Rearspeaker an Seitenwand oder Rückwand?

+A -A
Autor
Beitrag
ZackBummDrin
Stammgast
#1 erstellt: 15. Feb 2012, 01:25
Servus, liebe Forengemeinde

Ich habe mir ein 5.0 Canton Vento Set bestellt und grübel bereits an der Aufstellung.
Bei der Aufstellung der Rears werde ich allerdings nicht schlau, egal wieviel ich darüber lese.

Mein 5.0-Surround-Set besteht aus folgenden Komponenten:

Front: 2 x Canton Vento 890.2
Center: Canton Vento 858.2
Rear: 2 x Canton Vento 810.2

AVR: Yamaha RX-A3010


Ich muss mich entscheiden, ob ich meine Rears, die Wand-LS Vento 810.2 seitlich an die Wand oder an die Rückwand montiere.
Die Vento 810.2 sind Direktstrahler.

Mein Zimmer misst 5,0m x 3,5m und meine Couch steht zentral direkt an der 5,0m-Wand. (nicht optimal, ich weiß, geht aber nicht anders )

Folgendes habe ich bereits mehrfach gelesen (auf meinen Hörraum bezogen):
- Rears an die Seitenwand genau seitlich neben dem Sitzplatz auf Ohrhöhe oder etwas höher, aufs Ohr ausgerichtet (Abstand Ohr zu LS wären ca. 2,0m)
- Rears an die Rückwand genau seitlich neben dem Sitzplatz ca. 40cm bis 100cm höher als Ohrhöhe und in den Raum ausgerichtet (Abstand Ohr zu LS wären ca. 1,8m)

Was ist besser oder gibts eine ganz andere und bessere Lösung?
Ich bin in der Hängung der Rears ziemlich flexibel, was die Höhe an der Seitenwand angeht. Bei einer Hängung an der Rückwand bin ich absolut flexibel.

Die Rears kommen zu 90% beim Filmgenuss zum Einsatz.

Danke für Eure Tips!


Peace,
ZackBummDrin


[Beitrag von ZackBummDrin am 15. Feb 2012, 01:28 bearbeitet]
tabw
Stammgast
#2 erstellt: 15. Feb 2012, 01:31
Hier hilft nur:

Ausprobieren!!

Wie Du selber bemerkt hast, gibt es unterschiedliche Empfehlungen. Wie sollen wir Dir sagen was Dir besser gefällt?

Das Hobby lebt doch vom rumspielen und erfahren.
ZackBummDrin
Stammgast
#3 erstellt: 15. Feb 2012, 23:10
Klar, da hast Du natürlich Recht!


Meine grundsätzliche Frage lautet daher vor allem:

Montiert man die Rears in einem 5.0-Set an die Seitenwand oder an die Rückwand, wenn die Couch direkt an der Rückwand steht?!?


Dass ich mit der Höhe und evtl. dem Anwinkeln der LS dann in erster Linie selbst rumprobieren muss, ist ja auch bestimmt spaßig!
tabw
Stammgast
#4 erstellt: 16. Feb 2012, 01:13
Ich habe die Frage schon verstanden. Aber auch hier sage ich: Ausprobieren. Beides kann zum Ziel führen.

Wenn der Raum im Bereich der Couch symmetrisch ist, würde ich jedoch mit einer Monatge an der Seite beginnen. Und dann deutlich über Ohrhöhe.
Mickey_Mouse
Inventar
#5 erstellt: 16. Feb 2012, 17:47
ich würde ebenfalls an den Seiten anfangen zu probieren, allerdings auf Ohrhöhe!

Desweiteren gibt es noch zig andere Möglichkeiten:
z.B. Couch etwas von der Wand weg, Rears dahinter legen und von unten gegen die Rückwand strahlen lassen.
An der Seitenwand und leicht nach hinten zur Rückwand strahlen lassen ist manchmal auch ganz gut,
ZackBummDrin
Stammgast
#6 erstellt: 17. Feb 2012, 13:42
Danke für die bisherigen Tips!

Ich kann meine Couch unmöglich von der Wand weg ziehen, mit dahinter legen ist also leider nix.


Hier mal eine kleine Skizze von meinem Zimmer:

LS-Aufstellung


Der seitliche Abstand der Rears zu der Couch beträgt:

Rear Links - Couch = 1,60 m
Rear Rechts - Couch = 2,00 m

Zimmerhöhe = 3,00 m
ZackBummDrin
Stammgast
#7 erstellt: 17. Feb 2012, 13:45
Ich tendiere aktuell auch zu einer Montage der Rears an den Seitenwänden, hab allerdings Bedenken, dass der Klang bei der kurzen Distanz (1,60 m von links) zu direkt auf die Hörposition ausgerichtet ist.

Außerdem werden bestimmt auch desöfteren vom Bett aus Filme geschaut

Die Rears dienen ja vor allem als Effekt-LS und sollen Räumlichkeit vermitteln, vielleicht ist daher die Rückwand doch besser


Abgesehen davon ist eine Montage an der Rückwand absolut unkompliziert, bin von der Positionierung absolut flexibel.

An der Seitenwand habe ich gerade das Problem festgestellt, dass ich zwischen Rückwand und Fenster nur einen "Wandstreifen" von 17 cm habe und meine Rears eine Breite von 22 cm haben

Verdammte Wurscht!


[Beitrag von ZackBummDrin am 17. Feb 2012, 13:47 bearbeitet]
guido-sn
Stammgast
#8 erstellt: 17. Feb 2012, 14:49
Hallo,

hast Du schon mal darüber nachgedacht mit Dipolen zu arbeiten. Ist i.d.R. die bessere Lösung, wenn man direkt an der Rückwand sitzt und die Rears an der Rückwand anbringen möchte.. Natürlich weis ich, das es keine Vento Dipole gibt, aber für den Sourroundbereich müssen es auch nicht unbedingt welche vom gleichen Hersteller sein.

Ansonsten würde ich auch erst einmal mit der seitlichen Aufstellung beginnen und mit der Ausrichtung der LS zur Sitzposition experimentieren.

Viel Spaß!
ZackBummDrin
Stammgast
#9 erstellt: 17. Feb 2012, 18:32
Als ich mich noch sehr für ein Nubert NuVero-Set interessiert habe, wären meine Rears auch sehr wahrscheinlich Dipole gewesen, noch dazu, weil man bei den Nubert-Dipolen zwischen Dipol und Direktstrahler umschalten kann

Bei der Vento-Serie gibt es leider keinen Dipol-LS, genau.
Da ich auch sicher mal Musik im Mehrkanal hören werde, wollte ich nach Möglichkeit aber schon LS aus der gleichen Serie und mit gleich großen Chassis.

Ginge es nur um die Effekte bei Filmen, hätte ich mir wohl Dipole statt den Vento 810.2 geholt, um genau zu sein, Dipole von Nubert, die NuLine DS-22.

Da außerdem in ca. einem Jahr ein Umzug ansteht und dann ein größeres Wohnzimmer zur Verfügung steht, waren Dipole nicht zwingend notwendig für mich.

Mein Problem gerade ist wirklich, dass ich für meinen linken Rearspeaker quasi keinen Platz an der Seitenwand habe.
Um das Problem zu lösen, müsste ich ne ziemlich aufwendige Konstruktion basteln.

Nachdem mir aber bisher alle zur Montage an der Seitenwand geraten haben, bleibt mir wohl nix anderes übrig

Falls das mit der Konstruktion nicht klappt, wie und wo würdet ihr denn die Rears an der Rückwand montieren


[Beitrag von ZackBummDrin am 17. Feb 2012, 18:34 bearbeitet]
tabw
Stammgast
#10 erstellt: 18. Feb 2012, 02:32
Hab gerade gesehen welchen Verstärker Du verwendest. Der kann doch 7.1 warum dann nicht einfach 4 Surroundlautsprecher. Dürfte bei der problematischen Platzierung und dem wechselnden Hörplatz einiges besser kllingen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Dipol-Rearspeaker
Hansolo am 21.09.2003  –  Letzte Antwort am 21.09.2003  –  4 Beiträge
Dipole an Rückwand? Erfahrungen?
ThrustSSC am 08.02.2006  –  Letzte Antwort am 12.02.2006  –  17 Beiträge
Rearspeaker
Pasi am 29.11.2003  –  Letzte Antwort am 02.12.2003  –  4 Beiträge
Rearspeaker Position
Analog-Fetischist am 06.07.2011  –  Letzte Antwort am 07.07.2011  –  3 Beiträge
Vibrierende Rückwand
TyrionWarMage am 11.10.2014  –  Letzte Antwort am 18.11.2014  –  3 Beiträge
Aufstellung Dipole mit nur 1 Seitenwand sinnvoll !?
v3cTor am 28.08.2015  –  Letzte Antwort am 29.09.2015  –  3 Beiträge
Rearspeaker an die Decke?
ichti am 24.01.2012  –  Letzte Antwort am 26.01.2012  –  13 Beiträge
Flache Rearspeaker
Treppendorf am 10.02.2007  –  Letzte Antwort am 10.02.2007  –  2 Beiträge
normale rearspeaker oder dipole???
xavier_222 am 13.05.2003  –  Letzte Antwort am 18.05.2003  –  9 Beiträge
Dipole an der Rückwand?
teufel_ am 21.11.2006  –  Letzte Antwort am 22.11.2006  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder845.387 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedSan7ro
  • Gesamtzahl an Themen1.410.144
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.845.676

Hersteller in diesem Thread Widget schließen