Lautsprecherklang der verschiedenen Marken

+A -A
Autor
Beitrag
der_Martin
Stammgast
#1 erstellt: 18. Okt 2007, 09:58
Hallo,

ich habe im Forum gestöbert und treffe immer bei Kaufberatung auf Sätze, wie "Wenn dir die Boxenmarke A gefällt, dann höre mal Boxenmarke B an", oder "... dann ist Marke C nichts für dich". Außerdem gibt es ja Markenabhängigkeiten zwischen VErstärker und Lautsprecher. Gibt es in diesem Forum irgendwo eine Aufstellung der Lautsprecherklänge? Angeblich ziehen die Hersteller auch einigermaßen Konsequent ihre Klangphilosophie durch. Es gibt die Lautsprecher-FAQ mit einer Liste empfehlenswerter Marken, aber die alle durchzuhören ist wohl sehr aufwändig. Da wäre es ja praktisch, wenn man nach dem Probehören von einigen gleich ein paar ausschließen könnte, bzw. in eine bestimmte Richtung gezielt weiterprobehören könnte.


- Canton
- Teufel
- Nubert
- Wharfedale
- Magnat
- Quadral
- Monitor Audio
- B&W
- Dynaudio
- Klipsch
- Elac
- Heco
- MB Quart

Der Übersichtlichkeit halber noch mal am Ende die Frage ;-):
Gibt es irgendwo eine Zuordnung von Lautsprecherklängen (Weich, hart, etc. nicht gut/schlecht ;-) ) zu diesen Marken?

Gruß,
Martin
rrunner
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 18. Okt 2007, 10:32
sorry, aber so wirds nix werden! auf das wird dir kaum wer antworten!

einfacher für dich - sag besser welche musik du hörst, techno, klassik etc..?
vorwiegend heimkino, oder musik?
was dir bei der box besonders wichtig ist, harter/weicher bass, betonte höhen, oder ein lineares klangbild?
was sie kosten sollen?
spielt die grösse der boxen bei dir eine rolle?

...dann wird vielleicht was draus....
der_Martin
Stammgast
#3 erstellt: 18. Okt 2007, 10:52
Hallo rrunner.

Das mit der "persönlichen Beratung" in diesem Forum habe ich schon mitgekriegt. Ich habe gedacht ein solcher Thread betrifft viele und existiert deswegen vielleicht bereits (auch wenn ich nichts fand).

Aber wenn es allgemein nichts wird, dann poste ich gerne meine Vorstellungen:
Zitat LS-FAQ:


1. Will ich ein Stereo- oder ein Mehrkanalsystem aufbauen?
2. Wie viel Geld möchte/muss ich investieren?
3. Wie „groß“ sollen die Lautsprecher sein (Standlautsprecher, Kompaktlautsprecher…)?

1. Schwierig. Beides? Ich höre meist Stereomedien (CD+Radio+MP3), aber der Rest soll auch ordentlich beherrscht werden. (eigtl. soll die Konfiguration alles können, aber ein paar Sachen, die ich hier schreibe vllt. etwas besser)
2. 500-1000€ gesamt. Für Front-LS L&R etwas mehr (siehe Stereo)
3. Nicht zu groß. Vllt. 2 Standlautsprecher für die Front, der Rest kompakt.
Hörverhalten: CD+Radio+MP3, meist Zimmerlautstärke, die Boxen sollten aber nicht gleich durchbrennen (oder grauenvoll klingen), wenn ich auf die Idee komme laut zu hören. Musikrichtung: hauptsächlich Rock, aber ich höre auch fast alles andere (deswegen sollte z.B. Klassik auch ordentlich wiedergegeben werden)
Wichtig? Leider bin ich gerade dabei mich erst zu informieren. Harter/weicher Bass - das müßte ich erstmal hören. Lineares Klangbild ist glaube ich sehr gut. Von dem ausgehend kann man ja Bass/Höhenlastiger wiedergeben. Andersrum ist wohl schwieriger. Wenn ich einen Subwoofer kaufe ist wohl die Bassstärke im ganz unteren Frequenzbereich der anderen Boxen nicht mehr so wichtig.
Raum: K.A. Ich werde umziehen. Aber sehr groß wird der Raum nicht werden. (Wofür ist die Raumgröße wichtig - dass viele die Raumgröße schreiben, aber nicht z.B. die gewünschte Hörlautstärke?)
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Ungleicher Lautsprecherklang links/rechts
MichaK1986 am 19.11.2015  –  Letzte Antwort am 20.11.2015  –  8 Beiträge
Homogenität bei verschiedenen Lautsprechern
Jenen am 15.11.2007  –  Letzte Antwort am 17.11.2007  –  9 Beiträge
Unterschied bei verschiedenen Boxengrößen
relhok86 am 07.11.2010  –  Letzte Antwort am 08.11.2010  –  7 Beiträge
zu viele verschiedene marken ist das gut
asanix am 27.12.2007  –  Letzte Antwort am 29.12.2007  –  6 Beiträge
Font boxen und Center verscheide Marken?
jan9284 am 20.08.2011  –  Letzte Antwort am 21.08.2011  –  13 Beiträge
Lautsprecher für Surroundbetrieb aus verschiedenen Serien zusammenstellen
ernst_juenger am 11.05.2009  –  Letzte Antwort am 13.05.2009  –  6 Beiträge
Dolby-Surround auch bei verschiedenen Boxen?
Raffnix am 12.07.2003  –  Letzte Antwort am 12.07.2003  –  3 Beiträge
Harmonischer Klang mit verschiedenen Boxenherstellern möglich?
kallator am 13.01.2005  –  Letzte Antwort am 13.01.2005  –  2 Beiträge
Front LS und Center Speaker von verschiedenen Herstellern möglich?
wolfram523 am 06.09.2009  –  Letzte Antwort am 07.09.2009  –  3 Beiträge
6.1 mit verschiedenen verschiedenen Boxen?
Don_Roberto am 27.07.2008  –  Letzte Antwort am 27.07.2008  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.674 ( Heute: 8 )
  • Neuestes MitgliedBraki_
  • Gesamtzahl an Themen1.386.020
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.398.369

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen