Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Der AuzenTech-Soundkarten Thread!

+A -A
Autor
Beitrag
Artemus_GleitFrosch
Stammgast
#1 erstellt: 13. Jun 2007, 14:15
Da AuzenTech jetzt bald Soundkarten mit X-Fi Chip raus bringt werd ich hier mal ein Thread dazu auf machen.

würde mich über infos freuen!

im Kopfhörerforum ist das Thema schon aufgekommen aber dort gehörts ja nich rein:

http://www.hifi-foru...m_id=110&thread=5249


sdf! schrieb:
also das bringt alles nur negative effekte. am positivsten beeinflusst der creative 24bit crystalizer das klangbild.

ein freund hat mich heute dezent darauf hingewießen, dass meine soundkarte gar keinen optischen digitalen ausgang hat, und er hat leider recht. glaube die alte audigy zs hatte einen XD

deshalb werde ich mir wohl die Auzen X-FI™ Prelude 7.1 zulegen, die wohl bis ende des monats auf den markt kommen soll; die ist zwar nicht auf kopfhörer spezialisiert, ist dann aber die derzeit beste soundkarte sowohl für musik als fürs zocken, und hat hoffentlich auch brauchbare treiber (im gegensatz zu creative grrrr)...



sdf! schrieb:
zumindest die auzentech meridian hat laut hersteller einen "Headphone buffer / Headphone amplifier IC: TI's TPA6111A2 for FP_AUDIO powerfull headphone out", scheint also auch auf kopfhörer optimiert zu sein :D



sdf! schrieb:
ich les grad folgendes: "All 7.1 channel analog output muted by jack connection sense of front panel headphone out"
hat jemand von euch erfahrungen mit dem kopfhörerausgang der auzentech meridian? geht das nur über frontpanel, und is da eins dabei?



der_typ_der_sich_der_typ_nennt schrieb:
dank dir bin ich jetzt echt am überlegen ob ich mir auch so ne AuzenTech karte zu lege. Ich hab ne X-Fi Extrme Music und bin eigentlich mit den treibern recht zu frieden. Es gibt viele leute hier die einem einreden wollen das die treiber scheiße sind aber ich hatte bis jetz überhaupt keine probleme. Ob der klang besser ist würde ich gerne wissen aber ob die verbauten teile wirklich viel hochwertiger sind wage ich zu bezeifeln da z.b. so ne HDA X-Mystique 7.1 Gold umgerechnet nichtmal 52€ kostet. Hast du schon ein paar tests zu den karten gefunden?
du hast auch geschrieben das die für kopfhörer optimiert sein könnte, gibts da ne variante mit front panel die nen spezielle kopfhörerausgang hat? ich hab auf der ofiziellen seite noch kein front panel entdecken können. Und hast du schon ne preisliste für alle produkte gefunden?


Noch was wegen foobar: http://bs2b.sourceforge.net/ das is n plugin das speziell für benutzer von kopfhörern entwickelt wurde. kannste ja mal ausprobieren.



sdf! schrieb:
danke für den link werd ich gleich ma testen
wegs der auzentech: schau dir den vergleich auf der herstellerpage an, nur die meridian ist deutlich besser als die x-fi music was klangqualität/ausgangsleistung betrifft, und sie hat auch einen speziellen kopfhörerausgang/verstärker, für den man aber anscheinend ein frontpanel braucht(ca 10€. die prelude (kommt hoffentlich noch diesen monat) soll alle features der meridian haben, aber eben den x-fi chip benutzen und so volle eax unterstützung bieten. wird vermutlich um die 150€ teuer, das geld hab ich au noch nich XD
die treiber von creative sind in der tat bescheiden, versuch mal ne bassumleitung bei 2.1, dann siehste was ich meine ;P
allerdings finde ich features wie den 24bit-crystalizer etc spitze, hoffe sowas bieten dann auch die auzentech treiber (vllt sind die treiber sogar austauschbar?)...

edit: das plugin is der hammer, vielen dank! stimmen klingen jetzt viel natürlicher und das dumme sound-ausm-kopf gefühl ist weg. noch besser sind natürlich aufnahmen wie das album binaural von pearl jam, das is nämliclh größtenteils binaural :D



der_typ_der_sich_der_typ_nennt schrieb:
das könnte dich interessieren: http://www.guru3d.com/article/sound/399/11/ da gibt n klangvergleich zwischen X-Meridian und X-Fi. am anfang scheint der tester sehr angetan von der Meridian zu sein aber die ersten 3 tests lassen mich an der seriösität des tests zweifeln. der nimmt tatsächlich mp3's zum testen!!! beim 4 test nimmt der n lied in super quali (24bit/192KHz WAV) und da sind beide karten etwa gleich, bei 16bit/44.1KHz WAV hat die Meridian wieder die nase vorn. die X-Fi hat laut aussage von dem typ ne wesentlich bessere räumlichkeit und der schreibt in bezug auf die räumlichkeit noch irgendwas zu einer messung an der Meridian. im großen und ganzen scheint die Meridian besser zu sein als ne x-fi (obwohl es schon auffallend ist das bei schlechter werdender quelldateiqualiät der vorsprung der Meridian immer größer wird). Jedoch sollte man den preis nicht außer acht lassen. ne X-Fi kostet bei ebay 70€ mit garantie und ne Meridian 170€ (auch mit garantie).

würde mich über links zu thema freuen!
sdf!
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 13. Jun 2007, 15:09
guru3d hat nur ahnung von grakas, und außerdem sind die voll auf spiele und performance ausgerichtet. die meridian hat mindestens ebenbürtige wandler, und die weitaus besseren leistungsstärkeren verstärker + einen extra kopfhörerausgang.
wenn du perfekte räumlichkeit erleben willst, versuchs mal mit binauralen aufnahmen (natürlich mit kopfhörer) wie virtualhaircut. das stereo>binaural plugin für foobar is übrigens für musik besser als die raumsimulationen von creative. in spielen kommt natürlich nichts an den x-fi chip ran, aber den hat die prelude auch.

für mich stellt sich lediglich die frage, wie gut der kopfhörerverstärker ist...
Artemus_GleitFrosch
Stammgast
#3 erstellt: 13. Jun 2007, 15:26
meine X-Fi hat jetz schon genug power für mein 100 Ohm Headset (Koss SB 45) also wirds für meine neuen A900 die ich bald bestelle dicke langen (die ham 40 Ohm impedanz).
Nur weil die AuzenTech ne große ausgabeleistung hat heißt das nicht unbedingt das die gut klingt. mein CD player im auto hat bestimmt auch mehr power als ne X-Fi klingt aber trotzdem scheiße (nagut mp3 + schlechte boxen )

damit das guru3d keine ahnung von audio hat hast du vermutlich recht aber n anderen vergleich hab ich noch nicht gefunden.

auf seite 9 sind messergebnisse! Ausschnitt: "If we take a look at the IMD (intermodulation distortion) plot, we can see where the X-Fi has a very clean plot all the way up to the Nyquist limit of 48KHz for the 96KHz samplerate. The X-Meridian has a drop at around 24KHz which implies a 48KHz sampling rate (the upper limit of the Nyquist frequency), or hefty anti-aliasing. The best way to describe it is whacky."
klingt interessant aber ich kenn mich bei solchen sachen nich gut aus.
ratprof
Stammgast
#4 erstellt: 13. Jun 2007, 16:35
Im Voraus: Verglichen habe ich beide Karten noch nicht. Aber auf dem Papier hat die X-Fi keine Chance gegen eine Meridian. Die X-Fi Wandler sind gerade so Mittelmaß. Das was Auzentech da verbaut, ist dagegen absolutes Highend. 4x AK4396 von AKM als DA-Wandler, 1x AK5385 AD-Wandler. Nur mal so als Info die gleichen Wandler verbaut RME in professionellen Studio DACs. Der billigste DAC von RME (ADI 2) mit einem AK4396 kostet 550€. Die Meridian ist optisch und auf dem Papier vom ALLERFEINSTEN. Wenn da nicht grobe Fehler beim Platinenlayout gemacht wurden, eleminiert die Meridian jede X-Fi. Hätte ich nicht schon einen externen DAC, würde ich mir die Karte sofort kaufen, noch mit einem kleinen Blech schirmen und dann genießen. Mehr Soundkarte fürs Geld als bei der Meridian gibts imo zur Zeit nirgendwo anders.
Artemus_GleitFrosch
Stammgast
#5 erstellt: 13. Jun 2007, 16:48

ratprof schrieb:
Im Voraus: Verglichen habe ich beide Karten noch nicht. Aber auf dem Papier hat die X-Fi keine Chance gegen eine Meridian. Die X-Fi Wandler sind gerade so Mittelmaß. Das was Auzentech da verbaut, ist dagegen absolutes Highend. 4x AK4396 von AKM als DA-Wandler, 1x AK5385 AD-Wandler. Nur mal so als Info die gleichen Wandler verbaut RME in professionellen Studio DACs. Der billigste DAC von RME (ADI 2) mit einem AK4396 kostet 550€. Die Meridian ist optisch und auf dem Papier vom ALLERFEINSTEN. Wenn da nicht grobe Fehler beim Platinenlayout gemacht wurden, eleminiert die Meridian jede X-Fi. Hätte ich nicht schon einen externen DAC, würde ich mir die Karte sofort kaufen, noch mit einem kleinen Blech schirmen und dann genießen. Mehr Soundkarte fürs Geld als bei der Meridian gibts imo zur Zeit nirgendwo anders.


klingt ja super!

kannst du auch was zur billige AuzenTech HDA X-Plosion 7.1 DTS Connect sagen? link: http://www.auzentech.com/site/products/x-plosion.php
sdf!
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 13. Jun 2007, 17:20
was hältst du von dem kopfhörerausgang/verstärker per frontpanel? taugt der was vom hersteller/typ her? oder kriegt man mitm normalen ausgang nen bessren sound?
djs
Stammgast
#7 erstellt: 13. Jun 2007, 20:36
Nein, einen xxx Ohm Kopfhörer oder einen anspruchsvollen Kopfhörer, der einen Verstärker braucht, kriegst du am direkten Ausgang der Soundkarte nicht zum Entfalten.

Ein Laufwerksschacht seitens Creative ist auch kompletter Nonsens, wenn es um die Kopfhörerbuchse geht. Selbst an diesen bekomme ich meinen Koss 100 Ohm Kopfhörer (kein Headset), nicht zum Laufen. Ohne zusätzlichen Kopfhörerverstärker geht bei mir garnichts.

der_typ_der_sich_der_typ_nennt, ein Erfahrungsbericht zu dem SB45 wäre nett. Ich sehe hier sogar ein Preis/Leistungspotenzial gegenüber den Sennheiser PC Modellen.

Gruss
ratprof
Stammgast
#8 erstellt: 14. Jun 2007, 09:08
Die AuzenTech HDA X-Plosion 7.1 DTS Connect ist soweit erkennbar nichts besonderes. Der Aufpreis für die Meridian lohnt auf jeden Fall. Die hat sogar noch austauschbare OP Amps, super. Nur rausziehen und neuen OP-Amp draufstecken. Bei der X-Fi müsstest Du löten.

Zu Kopfhörern kann ich nicht viel sagen. Der Pegel am Ausgang sollte aber für 99% aller Kopfhörer völlig ausreichen. Alles weitere im Signalweg finde ich nicht gut.
Artemus_GleitFrosch
Stammgast
#9 erstellt: 14. Jun 2007, 09:12

djs schrieb:

der_typ_der_sich_der_typ_nennt, ein Erfahrungsbericht zu dem SB45 wäre nett. Ich sehe hier sogar ein Preis/Leistungspotenzial gegenüber den Sennheiser PC Modellen.

Ich hab mir das SB45 geholt, in der hoffnung das es mit den Sennheiser PC Modellen mithalten kann. damals (vor 9 monaten) hab ich ca. 65€ bezahlt und der name Koss klang auch nicht schlecht
zur zeit kriegt man ein SB 45 für 28€
http://www.idealo.de...748_-sb-45-koss.html
Die Sennheiser PC Modellen kommen für mich nicht in frage da sie zu unbequem sind oder viel zu leicht vom kopf rutschen. ich hatte mal das pc160 von nem kumpel auf das is vom kopf gerutscht ohne das ich meinen kopf überhaupt bewegt hab, für mich einfach nur ne fehlkonstruktion das man den bügel nichtmal noch enger stellen konnte.
Der Tragekomfort ist super, der SB45 ist gut gepolstert und die größe ist auch für kleine köpfe eistellbar.die kopfhörer sind recht leicht und sitzen super stabil, Headbangen ist kein problem. Damit sie so stabil sein können müssen sie ja ein bischen gegen den kopf drücken aber wärend man sie auf hat spürt man absolut nichts, höchstens beim abnehmen schmerzen die ohren kurz. ich habe die sb45 teilweise 10stunden nostop getragen und sie kahmen mir nie unangenehm vor. allerding sollten leute mit stark abstehenden ohren sich vielleicht doch n anderes headset kaufen.
Zum mirkro muss man eigentlich nicht viel sagen. Perfekt sagt alles. einfach runter klappen und fertig. es hängt nich vor mund oder unter der nase was dazu führ das sich im Teamspeak nie jemand beschwert hat ich solle aufhören ins mirko zu ahtmen und bei headsets bis 50€ ist das eine echte seltenheit. das mirko ist nich verbiegbar weil es einfach nicht nötig ist daran was rum zu biegen. bei den meisten andere headsets die ich bis jetz aufgehabt hab muss man ständig was rumbiegen. Die sprachqualität ist auf einem hohen niveau und kann meiner ansicht nach mit den Sennheiser headsets mithalten.
Zum ton was zu sagen ist schwer da ich noch nicht viele kopfhörer an meinem system dran hatte deswegen vergleich ichs man mit dem wesentlich teureren medusa 5.1. Vom ton hat der sb45 die nase vorn aber sehr viel ist es nicht. der sb45 ist viel besser abgeschirmt als die medusa-reihe(beim medus wlan,n handy oder n funktelefon in der nähe haben produzier ein extrem starkes rauschen). Nach außen dringen wesentlich weniger geräusche als beim medusa. das medusa ist als headset sowieso schrott da bei normaler lautstärke das mirko alles aufnimmt was man selber hört und das teil is auch noch verdammt schwer.

Fazit zum Koss SB45: Preis/Leistung ist mittlerweile unschlagbar. Guter ton, perfektes mirko, super tragekomfort uns stabilität.
Sebl22
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 16. Jun 2007, 09:36
Nur mal ne kleine Info:

Wer mit dem Gedanken spielt sich eine AuzenTech HDA X-Plosion 7.1 DTS Connect zu kaufen, kann auch zur Club3d agrippa greifen. die ist baugleich!!, aber nochmal ca. 15€ günstiger.
HifiRookie
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 30. Jun 2007, 09:07
Nur so zur Info:

Wer mit dem Gedanken spielt sich eine X-Meridian zu kaufen sollte sich beeilen. Laut Auzentech Homepage läuft deren Produktion aus, da der C-Media Chipsatz nicht mehr erhältlich sei. Da hat Asus wohl die ganze Produktion des CMI-8788 für seine neue Xonar-Soundkarte aufgekauft. Schade drum.

Zitat Autzentech:

Limited Edition
No Longer Available

Thank you to all the audiophiles who made the X-Meridian a success.

As of June 2007, this soundcard is no longer in production due to limited chipset availability. Some retailers may have inventory on hand for a limited time.

Auzentech will continue to provide driver updates, technical support, and add-on boards for owners of the X-Meridian.


Mal schauen, ob die Soundkarten anderer Hersteller (Club 3D, Sondigo, HT-Omega etc.)auf Basis des CMI-8788 ebenfalls auslaufen.
RC
Stammgast
#12 erstellt: 05. Sep 2007, 19:47
Der erste ernstzunehmende Test der Auzentech Prelude ist draußen. http://www.hardwarec...lude-7-1-review.html

Die Ergebnisse klingen recht vielversprechend. Insbesondere die Treiber sind bereits auf einem guten Niveau angekommen (WinXP und Vista). Das will etwas heißen, da die Treiber von Creative abstammen.
rille2
Inventar
#13 erstellt: 05. Sep 2007, 20:47

RC schrieb:
Insbesondere die Treiber sind bereits auf einem guten Niveau angekommen (WinXP und Vista). Das will etwas heißen, da die Treiber von Creative abstammen.


Der Treiber sieht genauso wie der von Creative aus, der übrigens auch ohne Probleme funktioniert.
RC
Stammgast
#14 erstellt: 06. Sep 2007, 14:10
Habe inzwischen von einem Soundkarten-Insider erfahren, daß der von mir verlinkte Test http://www.hardwarec...lude-7-1-review.html nur bedingt Aussagekraft hat, da dieser Autor als sehr Auzentech-freundlich bekannt ist. http://www.forum-3dc...=5817938#post5817938

Da ist also recht viel Werbeprosa mit dabei. Wir müssen also noch etwas länger warten bis neutrale Tests da sind.
DoctorPro
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 14. Sep 2007, 14:34
http://www.guru3d.com/article/sound/456/

Guru3d hat jetzt das Review von der Prelude fertig. Bei Guru3d gehts zwar mehr um Grafikkarten als um Soundkarten, aber die Neutralität des Artikels sollte gewährleistet sein und Messungen mit RMAA sollten auch nicht anders ausfallen als bei Audiophilen.
sn0opy
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 14. Sep 2007, 17:40
...nur sind diese hardware-tests von amateur-webseiten allesamt aus meßtechnischen gründen stümperei und können bestenfalls grobe anhaltspunkte liefern
dvb-projekt
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 14. Mrz 2008, 14:37
@ all

da ich meinen HTPC auflöse, versteigere ich gerade meine Auzentech X-Meridian mit den LM4562 OP-Amp´s!

Wer möchte, kann ja mal hier schauen!

Gruß
dvb-projekt
Brainstorm2201
Stammgast
#18 erstellt: 25. Jun 2008, 13:26
Habe ein Prob mit meiner X-Fi Prelude.
Der ton geht immer wieder sporatisch aus. Hatte Karte schon eingeschickt, doch konnten sie keine fehler erkennen. auch hab ich den rechner neu gemacht.
nur beim installieren des treibers kam eine warnung, dass das programm nicht windows autorisiert ist (?!)... das war der neuste Treiber.
DUNnet
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 14. Mrz 2009, 17:26
Hallo Leute,

habe riesige Probleme mit meiner Prelude 7.1!
Sound funktioniert wunderbar - höre alles super und macht keine zicken, Vista 64Bit mit neustem Treiber!

Aber das Mikrofon.
Wenn ich z.B. im Teamspeak rede meinen alle da kommt nur abgehackter Müll an!

Gestern lags noch an der Internetleitung (hatte 75% Paketloss), aber heute ist die wieder gut und es ist immer noch!
Wenn ich was mit dem Mikrofon am PC aufnehme ist auch alles verkrübbelt und schlecht!
Es muss an ihr liegen!

Gibs da ähnliche Probleme?
Lösungen?
Bitte helfen!


[Beitrag von DUNnet am 14. Mrz 2009, 17:27 bearbeitet]
BlueScreeny
Stammgast
#20 erstellt: 04. Okt 2009, 22:14
Hey,

Auzentech hat jetzt ne Soundkarte auf den Markt gebracht mit HD Wandler.
Und macht damit Creatives X-Fi technologie HD Ready.
Die Frage ist ob Asus da mithalten kann.

Jedenfalls hat Auzentech ausstattungstechnisch auch ein I/O modul was Asus nicht hat...

Schade das von Creativ keine HD Technologie kommt.


[Beitrag von BlueScreeny am 04. Okt 2009, 22:24 bearbeitet]
BlueScreeny
Stammgast
#21 erstellt: 04. Okt 2009, 22:25
muskus
Schaut ab und zu mal vorbei
#22 erstellt: 07. Okt 2009, 10:06
@DUNnet: hatte dasselbe mit Vista64 und Skype. Konnte das Problem niemald finden. Konnte es durch mehrmlig neu Anrufen oder Reboot lösen. Mit Windows7 64 RC1 war ich das Problem dann los - dafür ein paar neue kleine Macken (gibt auch noch keinen Win7-Treiber, so dass ich den Vista64 wieder genommen habe.

Derzeit habe ich noch das Problem, dass meine Skype-Gesprächspartner diverse Sounds aus anderen Anwendungen mithören. Werde noch auf Win7 Release+Auzentechs Treiber warten und wenn dann nicht alles klappt die neue HomeTheater HD versuchen.


[Beitrag von muskus am 07. Okt 2009, 10:08 bearbeitet]
Dey
Stammgast
#23 erstellt: 05. Mrz 2010, 09:48
Asus stellt 7.1-Soundkarte Xonar Xense vor:

http://www.computerb...ndkarte_xonar_xense/

Der Signal-Rauschabstand kommt fast an den der Auzentech Prelude heran. Ich frage mich, ob es sich wirklich um einen tauglichen Kopfhörerausgang handelt.
Son-Goku
Inventar
#24 erstellt: 22. Mrz 2010, 13:12
hi

hat mitlerweile jemand eine Auzentech Home Theater HD?

Erfahrungen?

Gruss
Mario
Dey
Stammgast
#25 erstellt: 24. Mrz 2010, 16:57
Hi.

Ich bin gerad im Begriff, mir eine Auzentech Karte zu bestellen. Beinahe hätte ich die Prelude schon gekauft, da sehe ich, dass die Forte einen Kopfhörerverstärker mit an Board hat.

Meint ihr, der Kopfhörerverstärker ist einigermaßen brauchbar? Welche weiteren Unterschiede bestehen denn zwischen den beiden Modellen?

Update: Ist nun auch egal, hab mir die Prelude bestellt. Yeah, geil!


[Beitrag von Dey am 24. Mrz 2010, 20:28 bearbeitet]
Son-Goku
Inventar
#26 erstellt: 22. Jun 2010, 05:18
hallo

ich habe mir die auzentech xplosion 7.1 gekauft

nun sollte ich wissen wie ich diesen passtrough einstelle

ich hab auf der auzentech homepage den neusten treiber runtergeladen.laut datum 19.05.2008

dann installiere ich ihn.aber ich kann den passtrough aber nirgends finden

auch wenn ich unter systemsteuerung gehe und auf treiberdetails gehe steht ein datum von april 2008 drin obwohl der treiber installiert wurde

gruss
mario
stoneeh
Inventar
#27 erstellt: 23. Jun 2010, 13:14
dey, mach doch mal ein update bzw einen kleinen erfahrungsbericht zur prelude

bzw schau in meine sig, wär neugierig ob sich deine erfahrungen mit meinen decken


grüsse
stoneeh
reelyator
Stammgast
#28 erstellt: 26. Sep 2010, 07:49
Hallo zusammen,
wie kriege ich denn die Auzentech X-Fi Home Theater HD dazu Mehrkanalton über HDMI auszugeben? An meinem Receiver (Denon AVR-4308A) kommt immer nur Sttereo an.

In der Auzentech Audio-Systemsteuerung kann ich zwar 7.1 Lautsprechersystem auswählen aber in der Windows Systemsteuerung (Win 7 Pro 64 bit)/Audio-Geräte verwalten/Konfiguration werden mir nur Optionen für Stereo-Lautsprecher angeboten.

Was mach ich falsch??

Edit:
Scheint so, als ob die Creative Treiber, die für die Dolby und DTS Dekoder gebraucht werden nicht richtig installiert sind (ich kann mich entsinnen, dass bei der Installation eine Windows-Meldung auftauchte, in der gefragt wurde, ob ein Creative Treiber installiert werden soll. Bestätigen hat scheinbar trotzdem nicht zum Erfolg geführt). Entfernen und neu installieren bringt nichts.


[Beitrag von reelyator am 26. Sep 2010, 15:29 bearbeitet]
reelyator
Stammgast
#29 erstellt: 26. Sep 2010, 17:52
...Die Einstellungen sind mir echt ein Rätsel . Wenn man in der Windows Systemseuerung "Lautsprecher" und NICHT "Digitalaudio HDMI" als Standardgerät wählt, dann lässt sich zumindest ein 7.1 System auswählen (Voraussetzung: In der Auzentech Systemsteuerung muss man unter den X-Fi Audio. Allerding funktioniert die LS-Zuordnung nicht richtig.
- FL und FR sind richtig
- Center, Sub, HL und HR kommt garnichts
- SL und SR werden auch über die Front-LS wiedergegeben.

..und das auch nur, wenn man in der Auzentech Systemsteuerung unter Lautsprecher 5.1 wählt. Wenn man dort 7.1 wählt bleiben alle LS bis auf die Front-LS stumm.

Wie habt Ihr eure Karten konfiguriert???
reelyator
Stammgast
#30 erstellt: 28. Sep 2010, 09:17
Hallo!!!!!!

Gibt es noch Leben in diesem Thread???

Kann mir vielleicht jemand einen Hinweis geben, wie man die Karte so einstellt, dass der Ton "so wie er ist" über HDMI ausgegeben werden kann, so dass der AV-Receiver die Dekodierung übernimmt?
Son-Goku
Inventar
#31 erstellt: 31. Jan 2011, 00:19
hi

ich bekomms auch nicht hin :-(

gruss
mario
mcmonkey
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 07. Feb 2011, 19:21
Hi!
Ich kann Euch zwar leider nicht bei Euren Problem weiterhelfen, aber vielleicht Ihr bei meinem...
Ich suche eine Soundkarte für meine HTPC. Sie Soll die neuen HD Formate und die altbekannten unterstützen und per HDMI ausgeben.

Ich kann bei meiner jetzigen X-Fi Titanium wählen zwischen DTS oder Dolby als Encoder. Das was eingestellt ist kommt dann auch am AVR an.

JETZT KOMMTS: Als Encoder ist im Treiber DTS eingestellt... ich gucke einen Film mit Dolby Spur und die Soundkarte sendet trotzdem den Sound als DTS an den AVR.

Ist das bei der Home Theater HD auch so oder sendet die immer nur das Quellmaterial im entsprechenden Format an den AVR?(Film 1: DTS HD, Film 2: Dolby Digital EX - OHNE DEN ENCODER UMSTELLEN ZU MÜSSEN)

Wie sieht das mit der Abtastrate aus? Wird da auch das reine Quellmaterial rausgegeben? Oder betreibt die Karte ein upscaling?

Beispiel: meine X-Fi Titanium gibt immer in 48KHz aus... auch wenn ich mp3s in 44,1KHz höre (was ziehmlich kacke ist)

Lieben Gruß
Son-Goku
Inventar
#33 erstellt: 07. Feb 2011, 20:06
also du solltest auf jedenfall windows 7 haben.mit xp fehlen dir fast alle einstelloptionen
mcmonkey
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 08. Feb 2011, 16:13
hab ich zum Glück... was mich sehr interessieren würde, sind die Sachen mit der Formatausgabe und der Abtastrate.

Die X-Fi Titanium ist da definitiv unbrauchbar für mich - und das nicht nur weil sie die neuen HD Formate nicht unterstützt.
Son-Goku
Inventar
#35 erstellt: 08. Feb 2011, 17:13
ist unter windows 7 alles einstellbar
mcmonkey
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 08. Feb 2011, 22:48
mit anderen Worten:
ich kann auswählen, dass die Karte den Encoder je nach Quelldatei automatisch wechselt?
Oder muss ich den Encoder Manuell einstellen?
Roman79
Inventar
#37 erstellt: 18. Feb 2011, 22:15

reelyator schrieb:
Hallo!!!!!!

Gibt es noch Leben in diesem Thread???

Kann mir vielleicht jemand einen Hinweis geben, wie man die Karte so einstellt, dass der Ton "so wie er ist" über HDMI ausgegeben werden kann, so dass der AV-Receiver die Dekodierung übernimmt?


Du musst untger HDMI auswählen das die Lautsprecher signale auf HDMI ausgegeben haben. Dann musst du im Windows die Lautsprecher (nicht HDMI) als Standard auswählen. Schon hast du per HDMI 7.1 mit 24bit und 192KHz
AlienFlasher
Stammgast
#38 erstellt: 19. Jan 2012, 14:22

Roman79 schrieb:

reelyator schrieb:
Hallo!!!!!!

Gibt es noch Leben in diesem Thread???

Kann mir vielleicht jemand einen Hinweis geben, wie man die Karte so einstellt, dass der Ton "so wie er ist" über HDMI ausgegeben werden kann, so dass der AV-Receiver die Dekodierung übernimmt?


Du musst untger HDMI auswählen das die Lautsprecher signale auf HDMI ausgegeben haben. Dann musst du im Windows die Lautsprecher (nicht HDMI) als Standard auswählen. Schon hast du per HDMI 7.1 mit 24bit und 192KHz


Wie kann ich das genau prüfen das das wirklich geht mit PowerDVD bei ner Blu-Ray.

Eigentlich dient meiner Frage mehr wie mache ich das bei mkv mit HD ton?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Soundkarten an AVR - Klangunterschiede - X-Fi und Auzentech
Zazak am 03.10.2009  –  Letzte Antwort am 31.10.2009  –  8 Beiträge
Probleme mit Auzentech X-Fi Prelude
Cyverboy2 am 18.02.2008  –  Letzte Antwort am 18.02.2008  –  4 Beiträge
Auzentech X-Fi Prelude 7.1
Platoniker am 16.08.2007  –  Letzte Antwort am 07.02.2008  –  18 Beiträge
Soundkarten-Wechsel
Haki-28 am 03.06.2005  –  Letzte Antwort am 05.06.2005  –  27 Beiträge
Creative X-Fi vs. Auzentech X-Fi
NeWsOfTzzz am 31.10.2007  –  Letzte Antwort am 08.11.2007  –  28 Beiträge
Soundkarten Einbau
Senselessways am 17.05.2005  –  Letzte Antwort am 19.05.2005  –  21 Beiträge
Auzentech x-fi Forte 7.1
kaduke am 19.03.2010  –  Letzte Antwort am 22.03.2010  –  2 Beiträge
Surroundsound auf 2 Soundkarten aufteilen
drummernico am 28.08.2016  –  Letzte Antwort am 29.08.2016  –  2 Beiträge
Auzentech X-Fi Prelude oder was anderes?
Morta am 18.07.2008  –  Letzte Antwort am 29.11.2008  –  32 Beiträge
Soundkarten Empfehlung
dmx86 am 07.10.2007  –  Letzte Antwort am 09.10.2007  –  21 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon
  • Daewoo
  • Koss

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 93 )
  • Neuestes MitgliedLopa
  • Gesamtzahl an Themen1.344.870
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.441