Falsche Einstellung für Surround ?

+A -A
Autor
Beitrag
Dartgott99
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 15. Mrz 2012, 23:32
Hallo,

da ich hier neu bin, möchte ich mich kurz vorstellen.

Mein Name ist Mark und ich habe in den letzten Wochen mein Heimkino ein wenig aufgerüstet, bin jedoch derzeit vom Sound ein wenig enttäuscht. Vielleicht kann mir jemand ein paar Tipps geben.

Die Anlage besteht aus folgenden Komponenten:

Verstärker ist ein Onkyo TX NR609
Lautsprecherset Teufel Theater 200 MK2
Abspielgerät PS3
Fernseher Samsung UE55D8090
Verbunden ist alles über HDMI Kabel

Mit dem Bild bin ich sehr zufrieden.
Der Sound haut mich jedoch nicht vom Hocker. Es fehlt irgendwie der krachende Bass.
Wenn ich z.B. Transformer anschaue kommt absolut kein Kino Feeling rüber.
Ich habe den Raum (ca. 35m²) mit dem Messmikrofon vom Verstärker ausgemessen.
Die Front und Rear Lautsprecher hängen auf ca. 1,4m Höhe, der Sub steht hinter der Hörposition und strahlt nach vorne. Der Center steht mittig oberhalb des Fernsehers.

Schon mal vielen Dank im Voraus für die Mithilfe.

Grüße
Mark


[Beitrag von Dartgott99 am 15. Mrz 2012, 23:36 bearbeitet]
--Torben--
Inventar
#2 erstellt: 15. Mrz 2012, 23:39
Dein Problem kommt wahrscheinlich von der Position vom Sub.
Anscheinend sitzt du in einem Bassloch.

Und da du ja keine Standlautsprecher mit Volumen hast, bist du sowieso total von dem Sub abhängig!
Welche Einstellungen hast du direkt am Sub gemacht vor dem Einmessen?


Ich hab dir mal was hier aus dem Forum kopiert...


Einfachste und effektivste Möglichkeit, den optimalen Standplatz rauszufinden:

Langes Subkabel und dann den Sub AUF den Hörplatz stellen (der Sub übernimmt quasi DEINEN Platz und Du seinen).

Anschließend (am besten mit Kopf auf der Höhe, auf der sich auch der Sub normal befindet - also kriechender Weise) im Raum umhergehen/robben. Dort wo der Sub dann am besten klingt (am präzisesten, nicht überbetont und dröhnend), gehört er auch hin.


[Beitrag von --Torben-- am 15. Mrz 2012, 23:41 bearbeitet]
Dartgott99
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 15. Mrz 2012, 23:50
Hallo Torben,

erstmal danke für die Antwort.

Die Einstellungen direkt am Sub habe ich nach Vorgabe von Teufel gemacht. Trennfrequenz bei 100Hz, Die Lautstärke bei ca. 50%, Phase bei 0° und Low Pass
Eichendenny
Stammgast
#4 erstellt: 15. Mrz 2012, 23:57
Ich weiß nicht wie deine Aufstellmöglichkeiten aussehen, aber falls du ne stufenlose Phasenregelung am Sub hast, ruhig mal experimentieren. Könnte auch schon was bringen bevor die Rückerei losgeht. Vorrausgesetzt der steht nicht wirklich total unglücklich.
--Torben--
Inventar
#5 erstellt: 15. Mrz 2012, 23:58
Mann könnte zwar die Trennfrequenz voll aufdrehen (so macht man das auch eigentlich), daß der AVR das ganze trennt. Aber der würde das eh bei ca. 80-100hz machen, von daher kommt es so fast aufs gleiche raus. Also ist da das Problem nicht.

Wird dann wohl wie schon angesprochen die Position sein.
Ich würde sowieso eher eine Position vorne suchen als hinten. Bei einem 2. Subwoofer nimmt man dann i.d.R. erst den hinteren Bereich in Angriff.
Aber probier es aus wie beschrieben in dem kopierten Text und du wirst das best mögliche Ergebnis erzielen.
--Torben--
Inventar
#6 erstellt: 16. Mrz 2012, 00:00

Eichendenny schrieb:
Ich weiß nicht wie deine Aufstellmöglichkeiten aussehen, aber falls du ne stufenlose Phasenregelung am Sub hast, ruhig mal experimentieren. Könnte auch schon was bringen bevor die Rückerei losgeht. Vorrausgesetzt der steht nicht wirklich total unglücklich.


Jap, kannst auch machen... Oder du bewegst dich mal im Raum und lässt den Sub erst mal stehen und testest ob du Unterschiede hörst, wenn du an verschiedenen Positionen bist im Raum.


[Beitrag von --Torben-- am 16. Mrz 2012, 00:01 bearbeitet]
Dartgott99
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 16. Mrz 2012, 00:08
...ich werde morgen mal die Hörposition mit dem Sub tauschen und den Test machen.
Könnten eventuell auch irgend welche grundlegenden Einstellungen am Verstärker falsch sein oder kann man das durch die automatische Einmessung eher ausschließen?
Eichendenny
Stammgast
#8 erstellt: 16. Mrz 2012, 00:14
Die Grundwerte wie Entfernung der LS, Trennfrequenz und Pegel erkennt er selbst ganz gut. Bei den EQs kann man des öfteren hier und da feinjustieren. Damit sollte man sich aber befassen wenn man etwas versierter ist. Teste dochmal selbst wie sich der Klang ändert, wenn du den EQ ein- und ausschaltest.
--Torben--
Inventar
#9 erstellt: 16. Mrz 2012, 00:14
Wenn du extrem ungünstige Akustik in deinem Raum hast, kann dein AVR bei der Einmessung sich schon sehr schwer tun.
Aber speziell das BassProblem liegt in bestimmt 70-80% der Fälle an der Subwoofer Position.
Dartgott99
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 16. Mrz 2012, 00:22
...werde morgen mal ein wenig experimentieren. Kann jetzt leider nichts mehr testen, da der Rest der Familie bereits am schlafen ist, was ich jetzt auch machen werde.

Danke erstmal für eure Tipps.

Ich werde euch morgen die Ergebnisse mitteilen.

Gute Nacht
--Torben--
Inventar
#11 erstellt: 16. Mrz 2012, 00:24

Dartgott99 schrieb:
Ich werde euch morgen die Ergebnisse mitteilen.



Das hoffe ich doch!
Dartgott99
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 16. Mrz 2012, 21:48
Ich komme nicht weiter http://www.hifi-forum.de/images/smilies/9.gif
Jetzt habe ich den Sub zentral vor den Fernseher gestellt, ein anderes anderes Kabel benutzt und trotzdem habe ich das Gefühl, dass nichts rauskommt.
Ein klein wenig kommt natürlich aber das ist ein Witz für solch einen Trümmer von Sub.

Irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, dass am Amp irgend eine Einstellung falsch ist.
--Torben--
Inventar
#13 erstellt: 16. Mrz 2012, 21:57
Nochmal neu eingemessen mit dem Sub an der anderen Position?
Dartgott99
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 16. Mrz 2012, 22:03
...das habe ich jetzt nicht. Aber selbst wenn ich den Pegel am Sub komplett aufdrehe, ist es fast so, als ob ich nur über Front und Rear höre.
Ich galube dass da irgendetwas komplett faul ist.
Bin gerade Bankok Dangerous am gucken.
--Torben--
Inventar
#15 erstellt: 16. Mrz 2012, 22:05
Mess nochmal ein... Dauert doch nur ein paar Minuten.
Dartgott99
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 16. Mrz 2012, 22:13
...meine Frau will den Film weiterschauen. Ich laufe schon seit 45min quer durchs Wohnzimmer und das findet sie nicht ganz so toll ;-)
Ich kann mir aber beim besten Willen nicht vorstellen, dass das neue einmessen die Situation so extrem ändern kann.
Bei Soldat James Ryan hatte ich einmal das Gefühl das es richtig funktioniert, da hatte ich allerdings auch extrem laut gehört.
--Torben--
Inventar
#17 erstellt: 16. Mrz 2012, 22:26
Man müsste wissen, hat er die LS auf small oder large gestellt, wie sind die Trennfrequenzen der LS und vom Sub, LFE oder LFE+Main?
Dartgott99
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 16. Mrz 2012, 22:55
...die Lautsprecher habe ich auf small gestellt. Laut Teufel ist die Trennfrequenz bei 80 Hz.
Was bedeutet LFE und LFE+Main?
--Torben--
Inventar
#19 erstellt: 16. Mrz 2012, 23:08
Heisst das bei Onkyo Extrabass oder sowas? Ich weiss grad nicht mehr.

Eigentlich ist das so alles richtig...hmmmm


Hab eben mal die Suche für dich bemüht und das in einem Thread über das Teufel T200 gefunden


hi.

sorry für die späte antwort.........

lass das system einmessen, aber nicht de sub, da kommen teilweise keine guten ergebnisse heraus.

geh ins setup des avr lautsprecher managment und setze den wert für den sub auf +10 oder was max geht.


den pegel regler am sub so auf 9 uhr, und dann testen.

nach dem einmessen, wird dir der avr deine lautsprecher auf fullrange anzeigen, das musst du dann wieder manuell ändern, also alle auf 80hz einstellen. trennfrequenz für sub auch 80 hz im avr einstellen, und den regler am sub auf max.

das wars im grossen und ganzen....



Ob das funktioniert.... Keine Ahnung!
Dartgott99
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 16. Mrz 2012, 23:12
...ich habe einen Teilerfolg, juhu !!!

Nachdem ich mich durch das Audio Menu des Verstärkers geangelt habe, habe ich festgestellt, dass der Subwoofer Pegel auf -15dB Stand. Nachdem ich ihn auf +7dB geändert habe, ist ein großer Unterschied festzustellen.
In diesem Bereich kann man sowohl den Bass Pegel, wie auch den Subwoofer Pegel ändern. Wo ist da der Unterschied? Wird beim Bass der Pegel der Front und Rear Lautsprecher geändert?
--Torben--
Inventar
#21 erstellt: 16. Mrz 2012, 23:19
LOL


Du kannst an jedem LS den Pegel regeln. Das ist sozusagen die Lautstärke jedes einzelnen LS.
Der Bass Pegel ansich ist wie an den alten Stereo Verstärkern, an denen du Bass und Treble regeln konntest. Also mehr Bass oder mehr Höhen.
--Torben--
Inventar
#22 erstellt: 16. Mrz 2012, 23:23
Also mit dem Pegel hab ich jetzt null gerechnet!
Du hattest dich ja eigentlich recht gut belesen zwecks Grundeinstellungen am Sub und den Trennfrequenzen usw. da dachte ich, daß dir das mit den Pegeln sowieso klar ist
Dartgott99
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 16. Mrz 2012, 23:26
Vielen Dank für deine Unterstützung.

Ich hatte mittlerweile auch einen zweiten kleineren Teufel Sub aus meinem alten System geholt, da ich dachte, dass der neue eine Macke hat, was zum Glück nicht der Fall ist.

Kannst du mir einen Film mit richtig guten Soundeffekten empfehlen? Handlung ist zweitranging ;-)
--Torben--
Inventar
#24 erstellt: 16. Mrz 2012, 23:35

Dartgott99 schrieb:
Kannst du mir einen Film mit richtig guten Soundeffekten empfehlen? Handlung ist zweitranging ;-)


Nochmal LOL

Iron Man 1 und 2
Super 8 (der Zugunfall ist schon fast Legendär)
Tron
The Expendebles
Transformers (obwohl der Sound besser sein könnte, bei so gigantisch aufwendigen Filmen)
Fast Five war ansich recht basslastig


Die fallen mir gerade so auf die Schnelle ein.
Aber hier gibt's irgendwo einen Thread, in dem genau nach solchen Filmen gesucht bzw. wo sie aufgezählt werden.


[Beitrag von --Torben-- am 16. Mrz 2012, 23:38 bearbeitet]
--Torben--
Inventar
#25 erstellt: 16. Mrz 2012, 23:52
Hier hab ich was für dich...
Dartgott99
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 16. Mrz 2012, 23:54
Super, danke nochmal für deine Hilfe.
Da werde ich mir wohl ein paar neue Filme zulegen müssen, nachdem der Sub jetzt endlich das macht, wozu er entwickelt wurde.

Aus welcher Ecke der Republik kommst du ?
Ich bin aus dem Rhein-Main Gebiet.
--Torben--
Inventar
#27 erstellt: 17. Mrz 2012, 00:13
Zwischen Karlsruhe und Mannheim
Eichendenny
Stammgast
#28 erstellt: 17. Mrz 2012, 09:24
Hat sich doch alles noch zum Guten gewendet.

Hab noch zwei Testszenen für den Sub:

Herr der Ringe 3 Rückkehr des Königs (Schlacht um Minastyrith, wenn die dicken Ollifanten angestapft kommen)

Spiderman 2 ( Beim Vorführen von Octavius Fusionsgenerator 2min übelste Effekte)
Dartgott99
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 18. Mrz 2012, 20:08
jetzt geht es weiter mit dem Feintuning.

Da ich im Surround Bereich nach ein Laie bin, habe ich noch ein paar Fragen an die Profis.

Kann man bei den Trennfrequenzen eine Tendenz aufstellen?
Wenn man die Trennfrequenz auf z.B. 70Hz stellt, wird der Bass weicher und bei 100Hz härter oder ist so was Quatsch?

In wie weit kann ich dem automatischen einmessen meines Onkyo Verstärkers denn jetzt noch vertrauen, nachdem die Einstellung des Sub´s ja in die Hose ging?

Danke im Vorraus
--Torben--
Inventar
#30 erstellt: 18. Mrz 2012, 20:19
[quote="Dartgott99"]Kann man bei den Trennfrequenzen eine Tendenz aufstellen?
Wenn man die Trennfrequenz auf z.B. 70Hz stellt, wird der Bass weicher und bei 100Hz härter oder ist so was Quatsch?[quote]

Kann man überhaupt nicht pauschal sagen... Musst du selbst herausfinden, was dir besser gefällt.



[quote="Dartgott99"]In wie weit kann ich dem automatischen einmessen meines Onkyo Verstärkers denn jetzt noch vertrauen, nachdem die Einstellung des Sub´s ja in die Hose ging?[/quote]

Das liegt ja anscheinend an deinem LS-System
Die Einmesssysteme sind eigentlich recht zuverlässig und scheitern i.d.R. wenn an katastrophalen Akkustischen Verhältnissen im Raum oder am angeschlossenen Equipment
Dartgott99
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 18. Mrz 2012, 20:26
ich glaube, dass meine akustischen Verhältnisse nicht unbedingt als katastrophal zu bezeichnen sind. Sie werden wohl eher normaler Standard sein.

Du hattest mir doch einen Auszug aus einem anderen Thread geschickt, der scheinbar ein ähnliches Problem mit dem Sub hatte. Somit bin ich zumindest kein Einzelfall.

Vielleicht liegt es aber auch daran, dass ich die Lautstärkeregelung am Sub zum einmessen falsch eingestellt hatte.
Gibt es hier eine Grundeinstellung?
--Torben--
Inventar
#32 erstellt: 18. Mrz 2012, 20:32

Dartgott99 schrieb:
Du hattest mir doch einen Auszug aus einem anderen Thread geschickt, der scheinbar ein ähnliches Problem mit dem Sub hatte. Somit bin ich zumindest kein Einzelfall.


Joa, wie gesagt, scheint an dem Teufel T200 zu liegen.



Dartgott99 schrieb:
Vielleicht liegt es aber auch daran, dass ich die Lautstärkeregelung am Sub zum einmessen falsch eingestellt hatte.
Gibt es hier eine Grundeinstellung?


Eigentlich genau, wie du es gemacht hast.
Pegel auf 12Uhr
Phase auf "0"
Nur halt die Trennfrequenz voll aufdrehen, das lässt man normalerweise den AVR selbst trennen bzw. stellt es am AVR ein wo er trennen soll.
Eichendenny
Stammgast
#33 erstellt: 18. Mrz 2012, 23:18
Denke auch, dass du Dich auf die restliche Einmessung verlassen kannst. Der Sub ist da wohl raumakustisch der dickste Fisch für die Messung. Mit den Surrounds sollte er gut klar kommen. Ich kenn leider deinen Avr nicht wirklich. Welches Einmeßsystem nutzt denn der? Schon Audyssey?
--Torben--
Inventar
#34 erstellt: 18. Mrz 2012, 23:35

Eichendenny schrieb:
Welches Einmeßsystem nutzt denn der? Schon Audyssey?


Ja



@Dartgott

Hast du an mehreren Punkten eingemessen oder nur an einem?
Eichendenny
Stammgast
#35 erstellt: 18. Mrz 2012, 23:40

Torben2206 schrieb:

Eichendenny schrieb:
Welches Einmeßsystem nutzt denn der? Schon Audyssey?


Ja



@Dartgott

Hast du an mehreren Punkten eingemessen oder nur an einem?


Das wäre dann meine nächste Frage gewesen
Einmesskriterien eingehalten?


[Beitrag von Eichendenny am 18. Mrz 2012, 23:41 bearbeitet]
Dartgott99
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 19. Mrz 2012, 08:06
ich habe an drei Einmesspunkten gemessen.
Eichendenny
Stammgast
#37 erstellt: 19. Mrz 2012, 08:37
Nutze die maximale Anzahl möglicher Einmesspunkte, da das System dann mehr Informationen zur Einstellung hat. Anleitungen zum Erreichen bester Einmeßergebnisse findest du ja hier ne Menge.
Dartgott99
Ist häufiger hier
#38 erstellt: 19. Mrz 2012, 09:38
ich habe soeben nochmal ein Messung durchgeführt (3 Messpunkte sind die Maximalanzahl).
Nach der Messung war der Sub wieder mit -5dB zu finden.
Ich habe diesen dann wieder manuell auf +5dB gestellt.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welche Einstellung
ditscht am 12.09.2007  –  Letzte Antwort am 12.09.2007  –  3 Beiträge
Linn Ninka - falsche Erwartungen?
Lynn24 am 06.09.2007  –  Letzte Antwort am 07.09.2007  –  2 Beiträge
Falsche Lautsprecher - was nun?!?
olligpunkt am 03.12.2004  –  Letzte Antwort am 04.12.2004  –  5 Beiträge
Falsche Lautsprechererkennungs mit Audyssey
7benson7 am 08.09.2009  –  Letzte Antwort am 10.09.2009  –  3 Beiträge
Jamo S628 - Falsche Polung?
Jewgenij am 23.12.2015  –  Letzte Antwort am 23.12.2015  –  9 Beiträge
Surround Quadral 5000 an SA-XR70 / Falsche Impedanz ???
SAXR70 am 20.02.2005  –  Letzte Antwort am 20.02.2005  –  2 Beiträge
Lautsprecher Kabel angeblich falsche Phase
acdcfreak am 21.06.2020  –  Letzte Antwort am 21.06.2020  –  2 Beiträge
Aprops Front-Effekt: Wehe Ihr falsche Propheten !
Ahura_Mithras am 24.02.2004  –  Letzte Antwort am 25.02.2004  –  11 Beiträge
TEUFEL CONCEPT M EINSTELLUNG
FISCH2702 am 17.01.2008  –  Letzte Antwort am 17.01.2008  –  2 Beiträge
Einstellung Subwoofer - Bitte Hilfe
holgerr1 am 22.01.2014  –  Letzte Antwort am 23.01.2014  –  24 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder918.198 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedDustinnus
  • Gesamtzahl an Themen1.535.070
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.208.261

Hersteller in diesem Thread Widget schließen