zu viele verschiedene marken ist das gut

+A -A
Autor
Beitrag
asanix
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 27. Dez 2007, 22:45
hallo zusammen,

habe mir einen denon avr 1907 gekauft für die front zwei mal KEF iq3 und als sub yamaha yst-sw015 (sub nicht der beste jedoch reicht, kleines zimmer und hellhörige wände uncoole nachbarn...)

nun suche ich zwei saletiten und einen center, habe welche von canton gesehen, jedoch stört mich der marken mischmasch ist sowas okay was würdet iht empfehlen
AHtEk
Inventar
#2 erstellt: 27. Dez 2007, 23:31
für rears wäre es okay, jedoch als center solltest du ein ein IQ2c/6c nehmen, damit es homogen klingt.
SPAWN2
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 27. Dez 2007, 23:39
Normal sagt man ja die LS sollten vom gleichen Hersteller sein damits auch alle gleich klingen...
Ich habe Linn Isobariks als Front LS, Canton Vento 805 als Center und 2 schlanke Revox Column als Surround LS an eine Harman und Kardon AVR630
Subwoofer hab ich mir erspart weil ja die Isobariks ultratief runterspielen und der Canton Center auch recht baßgewaltig ist.

Optisch ist das Ganze jedoch recht fragwürdig...
Das kannst nur du entscheiden.
asanix
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 28. Dez 2007, 21:51
danke für die antworten,

das blöde optische ist, mich stört der sub auf dem boden lieber wäre mir noch ein center und rear ohne sub, aber trotzdem genug bass. nun habe ich überlegt mir als rear zwei sateliten zu kaufen. falls einer mir das raten würde, gebe ich den sub zurück und kaufe mir dafür ein center, der vergleichbar guten bass hat.
Poison_Nuke
Inventar
#5 erstellt: 29. Dez 2007, 00:26
naja, ein Center der einen vergleichbaren Bass wie der Subwoofer hat...schon schwieriger. Zumal du ja den passenden center zu deinen FrontLS nehmen müsstest. Wenn du da den größeren von beiden nimmst, könnte es reichen. Aber Heimkino ohne Sub

Rears würde ich kleinere Lautsprecher nehmen. Von hinten kommt eh kein Bass, von daher kann man sich hier größere LS eh ersparen
SPAWN2
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 29. Dez 2007, 13:51
Genau.. hinten reichen (meist) eher schlanke LS
Heimkino ohne Sub geht nur wennst baßgewaltige Front LS hast, welche die LFE Spur spielen können.
Beim Center sollte man keineswegs sparen, Baßreflex kann da ned schaden.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welche LS-Marken haben warmen seidigen Klang?
moppy72 am 24.10.2006  –  Letzte Antwort am 24.10.2006  –  7 Beiträge
Sagt mir eure Marken
Rene8286 am 19.08.2010  –  Letzte Antwort am 10.12.2010  –  78 Beiträge
verschiedene ohm zahlen.
Marcel0811 am 03.03.2010  –  Letzte Antwort am 05.03.2010  –  2 Beiträge
Ist das zu gebrauchen?
JüRRgen am 29.05.2010  –  Letzte Antwort am 31.05.2010  –  6 Beiträge
viele Fragen zu Aktivsystem
dolleshow am 12.03.2005  –  Letzte Antwort am 12.03.2005  –  2 Beiträge
Frage zu Verschiedene anschluss-arten./Polung(en)
MastaOlli am 23.07.2005  –  Letzte Antwort am 28.07.2005  –  11 Beiträge
Ist das Gut?????
TGA am 13.01.2005  –  Letzte Antwort am 14.01.2005  –  6 Beiträge
Verschiedene Impendanzen an Verstärker anschließen
Hifibuster am 02.01.2012  –  Letzte Antwort am 02.01.2012  –  2 Beiträge
Boxenpaar an zwei verschiedene Verstärker
/alex/ am 01.12.2008  –  Letzte Antwort am 01.12.2008  –  11 Beiträge
7.1 Aufstellung - 2 verschiedene Meinungen?
kaiserkeks am 22.10.2006  –  Letzte Antwort am 23.10.2006  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.877 ( Heute: 61 )
  • Neuestes Mitgliedohliwa
  • Gesamtzahl an Themen1.386.392
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.405.008

Hersteller in diesem Thread Widget schließen