Surround Wohnzimmer + Bad

+A -A
Autor
Beitrag
sandiman
Stammgast
#1 erstellt: 31. Aug 2008, 08:24
hallo:

bei mir im bekanntenkreis stellt sich folgendes problem: nachdem mein system (welches eigtl. ja sehr bescheiden ist :)) gesehen wurde, beschloss man, in seinem trautem heim auch eine audio anlage anzuschaffen...

beschallt soll einmal der fernseh raum: 5.1 (kleine boxen! satellitenkram...)

und einmal das bad (stereo) - weil er keinen passenden platz für eine kleine stereo anlage hat...

allerdings sollte das beides über 1 receiver beschallt werden. was für receiver kommen denn da in betracht. meinem bekannte wurde "ein yamaha um 900 Euro" angeredet. da er sich auf dem gebiet überhaupt nicht auskennt, hat er schonmal zugesagt. er möchte auch hdmi (k.a. ob er upscaling braucht oder nur durchschleifen...).

mir scheint das alles überdimensioniert, da die quellen beim 5.1 system lediglich sat sind und im bad 1 mal oder 2 mal die woche radio laufen soll :>

hat jemand eine idee, wie man das

a) mit 1 receiver für bei räume lösen könnte

oder

b) mit "normaler" 5.1 lösung im wohnzimmer (problem hier: kleine boxen...) und einem gerät fürs bad, welches man idealerweise an die wand hängen könnte und möglichst klein ist,

lösen könnte?

auf klang wird meinem verständnis nach nicht wirklich geachtet

mfg
Eminenz
Inventar
#2 erstellt: 31. Aug 2008, 08:27
Ist nicht tragisch. Du brauchst einfach nur einen AVR mit ZoneII Funktion (Multi-Room) oder du nimmst sowas wie den Yamaha 361 der über ein Stereopaar B Anschluss verfügt, dann kann man jedoch 1 Zimmer oder beide mit der gleichen Musik beschallen.

Ich selber betreibe in der Küche über meinen AVR (RX-V2700) ein Paar JBL Control 1, keine Klangwunder, aber für feuchte Räume gut geignet, weil sehr robust.
Peter_Wind
Inventar
#3 erstellt: 31. Aug 2008, 08:40
Selbst der kleine RX-V361 von Yamaha hat eine A/B Schaltung/Anschluss.
Das heißt bei A sind zwei Lautsprecher angeschlossen, die in einem anderen Raum sein können.
Bei B sind zwei Front-LS, die Surrounds und der Center angeschlossen.
Größere AVR haben meistens eine sogenannte Multiroomfunktion.
Du siehst, alles kein Problem.
sandiman
Stammgast
#4 erstellt: 31. Aug 2008, 08:44
was wäre denn eine möglichst günstige variante für multi room funktion. 2 paar front reichen nicht aus, da der herr getrennte kanäle in den räumen abspielen möchte.

vielleicht noch eine idee für möglichst kleine/dezente ls?
Peter_Wind
Inventar
#5 erstellt: 31. Aug 2008, 08:55
Was ist denn bitte damit gemeint?

da der herr getrennte kanäle

z.B. das in dem einen Raum eine CD und im anderen Radio zu hören ist?
sandiman
Stammgast
#6 erstellt: 31. Aug 2008, 09:04
ja genau. beispiel: wohnzimmer: tv, bad: radio.

ist es auch möglich in beiden räumen radio zu hören, aber verschiedene sender?
Peter_Wind
Inventar
#7 erstellt: 31. Aug 2008, 09:12
Dann brauchst Du ein Gerät mit Multiroom-Funktion, wie von Emeninenz schon genannt. Eine A/B-Schaltung hat die Alternative A oder/und B, aber immer mit der selben Signalquelle.
Verschiedene Sender ginge nur, wenn zwei Tuner vorhanden sind, kenne keinen derartigen AVR.


[Beitrag von Peter_Wind am 31. Aug 2008, 09:13 bearbeitet]
sandiman
Stammgast
#8 erstellt: 31. Aug 2008, 09:30
also auch nicht mit multi room?

muss dem irgendwie ausreden, dass er über ein gerät beide räume beschallen soll. der soll sich ein radio mit cd an die wand hängen...
Peter_Wind
Inventar
#9 erstellt: 31. Aug 2008, 09:43

sandiman schrieb:
also auch nicht mit multi room?

Multiroom: Raum A = Radio und Raum B = TVton oder DVD oder CD
Aber nicht gleichzeitig zwei verschiedene Radiosender.
Ennycat
Inventar
#10 erstellt: 31. Aug 2008, 10:03
Wenn der Herr wirklich zwei unterschiedliche Musikquellen hören will, dann muss er meines Erachtens auch zwei unterschiedliche Geräte haben.
Verbessert mich bitte, falls ich mich irre.
Es ist nicht möglich einen Film im Wohnzimmer zu sehen und im Bad Musik zu hören und das alles über einen Receiver laufen zu lassen.

Falls das doch machbar ist, so stellt sich die Frage, wie teuer solche Geräte sind und ob die billigen LS mit wenig Klang sinnvoll sind.
Eminenz
Inventar
#11 erstellt: 31. Aug 2008, 11:09

Ennycat schrieb:
Wenn der Herr wirklich zwei unterschiedliche Musikquellen hören will, dann muss er meines Erachtens auch zwei unterschiedliche Geräte haben.


Nein, das ist so nicht richtig. Meine Frau hört in der Küche ihre CDs und ich kann in Ruhe im Wohnzimmer über mein Laptop z.B. meine Musik hören. Mein AVR könnte auch noch einen dritten Raum beschallen. Aber: Es funktionieren in den Zone II/III nur Quellen die analog angeschlossen sind (CD-Player/Wechsler, Radio, Plattenspieler etc)

So bieten z.B. auch die Yamaha 661 und 861 über eine Zone II-Funktion für wenig Geld.
sandiman
Stammgast
#12 erstellt: 31. Aug 2008, 11:28
aha!

danke, eure eminenz! sowas sollte den dienst bei minderen boxen sicherlich auch genügend erfüllen. werd trotzdem versuchen, ihn dazu zu bewegen, sich 2 getrennte geräte zu kaufen.

boxen? keine idee?
Eminenz
Inventar
#13 erstellt: 31. Aug 2008, 11:34
Fürs Bad würd ich da JBL Control 1 reinstellen, die sind ziemlich unanfällig für Feuchtigkeit und Wärme.
sandiman
Stammgast
#14 erstellt: 31. Aug 2008, 11:41
joa, aber fürs wohnzimmer? an "holz" ist schon gar nicht zu denken...
Eminenz
Inventar
#15 erstellt: 31. Aug 2008, 11:47
Wie groß ist der Raum?
sandiman
Stammgast
#16 erstellt: 02. Sep 2008, 13:48
hmm verzwickte sache mit der raumgröße. es handelt sich um einen ess/wohnraum, wobei der raum viele ecken und kanten hat - alles andere als ideal. und von diesem raum soll ca. 1/3 für tv beschallt werden, fürs radio sollte es auch mal der ganze raum sein... ich glaub ich mal was...



die roten punkte signalisieren große löcher in der wand, aus denen boxen kabel quillen!

könnte mir jemand infos zu solchen boxen geben, die in solche runde löcher kommen? hab mich damit nie beschäftigt, da es wohl eher sinnfrei ist, aber der herr... naja, muss halt so sein, wenns geht. ansonsten verticker ich ihm einfach meine teufel

vielen dank schonmal!
Eminenz
Inventar
#17 erstellt: 02. Sep 2008, 14:11
Da warn sicher solche inwall-Lautsprecher drin.
sandiman
Stammgast
#18 erstellt: 02. Sep 2008, 14:17
ne da war gar nix drin :). aber sowas in die richtung sollte rein. was ist das genau für ein teil? gibt es von den dingern auch was annehmbares?
Eminenz
Inventar
#19 erstellt: 02. Sep 2008, 14:20
Das ist ein Revox Einbaulautsprecher. Aber solche Einbauserien haben fast alle größeren Hersteller.
sandiman
Stammgast
#20 erstellt: 02. Sep 2008, 14:22
joa, der begriff inwall bietet schon mehr für die suche

Magnat Interior IC 62 hab ich mal gefunden...

kannst du was spezielles empfehlen?
Eminenz
Inventar
#21 erstellt: 02. Sep 2008, 14:26
Leider nicht, mit Inwall hab ich nichts am Hut bisher. Vielleicht wäre sogar der CarHifi-Sektor etwas für dich.
Ennycat
Inventar
#22 erstellt: 02. Sep 2008, 14:26
Soetwas hat auch Focal.
Das kann man bei ebay sehr gut und günstig kaufen.

http://shop.ebay.de/...t=See-All-Categories
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Surround Anlage (Boxen) für 50 qm großes Wohnzimmer
kauf-prima am 14.12.2005  –  Letzte Antwort am 16.12.2005  –  7 Beiträge
Altes Surround Set, neues Wohnzimmer, brauche Upgrade Hilfe
h_m_b am 04.08.2011  –  Letzte Antwort am 09.08.2011  –  6 Beiträge
Projekt OASE Wohnzimmer
matte445 am 28.04.2009  –  Letzte Antwort am 29.04.2009  –  13 Beiträge
Surround Anlage und Unterputzboxen
DerSchlingl am 18.12.2008  –  Letzte Antwort am 20.12.2008  –  7 Beiträge
FUNKBOXEN UND SURROUND?
wern555 am 08.09.2003  –  Letzte Antwort am 02.04.2012  –  7 Beiträge
Planung Boxenaufstellung im Wohnzimmer
Sunny2k am 11.09.2006  –  Letzte Antwort am 11.09.2006  –  3 Beiträge
Entscheidungshilfe Wohnzimmer HIFI "Teufel"
ruru123 am 20.06.2009  –  Letzte Antwort am 24.06.2009  –  18 Beiträge
Wohnzimmer 7.1 aufstellproblem
Imbakarle am 22.11.2011  –  Letzte Antwort am 30.11.2011  –  12 Beiträge
Aufstellung der Surround Lautsprecher
Thiuda am 27.01.2003  –  Letzte Antwort am 27.01.2003  –  2 Beiträge
Canton LE Surround-Set
blind456 am 04.11.2004  –  Letzte Antwort am 06.11.2004  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.801 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedVandi13
  • Gesamtzahl an Themen1.386.140
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.400.748

Hersteller in diesem Thread Widget schließen