345.197
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.797