Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Qualität von Onboard-Soundkarteneingängen?

+A -A
Autor
Beitrag
Django8
Inventar
#1 erstellt: 05. Nov 2007, 15:15
Der Titel sagt's eigentlich schon.... Wie ist die Qualität von Onboard-Soundkarteneingängen? Ich möchte bei Gelegenheit gerne einmal ein paar Live-Konzerten u.dgl. digitalisieren (und später dann u.a. ins MP3-192kbps-Format konvertieren). Die Quellen sind HiFi-VHS, MC und MD – aufgenommen von TV oder Radio (die Aufnahmen haben somit nicht CD-Qualität). Mich würde nun interessieren ob ich dazu den Onboard-Soundkarteneingang meines PCs verwenden kann oder ob dies unter Qualitätsaspekten nicht empfehlenswert ist (Falls ja: Wo liegen die Unterschieden zu einer "guten" Soundkarte? Bei der Verzerrung? Bei der Dynamik?).
PS: Rein subjektiv scheint das Ergebnis nicht allzu übel zu sein....
Gelscht
Gelöscht
#2 erstellt: 05. Nov 2007, 15:52
Tja, die Qualität von Soundkarteneingängen ist ungefähr so wie die Qualität von Autos. Hast Du Mercedes, ist gut. Hast Du Lada, ist nicht so gut.

Welchen Soundchip hast Du denn on Board?
Django8
Inventar
#3 erstellt: 05. Nov 2007, 15:59

Welchen Soundchip hast Du denn on Board?

Da muss ich zuerst mal nachschauen. Wie finde ich das raus ohne die Kiste aufzuschrauben?
Gelscht
Gelöscht
#4 erstellt: 05. Nov 2007, 16:21
Was ist es denn für ein Mainboard?

Unter Linux gibt es den Konsolenbefehl lspci , der listet alle PCI-Geräte incl. dem Soundchip. Wenn Du irgendwo eine Live-CD hast, Knoppix, Ubuntu, o.ä., wäre das ein Weg es heraus zu bekommen.


Im allgemeinen sind die PC-Wandler jedenfalls besser als ihr Ruf. Wenn es in einem Hifi-Forum schon einen festen Platz hat, kann es so schlimm nicht sein. Ich erinnere mich an Zeiten, in denen Computer-CD-Laufwerke von der Branche als absolut hifi-untauglich gebrandmarkt wurden, bis dann die ersten kopiergeschützten CDs reihenweise teure High-End-CD-Player als Computer-CD-ROM-Laufwerke regelrecht demaskiert haben.

Das muss ein Schock für die ganze Branche gewesen sein, damals
Django8
Inventar
#5 erstellt: 05. Nov 2007, 16:59
Linux habe ich nicht.... Das Mainboard ist irgend eines von ASUS, der PC ist vier Jahre alt. Ich werde mal schauen, was ich rausfinden kann.
pabbatz
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 05. Nov 2007, 17:33
Da machste unter WinXP einfach nen rechtsklick aufn Arbeitsplatz -> Eigenschaften, dann im Reiter Hardware auf Geräte-Manager klicken und dort dann unter Audiocontroller irgendwas suchen, was sich nach Hardware anhört. (z.B. Realtek AC97 Audio)

Alternativ kannste auch das Ding aufmachen und vom Mainboard den genauen Typen angeben, dann wird dir bestimmt jmd. heraussuchen können, was fürn Chip dort drauf steckt.

Gruß pabbatz
Hivemind
Inventar
#7 erstellt: 05. Nov 2007, 18:48
Alternative sind Programme wie Everest oder Sandra Lite (ersteres ist einfacher zu bedienen) das analysiert ziemlich genau deine Hardware und zeigt sie dir übersichtlich an.
Wenn du mit dem Ergebnis jetzt schon zufrieden bist wieso etwas ändern
schnappensack
Stammgast
#8 erstellt: 05. Nov 2007, 20:59
habe auch onboard sound. habe eine neues asus p5kc mainboard. wie ist da denn die quali?
deltaalpha66
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 05. Nov 2007, 21:55
Wenn die SoundKarte NVIDIA(R) nForce(TM) Audio ist, habe diese auf meinem ASUS-A7N8X-DELUXE Board, dann ist die mit ca. -42 bis 45dB Grundgeräusche für Linein ganz brauchbar.
rstorch
Inventar
#10 erstellt: 05. Nov 2007, 23:08

Piggel schrieb:
Tja, die Qualität von Soundkarteneingängen ist ungefähr so wie die Qualität von Autos. Hast Du Mercedes, ist gut. Hast Du Lada, ist nicht so gut.

Welchen Soundchip hast Du denn on Board?


So isses.
Für Deine Anwendung sind die besten internen Soundkarten mehr als gut genug, z.B. von Lynx oder RME.

Wenn man richtig High End haben will, haben es externe Interf
aces prinzipiell einfacher. Die Netzteile können besser sein. Das Interface ist weiter weg von störenden HF Takten, mit denen mancher Wandler sich Jitter einfängt, usw.

Aber wie gesagt, wenn ich an die Karten von Lynx
http://www.lynxstudio.de/
denke, dann hätte ich keine Sorgen um ausreichende Qualität.
Django8
Inventar
#11 erstellt: 06. Nov 2007, 07:32
Habel mal Folgendes rausgefunden:
- Mainboard Model: P4S533MX
- Audio: ADI AD1980 6-channel CODEC
Hilft das was?
Gelscht
Gelöscht
#12 erstellt: 06. Nov 2007, 12:11
Google doch mal nach AD1980. Findest Du eine Menge,

hier ist das Datenblatt. Schau mal, ob es Dir etwas sagt.

http://www.analog.com/UploadedFiles/Data_Sheets/AD1980.pdf
Django8
Inventar
#13 erstellt: 06. Nov 2007, 13:25

hier ist das Datenblatt. Schau mal, ob es Dir etwas sagt.

Zumindest nicht soviel, als dass ich damit die "Qualität" beurteilen könnte.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Probleme mit onboard Sound
stukkl am 08.07.2004  –  Letzte Antwort am 10.07.2004  –  11 Beiträge
mp3 qualität
Stephfather am 15.10.2005  –  Letzte Antwort am 15.10.2005  –  3 Beiträge
Creative oder Onboard.
Tommistar am 02.07.2010  –  Letzte Antwort am 03.07.2010  –  3 Beiträge
mp3-Qualität
maho69 am 13.06.2007  –  Letzte Antwort am 14.06.2007  –  16 Beiträge
Multimedia PCs in HiFi-Qualität
blue_max am 23.08.2007  –  Letzte Antwort am 24.08.2007  –  3 Beiträge
Audigy2 oder onboard-Sound bei Digital-out?
Lactrik am 14.07.2006  –  Letzte Antwort am 15.07.2006  –  3 Beiträge
SPDIF: Onboard oder nicht?
museager am 29.09.2008  –  Letzte Antwort am 29.09.2008  –  8 Beiträge
MP3 in CD konvertieren?
Shaker am 30.01.2010  –  Letzte Antwort am 30.01.2010  –  8 Beiträge
SPDIF opt./Cinch out Onboard
azurdebw am 08.10.2007  –  Letzte Antwort am 09.10.2007  –  5 Beiträge
HDMI Output Onboard nutzen
Franky1905 am 25.03.2013  –  Letzte Antwort am 25.03.2013  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • Google
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 89 )
  • Neuestes Mitgliedbatis1984
  • Gesamtzahl an Themen1.345.290
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.662.559