Wie am besten aufstellen

+A -A
Autor
Beitrag
Paradise
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 30. Okt 2004, 00:05
Hab 3 Möglichkeiten.

Bei beiden stehen die front speaker 214 auseinander und die sitz Position zur front ist 220 entfernt.

1.ich hänge die linken und rechten surrount speaker an die wand wo ich auch die Möglichkeit habe die höhe auf ca 140cm zu machen. Dann sind sie 5.44m auseinander und zu den seitlichen front speakern 151cm entfernt. Dann sind sie allerdings auch so weit auseinander das ich denke das ich zwei hintere Lautsprecher brauche (7.1). Die ich dann aber auch wieder nur in eine höhe von 190cm hängen kann das sie nicht im weg sind. Oder langt einer (6.1)? denn könnte ich dann in einem abstand von 180cm hinter der sitzposition anbringen in einer höhe von 140cm.

2.Bei dieser möglichkeit würden die lautsprecher im kreis stehen: Ich hänge alle surround speaker auf eine höhe von 190cm. Dann kann ich die seitlichen 175cm neben und die hinteren 80cm hinter der sitzposition entfernt anbringen (sind 80cm genug?). Dann haben diese einen abstand von 350cm und ich denke mal ein 6.1 System langt. Oder hier auch 7.1, was dann Möglichkeit 3 wäre.

Ich hoffe ihr konntet mir folgen.
Also im Prinzip 3 Möglichkeiten.
Mas_Teringo
Inventar
#2 erstellt: 30. Okt 2004, 00:10
6.1 klingt bei Deinem Raum ausreichend, da genügend Platz nach hinten. Ist aber Ansichtssache und Geschmackssache wie alles.

Ansonsten klingen beide Lösungen ganz ok.
Würde nur die angesprochene 7.1 Lösung weglassen.
Würde beides Probe-Aufbauen und Hören, was bei Dir für Dich besser klingt. Schwer vorherzusagen. Musst ja nicht gleich anschrauben, sondern erstmal Kisten o.ä. stapeln und LS für nen Abend drauf...
Geraldchen
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 30. Okt 2004, 08:12
IST: wirklich gut. Nur Ich kann nur sagen,ist zwar teuer, Kef,100. Dann gibts nur noch 3 Kabel, und es stimmt dann alles.
audiohobbit
Inventar
#4 erstellt: 30. Okt 2004, 17:00
Irgendwie scheint mir die letzte Antwort nicht ganz zu diesem Thread zu gehören... abgesehen davon, dass sie im sprachlichen Ausdruck auch als eher mangelhaft anzusehen ist...
Paradise
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 31. Okt 2004, 05:10
Ich weiß nicht ich weiß nicht. Eigentlich sollen Dipole ja frei im raum stehen. Aber laut THX sollten sie ungefähr in Ohr-höhe sein und 190 denke ich mal ist viel zu hoch, zumindest wenn nur 175 cm abstand zur sitzposition sind. Wie ist das mit Dipolen an der Wand? Auserdem hab ich in der einen Wand wo der eine Dipol hängen würde direkt daneben einen großen Bogen zum Schlafzimmer. Also wären die reflektionen unterschiedlich.
Roland04
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 31. Okt 2004, 08:32

Paradise schrieb:
Ich weiß nicht ich weiß nicht. Eigentlich sollen Dipole ja frei im raum stehen.

Hallo,
Dipole sollten am besten an den seitlichen Wänden zum Hörplatz in ca. 1,50 - 1,80m Höhe positioniert sein!



Aber laut THX sollten sie ungefähr in Ohr-höhe sein und 190 denke ich mal ist viel zu hoch, zumindest wenn nur 175 cm abstand zur sitzposition sind. Wie ist das mit Dipolen an der Wand?

Da gehören sie hin !

Auserdem hab ich in der einen Wand wo der eine Dipol hängen würde direkt daneben einen großen Bogen zum Schlafzimmer. Also wären die reflektionen unterschiedlich.


Das würde wahrscheinlich dann zutreffen
Paradise
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 31. Okt 2004, 15:41
den rechten Dipol müsste ich auch 12 cm von der wand entfernt anbringen das er genauso weit wie der linke von der sitzposition entfernt ist. Also was meint ihr? Dipole in den raum auf 190cm höhe oder an die wände, wobei der rechte nicht direkt an der wand und der linke nach vorne an und hinten halb im großen durchgang hängt.

oder weg von dipolen und direkt srahlente links und rechts an die wand. Obwohl ich eigentlich dipole wollte weil ich mich an THX orientieren wollte. Aber so wie es aussieht spiehlt bei dipolen die reflektion an den wänden eine große rolle.

Ich werd noch depp. Jetzt hab ich nochmal bei teufel geschaut. die schreiben wiederum:

"Die Dipole sollten am besten seitlich vom Hörplatz in einer Höhe von 1,60 bis 2,10 m montiert werden."

und

"Kann man Dipole seitlich der Hörposition auf Standfüßen aufstellen? Das ist grundsätzlich möglich."

Also doch die 190 mitten im raum nutzen?


[Beitrag von Paradise am 31. Okt 2004, 16:11 bearbeitet]
Paradise
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 01. Nov 2004, 21:06
na keiner hat was zu sagen?
Roland04
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 01. Nov 2004, 21:12
Hallo,

also solltest Du die Dipole nicht neben Deiner Hörposition ( die Höhe sei mal dahingestellt!!! Teufel schreibt auch nur was das Gütesiegel(THX) vorschreibt, es könnte durchaus sein das an den seitlichen Wänden bei 1,50m HÖHE der Klangeffekt bei Dir am besten ist!!!) positionieren können, würde ich lieber Direktstrahler anwenden.
Habe selber Dipole und habe gemerkt das tatsächlich die seitliche Wandaufhängung ( bei mir übrigens bei 1,70 m Höhe ) und 80-100cm aus der Raumecke die beste Klangkulisse erzeugt!
Habe aber mittlerweile wieder auf 5.1 umkonfiguriert und bin zufrieden!!Der Klang ist jetzt wieder wesentlich dynamischer,kraftvoller und vor allem sauberer ortbar.
Mas_Teringo
Inventar
#10 erstellt: 02. Nov 2004, 05:26
An der Ortbarkeit sollte es, denk ich mal, im beschriebenen Fall nicht mangeln. Genug Platz scheint vorhanden und den Rest sollte man mit Pegelangleichung recht gut hinbekommen.

Was sollen wir aber noch groß schreiben?
Ich rate Dir ganz dringend an nicht darauf zu vertrauen, wenn hier einer ein Machtwort spricht und sagt "so ist es am besten".
Du hast jetzt gute Tipps von verschiedenen Leuten bekommen, womit grundsätzliche Fehler ausgeschlossen sein sollten.
Wenn Du wirklich ein richtig gutes Ergebnis erzielen willst, wirst Du nicht drumherum kommen, einige Konfigurationen zu testen, da es nicht "das" Optimum gibt, sondern nur ein Optimum für Deinen Raum - und den kennen wir alle nicht.
Roland04
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 03. Nov 2004, 08:02

Mas_Teringo schrieb:
An der Ortbarkeit sollte es, denk ich mal, im beschriebenen Fall nicht mangeln. Genug Platz scheint vorhanden und den Rest sollte man mit Pegelangleichung recht gut hinbekommen.

Was sollen wir aber noch groß schreiben?
Ich rate Dir ganz dringend an nicht darauf zu vertrauen, wenn hier einer ein Machtwort spricht und sagt "so ist es am besten".
Du hast jetzt gute Tipps von verschiedenen Leuten bekommen, womit grundsätzliche Fehler ausgeschlossen sein sollten.
Wenn Du wirklich ein richtig gutes Ergebnis erzielen willst, wirst Du nicht drumherum kommen, einige Konfigurationen zu testen, da es nicht "das" Optimum gibt, sondern nur ein Optimum für Deinen Raum - und den kennen wir alle nicht.

Hallo,
ich habe mit der Ortbarkeit ja auch auf meine Verhältnisse angesprochen!
Eine Auslegung mit Dipolen kling immer diffuser und die Effekte lassen sich schlechter orten oder???
Das hat ich angesprochen, mehr nicht!
Paradise
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 03. Nov 2004, 11:47
aber der sin von dipolen ist doch das sie nicht ortbar sind, oder?
Roland04
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 03. Nov 2004, 11:50

Paradise schrieb:
aber der sin von dipolen ist doch das sie nicht ortbar sind, oder?

Hallo,
richtig lesen bitte !!!!
Das habe ich doch auch geschrieben ooder?
Aus diesem Grund habe ich ja auch wieder auf 5.1 konfiguriert um in meinem persönlichen Fall ein besseres Klangbild bzw. eine bessere und dynamischere Effektdarstellung und Ortung zu erreichen!!!
Roland04
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 03. Nov 2004, 11:51
P.S.
erst richtig lesen! dann überlegen !! dann schreiben !!!
Mas_Teringo
Inventar
#15 erstellt: 03. Nov 2004, 13:28
Nachdem ich gelesen und überlegt habe, schreibe ich nun, dass ich Deine Kommentare zu meiner Aussage (mal wieder ) unnütz finde. Ich habe nirgends von Deiner Konfiguration gesprochen.

Bevor DU dauernd Angriffe auf andere postest, könntest Du Dir vielleicht mal überlegen, ob DU überhaupt mit dem gemeint warst, was Dich stört.
Ich bin im Gegensatz zu Dir schon etwas länger als 1 Monat hier und hatte bislang mit Niemandem Probleme. Auch habe ich Dich noch nie grundlos angegriffen, sondern Du nun schon das 2. Mal mich.
Roland04
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 03. Nov 2004, 13:31

Mas_Teringo schrieb:
Nachdem ich gelesen und überlegt habe, schreibe ich nun, dass ich Deine Kommentare zu meiner Aussage (mal wieder ) unnütz finde. Ich habe nirgends von Deiner Konfiguration gesprochen.

Bevor DU dauernd Angriffe auf andere postest, könntest Du Dir vielleicht mal überlegen, ob DU überhaupt mit dem gemeint warst, was Dich stört.
Ich bin im Gegensatz zu Dir schon etwas länger als 1 Monat hier und hatte bislang mit Niemandem Probleme. Auch habe ich Dich noch nie grundlos angegriffen, sondern Du nun schon das 2. Mal mich.

Hallo,

ich habe nicht Dich sondern Paradise gemeint Du Mimose!
Mas_Teringo
Inventar
#17 erstellt: 03. Nov 2004, 13:49
Danke für die erneute Beleidigung...


ich habe nicht Dich sondern Paradise gemeint

Ach, auch mit dem Post, wo Du mich zitiert hattest?

A propos: Musst Du immer ganze Beiträge zitieren? Es reicht entweder zu antworten oder nur den Teil zu zitieren, auf den man sich bezieht...
Paradise
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 03. Nov 2004, 23:07
also ist ja schön das manche immer andere zurecht stutzen müssen, hilft aber nicht weiter. zumal man auch richtig lesen und trotzdem was falsch vertsehen kann.

hierzu:

P.S.
erst richtig lesen! dann überlegen !! dann schreiben !!!


also da steht:


und vor allem sauberer ortbar.


und nicht "und vor allem NICHT mehr ortbar"

die surround speaker sollen doch nicht ortbar sein, deshalb dipole. also warum steht da jetzt "vor allem sauberer ortbar?

oder bin ich zu blöd zum lesen oder verstehen
Mas_Teringo
Inventar
#19 erstellt: 04. Nov 2004, 02:03
Wie formuliere ich das jetzt möglichst so, dass ich nicht gleich wieder angegriffen werde? Hmm, egal, ich versuche einfach zu helfen und hoffe vom Fragenden richtig verstanden zu werden...

Zum angesprochenen Widerspruch kann ich mich natürlich nicht äußern, aber im Prinzip hast Du es richtig verstanden.
Di/Bipole sind dafür da, ein diffuses Klangfeld zu erzeugen. Darunter leidet dann natürlich die Ortbarkeit, was teils gewollt sein kann.

Bei Surround-Musik Wiedergabe ist es zu empfehlen nur Direktstrahler einzusetzen.
Bei Filmen wird es etwas schwieriger, da viel von der eigenen Vorliebe und dem Raum abhängt.

Mir persönlich gefallen Di/Bipole in kleineren Räumen mit Sitzposition eher nahe der Wand besser.
In größeren Räumen konnte ich bislang nicht viel testen, habe aber beide Varianten positiv erlebt.
Die bislang beste Wiedergabe war dort allerdings mit Direktstrahlern.

Daher kannst Du in Deinem Raum problemlos beides einsetzen, da Du genug Platz hinter der Sitzposition hast, dass auch Direktstrahler gut klingen sollten.
Wahrscheinlich bist Du in der glücklichen Lage rein nach eigenen Vorlieben entscheiden zu können.

Ähdith: Habe gerade nochmal die Masse gelesen und tippe einfach bei meinem Geschmack mal darauf, dass mir Di/Bipole besser gefallen würden. Damit sollte das Klangbild insgesamt voller sein und die Effekte trotzdem noch aus einer bestimmten Richtung ortbar.


[Beitrag von Mas_Teringo am 04. Nov 2004, 02:06 bearbeitet]
Paradise
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 04. Nov 2004, 03:52
Danke Mas_Teringo! Das nene ich mal eine aussage.

Also ich setze mal auf Dipole, rein der logik wegen. THX gibt Dipole vor und die vorgeben beziehen sich ja auch auf´s Kino und Kinos sind (da dürften wir uns alle einig sein) ziemlich große Räume
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Mein Wohnzimmer, Lautsprecher - Wie am besten aufstellen?
Hisen am 30.01.2014  –  Letzte Antwort am 30.01.2014  –  5 Beiträge
7.1 System. Wie aufstellen?!?
LeSmou am 26.04.2004  –  Letzte Antwort am 29.04.2004  –  11 Beiträge
Wie Boxen aufstellen?
Zero.One am 01.10.2010  –  Letzte Antwort am 02.10.2010  –  3 Beiträge
Wie meine Heco Victa aufstellen?
Zehro am 11.10.2012  –  Letzte Antwort am 11.10.2012  –  5 Beiträge
wie aufstellen in diesem Raum
SwissSniper am 23.12.2005  –  Letzte Antwort am 25.12.2005  –  11 Beiträge
Aufstellen meiner Anlage
phil12321 am 21.12.2015  –  Letzte Antwort am 23.12.2015  –  4 Beiträge
5.1 Soundsystem richtig aufstellen
PSXHunter am 26.09.2010  –  Letzte Antwort am 04.10.2010  –  19 Beiträge
Boxen/Lautsprecher richtig aufstellen
Stitchyde am 06.08.2004  –  Letzte Antwort am 20.08.2004  –  31 Beiträge
Neues 5.1-System, aber wie aufstellen?
celair am 30.01.2013  –  Letzte Antwort am 31.01.2013  –  4 Beiträge
Wie und wo Center und Fernseher aufstellen
Kj.Ig am 06.10.2009  –  Letzte Antwort am 06.10.2009  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder825.563 ( Heute: 19 )
  • Neuestes MitgliedFrank2812
  • Gesamtzahl an Themen1.379.965
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.285.284

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen