Neuer Center defekt?

+A -A
Autor
Beitrag
iX
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 07. Jan 2015, 21:54
Hallo zusammen,

habe ein neues 5.1 Surround System von KEF (zumindest die Front). Nun meckert mein A/V Receiver beim Einmessen, dass der Center ein Problem mit der Phase hat. Laut Handbuch, ist es ein korrigierbarer Fehler und im Hörbetrieb fällt es nicht direkt auf, bis auf dass der Ton nicht ganz mittig klingt. Habe daher mal das Stoffgitter abgenommen und festgestellt, dass die beiden äußeren Membranen (Treiber?) nicht gleichmäßig intensiv schwingen. Bei tiefbass bewegen sie sich sogar sichtbar unterschiedlich. Der linke scheint zu wenig angesteuert zu werden.

Nun meine Frage als Laie, ist das normal für eine 3-Wege Center Box oder ist sie defekt? Bin unsicher, weil die ersten automatischen Messungen mit dem A/V Receiver keinen Fehler gemeldet haben und ich seitdem auch keine übermäßigen Pegel gefahren habe. Es handelt sich beim Center um eine KEF Q200c. L/R sind KEF Q500, Receiver ist ein Yamaha RX-V650.

Danke für die Hilfe.

Grüße
iX
darkraver
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 07. Jan 2015, 21:59
130 mm Aluminium Uni-Q-Chassis
belüfteter 25 mm Aluminium-Hochtöner
130 mm Aluminiumtieftöner
130 mm Aluminium-Passivmembran
iX
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 07. Jan 2015, 22:04
Ja, nur irritiert mich, wie hier gezählt wird: Zählt der 25mm Hochtöner also nicht als eigener Weg? Und wo ist eigentlich der Unterschied zwischen einem Tieftöner und einer Passivmembran?
RocknRollCowboy
Inventar
#4 erstellt: 07. Jan 2015, 22:09

Und wo ist eigentlich der Unterschied zwischen einem Tieftöner und einer Passivmembran?

Ein Tieftöner hat eine Schwingspule, wird also durch den Verstärker angetrieben.
Eine passive Membran hat keine solche Spule und hat eine ähnliche Wirkung wie ein Bassreflexrohr.
Die Bewegung der passiven Membran geschieht nur durch die Luftdruckunterschiede im Lautsprecher durch den Tieftöner mit Schwingspule.

Gruß
Georg
iX
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 07. Jan 2015, 22:27

RocknRollCowboy (Beitrag #4) schrieb:

Und wo ist eigentlich der Unterschied zwischen einem Tieftöner und einer Passivmembran?

Ein Tieftöner hat eine Schwingspule, wird also durch den Verstärker angetrieben.
Eine passive Membran hat keine solche Spule und hat eine ähnliche Wirkung wie ein Bassreflexrohr.
Die Bewegung der passiven Membran geschieht nur durch die Luftdruckunterschiede im Lautsprecher durch den Tieftöner mit Schwingspule.

Gruß
Georg


Aha, super, danke!

Hat vielleicht noch jemand eine Idee, warum der Receiver den Phasenfehler beim Einmessen bringt? Richtig angeschlossen habe ich den Center (Polarität). Im Handbuch steht zu dem Fehler: "Lautsprecherpolarität stimmt nicht. Die Meldung kann in Abhängigkeit von den Lautsprechern erscheinen, auch wenn die LS richtig angeschlossen sind. Falls die Warnung W-1 erscheint (so wie bei mir), werden die Berichtigungen ausgeführt, die jedoch vielleicht nicht optimal sind." Entfernung und Pegel hat er richtig erkannt. Ton ist eigentlich auch OK, nur eben scheint es mit nicht exakt mittig zu sitzen. Kann aber auch an meinem Raum/Gegenstände bzw. der Ausrichtung des Centers liegen. Hmm
RocknRollCowboy
Inventar
#6 erstellt: 07. Jan 2015, 22:35
Vertausche mal die Lautsprecherkabel + und - am Center und miss erneut ein.
Was passiert dann?

Gruß
Georg
iX
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 07. Jan 2015, 22:46
Ist es denn normal, dass die Passivmembran (links) nicht so deutlich schwingt wie der Tieftöner (rechts)? Dementsprechend macht der Center bei Stimmen eher ein rechtslastiges Klangbild.Vielleicht sitze ich für diesen Center aber auch einfach nur zu nah dran (2,30m).
RocknRollCowboy
Inventar
#8 erstellt: 07. Jan 2015, 22:52

Ist es denn normal, dass die Passivmembran (links) nicht so deutlich schwingt wie der Tieftöner (rechts)?

Ja, das ist ganz normal.


Vielleicht sitze ich für diesen Center aber auch einfach nur zu nah dran (2,30m).

Nö, der Abstand passt schon.


Dementsprechend macht der Center bei Stimmen eher ein rechtslastiges Klangbild

Kann auch Einbildung sein. Unterschätze diesen Punkt nicht.
Dann schieb ihn halt ein Stückchen nach links.
Mein ich jetzt im Ernst.

Gruß
Georg
std67
Inventar
#9 erstellt: 08. Jan 2015, 20:11
Hi

manchmal sind die Chassis vom Hersteller ganz bewußt verpolt. Andermal ist es eine fehlerhafte Messung. Z.B. lautsprecher oder Mikrofon zu nah an einer reflektierenden Fläche. Hast du den Center auf dem Rack ganz nach vorne gezogen und evtl. etwas in Kopfrichting angewinkelt?
Und ganz selten wurden die Chassis bei der Herstellung einfach fehlerhaft angeschlossen

Das die Seitenlastigkeit durch einen verpolten Center bedingt ist kann ich mir nicht so recht vorstellen.
Wist ist bei Musik im Stereomodus? Steht der Interpret in der Mitte?
Mickey_Mouse
Inventar
#10 erstellt: 08. Jan 2015, 21:59
für ein "gutes Gewissen", dass doch alles richtig angeschlossen ist (die Raum Akustik ist dann ein andere Thema) kann man den THX-Optimizer nehmen!
Ich habe gerade gesehen, dass man den auch an verschiedenen Stellen offenbar legal downloaden kann, falls man tatsächlich keine der THX Scheiben hat. Darauf ist er meist auch sehr schwer zu finden, meist im Setup Menü als THX Logo getarnt, das man als Menü-Punkt anwählen kann.

Beim Phasen-Test werden immer zwei LS abwechselnd "in phase" und "out of phase" angesteuert. Da hört man sofort ob es stimmt oder nicht.
std67
Inventar
#11 erstellt: 08. Jan 2015, 22:46
@Mickey

aber beim Center..............?
Mickey_Mouse
Inventar
#12 erstellt: 08. Jan 2015, 22:56
erst werden die beiden Front-LS miteinander "verglichen", der nächste Test läuft mit dem Center und dem Front-Rechts, da kann man dann hören ob der Center "in-phase" zum Front-R ist (und wenn Front-L und Front-R stimmen, dann stimmt auch der Center).
Die Tests gehen dann noch weiter (Front-R/Sorround-L, Surround-R/Front-L...)
std67
Inventar
#13 erstellt: 08. Jan 2015, 22:59
danke dir

Dann muss ich mich damit nochmal genauer beschäftigen. Hatte nur den Test L/R in Erinnerung
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kef Center hält nicht
Zehro am 17.12.2015  –  Letzte Antwort am 20.12.2015  –  8 Beiträge
Kef t103c Center klingt grausam
Nicotothedito am 21.11.2020  –  Letzte Antwort am 23.11.2020  –  21 Beiträge
KEF Q900 , Treiber defekt ?
Maikj am 15.04.2015  –  Letzte Antwort am 18.04.2015  –  2 Beiträge
Center defekt?
JohnKramer am 20.03.2011  –  Letzte Antwort am 28.03.2011  –  2 Beiträge
Fehlermeldung beim Einmessen der Lautsprecher
Conehead am 09.03.2009  –  Letzte Antwort am 21.03.2009  –  22 Beiträge
Wie Stereo + Center optimieren/einmessen?
BouncyChillups am 09.06.2023  –  Letzte Antwort am 10.06.2023  –  3 Beiträge
KEF-Center Fragen
Volc0m am 06.03.2006  –  Letzte Antwort am 22.04.2006  –  6 Beiträge
Problem mit brummenden Center
Hyper73 am 19.01.2005  –  Letzte Antwort am 20.01.2005  –  5 Beiträge
Center - Problem bzw. Defekt?
SirSunny am 10.01.2008  –  Letzte Antwort am 12.01.2008  –  3 Beiträge
Lohnt sich ein Center?
fever3 am 23.07.2004  –  Letzte Antwort am 05.08.2004  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder926.209 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedxcrist
  • Gesamtzahl an Themen1.552.367
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.567.964

Hersteller in diesem Thread Widget schließen