Ergo 900DC vs. RC-L, + AS 50 SC...paßt das?

+A -A
Autor
Beitrag
chrlook
Stammgast
#1 erstellt: 28. Jan 2004, 01:38
Soooo,

nach ca. 2 Stunden lesen hier im Archiv per Suchfunktion nun eine kurze Einholung Eurer Meinung.

Wer hat schon mal die Ergo 900DC mit der RC-L verglichen? Welche würdet Ihr nehmen?

Ich gehe morgen mal probehören, wollte aber mal die Meinung hier im Forum wissen.

Vielen Dank schon mal...
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 28. Jan 2004, 01:40
Hi,

halte diese vorgehensweise für falschherum. Mach dir erst ein eigenes Bild. Vorurteilsfrei!

Markus
hansel
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 29. Jan 2004, 00:44
hi,
na wie war denn dein Höreindruck von den beiden ? Stehe selbst vor dem gleichen Problem. Fand beide vom Klang her super und wollte die Enstscheidung über den Preis treffen. Bin dann hier im Forum auf tondose.com gestoßen. Dort liegen die beiden gleich auf mit 390.-/399.- Euro. Günstiger wäre natürlich besser, wenn du da was gefunden hast dann gib doch mal Bescheid
Elric6666
Gesperrt
#4 erstellt: 29. Jan 2004, 01:28
Hallo hansel,

bei tondose, kannst du auch noch hören – aber im Ernst – mit deinem aktuellen AVR 1801 –wird das nicht wirklich etwas! Die Ergo`s mögen reichlich Leistung.

Gruss
hansel
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 29. Jan 2004, 02:15
hi Elric,

auuutsch, das sitzt ! Bei DD und DTS ist der Denon spitze, konnte im Stereo Bereich naturgemäß nicht so toll aufspielen. Ich habe die 900er an einem Electrocompaniet 4.7 + Monos gehört - preislich leider Overkill by Chefin

Variante 1: Mein alter, aber guter Pioneer A777 übernimmt die großen Ergos im Stereobetrieb - Umschaltbox ???
Variante 2 : H/K 7500

oder oder oder ... für Tipps dankbar
chrlook
Stammgast
#6 erstellt: 29. Jan 2004, 02:20
Hallo,

habs zeitlich nicht geschafft heute. Die Winterlandschaft war zu verlockend. Aber Freitag hab ich nochmal Urlaub....

Die RC-L hab ich für ca. 350 EUR/Stück im Netz gesehen. Wobei man immer noch 50 EUR Versand dazurechnen muß. Naja, und dann kauf ich lieber beim Händler, wo ich auch gehört habe, auch wenns 50EUR mehr kostet. Im Internet probehören geht halt nicht...

Ich werde aber eh mal meine Fonum 701 zum Händler schleifen und gegenhören. Wenn's keinen "Wow"-Effekt gibt beim Hören, dann bleibts eh bei den alten Fonums...

So weit....
chrlook
Stammgast
#7 erstellt: 31. Jan 2004, 18:20
Sodele,

die 900Dc war jetzt leider doch nicht da (verkauft), aber ich hab mal meine alten Fonum 701 gegen die Ergo RCL und die Karat M80DC gehört.

Die M80 schied schnell aus, da sie mir zu indirekt, etwas "verklemmt" klang. In jedem Fall kein Vergleich zur RCL (ohne schwarzes Kästchen).

Den direkten Vergleich zwischen Fonum 701 und der RCL hat die RCL gewonnen. (Alles andere wäre ja auch komisch). Grundsätzlich muß ich aber sagen, daß ich doch einen etwas klareren "Sieg" erwartet hätte.

Die RCL ist ohne Frage wesentlicher klarer, was besonders bei Stimmwiedergabe und bei Orchestereinspielungen hörbar war. Man hatte immer den Eindruck, daß die 701er nicht ganz mitkam, quasi hinterherlief.
Bei rockigen und eher bassbetonten Stücken klang die 701 immer ein wenig wie eine Partybox; schon klar aber immer so, als ob ein Vorhang davor hängen würde, den sie nicht ganz durchdringen könnte. Die RCL war hier eindeutig direkter, klarer und wesentlich räumlicher im Klang.

Naja, aber für eine 10 Jahre alte Box aus einer anderen Preisklasse, hat sich die 701 nicht schlecht geschlagen. Ob ich jetzt die 800EUR in die RCL investiere weiß ich noch nicht. Aber die Tendenz geht schon in die Richtung.

Eine Frage an Euch: Welchen Sub würdet Ihr denn für die RCL empfehlen zwecks DD 5.1 Filmwiedergabe...

Ein schönes Wochenende
Elric6666
Gesperrt
#8 erstellt: 31. Jan 2004, 18:35
Hallo chrlook

(Sub) schau da einmal in mein Profil!

Gruss
chrlook
Stammgast
#9 erstellt: 31. Jan 2004, 22:43
...kurze Frage in Ergänzung: Was haltet Ihr vom Canton AS50Sc als Bassgrundlage für die RCL? oder einen Teufel M3000SW?


[Beitrag von chrlook am 31. Jan 2004, 23:15 bearbeitet]
beppo
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 01. Feb 2004, 14:34
du willst noch nen sub als unterstütztung für die rcl haben??? oder hab ich das falsch verstanden. also ich hab die 900er und die hört sich wirklich gut an. rein basstechnisch kommt sie an die rcl nicht ganz dran. aber mit nem vernünftigen sub dabei ist das eine top-kombination. ich kann da klanglich den AS2 empfehlen. allerdings ist er schon recht wuchtig und nicht für alle nachbarn zu empfehlen
chrlook
Stammgast
#11 erstellt: 01. Feb 2004, 14:43
Och, mit den Nachbarn hab ich keine Probs...Aber kann es sein, daß zwischen dem AS2 und dem AS50S kaum ein Unterschied besteht?...so rein technisch kann ich da auf der Canton-HP kaum einen Unterschied erkennen...dann entscheidet wohl der Preis am Ende...wenn ich mir einen kaufen sollte...der Entscheidungsfindungsprozeß läuft noch ein meinem Kopf...
fischpitt
Inventar
#12 erstellt: 01. Feb 2004, 17:59
hallo,hat die RC/L auch einen alu mittentöner?
denn die anderen haben alle eine Alumembrane.Diesen unterschied könnte man Hören.
Nebenbei sind die 900 ergos Top.
Ich möchte mir auch neue kaufen,zuerst auch die Karat
aber ich glaube ich bleibe bei den ergos.
Peter
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 01. Feb 2004, 18:06
Wie hört man denn Alumembrane?
Evingolis
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 01. Feb 2004, 18:09
davon war nicht die rede, sondern vom unterschied
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 01. Feb 2004, 19:25
Und wie ist der Unterschied?
chrlook
Stammgast
#16 erstellt: 01. Feb 2004, 19:32
Hallo,

wäre super, wenn noch jemand etwas zu den Subwoofern sagen könnte. Ich wollte nicht extra noch ein neues Thema aufmachen...
Danke schon mal...
fischpitt
Inventar
#17 erstellt: 01. Feb 2004, 20:11
alumembrane hin oder her,es wird empfohlen das die vorderen mitteltöner gleich seien sollen.die ergos etc.haben alu`s.
einbildung ist auch ne bildung,ich finde wenn man sich schon neue kauft sollte so was berücksichtig werden.Canton hat sich bestimmt was dabei gedacht.
und wenn sowieso ein sub gekauft wird,sollten die 900 ergos
gekauft werden.
Im übrigen,ich habe den AS 2 und finde den Sub spitze.
habe die 40hz.eingestellt und knochentrocken macht es boom.
ich liebe meine nachbarn bissher hat noch keiner gemault. .
chrlook
Stammgast
#18 erstellt: 01. Feb 2004, 23:50
Ich kann die RCL aber nicht mit dem schwarzen Kästchen betreiben, so daß ein Sub sicher keine schlechte Ergänzung ist. Ein Sub schadet doch auch nie........

Und ich denke, Canton und Canton, das paßt schon zusammen...und gerade für DD 5.1. ist ein Sub schon fast Pflicht, finde ich...
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 02. Feb 2004, 00:11
Dann ist es auch keine RCL mehr....also die SCL hat sich ohne SC grottenschlecht angehört!
chrlook
Stammgast
#20 erstellt: 02. Feb 2004, 01:01
Ich habe die RCL ohne schwarzes Kästchen gegen meine Fonum 701 und die M80DC ja probegehört. Da war sie klar besser. Mit dem Kästchen könnte ich sie nur stereo betrieben...

Ach je...was mach ich bloß...die 900DC konnte ich halt nicht probehören. Blindkaufen behagt mir bei ca. 800EUR nicht so...
akki79
Stammgast
#21 erstellt: 02. Feb 2004, 11:32
Hi,
ich hab den Vorgänger der 900 (92DC) und bin auch vollauf begeistert. Allerdings hatte ich sie auch Probe gehört und hab sie für 300 im Netz erstöbert (ist aber halt auch schon 1 1/2 Jahre her)! Ich kann nur sagen, ich würde sie immer wieder kaufen, wenn ich sie nicht schon hätte !

Wenn du eh nen Sub holst, brauchst du auch die RCL nicht, ich hab zumindest keinen großen Unterschied gehört! Und da mein Wohnzimmer nicht so groß ist, reicht mir soger der AS35 als Sub dazu! Wenn ich jetzt noch nen Guten Stereo Receiver hätte, wär alles bestens

Viel Spaß bei der Qual der Wahl
Bye Akki
chrlook
Stammgast
#22 erstellt: 02. Feb 2004, 23:59
Den Sub hab ich jetzt geordert. Jetzt steh ich noch vor der Wahl meine Fonum701 vor als Stereo LS zu behalten und dann für Surround L/R zwei ERgo 502 CM zu kaufen oder eben die RCLs für vorne und die Fonum701 als Surround....Ich glaub so mach ichs. Die RCLs sind am Stück nur 30EUR teurer als die CM 502...und für 30EUR hab ich dann schon mehr Box....
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Canton ERGO SC-L/RC-L neben TV
MajorHealy am 19.11.2003  –  Letzte Antwort am 20.11.2003  –  6 Beiträge
Dynaudio vs. Canton RC-L
Esch am 20.05.2005  –  Letzte Antwort am 21.05.2005  –  4 Beiträge
Canton Ergo RC-L
Ginger am 13.02.2004  –  Letzte Antwort am 13.02.2004  –  2 Beiträge
Canton Ergo 900 oder Canton RC-L
Vegeta85 am 07.06.2006  –  Letzte Antwort am 13.06.2006  –  20 Beiträge
RC-L vs. M80DC
cornsnake am 03.01.2008  –  Letzte Antwort am 04.01.2008  –  8 Beiträge
Canton Ergo 900 / RC-L
eismeergarnele am 26.02.2004  –  Letzte Antwort am 28.02.2004  –  3 Beiträge
Canton Ergo RC-L vs. Canton Ergo 611 DC
Bastl-Wastl am 18.02.2006  –  Letzte Antwort am 11.03.2006  –  21 Beiträge
Canton RC-L vs. RC-A
Bass_Lover am 04.06.2008  –  Letzte Antwort am 07.06.2008  –  5 Beiträge
Canton Ergo RC-L + Onkyo TX-SR605
ZABEK am 26.02.2008  –  Letzte Antwort am 20.03.2008  –  37 Beiträge
Rear-Boxen für Ergo RC-L
stz007 am 03.05.2004  –  Letzte Antwort am 10.05.2004  –  22 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder825.563 ( Heute: 19 )
  • Neuestes MitgliedFrank2812
  • Gesamtzahl an Themen1.379.965
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.285.284

Hersteller in diesem Thread Widget schließen