Lautsprecher Set für etwa 1400EUR

+A -A
Autor
Beitrag
mad_maxchen
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 16. Jan 2004, 22:39
Hi Leute,

ich habe nun schon ewig im internet gesucht, war bei verschiedenen Herstellern und habe vergleicht. Warscheinlich werdet ihr mir den Rat geben, dass ich mal probehören soll, und das werde ich auch machen, blos ich wäre wirklich heilfroh wenn ihr mir vielleicht vorher schon einen Tipp geben könntet, was nun wirklich das beste Set ist. Vielleicht haben manche diese System oder vielleicht wenigstens ein oder zwei Lautsprecher, dieser Wahl in seinem System. Mein Zimmer ist ca 13m² groß. Das System wird ungefähr zu 30% für Fernsehen, 50% für DVDs und für ungefähr 20% Musik genutzt. Der Subwoofer kann eventuell nachgerüstet werden, also hätte ich dann ungefähr 1400EUR zur Verfügung eventuell ohne Subwoofer.


Nubert

http://www.nubert.de/shop/pd1066635795.htm?defaultVariants=search0_EQ_Folie%20Schwarz_AND_search1_EQ_Schwarz_AND_%7bEOL%7d&categoryId=5

http://www.nubert.de/shop/pd-1613603374.htm?defaultVariants=search0_EQ_Folie%20Schwarz_AND_search1_EQ_Schwarz_AND_%7bEOL%7d&categoryId=5

http://www.nubert.de/shop/pd473712595.htm?defaultVariants=search0_EQ_Folie%20Schwarz_AND_search1_EQ_Schwarz_AND_%7bEOL%7d&categoryId=5

http://www.nubert.de/shop/pd41366780.htm?defaultVariants=search0_EQ_Folie%20Schwarz_AND_search1_EQ_Schwarz_AND_%7bEOL%7d&categoryId=5

http://www.nubert.de/shop/pd1066657038.htm?defaultVariants=search0_EQ_Folie%20Schwarz_AND_search1_EQ_Schwarz_AND_%7bEOL%7d&categoryId=5

http://www.nubert.de/shop/pd978249744.htm?defaultVariants=search0_EQ_Folie%20Schwarz_AND_search1_EQ_Schwarz_AND_{EOL}&categoryId=5

Canton

Entweder ein Set mit der LE Reihe oder mit der CD Reihe

Canton LE 103
Canton LE 105cm
Canton CD 100
Canton CD 50
Canton CD 10
Subwoofer
http://www.canton.de/www/index.php4?pg_id=17,17,,2,de

JBL

Entweder ein Set mit der XTI Serie, der LX Serie, der ATX Serie oder der E Serie

JBL XTI Serie
XTI10s
XTI 20
XTI 40
XTI 10C
XTI Sub 300

JBL LX 2000 Serie
LX 2002
LX 2001
LX 2000 center
LX 2000 Sub

JBL ATX Serie
ATX 20
ATX 60
ATX 10c
ATX 100s

JBL NORTHRIDGE E Serie
E 20
E 30
E 10
EC 35
E 150P
E 250P
http://international.jbl.com/home/products/default.asp?language=GERMAN

B&W
DM600 S3
LCR60 S3
DM602 S3
FPM4
FPM6
Modell VM1
http://www.bwspeakers.com/index.cfm/fuseaction/products.ranges

Magnat
Vintage 610
Vintage 410
Vintage 110
Vintage Center 6
http://www.magnat.de/home/index2.php?lang=de&PHPSESSID#

Danke schon mal.

Max


[Beitrag von mad_maxchen am 17. Jan 2004, 10:44 bearbeitet]
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 16. Jan 2004, 22:47
Du hast dir schon sehr viel Mühe gegeben.
Aber du wirst um ein probehören nicht umher kommen, denn 1400EUR ist viel Geld.

Woher kommst du denn?
mad_maxchen
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 16. Jan 2004, 23:10
Ich komme aus München, ja ich habe mir wirklich schon sehr viel mühe gemacht und ich weiß auch das ich wohl noch Probehören muss, aber wie in dem ersten thread schon geschrieben wollte ich halt eine Empfehlung von euch haben.

Max
Master_J
Moderator
#4 erstellt: 16. Jan 2004, 23:26
Hast Du schonmal schön angeordnet, die Hersteller von der Reihenfolge her.
Lediglich B&W würde ich noch ein paar Positionen hochschieben.
Es gibt aber noch ein paar mehr...

Gruss
Jochen
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 17. Jan 2004, 00:40

Ich komme aus München,


Sobald du Händler suchst, gib mir/uns Bescheid.
CoolFM
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 17. Jan 2004, 01:13
Hi Max!

Wie wäre es denn mit dem:
http://www.nubert.de/shop/pd978249744.htm?defaultVariants=search0_EQ_Folie%20Schwarz_AND_search1_EQ_Schwarz_AND_{EOL}&categoryId=5

Da kannst du dann den Sub bei Zeiten nachrüsten, und du kannst auch ordentlich Stereo hören... Ich bin auch gerade dabei mir dieses Set zusammenzutragen, allerdings in kleinen Schritten. Die 580er habe ich jedoch schon, und die sind verdammt geil *g*

MfG

CoolFM
mad_maxchen
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 17. Jan 2004, 10:43
hmmm das set wäre garnicht mal so schlecht, ist wirklich ne gute überlegung. @Markus_P. ist inordnung ich geb dir bescheid ;). Was sagt ihr denn zu JBL, ich meine welche Serie könnt ihr mir empfehlen, von der gualitätä her und so... das selbe bei Canton, eher die CD oder die LE?

Max
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 17. Jan 2004, 11:46
Welche Qualität ist gefragt?
Akustisch? Entweder Messschriebsache oder Geschmackssache
Haptisch? Da hat Echtholz schon seine Vorteile, gibt es aber nicht in dieser Preisklasse
Optisch? Ein wenig von der Haptik abhängig und sonst absolut Geschmacksssache.
das_n
Inventar
#9 erstellt: 17. Jan 2004, 11:48
von den jbl lx rate ich mal ab. die seind meiner meinu8ng nach schlecht verarbeitet und aus billigen materialien. ausserdem sind die tiefmitteltöner potthässlich (in wirklichkeit) und klingen tun se auch nicht gut.
AliG
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 17. Jan 2004, 11:57
hast du dir mal gedanken gemacht, ein lautsprecher-set der canton serie zu kaufen? Ich weiß, die sind nochmals teurer, aber bsp. bei ebay oder anderen andbietern gibt es auslaufmodelle extrem günstig. Da kommst du mit 1400 EUR locker hin.
Ist nur ein tipp, habe das genauso gemacht und bin begeistert. Ich meine, bei Lautsprechern ist die Entwicklungsrate sehr gering und hörbare Unterschiede sind fast nicht auszumachen.

AliG
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 17. Jan 2004, 12:02
Huhu?!?! Natürlich hat er Canton in die engere Wahl genommen, siehe 4. letztes Posting.

Dein Statement zu Unterschieden und Entwicklungsarbeit kann ich absolut nicht nachvollziehen.

Warum ebay?
MD81
Inventar
#12 erstellt: 17. Jan 2004, 12:04
@Max:

Über die JBL kann ich etwas sagen. Hab die Xti Serie (XTi80, XTi10c, XTi10s) und bin sehr sehr zufrieden damit. Hab sie (die XTi80) allerdings nicht gegen soo viele andere Boxen Probehören können. Kann aber sagen das sie ähnlich klingen wie die Infinity Alpha50 nur mit mehr Präzision, feinerer Auflösung (ganz minimal besser) und generell einfach ein bisschen härter. Nebenbei: vom Design jedenfalls werden das die schönsten Boxen auf deiner Liste sein. Nur was mir nicht gefällt ist der Sub von JBL, der ist mal echt zu groß, besonders für dein Zimmer.
Canton LE dagegen klingt für mich zu unausgewogen. Gefällt mir im oberen Mitteltonbereich nicht so.
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 17. Jan 2004, 12:06
Wobei, stand hier in einem anderen Thread ebenfalls, die Alpha-Serie bei Infinity durch Beta ersetzt wird.
anon123
Inventar
#14 erstellt: 17. Jan 2004, 14:35
Hallo Max,

Du hast ja schon einige mögliche Kombinationen zusammengestellt und weißt ja auch um die Wichtigkeit des Probehörens. Daher möchte ich nur kurz Deine B&W-Auswahl kommentieren (vgl. www.gute-anlage.de).

Bei den neuen FPMs dürfte Dein Budget nicht reichen. Bereits zwei FPM-4 kosten EUR 1200, für 5.0 bräuchstest Du noch drei weitere, also insgesamt EUR 3000. Ein adäquater Sub wäre z.B. der ASW-600 (EUR 600). Macht insgesamt EUR 3600.

Die Kombination VM-1/AS-1 wäre gerade für kleinere Räume sehr interessant und kostet insgesamt EUR 1650, wird aber gelegentlich auch für ca. EUR 1200 angeboten. Ich finde die klanglich sehr ansprechend, wobei sich die Frage stellt, ob man sich zum UVP der VM-1 (EUR 260/Stück) nicht gleich richtige Kompakte kauft (bei B&W dann z.B. die 601 oder 602).

Ein Set aus der Reihe-600 kostet, damit es einigermaßen Sinn macht, mindestens EUR 1600 (4*601 [600], 1*LCR-60, 1*ASW-300) zzgl. Ständer und Kabel. Aus meiner Sicht für kleine Räume und anspruchsvolles Hören sehr geeignet wäre eine Kombination und die 303 (4*303, 1*LCR-3, 1*ASW-300 [ggf. AS-1]) für insgesamt EUR 1200 bis EUR 1300, zzgl. Ständer und Kabel. Gerade dieses Set empfand ich als ausgesprochen überraschend.

Indes hängt alles vom Probehören, vom Raum und auch von der verwendeten Elektronik ab. Meine Erfahrung mit B&W ist die, daß sich deren LS durchaus über gute Elektronik freuen. So etwas wie der Denon 1803/4 dürfte es schon sein, wenn Dein Schwerpunkt auf Filmton liegt -- ggf. auch ein 1604. Solltest Du demnächst einen größeren Hörraum haben, hast Du dann allerdings auch bereits eine ordentliche Anlage dafür (das B&W-Set kann mühelos Räume bis um ca. 25qm beschallen).

Beste Grüße.
mad_maxchen
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 17. Jan 2004, 14:36
also erstmal danke für die vieeelen postings, also ebay kommt für mich üüüüberhaupt nicht in Frage, denn dafür ist es mir einfach zu viel Geld, und eine zu langlebige sache um es bei ebay zu kaufen.


Akustisch? Entweder Messschriebsache oder Geschmackssache
Haptisch? Da hat Echtholz schon seine Vorteile, gibt es aber nicht in dieser Preisklasse
Optisch? Ein wenig von der Haptik abhängig und sonst absolut Geschmacksssache.


Haptisch??? was ist das? Messschriebsache??? was ist das?

wäre schön wenn ihr noch weitere erfahrungen postet momentan schwanke ich wohl zwischen nubert, canton, B&W und JBL. also bin ich noch relativ unentschlossen.

Max
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 17. Jan 2004, 14:40
Schön dein Statement zu ebay! Haptik = Anfassqualität
(Messschriebe = für einige im Forum das Auswahlkriterium für Boxen. Aus meiner Sicht vernachlässigbar in der avisierten Preisklasse. Du solltest deinen eigenen Ohren trauen)

Woher kommst du denn jetzt? Vielleicht kenne ich ein paar kompetente/seriöse Händler in der Nähe.
Master_J
Moderator
#17 erstellt: 17. Jan 2004, 15:07

also erstmal danke für die vieeelen postings, also ebay kommt für mich üüüüberhaupt nicht in Frage, denn dafür ist es mir einfach zu viel Geld, und eine zu langlebige sache um es bei ebay zu kaufen.

Du bist mir sympathisch.

Was hast Du denn bisher als Anlage?

@Markus: Er kommt aus München.

Gruss
Jochen


[Beitrag von Master_J am 17. Jan 2004, 15:09 bearbeitet]
mad_maxchen
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 17. Jan 2004, 16:41
also bei meinem PC habe ich ein 5.1 dolby Surround system hängen von aldi, (ich weiß ich weiß, es war wohl nicht die beste Wahl, und ich werde auch niemehr wieder etwas elektronisches bei discountern kaufen. Und einen kleinen Fernseher in meinem Zimmer, sonst nichts, der ist so ca. 40cm Groß. @anon123 danke für deine Preisangaben bei den B&Ws auf der Website steht nämlich kein Preis für die FPMs, also bei B&W bin ich am grübeln ob ich mir nicht ein set von der 600er reihe kaufe oder ein Set von der VM reihe, natürlich sind die VMs vom design her unüberbietbar, allerdings ist das design ja auch nicht alles und ich denke das die 600er wohl anspruchsvoller im Klang wären. mensch mensch eine echt schwierige entscheidung ist das, aber euch ist es bestimmt auch nicht anders erkangen...

Max
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 17. Jan 2004, 16:51


@Markus: Er kommt aus München.

Gruss
Jochen


*kopfschüttel*, das ich immer vergesse ins Profil zu schauen. Naja, dafür war ich endlich mal auf deiner Website.

München ist ein sehr schwieriges Händlerpflaster. Grade dieses Preissegment ist sehr schwer. Es wird einfach verkauft und wenn man kein Bargeld dabei hat wird oft nicht beraten....(Es wird IMHO leider nicht gesehen, das 1400EUR verdammt viel Geld ist......nicht zu verwecheln mit "zu teuer")

Schau mal hier unter "besi" der ist in München Händler. Zieht demnächst um und hat B&W da. Kennd die einzelnen Modelle besser als ich.

Sonst wäre noch in Sachen Heimkino meine persönliche Nr. 1 in Süddeutschland zu nennen:


www.cinemaundsound.de
Der hat aber kein B&W.....
bastis
Stammgast
#20 erstellt: 17. Jan 2004, 17:12
"München ist ein sehr schwieriges Händlerpflaster. Grade dieses Preissegment ist sehr schwer. Es wird einfach verkauft und wenn man kein Bargeld dabei hat wird oft nicht beraten....(Es wird IMHO leider nicht gesehen, das 1400EUR verdammt viel Geld ist......nicht zu verwecheln mit "zu teuer")"


Wie siehts eigentlich mit Hifi Concept am Ostbahnhof aus?

Zumindest das Probehören hat dort nichts gekostet...


Gestört hat mich ledeglich die Tatsache, dass ich die Sache relativ kurzfristig angesetzt hatte und dann sich dann nach einem für mich sehr bemühten Verkäufer ein etwas abgehobener zu mir begeben hat, auf mich etwas arrogant wirkte. Vor allem als ich ihm ein Limit von 800 EUR für zwei Frontboxen nannte und er mir unbedingt eine HGP für 1400 EUR einreden wollte.


[Beitrag von bastis am 17. Jan 2004, 17:13 bearbeitet]
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 17. Jan 2004, 19:30
Meine persönliche Einschätzung ist auch nur durch Feedback einiger Kunden gewachsen.
Du hast ja somit ähnliche Erfahrungen gemacht.....Es wird irgendwie nicht gesehen, das 600EUR verdammt viel Geld ist...und somit eine andere Klasse.

OK, es gibt Minimumpreise, wofür etwas zu realisieren ist, aber 800.-/Paar ist doch schon eine betriebswirtschaftlich gesunde Hausnummer....
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Tipps für Lautsprecher - Set
nidimi am 19.02.2004  –  Letzte Antwort am 23.02.2004  –  23 Beiträge
Neues 5.1 Lautsprecher-Set
Christoph2383 am 18.03.2007  –  Letzte Antwort am 19.03.2007  –  7 Beiträge
neue Lautsprecher für 5.1
kongzi am 24.02.2011  –  Letzte Antwort am 28.02.2011  –  6 Beiträge
Lautsprecher (-Set) für Yamaha RX-V 1800
vladd am 19.10.2008  –  Letzte Antwort am 22.11.2008  –  25 Beiträge
Rear Lautsprecher für mein JBL 3.1 Set!
daKiwi am 29.07.2009  –  Letzte Antwort am 31.07.2009  –  4 Beiträge
Lautsprecher
Kevinmause am 04.05.2008  –  Letzte Antwort am 05.05.2008  –  3 Beiträge
Lautsprecher Set
Heimwerkerking am 01.08.2004  –  Letzte Antwort am 02.08.2004  –  5 Beiträge
Rear Lautsprecher zum Canton GLE Set
GT-R am 12.03.2010  –  Letzte Antwort am 12.03.2010  –  3 Beiträge
5.1 lautsprecher set bis 2000 euro?
kaytlan am 19.04.2007  –  Letzte Antwort am 24.04.2007  –  30 Beiträge
Welches Set für meine Bedürfnisse ?
sven.wefer am 29.05.2009  –  Letzte Antwort am 30.05.2009  –  24 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.801 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedVandi13
  • Gesamtzahl an Themen1.386.140
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.400.748

Hersteller in diesem Thread Widget schließen