Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


M-Audio 2406 Knacksgeräusche bei Festplattenaktivität

+A -A
Autor
Beitrag
ErSelbst
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 24. Okt 2006, 18:51
Hallo allerseits,

nach längerem überlegen kaufte ich heute die M-Audio 2496 Soundkarte. Eingebaut, Treiber installiert, kurzer Test und war positiv überrascht - sie klingt wirklich sehr gut! Aber dann kam die zweite Überraschung. Wenn ich zb. eine leere wav oder mp3 abspiele, dann hört man bei Festplattenaktivität laute Knacksgeräusche. Gleich an die Arbeit gemacht und diverses versucht. Von Treiber, bis APIC deaktivieren, anderer PCI Steckplatz usw., alles nichts gebracht

Es ist die eine 250GB SATA Festplatte die man hört. Die zweite Platte ist eine IDE, hängt aber über einen Adapter auch am SATA Kontroller. Diese scheint keine Störgeräusche zu verursachen. Trotzdem ist das irgendwie keine Lösung.

Ursprünglich wollte ich ja ein Edirol UA-1EX kaufen, aber der Verkäufer meinte dass die Soundkarte besser wäre. Nun frage ich mich was ich machen soll. Die M-Audio gegen das Edirol UA-1EX tauschen, oder die Festplatte ausbauen und die alte 80GB nutzen

Gibt es da große Unterschiede zwischen den beiden Kompoenten? Das Edirol UA-1EX arbeitet ja mit dem Asio Treiber, was angeblich auch sehr gut sein soll.

Grüße
ErSelbst
-resu-
Inventar
#2 erstellt: 24. Okt 2006, 19:21
Hi,
das Problem wird weder an Soundkarte, noch an Festplatte liegen - Austausch dieser Komponenten wäre nicht die Lösung (auch wenn´s eventl. Abhilfe schaffen würd).

Mehr Fakten bitte:
-Welches Mainboard? (Chipsatz)
-Welches Betriebssystem?
-Welches ServicePack?
-Was steckt noch im PC drin?

Frank
ErSelbst
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 24. Okt 2006, 19:26
Hi,

Danke für das schnelle Feedback!

Mainboard: Asus A7N8X Deluxe (nForce2 Chipsatz)
System: Windows XP inkl. SP2

Was noch drin steckt... nicht viel, eine Capture Karte von Pinnacle und eine AGP Grafikkarte. Das wars eigentlich.

So im Windows Betrieb hört man keine Geräusche. Nur wenn ich Musik abspiele, und wie oben beschrieben, wenn man eine leere wav oder mp3 abspielt dann hört man es genau.

ErSelbst
-resu-
Inventar
#4 erstellt: 24. Okt 2006, 19:38
Zum testen:

-TV Karte raus
-Verbindung zwischen CD-Rom und Mainboard (dünnes Audio-Kabel) überprüfen (Kabel dran? Abziehen!)
-BIOS Update
-andere Soundkarte noch an? Abschalten!

Frank
Killjoy
Inventar
#5 erstellt: 24. Okt 2006, 20:22
welchen chipsatztreiber hast du denn drauf?
ErSelbst
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 24. Okt 2006, 20:50
Also...

Video Karte entfernt
neuestes Bios aufgespielt
Kabel von CD-Rom abgesteckt
OnBoard Soundkarte war bereits deaktiviert

Leider kein Erfolg.

Chipsatztreiber ist der letzte von der Nvidia Homepage, aus dem 5.10 Paket. Das ist die Version 4.46. Aber wie gesagt, das ganze läuft bei mir über SATA. Und der SATA Kontroller hängt wiederum am PCI Bus. Das könnte evtl. das Problem sein. Wäre ich bloß bei IDE geblieben...

PS: Wenn die M-Audio wirklich besser ist als das Edirol UA-1EX, dann würde ich die 250er Platte in ein externes Gehäuse einbauen. Weil für Windows und einige Programme, reicht mir die 80GB Platte völlig aus. Wenn das Edirol UA-1EX aber in etwa die gleiche Qualität hat, dann würde ich die M-Audio lieber zurückbringen, bevor ich hier den ganzen PC zerlege.


[Beitrag von ErSelbst am 24. Okt 2006, 20:55 bearbeitet]
Reset
Gesperrt
#7 erstellt: 24. Okt 2006, 21:02
Hallo ErSelbst

Versuche einmal, im Bios BIOS den Wert bei "PCI-Latency-Timer" zu reduzieren.

Treiber von Silicon Image Treiber bzw. Treiber des SATA-Hostadapters ist aktuell?

Gruss


[Beitrag von Reset am 24. Okt 2006, 21:07 bearbeitet]
ErSelbst
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 24. Okt 2006, 21:13
Hallo Reset,

diese Einstellung hat dieses Bios leider nicht. Ich kenne das mit der Latency von meinem alten Board. Damit kontne man Soundprobleme beheben. Dieses Board hat das im Bios aber nicht.

Ich schätze das liegt einfach am SATA Bus oder an der Festplatte. Aber wie gesagt, ich bin bereit den Kompromiss mit der externen Festplatte einzugehen und bei der 80er zu bleiben, vorausgesetzt die M-Audio Soundkarte ist wirklich besser als das Edirol UA-1EX.

Grüße
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Knacksgeräusche optischer ausgang
rediii am 13.06.2011  –  Letzte Antwort am 19.06.2011  –  4 Beiträge
Kaufberatung Soundkarte (M-AUDIO?)
Frankenheimer am 27.06.2006  –  Letzte Antwort am 03.07.2006  –  14 Beiträge
M-Audio Soundkarte
Stilo_alex am 06.07.2007  –  Letzte Antwort am 10.07.2007  –  4 Beiträge
Kein Ton bei M-Audio Audiophile USB
luckypunk am 11.06.2008  –  Letzte Antwort am 14.06.2008  –  9 Beiträge
Aufnahmestärker ausaussteuern bei M-Audio Audiophile 2496
xrayme am 22.06.2009  –  Letzte Antwort am 23.06.2009  –  8 Beiträge
Lautstärkenproblem mit M-Audio 2496
TraktorRacer am 12.10.2009  –  Letzte Antwort am 12.10.2009  –  6 Beiträge
Behringer MS40 oder M-Audio AV40?
Atropos am 11.01.2008  –  Letzte Antwort am 18.09.2008  –  13 Beiträge
Kernel Streaming und ASIO bei der M-Audio Revo 5.1?
schnawwl am 30.08.2006  –  Letzte Antwort am 30.08.2006  –  2 Beiträge
mikrofon mit der m-audio revolution 5.1
quereinsteiger am 07.03.2011  –  Letzte Antwort am 14.03.2011  –  4 Beiträge
M-Audio Delta Audiophile 2496 + AC3 ?
nimrodity am 11.12.2005  –  Letzte Antwort am 13.12.2005  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • Google
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 138 )
  • Neuestes MitgliedEsskuchen
  • Gesamtzahl an Themen1.344.939
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.325