LS aufstellung

+A -A
Autor
Beitrag
Hausl
Stammgast
#1 erstellt: 21. Jun 2004, 10:43
ich habe zwar meins surrpundsystem ein weilchen zuhause, aber habe das ganze noch nicht optimal aufgestellt.
ich betreibe ein 7.1 system.
nun mein problem: die fronts sind gerade mal 2m auseinander, die back surround genau da, wo sie hingehören, nur die surrounds machen mir kopfzerbrechen. da meine anlage nicht längs zum raum steht (wie es ja am besten wäre, mein zimmer ist 5x4m), sind dann die surrounds 5 m auseinander, die fronts nur 2m. ist das dann sehr problematisch?

absolute notlösung wären halt boxenständer, die ich dann leider jedesmal wieder wegräumen müsste, weil man sonst nicht zu den fenstern kann.

mfg, hausl
Hausl
Stammgast
#2 erstellt: 22. Jun 2004, 08:35
kann mir dazu keiner einen tip geben?

mfg, hausl
PIWI
Inventar
#3 erstellt: 22. Jun 2004, 11:07
Hi Hausl !

Tip geben ist nicht ganz so einfach.
Wie weit ist denn der Hörplatz von den jeweiligen LS weg ?
Surrounds und Back-Surrounds auf einer Ebene ?

Bei mir (5.1 im Wohnzimmer) sind die Fronts knapp über 2,50 auseinander.
Der Hörplatz ist in der Mitte.
Ich sitze von allen LS gleichweit weg.
Die Rears stehen genau den Fronts gegenüber.
Kurz gesagt : Ein doppeltes Stereo-Dreieck.

Nach längeren Versuchen, gerade auch wegen SACD/DVD-A, hat sich das bei mir als beste Lösung herausgestellt.
(Ist für DVD-A/SACD nicht ganz optimal, aber man will ja auch noch DVD-V hören.)
Im Wohnzimmer sind immer Kompromisse angesagt.
Es klang auch bei meinen 6.1-Tests einfach besser.

Zu den Surrounds :
--> Ich würde sie durchaus näher (Bis max 4 m) zusammensetzen.
--> Das könnte auch bei Film besser sein als zu weit auseinander.
--> Je nach LS sind 5 m eventuell schon zu viel.
--> Zusätzlich LS auf den Hörplatz anwinkeln trotzdem ausprobieren.

Zu den Fronts :
--> Ansonsten wäre es natürlich besser, die Fronts etwas weiter auseinander zu stellen.
--> Aber auch nicht unbedingt 5 m. Da kann schon bei Stereo in der Mitte ein Loch entstehen.
--> Auch hier wieder abhängig vom Hörplatz und dem Stereo-Dreieck.

Aber man muss es einfach ausprobieren.
Speziell bei 7.1.
Delay und Pegelabgleich sind eine feine Sache.
Aber sie helfen nur bedingt, wenn die LS zu weit von der optimalen Position entfernt sind.

Entscheidend ist nicht unbedingt das komplette Wohnzimmer als Hörraum zu nutzen, sondern sich eine möglichst optimale Hörzone zu schaffen.
Die Fronts an der längeren Wand aufzustellen, muss eh kein Nachteil sein.

MfG
PIWI


[Beitrag von PIWI am 22. Jun 2004, 11:41 bearbeitet]
Hausl
Stammgast
#4 erstellt: 22. Jun 2004, 14:18
hallo piwi.

also bei mir ist das so, die fronts sind wie gesagt 2 m auseinander, die backsurrounds sind gegenüber von den fronts, aber nur 1,5m auseinander.
die surrouns soll man ja nicht auf der selben wand wie die backsurrounds haben, oder? also etwas weiter nach vorne.

und da bieten sich nur die 2 möglichkeiten: aussen an den wänden (5m abstand) oder auf ständern, dan könnte ich problemlos auf 3-4 m zusammenrücken

mfg, hausl
PIWI
Inventar
#5 erstellt: 23. Jun 2004, 10:06
Hi Hausl !

Natürlich sollte man die Surrounds nicht an der selben Wand haben, wie die Backs.

Allerdings macht das Wohnzimmer da oft einen Strich durch die Rechnung.
Ist nicht jeder bereit, die Surrounds "mitten" ins Zimmer zu stellen.

Bei vielen 6.1 Systemen sind die 3 hinteren LS allerdings oft an der selben Wand.
Man kann ja über Delay zumindest virtuell den Back-Surround weiter nach "hinten" rücken.

Ob das allerdings bei 7.1 gut klingt, bleibt offen.
Theoretisch ist es jedenfalls möglich.

Wenn man nicht optimal stellen kann, muss man verschiedene Kompromisse testen.
Gehört habe ich Deine aktuelle Aufstellung jetzt nicht, insofern kann ich das nicht beurteilen.

Aber Front 2 m, Surrounds 5 m, ist schon etwas ungewöhnlich.
--> Besser wäre halt die Fronts etwas weiter auseinander UND die Surrounds etwas näher zusammen.
--> Die 4 m für die Surrounds waren von mir nur als Max-Entfernung gedacht. 3 m wären wahrscheinlich sogar besser.
--> Kommt halt auch alles darauf an, wo jetzt der Hörplatz ist.

--> Eventuell kann man sogar überlegen, ob manchmal nicht weniger LS sogar MEHR bedeuten könnten.
--> Du bist ja nicht gezwungen alle 7 LS anzuschließen.
(IRGENDWIE aufgestelltes 7.1 oder 6.1 klingt nicht zwingend besser, als ein GUT aufgestelltes 5.1.)

Viel Erfolg
PIWI


[Beitrag von PIWI am 23. Jun 2004, 10:14 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Surrounds hinter das Sofa?
spinke am 26.10.2006  –  Letzte Antwort am 26.10.2006  –  2 Beiträge
Positionierung der Surrounds die xte
Toni78 am 28.06.2006  –  Letzte Antwort am 02.07.2006  –  11 Beiträge
Aufstellung der Rears/Surrounds. 7 Lautsprecher möglich?
Stefan240185 am 11.07.2017  –  Letzte Antwort am 16.07.2017  –  9 Beiträge
Wo stelle ich die hinteren Surrounds am besten auf? Komplizierte Raumverhältnisse.
oliver.gruber am 22.04.2010  –  Letzte Antwort am 26.04.2010  –  4 Beiträge
7.1 Aufstellung, Welches Audioformat ist am besten für das Heimkino
hive_live am 30.05.2015  –  Letzte Antwort am 01.06.2015  –  22 Beiträge
Müssen die Rear-Surrounds Parallel stehen?
Peet_b am 13.10.2007  –  Letzte Antwort am 13.10.2007  –  5 Beiträge
Dipol Aufstellung (siehe mein Zimmer)
Draal am 18.01.2005  –  Letzte Antwort am 18.01.2005  –  6 Beiträge
Spielerei mit Surrounds
papa_ am 01.09.2012  –  Letzte Antwort am 07.09.2012  –  3 Beiträge
Frage zur Aufstellung Fronts (Jetzt mit Fotos)
Hoschi74 am 19.07.2012  –  Letzte Antwort am 21.07.2012  –  5 Beiträge
7.1 Aufstellung + Verbesserungen
Neos2c am 30.01.2014  –  Letzte Antwort am 03.02.2014  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.877 ( Heute: 62 )
  • Neuestes MitgliedDioxis2811
  • Gesamtzahl an Themen1.386.407
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.405.131

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen