Dolby Atmos Enabled Speaker

+A -A
Autor
Beitrag
Daniel616
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 07. Okt 2018, 16:06
Hallo zusammen,
sind die Dolby Atmos Deckenstrahler in einem bestimmten Winkel gebaut bzw. konzipiert oder ist das von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich?
Handelt es sich bei den Lautsprechern wirklich um eine besondere Technik?
Oder könnte man theoretisch ein Regallautsprecher als Dolby Atmos Deckestrahler zweckentfremden?

Gruß
Daniel
hg_thiel
Inventar
#2 erstellt: 11. Okt 2018, 07:20
Ja, das geht ohne Probleme und ohne Nachteile, WENN der Regallautsprecher angewinkelt werden kann und dadurch schon mind. etwas in Richtung Hörplatz zeigt.

Ich will möglichst Direktschall wahrnehmen (wie bei einem normalen Stereo System). Da kommt auch niemand auf die Idee, die Boxen in eine andere Richtung zeigen zu lassen.

Verkaufen wollen die natürlich gerne die speziellen Atmos Boxen, da man die etwas besser kalkulieren kann, da das Zauberwort "Atmos" drauf steht.
Man möchte dem Käufer doch das Gefühl geben, genau das richtige gekauft zu haben. Das geht am besten, wenn es etwas teurer ist und der genaue Einsatzzweck draufsteht.

Ist die Decke hoch genug, könnte man auch Standboxen als Atmos Deckenlautsprecher benutzen.


[Beitrag von hg_thiel am 11. Okt 2018, 07:24 bearbeitet]
Cap77
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 11. Okt 2018, 08:24
Du meinst Dolby-Enabled-LS?

Diese zielen in einem bestimmten Winkel auf die Decke (ich meine 20 Grad), bündeln sehr stark bzw. sind seitlich geschirmt und haben idealerweise eine spezielle Weiche mit HRTF-Frequenzgang. Deswegen haben einige Modelle auch einen Umschalter, damit man sie als Direktstrahler verwenden kann.

Die HRTF ist aber auch in der Audyssey-App als Zielkurve hinterlegt. Damit könnte man dann auch normale Kompakt-LS oder flache Wand-LS verwenden. Bei mir hat das halbwegs funktioniert, wenn der Hochtöner dabei zur Wand zeigte und nicht zum Hörplatz. Hoffe, man kann sich vorstellen, wie es gemeint ist. Ideal ist aber was anderes.
Ma3nNi68
Stammgast
#4 erstellt: 11. Okt 2018, 11:48
Was ist denn besser. Enabled oder Direkt Strahlen von der Decke? Die einfache Installation auf den Front LS kostet viel Effekt?
Cap77
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 11. Okt 2018, 12:00
Enanled lässt sich meist nicht optimal umsetzen, so meine Einschätzung.

Gut gemachte Enabled können funktionieren, wenn das Umfeld passt (schallharte Decke etc.) und die Einstellungen am AVR stimmen.

So sollen die Enabled ja hoch getrennt werden (180 Hz). Die meisten Subwoofer sind da schon abgeregelt. Manche AVR-Modelle können den Bass dann erst auf die Mains umleiten.

Trennt man die Enabled dagegen bei 80 ... 120 Hz, funktioniert es nicht. In dem Bereich strahlt der Bass / Grundton schon kugelförmig und kommt direkt zum Hörplatz, während die höheren Töne den Umweg über die Decke nehmen.

Also theoretisch funktioniert es, aber praktisch oft leider nicht.
Ma3nNi68
Stammgast
#6 erstellt: 11. Okt 2018, 13:45
Top Erklärung

Vielen Dank

Dann lass ich es oder gehe doch an die Wand
Daniel616
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 12. Okt 2018, 05:58
Moin,

ich habe von meinem Lautsprecher-Dealer die Dali Alteco C1 zum Probehören geliehen.
Und wie nicht anders erwartet blieb der gewünschte 'zweite Hörebene' Effekt aus.
Ich hatte eher das Gefühl die Effekte von vorne wahrzunehmen.
Also Deckenlautsprecher montieren. Das muss ich dann bei einer Nacht-, und Nebelaktion machen damit die Frau davon nichts mitbekommt. Und wenn die erstmal sitzen dann gibt es auch kein zurück mehr.
Ma3nNi68
Stammgast
#8 erstellt: 12. Okt 2018, 11:32
An der Wand sind dann wohl 4 nötig. 4 Alteco kosten weniger als 2 Canton Upfiring

Ich glaube ich bin wieder davon ab
Schade wegen neuem AVR
Cap77
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 12. Okt 2018, 11:41
Meist muss man wegen des Winkels (min. 30 Grad nach oben vom Hörplatz aus) eh an die Decke.

Und dann kann man auch gleich Tops nehmen (vier auf je 45 Grad oder nur zwei auf 80 bzw. 10 Grad nach vorne).

Ich habe aber auch lange getüftelt und alles durch, von selbstbauten Enabled bis zu provisorisch an der Decke befestigten Wand-LS.

Das beste Ergebnis brachten bei mir etwas näher zusammengerückte Tops (je ca. 40 Grad). Das liegt aber daran, dass DTS bei Tops statt Heights zu stark umrechnet. Nur für Atmos wären 45 Grad besser.
Ma3nNi68
Stammgast
#10 erstellt: 12. Okt 2018, 11:43
Oha

das ist mir schon zu kompliziert alles. Danke für die Info s
jw
Stammgast
#11 erstellt: 26. Nov 2018, 17:15
Das Thema interessiert mich auch, bitte auch mal Bilder oder Skizzen posten, damit es für den Leihen verständlich ist, Danke.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Jamo S608 + Dolby Atmos Enabled
ssj3rd am 27.10.2018  –  Letzte Antwort am 28.10.2018  –  2 Beiträge
Dolby Enabled Speaker - Aufstellungsprobleme
manu19870 am 22.12.2016  –  Letzte Antwort am 23.12.2016  –  8 Beiträge
Dolby Atmos Enabled - kein Ton
Derbystar74 am 21.01.2018  –  Letzte Antwort am 21.01.2018  –  2 Beiträge
Dolby Atmos Enabled Speaker von der selben Reihe?
Sparter am 10.09.2017  –  Letzte Antwort am 12.09.2017  –  6 Beiträge
Dolby Atmos enabled Lautsprecher als direktstrahler?
HeimkinoDJ am 29.11.2017  –  Letzte Antwort am 07.12.2017  –  10 Beiträge
Aufstellung Dolby Atmos Enabled neben dem Center?
frankenmatze am 29.01.2018  –  Letzte Antwort am 31.01.2018  –  18 Beiträge
Dolby enabled zertifiziert?
JonnyFishbone am 01.03.2018  –  Letzte Antwort am 04.03.2018  –  20 Beiträge
Atmos Enabled Lautsprecher 5.1 -> 5.1.2
yze am 09.08.2017  –  Letzte Antwort am 09.08.2017  –  5 Beiträge
Dolby Atoms Enabled Lautsprecher Aufstellung
chrisb245 am 26.05.2016  –  Letzte Antwort am 30.05.2016  –  3 Beiträge
"Atmos enabled" oder Front Heights mit Sourroundlspr?
medes75 am 02.01.2018  –  Letzte Antwort am 04.04.2018  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2018

Anzeige

Aktuelle Aktion

HIFI.DE Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder855.462 ( Heute: 14 )
  • Neuestes Mitgliedhubidu85
  • Gesamtzahl an Themen1.426.080
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.143.150

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen