Fragen zur Centerbox

+A -A
Autor
Beitrag
hensch82
Stammgast
#1 erstellt: 27. Aug 2008, 10:49
Hallo,

derzeit besteht mein Surround System aus 2 Frontboxen ( Revox sound S shelf 2), 2 Rearspeakern ( Canton CD 10) und einem Subwoofer ( Revox sound S bass active).
Wie ihr merkt fehlt die Centerbox, die damals finanziell einfach nicht mehr drin war und ich im Forum lesen konnte, dass sie auch nicht zwingend notwendig sei.
Nun ist mir allerdings relativ schnell aufgefallen, dass bei Filmen die Musik/Nebeneffekte viel zu laut und die Stimmen relativ schlecht zu verstehen sind. Ich kontrollierte die Einstellung am A/V Receiver ( Yamaha RX-V361), aber die Centerbox war auf "none" gestellt, also alles richtig.
Daraufhin informierte ich mich bei einem Freund, er sagte mir, dass gerade die Centerbox eigentlich für die Stimmen verantwortlich sei. Stimmt dies? Denn das würde ja das Problem erklären.
Da ich nun aber wieder etwas Geld zur Verfügung habe, stöberte ich im Netz nach einer Centerbox die zum Design der anderen Boxen passt. Ich stieß auf die Magnat Needle Super Centerbox. Nun meine Fragen :

1. Bringt eine Centerbox eine Verbesserung bzgl. der Verständlichkeit der Stimmen?

2. Wie ihr bemerkt habt, besteht das Surround System jetzt schon aus vielen verschiedenen Herstellern ( Yamaha, Revox, Canton). Klanglich stört es mich derzeit allerding nicht, bin da wohl auch nicht so anspruchsvoll. Bereitet es nun Probleme wenn ich einen weiteren Hersteller in Form der Magnat Centerbox dem System hinzufüge?

3. Ich müsste auch ein neues Kabel verlegen, ist dies ein normales Boxenkabel?

4. Durch Platzprobleme müsste ich die Centerbox unter dem TV anbringen, in Abbildungen ist die Box aber meißt drüber zu finden, ist dies ein Problem?

5. Ebenfalls Platzbedingt muss die Centerbox direkt unter dem LCD angebracht und neben DVB-C Receiver und DVD-Player werden. Schadet der Magnet dem LCD wie früher einem Röhrenfernseher, oder einem anderen Gerät?

So ich hoffe es ist alles verständlich beschrieben und ich bedanke mich jetzt schonmal für die Antworten. Habt Dank und macht weiter so!

Hendrik


[Beitrag von hensch82 am 27. Aug 2008, 10:59 bearbeitet]
JULOR
Inventar
#2 erstellt: 27. Aug 2008, 11:03
Hallo Hendrik,
ich versuche mal einige Antworten:

zu 1: Ja, die Verständlichkeit wird meistens besser. Allerdings sind die Effekte und Musik fast immer lauter abgemischt, an dem Mix ändert sich nix. Du kannst aber den Center bei Bedarf lauter stellen, um das etwas anzugleichen.

zu 2: Der Center sollte mindestens zu den Fronts passen, sonst passt er nicht ins Klangbild, das nervt dann schnell und es klingt ohne Center besser. Es kann ein anderer Hersteller sein, musst du aber unbedingt ausprobieren.

zu 3: Ja, normales Boxenkabel.

zu 4: Die Box kann gerne unter den TV, ist eigentlich sogar die Regel, da sie im Regal unter dem TV liegt. Du kannst sie evtl. etwas kippen, um sie auf den Hörplatz auszurichten.

zu 5: Moderne Centerboxen sind magnetisch geschirmt, so dass sie direkt unter/über einem Röhren-TV stehen können. Kannst ja sicherheitshalber nachfragen. Einem LCD-Schirm macht das sowieso nichts aus.


Ich hoffe, das hilft erstmal.
T4180
Inventar
#3 erstellt: 27. Aug 2008, 11:06
Hi,


hensch82 schrieb:
...Daraufhin informierte ich mich bei einem Freund, er sagte mir, dass gerade die Centerbox eigentlich für die Stimmen verantwortlich sei. Stimmt dies? Denn das würde ja das Problem erklären.
...

Über den Center kommt alles, was sich in der Mitte des Bildes abspielt, also weit mehr als nur die Stimmen (diese aber selbstverständlich auch).

Nun zu deinen Fragen:

1. Ja, die Sprachverständlichkeit dürfte besser sein, zumal du auch den Pegel des Centerkanals anpassen kannst.

2. Der Center sollte klanglich mit deinen Revox harmonieren. Ob dies bei dem Magnat der Fall ist kann ich nicht sagen. Optimal wäre ein mit deinen Frontlautsprechern identischer Center, bzw. ein Center aus derselben Serie.

3. Ein Center ist eine ganz gewöhnliche, passive Lautsprecherbox. Also: Ja, du benutzt ein ganz gewöhnliches LS-Kabel.

4. Nein, im Zweifel winkels du den Center ein wenig an.

5. Nein, zumal die meisten Center magnetisch abgeschirmt sind.

Noch etwas: Evtl. reicht es schon aus, wenn du die Dynamik bei Filmen einschränkst. Das sollte unter "Dynamikkompression" oder "Nachtmodus" o.ä. zu finden sein. Einfach mal in der BDA nachsehen!

Gruß

EDIT:
JULOR war schneller!


[Beitrag von T4180 am 27. Aug 2008, 11:07 bearbeitet]
Eminenz
Inventar
#4 erstellt: 27. Aug 2008, 11:08

hensch82 schrieb:

1. Bringt eine Centerbox eine Verbesserung bzgl. der Verständlichkeit der Stimmen?


Ja! Ich selber betreibe ein Re:sound S an einem Yamaha und rate dir dringend zum Center. Gerade der S Center zählt da zu den Topteilen auf dem Markt, dank der sehr breit auflösenden Hochtöner. Gebraucht findet man die Center hier und da für 200€. Diese Investition lohnt sich.


2. Wie ihr bemerkt habt, besteht das Surround System jetzt schon aus vielen verschiedenen Herstellern ( Yamaha, Revox, Canton). Klanglich stört es mich derzeit allerding nicht, bin da wohl auch nicht so anspruchsvoll. Bereitet es nun Probleme wenn ich einen weiteren Hersteller in Form der Magnat Centerbox dem System hinzufüge?


Ja, das Frontsystem (Front L/R, Center) sollten unbedingt zur selben Serie oder wenigstens Hersteller gehören.


3. Ich müsste auch ein neues Kabel verlegen, ist dies ein normales Boxenkabel?


Genau das selbe Prinzip wie mit den anderen Lautsprechern.


4. Durch Platzprobleme müsste ich die Centerbox unter dem TV anbringen, in Abbildungen ist die Box aber meißt drüber zu finden, ist dies ein Problem?


Abhängig vom Raum und wo du sitzt. Aber bei dem Revox ist es egal wegen dem Abstrahlverhalten.


5. Ebenfalls Platzbedingt muss die Centerbox direkt unter dem LCD angebracht und neben DVB-C Receiver und DVD-Player werden. Schadet der Magnet dem LCD wie früher einem Röhrenfernseher, oder einem anderen Gerät?


Nein, sind i.d.R. abgeschirmt.
hensch82
Stammgast
#5 erstellt: 27. Aug 2008, 11:26
Vielen Dank für die schnellen Antworten. Also bieten sich mir 2 Möglichkeiten.
Ich kaufe die Revox sound S center 01 oder 02. Allerdings sind die nurnoch sehr schwer zu bekommen und ein Neupreis von 500€ ist mir einfach zu teuer. @Eminenz hast du vlt einen Tipp wie man günstig an eine gebrauchte rankommen kann, bzw wo hast du deine her?
Die 2te Möglichkeit ist, die Revox shelf Boxen zu verkaufen und neue Magnat oder Canton zu kaufen und die Centerbox daran anzupassen.

Hendrik


[Beitrag von hensch82 am 27. Aug 2008, 11:27 bearbeitet]
Eminenz
Inventar
#6 erstellt: 27. Aug 2008, 11:33

hensch82 schrieb:
Vielen Dank für die schnellen Antworten. Also bieten sich mir 2 Möglichkeiten.
Ich kaufe die Revox sound S center 01 oder 02. Allerdings sind die nurnoch sehr schwer zu bekommen und ein Neupreis von 500€ ist mir einfach zu teuer. @Eminenz hast du vlt einen Tipp wie man günstig an eine gebrauchte rankommen kann, bzw wo hast du deine her?


Ebay. Gibts immermal für 200€. Für mich einer der besten Center auf dem Markt.


Die 2te Möglichkeit ist, die Revox shelf Boxen zu verkaufen und neue Magnat oder Canton zu kaufen und die Centerbox daran anzupassen.


Das ist auch eine Variante. Sofern du das tun solltest, kannst du mir ein Angebot für die Shelf machen sofern sie in gutem Zustand sind.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
2. Centerbox Sinnvoll?
Poison_Nuke am 04.01.2005  –  Letzte Antwort am 07.01.2005  –  27 Beiträge
Centerbox übersteuert (?) bei Bass
düdldihüü am 12.11.2011  –  Letzte Antwort am 20.11.2011  –  7 Beiträge
Schritt 2 zu meinem 5.1 system centerbox oder sub?
SuchASound am 03.10.2011  –  Letzte Antwort am 05.10.2011  –  2 Beiträge
Stimmen aus den Frontboxen
hawk76 am 24.09.2008  –  Letzte Antwort am 25.09.2008  –  11 Beiträge
Stärkeren Center oder 2 separate Frontboxen
Zaditen am 03.04.2009  –  Letzte Antwort am 06.04.2009  –  8 Beiträge
Eltax für die die´s lesen wollen
hacke am 23.02.2004  –  Letzte Antwort am 02.03.2004  –  11 Beiträge
Identische Rear's zu Hauptlautsprecher zwingend notwendig?
nicknackman007 am 26.12.2009  –  Letzte Antwort am 30.12.2009  –  32 Beiträge
Surround Sound Probleme mit Canton Karat 300 und Plus S
Smiller23 am 05.01.2016  –  Letzte Antwort am 06.01.2016  –  5 Beiträge
Im Film: Stimmen zu leise, Musik/Effekte zu laut - was tun?
techred am 10.09.2007  –  Letzte Antwort am 12.09.2007  –  11 Beiträge
Canton "GLE xxx.2"-Serie - woher sind die "neuen" Produkte
Sir.Nose am 27.07.2017  –  Letzte Antwort am 30.07.2017  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder825.563 ( Heute: 19 )
  • Neuestes MitgliedFrank2812
  • Gesamtzahl an Themen1.379.965
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.285.284

Hersteller in diesem Thread Widget schließen