Satelliten-System gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
eriatarka
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 19. Nov 2004, 18:19
Hallo,

Mein Vater will gern die klobigen Standlautsprecher im Wohnzimmer durch ein 5.1 Satellitensystem ersetzten (mit Subwoofer). Ich hab jetzt von Surroundsound leider überhaupt keine Ahnung; kann man mit so einem System überhaupt einen Klang erreichen, der "normalen" Lautsprechern Konkurrenz macht?

Die Anwendung wäre natürlich hauptsächlich Heimkino, man soll aber schon auch "nebenher" Musik damit hören können (wir haben z.B. oft beim Frühstück nebenbei Radio laufen... also kein "kritisches" Hören, nur zur Untermalung).

Welche Hersteller/Produkte sind denn da empfehlenswert? Der Einfachheit halber wäre natürlich ein Komplettsystem angenehm, ich habe aber auch kein Problem damit, separate Komponenten zu verwenden. Als Budget hat er mir mal bis zu € 600 angegeben, kriegt man da schon was brauchbares oder muss ich ihm noch mehr herauskitzeln?

Clemens
Master_J
Moderator
#2 erstellt: 19. Nov 2004, 18:23
Geht erstmal solche Teile Probehören.
Vielleicht ist das Thema dann ganz schnell vom Tisch.

Gruss
Jochen
eriatarka
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 19. Nov 2004, 18:27

Master_J schrieb:
Geht erstmal solche Teile Probehören.
Vielleicht ist das Thema dann ganz schnell vom Tisch.

Gruss
Jochen


Wie meinst du das - glaubst du, dass diese Dinger den Ansprüchen nicht gerecht werden?

Natürlich werden wir vor dem Kauf entsprechend probehören. Ich wollte aber zunächst einmal in Erfahrung bringen, ob damit überhaupt "gute" Ergebnisse zu erzielen sind, weil wir immer sehr weit fahren müssen, um überhaupt einmal irgendwo Lautsprecher zu finden, und dann dort unter Garantie auch nicht die, die einen interessieren.

Clemens
Master_J
Moderator
#4 erstellt: 19. Nov 2004, 18:34
Ihr solltest auf jeden Fall keine "Joghurtbecher"-Set in Betracht ziehen.
Damit fehlen Grundvoraussetzungen für brauchbare Ergebnisse - gerade wenn man Standboxen gewohnt ist.

Ist in den 600 Euro ein Surround-Verstärker drin?

Ein einfacher aktiver Subwoofer kostet auch schon min. die Hälfte.

Also recht knapp kalkuliert.

Gruss
Jochen
adiclair
Inventar
#5 erstellt: 19. Nov 2004, 18:37
Tach auch,

für 600,- € gibts auf jeden Fall was....
Aber ob das dann der Weisheit letzter Schluß ist, ist fraglich (der Umstieg von StandLS auf Brüllwürfel bedarf sicher ein Maß an Gewöhnung....)

MfG
eriatarka
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 19. Nov 2004, 18:51
Nein, die € 600 wären für die Lautsprecher alleine, ein neuer Verstärker ist dann das nächste. Allerdings hab ich gerade feststellen müssen, dass der alte Sony-Surround-Receiver gar keinen Subwoofer-Ausgang hat, sodass der vermutlich nicht einmal als Übergangslösung dienen kann, fürchte ich.

Der Weisheit letzten Schluss, das gibt's doch in Audiobelangen sowieso nie
adiclair
Inventar
#7 erstellt: 19. Nov 2004, 18:57

eriatarka schrieb:
Allerdings hab ich gerade feststellen müssen, dass der alte Sony-Surround-Receiver gar keinen Subwoofer-Ausgang hat, sodass der vermutlich nicht einmal als Übergangslösung dienen kann, fürchte ich


Doch, das geht.
Bedingung: Der aktive Sub hat neben dem LFE auch LSAnschlußklemmen.

Aber mal was anderes: Ist der "alte" Sony nur ein Surround-Receiver oder schon ein DD/DTS AVR?

MfG
eriatarka
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 19. Nov 2004, 19:00

adiclair schrieb:

eriatarka schrieb:
Allerdings hab ich gerade feststellen müssen, dass der alte Sony-Surround-Receiver gar keinen Subwoofer-Ausgang hat, sodass der vermutlich nicht einmal als Übergangslösung dienen kann, fürchte ich


Doch, das geht.
Bedingung: Der aktive Sub hat neben dem LFE auch LSAnschlußklemmen.

Was genau heißt das, wie wird das dann verkabelt?


Aber mal was anderes: Ist der "alte" Sony nur ein Surround-Receiver oder schon ein DD/DTS AVR?

MfG

Nein, leider nicht, ist nur Surround, noch kein DD/DTS. Wie gesagt, sollte nur eine Übergangslösung sein.
adiclair
Inventar
#9 erstellt: 19. Nov 2004, 19:05

eriatarka schrieb:

Was genau heißt das, wie wird das dann verkabelt?


Wenn es dann soweit ist und ihr den(das) Sub(system) gekauft habt, steht das in der Bed-anleitung...

MfG
Master_J
Moderator
#10 erstellt: 19. Nov 2004, 19:09
Erst informieren, dann kaufen.

Ich würde erstmal den Verstärker ersetzen.
Der ist nun doch schon (ver)alt(et).

Gruss
Jochen
eriatarka
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 19. Nov 2004, 19:12

Master_J schrieb:
Erst informieren, dann kaufen.

Ich würde erstmal den Verstärker ersetzen.
Der ist nun doch schon (ver)alt(et).

Gruss
Jochen


Da hast du recht, das sag ich ihm auch schon die ganze Zeit Vielleicht ist es wirklich besser, zunächst mal den Receiver auf die Höhe der Zeit zu bringen...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
5.1 System mit DVD Recorder. HILFE gesucht !
BimBaWeWa am 21.03.2007  –  Letzte Antwort am 21.03.2007  –  4 Beiträge
Satellitensystem teilweise durch Standlautsprecher ersetzen
trapperjohn am 03.11.2004  –  Letzte Antwort am 03.11.2004  –  5 Beiträge
Standlautsprecher Anlage: In ''Ordnung'' die Rear's durch Satelliten zu ersetzten?
Backdoor am 23.09.2008  –  Letzte Antwort am 23.09.2008  –  2 Beiträge
tips zu einem 5.1 system
MaLeWe am 18.04.2007  –  Letzte Antwort am 19.04.2007  –  2 Beiträge
knuffige Satelliten gesucht
slubina am 10.02.2005  –  Letzte Antwort am 11.02.2005  –  8 Beiträge
5.1 System mit Anderem Subwoofer ?
gtalob am 27.08.2009  –  Letzte Antwort am 01.09.2009  –  9 Beiträge
Wohin mit den Lautsprechern?
Yankeecs am 08.10.2005  –  Letzte Antwort am 14.10.2005  –  16 Beiträge
Heimkino Lsp System gesucht
gmbh07 am 10.12.2010  –  Letzte Antwort am 12.12.2010  –  4 Beiträge
Trennfreq.einstellung bei Satelliten-System?
zombi am 10.02.2016  –  Letzte Antwort am 10.02.2016  –  4 Beiträge
Welches Satellitensystem
thor6001 am 27.08.2007  –  Letzte Antwort am 28.08.2007  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder825.650 ( Heute: 2 )
  • Neuestes Mitgliedmajchii
  • Gesamtzahl an Themen1.380.220
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.290.156

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen