System so sinnvoll? Piega/Bose

+A -A
Autor
Beitrag
Maxx79
Neuling
#1 erstellt: 23. Mrz 2008, 20:01
Hallo,
ich möchte mir ein Heimkinosystem kaufen. Es soll ein 7.1 System werden. Der Preis sollte 6000 Euro nicht übersteigen.

Vorgestellt habe ich mir:

Front: 2x Piega TP5S
Center: Piega TP 4 C oder TP 40 C
Surroundboxen: 4x Bose Doppelcube
Subwoofer weiss ich noch nicht. Wahrscheinlich auch einen von Piega.
AvReciever: Onkyo TX-SR875


Ist das so sinnvoll? Was könnte man besser machen?
Welches System würdet ihr kaufen um den Preis?


gruss Maxx
white-pony
Stammgast
#2 erstellt: 23. Mrz 2008, 20:43
Hi Maxx,

die Piega kenne ich nicht, kann deshalb nicht viel zu ihnen sagen, wenn Du sie schon mal gehört hast und sie Dir gefallen sind die sicher ok.

Zu den Bose allerdings ein Kommentar, da ich in meinem HK im Surround Bereich auch 4 Bose (allerdings single cubes) einsetze.
- Die cubes könnnen nicht ohne Bassmodul betrieben werden, da die Frequenzweiche dort eingebaut ist.
- Vom Klang decken sie nicht das komplette Frequenzband ab, sind aber für den surround Bereich im HK völlig ausreichend. Bei Mehrkanal Musik merkt man allerdings, das was fehlt.

Der Vorteil der cubes ist das man sie relativ unauffällig im Wohnzimmer unterbringen kann und so ein echtes 7.1 System realiseren kann (wobei mir die doppelcubes zu groß wären).

Gruß
Mike
Maxx79
Neuling
#3 erstellt: 23. Mrz 2008, 21:30
Oja, das ist natürlich nicht so gut. Auf den Bose Subwoofer wollte ich eigentlich verzichten. Was könnte man anstatt den Bose Boxen nehmen? Es sollten auf jeden Fall unauffällige Boxen sein und glasklare Höhen rüberbringen. Welcher Subwoofer würde sich dazu ergänzen?
Marsupilami72
Inventar
#4 erstellt: 23. Mrz 2008, 21:36
Canton hat diverse sehr kompakte Lautsprecher im Programm (Plus XS/MX), die sicherlich deutlich besser sind, als die Bose Cubes...
Amperlite
Inventar
#5 erstellt: 24. Mrz 2008, 02:46

Maxx79 schrieb:
Es sollten auf jeden Fall unauffällige Boxen sein und glasklare Höhen rüberbringen.

Dann solltest du mit den Piegas aufpassen.
Die Bauart der Hochtöner hat einen starken Hochtonabfall zur Folge, sobald man außer Achse hört. Gerade für ein Surroundsystem für mehrere Leute ist das nicht optimal.
Maxx79
Neuling
#6 erstellt: 24. Mrz 2008, 16:21
Echt, das wusste ich nicht. Ich dachte das die Bändchenhochtöner was vom besten sind wo man bekommen kann. Mein Nachbar schwärmt immer von Bändchenhochtönern. Welche Lautsprecher bringen denn die besten Höhen?
Marsupilami72
Inventar
#7 erstellt: 24. Mrz 2008, 17:10
Am höchsten kommen wohl Plasmahochtöner - aber das hörst Du eh nicht mehr

Generell kann man aber nicht sagen "die und die Bauart bringt den besten Hochton" - auch stinknormale Kalottenhochtöner können glasklare Höhen wiedergeben.

Was Amperlite meint, ist dass Bändchen aufgrund der Membranform eine starke vertikale Bündelung aufweisen - nicht, dass die keinen Hochton können...
Amperlite
Inventar
#8 erstellt: 24. Mrz 2008, 17:12
Hier das Rundstrahlverhalten des C8 LTD:

Unter Winkel kann man den tiefen Einbruch bei 3 kHz erkennen (bei dem Kreuz) - zur Seite wird da fast keine Energie mehr abgestrahlt. Je halliger der Raum, desto schlimmer der Eindruck - auch am Hörplatz direkt auf Achse. Ich empfand diesen Lautsprecher als "muffig", dazu kommt noch eine IMHO nervige Bassüberhöhung.
Nachdem auch die Verarbeitung (für den Preis!) nicht überzeugend ist, würde ich von diesem Hersteller keinen Lautsprecher kaufen.


[Beitrag von Amperlite am 24. Mrz 2008, 17:17 bearbeitet]
Maxx79
Neuling
#9 erstellt: 24. Mrz 2008, 17:30
Hmmm und ich hab immer gedacht das wären super Boxen... Danke für den Beitrag. Es werden dann wohl doch andere werden. Mein Nachbar hat die Standlautsprecher von Elac. Die klingen im Mittel-, Hochtonbereich einmalig. Nur will ich mir die nicht kaufen, weils sonst nur Ärger gibt.

Was würdest du mir für ein Set empfehlen? Wichtig ist das die Mitten- und Hochtöne super rüberkommen. Der Raumklang sollte auch schön stimmig wirken. Mein Wohnzimmer hat ca. 40qm. Die Decke ist aus Beton und die Wände aus Ziegelstein.
Amperlite
Inventar
#10 erstellt: 24. Mrz 2008, 17:36

Maxx79 schrieb:
Hmmm und ich hab immer gedacht das wären super Boxen... Danke für den Beitrag. Es werden dann wohl doch andere werden.

Nein, hör sie dir ruhig erst mal an! Es kann ja durchaus sein, dass sie dir doch gefallen.
Beachte dabei auch, dass der Hörraum eines Händlers (mit großer Wahrscheinlichkeit) akustisch optimiert ist und diese "Schieflage" nicht so auffällt wie es bei dir zuhause eventuell der Fall wäre.
nuernberger
Inventar
#11 erstellt: 11. Jun 2008, 06:28
sollte das Thema noch aktuell sein:
Mein Hörraum ist NICHT akustisch optimiert und die Piegas funktionieren bei mir zuhause hervorragend. Weder B&W 800er Serie noch Audio Physic oder Monitor Audio konnte da rankommen. Die Hochtonauflösung des Bändchens gehört mit zu dem Besten was ich je hören durfte: Auflösung wie ein Mikroskop ohne jemals zu nerven!
Verarbeitung meines Erachtens auch von erster Güte und der Service ist ziemlich einzigartig. Bei Problemen steht der Chef im eigenen Forum oder per Direktkontakt zur Verfügung.

Dass die Piegas für maximale Räumlichkeit relativ penibel auf den Stereo Hörplatz eingewinkelt werden müssen ist korrekt. Der Aufwand lohnt sich aber. Wenn sie richtig stehen ist das Hörerlebnis ziemlich einzigartig. Bitte beachten: Piegas müssen in Relation zu konventionellen Lautsprechern deutlich näher zusammenstehen um das Optimum zu erreichen. In den meisten Wohnräumen steht aber ohnehin keine ultrabreite Stereobasis zur Verfügung.

Und für Mehrkanal ist das Bündelungsthema dank Center sowieso unproblematisch.

Ciao; Harald


[Beitrag von nuernberger am 11. Jun 2008, 06:37 bearbeitet]
paul_hh
Neuling
#12 erstellt: 19. Jul 2008, 19:30
hallo, also zu Piega_
ich habe als surround folgende komponenten und die laufen super zusammen. auch wenn recht unkonventionell und in der kombination nicht üblich. aber der sound ist gewaltig und auch und deshalb im stereo modus phantastisch.

receiver = T+A K 6
Piega Center TC 40 CX
vordere Front 2 Speaker = Piega TP 4 C
Rear front Speaker Piega Satellitenlautsprecher TS 3
Rear back Speaker Piega Satellitenlautsprecher TS 3
Subwoofer Piega Sub PS 1
nuernberger
Inventar
#13 erstellt: 19. Jul 2008, 21:16
in der Tat eine unübliche Konfiguration...
Mit dem Center kann ich mir das allerdings gut vorstellen...

Ciao, Harald
Ennycat
Inventar
#14 erstellt: 20. Jul 2008, 10:11
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Bose
zokker800 am 03.03.2009  –  Letzte Antwort am 07.03.2009  –  17 Beiträge
Bose Accoustimass System
Trashman1981 am 18.07.2008  –  Letzte Antwort am 19.07.2008  –  4 Beiträge
Hilfe zu Piega Surround-System
Natural_Sound am 06.12.2003  –  Letzte Antwort am 08.12.2003  –  3 Beiträge
bose 161
firemansam am 31.10.2006  –  Letzte Antwort am 12.11.2016  –  11 Beiträge
5.1 System in Neubau - Entkoppeln sinnvoll?
XenTis am 24.06.2011  –  Letzte Antwort am 24.06.2011  –  2 Beiträge
Rear-Boxen wirklich sinnvoll?
Patraeus am 12.09.2010  –  Letzte Antwort am 12.09.2010  –  2 Beiträge
Neues Bose System->einfach NUR HAMMER
bose_boy am 17.05.2009  –  Letzte Antwort am 17.05.2009  –  42 Beiträge
Wechsel 7.1 auf 5.1.2 sinnvoll?
Matze7 am 30.07.2017  –  Letzte Antwort am 07.08.2017  –  4 Beiträge
Kaufberatung: 7.1 System sinnvoll ?
PassionAndWarfare am 05.05.2007  –  Letzte Antwort am 06.05.2007  –  5 Beiträge
Ist ein neuer Center sinnvoll?
uws76 am 08.01.2008  –  Letzte Antwort am 20.01.2008  –  3 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.877 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedUniversalmensch1
  • Gesamtzahl an Themen1.386.275
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.403.055

Hersteller in diesem Thread Widget schließen