Anfänger braucht Hilfe Teufel Cubycon 2

+A -A
Autor
Beitrag
Cubycon2
Neuling
#1 erstellt: 29. Dez 2016, 00:45
Hallo Liebe Hifi Profi,

als absoluter Anfänger im Bereich Heimkino bräuchte ich da mal ein bisschen Hilfe.

Ich habe mir eine Teufel Cubycon gegönnt und habe absolut kein plan was die besten Einstellungen für meine Bedürfnisse sind ...

40 % Normales Tv / Überwiegend Sport

40 % Full HD und 4K Filme

10 % Musik

10 % Spielkonsole


Kennt sich irgendjemand hier mit der Anlage und den Interface aus ?

Ich bin für jede Hilfe dankbar
Mit freundlichen Grüßen
Lacelte
Inventar
#2 erstellt: 29. Dez 2016, 16:03

Ich habe mir eine Teufel Cubycon gegönnt


Hey,

vielleicht sind meine Ratschläge unpassend und gar nicht gewollt, aber gerade weil du selber schreibst das du Dich gar nicht auskennst, kann ich Dir nur empfehlen, dieses Set sein zu lassen.
Für dieses Geld, bekommst du auch etwas ganz anderes, etwas wesentlich besseres.

Ein "Subwoofer" mit 3x 13cm Chassis
"Micro- Lautsprechern, die ab 200Hz spielen, wo die empfohlene Übergangsfrequenz zum Sub bei 200Hz liegt.
Somit spielt er auch Mittelton und er wird ortbar. Das möchte man nicht.
etc...

Mein Tipp, lass Dich hier im Forum beraten, was es für 1500€ besseres gibt.
Soviel Geld für Blechbüchsen
Ich müsste einen am Kopf haben

Siehe z.B.! meine Sig..

Aber das ist jetzt OT...
Cubycon2
Neuling
#3 erstellt: 29. Dez 2016, 18:40
Viele Leute haben mir diese Anlage empfohlen wobei Meinungen und Geschmäcker sich unterscheiden

Aber was meinst du denn mit der ortungs Geschichte

Mit freundlichen Grüßen
std67
Inventar
#4 erstellt: 29. Dez 2016, 19:32
¨ortbar¨ heißt man kann herushören wo der Sub steht

Für 1500€ gibt es 5* XTZ 95.22, Dali Zensor und viele andere. Dazu nen XTZ 10.17, mit etwas Aufschlag sogar nen 12.17 als Sub

Nachtrag: wo kommen die 1500€ her? Normaler Preis ist 1199€, derzeit Angebot für 799€
Aber da sieht man mal was das Set wirklich wert ist, bzw wie die Käufer zum normalpreis über den Tisch gezogen werden
Cubycon2
Neuling
#5 erstellt: 29. Dez 2016, 19:40
Ach so ja okay...

na ja wie gesagt Geschmäcker und Meinungen sind halt verschieden.

Also soweit bin ich eigentlich mit der Anlage zufrieden.
Und wie gesagt mir geht es halt nur darum ob mir jemand Tipps geben kann wie ich die Perfekt einstelle.

Mit freundlichen Grüßen
std67
Inventar
#6 erstellt: 29. Dez 2016, 19:48
welchen AVR setzt du dazu ein?
Cubycon2
Neuling
#7 erstellt: 29. Dez 2016, 19:59
Hier ist der Link von der Anlage die ich mir gegönnt habe ...



https://www.teufel.de/heimkino/cubycon-complete-p15696.html
Lacelte
Inventar
#8 erstellt: 29. Dez 2016, 20:07

Nachtrag: wo kommen die 1500€ her?


Ich habe aus diese Zeile entnommen:


Kennt sich irgendjemand hier mit der Anlage und den Interface aus ?

das er das Cubycon 2 5.1 mit "Receiver" hat, oder das Cubycon Impaq..


Und wie gesagt mir geht es halt nur darum ob mir jemand Tipps geben kann wie ich die Perfekt einstelle.

Eine Ente kann auch keine 200 fahren...

Hier wäre ein vernünftiger AVR, mit Einmesssystem und allerlei Einstellungsmöglichkeiten, wie Laufzeit der Lautsprecher etc. die Wahl gewesen.
Ohne das Du nicht die Laufzeiten einstellen kannst, wird der Schall der Lautsprecher nie gleichzeitig bei dir ankommen können - das hört man - spätestens wenn man weiß, wie es eig. klingen sollte. Kannst Du dieses bei dir einstellen? - Das wäre ein Anfang.


Teufel bietet Dir sogar Aufstelltipps an: Hier

Auch sollten alle Lautsprecher so eingestellt werden, das sie am HÖRPLATZ gleich laut sind!


Auch zu erwähnen wäre die Raumakustik, diese sollte man keinesfalls außer Acht lassen und sofern möglich, diese Optimieren.
"Der Lautsprecher Fragt, der Raum Antwortet - das ist Klang!" Oder so, habe ich dieses schöne Zitat mal auf geschnappt


na ja wie gesagt Geschmäcker und Meinungen sind halt verschieden.

Ich möchte nicht darauf herum hacken, aber es ist wirklich so, das Du für dieses Geld wesentlich mehr (besser) bekommen kannst.
Es ist immer die Frage des eigenen Wissens, im Sinne von was man schon gehört und gesehen hat.
Solche Systeme werden nicht ohne Grund als "Brüllwürfel" bezeichnet, weil sie, Konstruktions bedingt gar nicht "klingen" können!
Schonmal eine erst zunehmende Gitarre in der Größe einer Dose aus Kunststoff gesehen? Nein? - Wäre auch ein schlechter Resonanzkörner
Ich hatte vorher auch ein solch Art ähnliches System und bin dann langsam dahin gekommen wo ich momentan! stehe und ich habe es schon so oft zu meiner Frau gesagt: "ich habe mir vorher nicht vorstellen können, wie gut Musik und Film doch klingen können" einfach weil ich vorher keine Referenz hatte. Und ganz ehrlich, auch wenn ich nur ein "normales", aber dafür optimiertes Wohnzimmer habe - es klingt besser als im "richtigen" Kino - habe vorher auch immer gedacht das Kino das Non plus ultra wäre...


[Beitrag von Lacelte am 29. Dez 2016, 20:12 bearbeitet]
langsaam1
Inventar
#9 erstellt: 29. Dez 2016, 21:13
- Grossartig "Einstelloptionen" gibt es ja nicht gerade.
- die Übergabefrequenz zum Subwoofer (sofern einer dabei ist) stellste entweder nach Angabe auf dem Gerät oder dem Datenblatt ein oder wenn das nicht passt dann nach Gehörgefühl.
- Position des Sub > da musste dann leider mit dem in der Bude herumrobben wo er am Höhrplatz nicht mehrt ortbar ist (das ist leider extrems gegen WAF aber ist nun mal so oder gestaltetst den Raum um ...)
- Lautsprecher Grösse alles Small Klein mit oder ohne Sub
- herauszufinden ist ob die Einstellung zu Bass und Höhe bzw. die im Menü nutzbare Equilizer Funktion Global für alle Eingänge gelten oder sich den einzelnen Eingängen speichern.
> bei Global - musst halt jedesmal individuell mit der Fernbedienung herumregeln und dir jeweils die Werte notieren.

Der Ton ist halt bei Filmen z.B. nicht überall gleich laut leise oder dynamisch abgemischt, da hilft dann nur ein Kompromniss.


[Beitrag von langsaam1 am 29. Dez 2016, 21:21 bearbeitet]
Lacelte
Inventar
#10 erstellt: 29. Dez 2016, 21:21

da hilft dann nur ein Kompromniss.

Der da wäre?
langsaam1
Inventar
#11 erstellt: 29. Dez 2016, 21:22
> bei Global - musst halt jedesmal individuell mit der Fernbedienung herumregeln und dir jeweils die Werte notieren.

- leider ....

oder stellst Werte so ein das es bei allem sich eben für Dich gut anhört


[Beitrag von langsaam1 am 29. Dez 2016, 21:25 bearbeitet]
Lacelte
Inventar
#12 erstellt: 29. Dez 2016, 21:24
Ich verstehe einfach nicht worauf Du hinaus möchtest


Der Ton ist halt bei Filmen z.B. nicht überall gleich laut leise oder dynamisch abgemischt, da hilft dann nur ein Kompromniss.


Was meinst du damit?
langsaam1
Inventar
#13 erstellt: 29. Dez 2016, 21:29
kaum eine gekaufte Original DVD und oder Blu-ray ist identsich vom Ton abgemischt in der Tonspur

- was gab vorher den Ton der 40% Filme ab, also welche Lautsprecher?
Lacelte
Inventar
#14 erstellt: 29. Dez 2016, 21:33
Und das hat etwas mit der

Equilizer Funktion

zu tun?

Wenn einmal ein System eingestellt ist, dann bleibt es doch so. Egal ob bei Film oder Musik, darum sollte es so "neutral" wie möglich sein.
Das geht aber nur mit einem Einmessmikrofon..
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Anfänger braucht Hilfe
lueff am 28.01.2006  –  Letzte Antwort am 30.01.2006  –  8 Beiträge
Ratlose Anfänger braucht Hilfe.
ro**** am 09.05.2007  –  Letzte Antwort am 11.05.2007  –  3 Beiträge
Qualität Teufel Cubycon 2 5.1 Set
achim-e am 09.12.2013  –  Letzte Antwort am 29.12.2016  –  22 Beiträge
Dolby Atmos mit Teufel Cubycon
MastaClem am 17.09.2018  –  Letzte Antwort am 29.09.2018  –  4 Beiträge
Neuer Center zu Teufel Cubycon Set
michl.moni am 26.09.2015  –  Letzte Antwort am 01.10.2015  –  9 Beiträge
Ein Anfänger braucht hilfe bei der Boxen wahl
Beginner80 am 04.03.2009  –  Letzte Antwort am 06.03.2009  –  9 Beiträge
Laie braucht Hilfe bei Übernahmefrequenz
H@ui am 10.12.2006  –  Letzte Antwort am 11.12.2006  –  5 Beiträge
Neuling braucht Hilfe bei Denon+Teufel
bunima am 28.12.2009  –  Letzte Antwort am 12.02.2010  –  12 Beiträge
hilfe für einen anfänger
cheb am 07.12.2003  –  Letzte Antwort am 08.12.2003  –  3 Beiträge
Yamaha RX-V473 und Teufel Cubycon 2 - Wie konfigurieren?
SV3XWDC am 03.12.2012  –  Letzte Antwort am 26.12.2012  –  16 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder866.421 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedDennis_Bender
  • Gesamtzahl an Themen1.444.960
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.496.849

Hersteller in diesem Thread Widget schließen