Canton Boxen Surround oder Stereo?

+A -A
Autor
Beitrag
OlliG
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 13. Mrz 2003, 10:38
Hallo Forum.
Ich bin seit 1 Woche Besitzer eines DENON 1802 Surround Recievers. Angeschlossen werden ein CANTON AS1 Aktiv Subwoofer und 4 CANTON ERGO S Satelliten.
Primär möchte ich aus dieser Kombination optimalen Stereo Sound herausholen, die Surround-Möglichkeiten möchte ich mir lediglich fur die Zukunft offen halten.
Meine Frage: wie schliesse ich die LS denn nun am besten an die vorhandenen Receiever-Anschlüsse an? 2 Stereo Kanäle zum Sub und von dort zu den 4 Satelliten? Oder nutze ich die vorhanden 5.1 Ausgänge des Receivers für jeden LS und probiere die verschiedenen Sound-Modi aus?
Was sagen Eure Erfahrungen? Wie gesagt,mir geht es weniger um Suround Effekte sondern und den optimalen HiFiSound.

Danke schon mal für Eure Beiträge.
OlliG
Elric6666
Gesperrt
#2 erstellt: 13. Mrz 2003, 10:58
Hi Ollig,

„vorhanden 5.1 Ausgänge des Receivers für jeden LS und probiere die verschiedenen Sound-Modi aus“

genau so solltest du die LS Anschließen. Zum probieren von z.B. Dolby PRO II fehlt die anscheinend aber der Center-LS.

Der AV sollte auch eine Stereo Schaltung haben und mit dieser auch den Sub. zur Unterstützung der LS L/R ansteuern.

Achtung: Hier musst du im AV Setup deine LS L/R auf klein stellen.

Gruss
OlliG
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 13. Mrz 2003, 13:05
Hi Elric6666.

Danke für deine Antwort! Ich werde am Wochenende gleich mal deinen Vorschlag umsetzen. Der 1802 bietet ja die Möglichkeit jeden Anschluss einzeln zu konfigurieren, der Center-Anschluss bleibt dann eben leer. Mir ging es nur darum den gesamten "Surround-Schnickschack" vorerst zweitrangig zu behandeln und einen optimalen HiFi-Sound aus den 5 LS herauszuholen. Wenn ich dich richtig verstehe, meinst du, dass ProLogicII da die richtige Wahl ist?

Gruß
OlliG
Elric6666
Gesperrt
#4 erstellt: 13. Mrz 2003, 14:16
Hi Ollig,
„ProLogicII da die richtige Wahl ist?“

Nun, damit wir uns nicht missverstehen – PL II wandelt ein Stereo Signal in ein 5.1 `er. Die Decodierung ist zZ sehr beeindruckend. Persönlich bevorzuge ich allerdings DTS neo.

Da ich den Eindruck habe, dass du dich mit den Formaten und der Aufstellung noch etwas schwer tust – nimm dir die Zeit und schau dir die Beiträge in
Surround & Heimkino » Allgemeines » 7.1 oder gar 10.1 THX etc. wie geht das? an.

Einen Center solltest du dir unbedingt zulegen (4 CANTON ERGO S) Hier würde sich der Canton AV 700 oder AV 600 anbieten. Sicher würde sich auch noch der Austausch der L/R ErgoS gegen die Canton PlusXL lohnen –deutliche Verbesserung der Mitten.

Gruss
OlliG
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 13. Mrz 2003, 15:50
Hi Elric.
Ich werde mal in die entsprechenden Beiträge reinschauen, danke für den Tip. Meinst du denn, dass ein Center LS für eine optimale HiFi Wiedergabe mit PLII oder DTS zwingend erforderlich ist? Wie sieht es denn mit dem Stereo Modus aus, wenn alle 5 LS an die 5.1 Anschlüsse des Receivers angeschlossen sind?

Gruß
OlliG
Elric6666
Gesperrt
#6 erstellt: 13. Mrz 2003, 17:32
Hi Ollig,

„Wie sieht es denn mit dem Stereo Modus aus, wenn alle 5 LS an die 5.1 Anschlüsse“

Ganz normal – der AV steuert dann nur L / R und Sub. an.

„denn, dass ein Center LS für eine optimale HiFi Wiedergabe mit PLII“ (richtiger Surround Wiedergabe)
Klar – PL II, DTS Neo ist für5.1 optimiert und sieht einen Center vor. D.h, dass du o. Center deutlich an Räumlichkeit verlierst. An deinem AV würdest du im Setup für die LS bei Center (nicht) eingeben. Das Center Signal wird dann über die
LS L/R wiedergegeben. Bei den kleinen Ergos keine gute Idee.

Gruss
OlliG
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 13. Mrz 2003, 17:53
Dann komme ich wohl um die Anschaffung eines Canton Centers nicht herum...

Würdest du den aktiven Sub eigentlich über den PreOut Ausgang des AV anschliessen oder an den vorgesehenen Sub-Ausgang? Was ist in dem Zusammenhang eigentlich mit der Regelung der Übergangsfrequenz zu den Satelliten? Hängen die Satelliten am Sub, kann man die Übergangsfrequenz selbst einstellen. Das geht meines Wissens nicht, wenn die Satelliten direkt vom 1802 gespeist werden.

Gruß
OlliG
burki
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 13. Mrz 2003, 18:03
Hi Ollig,

naja, Center ist IMHO keineswegs ein Muss.
Falls ein fixer Hoerplatz beschallt werden soll reichen durchaus 4 Boxen. Bei der Vollversion von PLII kann man z.B. noch die "Center-Breite" im Musikmodus einstellen, wobei mir z.B. die Deaktivierung (also sehr breit ) des Centers hier besser gefaellt.
Zudem kann man bei jedem AV-Verstaerker einen Phantommodus (einfach sagen, dass kein Center vorhanden ist) einstellen, so dass die Centeranteile an die Mains verteilt werden.

Ich kann Dir nur raten, Dir keinen "Notcenter" zuzulegen, sondern lieber zunaechst auf einen zu verzichten.

"Würdest du den aktiven Sub eigentlich über den PreOut Ausgang des AV anschliessen oder an den vorgesehenen Sub-Ausgang? Was ist in dem Zusammenhang eigentlich mit der Regelung der Übergangsfrequenz zu den Satelliten? Hängen die Satelliten am Sub, kann man die Übergangsfrequenz selbst einstellen. Das geht meines Wissens nicht, wenn die Satelliten direkt vom 1802 gespeist werden."

im Idealfall sollte der aktive Sub immer am Verstaerker-PreOut angeschlossen werden, denn nur so kann die (zumeist bessere) Frequenzweiche des Verstaerkers richtig zum Zuge kommen.
Eine Ausnahme waere, wenn die Sats nicht tief genug hinunterspielen koennen (doch solche Sats sollte man sich auch nicht unbedingt zulegen).

Gruss
Burkhardt
Elric6666
Gesperrt
#9 erstellt: 13. Mrz 2003, 20:58
Hi Burkhardt,

mal wieder eine Bekehrung?

Du hast leider überlesen, dass Ollig 4 kleiner Satteliten besitzt.

Hier schreibst du ja selber –( Sats nicht tief genug hinunterspielen koennen (doch solche Sats sollte man sich auch nicht unbedingt zulegen).

Also was soll Ollig bitte schön mit dem Tipp „werden soll reichen durchaus 4 Boxen.“

„im Idealfall sollte der aktive Sub immer am Verstaerker-PreOut angeschlossen werden, denn nur so kann die (zumeist bessere) Frequenzweiche des Verstärkers richtig zum Zuge kommen.“

Bei so einem System sicher kein guter Tipp! Bei diesen Satteliten benötigt Ollig jede Untersützung die er durch den Sub. bekommen kann. Ich an seiner stelle würde sogar über einen 2 – ten Sub nachdenken (Y Adapter Sub-Ausgang ) und jeweils links rechts aufstellen. So kann er die Subs bis 140 Hz einsetzen.

Gruss
burki
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 13. Mrz 2003, 21:12
Hi Elric,

mit Verlaub, kennst Du die CANTON ERGO S (wenn ja, bitte FG posten)?
Ausser natuerlich einem Neukauf des Boxensystems, taete ich immer eher ein Frequenzloch (z.B. zwischen 80 bis 120 Hz) in Kauf nehmen, als eine Large-Konfig der Fronts (fuer die Rears bleibst das Frequenzloch eh).

"Also was soll Ollig bitte schön mit dem Tipp „werden soll reichen durchaus 4 Boxen.“"

weil eben 4 Boxen durchaus reichen koennen (Gruende hab ich hier und auch in anderen threads schon genug genannt).
Wenn jemand hier staendig versucht jemanden zu ueberzeugen, dann taete ich mir an Deiner Stelle uebrigens eher an der eigenen Nase fassen ... (erst Wilfried von Sony, dann Elric von dolby, ... ).

Nichts fuer ungut, doch wenn das Boxen-System nichts taugt, dann kann der Rat eben nur Neukauf sein, wobei Satelliten keineswegs (wie so haeufig behauptet) grundsaetzlich verkehrt sein muessen.

Gruss
Burkhardt
Elric6666
Gesperrt
#11 erstellt: 13. Mrz 2003, 21:56
Hi Burhardt,

„kennst Du die CANTON ERGO S (wenn ja, bitte FG posten)?“

Ja, die kenne ich – in der Wohnküche betreibe ich ein kleineres Canton 5.1., Die genauen Anlagen Zusammenstellungen kannst du dir ja in meinem Profil anschauen. Ich gebe nur Empfehlungen die ich auch aus eigener Erfahrung kenne.
Auch mit 2 Subs. Habe ich lange gearbeitet und damit hervorragende Erfahrungen gemacht.

Aber bevor du anderen gut gemeint Ratschläge erteilst und die Boxen u.s.w nicht kennst – wie geht das den – oder hast du deine Standartantworten – die auf alles passen?

Ein feiner Berater bis du!

"dann Elric von dolby, ... ).

Nichts für ungut, doch wenn das Boxen-System nichts taugt, dann kann der Rat eben nur Neukauf sein, wobei Satelliten keineswegs (wie so haeufig behauptet) grundsaetzlich verkehrt sein muessen."


Das ist natürlich fein – betreibt ein leicht überdurchschnittliches System und will hier jedem der kleiner Anlagen betreibt einen Neukauf empfehlen.

Wenn du Tipps verteilst – sollten diese nicht in Selbstbesamung ausarten –sondern auf die Frage und die technischen Voraussetzung eingehen.

So – und jetzt würde ich mich freuen – wenn wir wieder über die Sache Posten.

Gruss

OlliG
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 14. Mrz 2003, 10:21
Hi Elric, hi Burkhardt.
Ich wollte eigentlich mit meiner Anfrage keinen Streit heraufbeschwören. Mein CANTON System werde ich in der nächsten Zeit sicher NICHT durch ein anderes ersetzen, mir ging es nur um die optimale Konfiguration des Vorhandenen.
U.U. lege ich mir demnächst nochmal einen Center-LS zu (du hattest mir da ja den AV600/700 empfohlen, Elric).
Am Wochenende werde ich dann mal die verschiedenen Konfigs durchtesten und mich dann bestimmt Montag nochmal hier im Forum ausheulen, weil irgendwas nicht richtig funktioniert. Jedenfalls danke ich euch für euer Interesse an meiner Anfrage. Bis demnächst.

Olli
Elric6666
Gesperrt
#13 erstellt: 14. Mrz 2003, 11:22
Hi OlliG,

„Anfrage keinen Streit“

Das lag sich nicht an deiner Frage!

Nur zur Preisfindung. Der AV 600 wird im Laden um 100 € und online um 80 € der AV 700 im Laden um 140 € und online um 110 € angeboten.

Gruss
Edede
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 14. Mrz 2003, 12:10
Ich geb Euch beiden Recht. Man benötigt bei einem gut gemachten Gerät zum Musik hören von Stereo-Cd`s nicht unbedingt einen Center. (ich tendiere eher zum Gegenteil, weil z.B. die Plazierung der Instrumente nicht mehr stimmt) Allerdings bei echten Mehrkanalaufnahmen, auch wenn oft bei Musik anscheinend nicht viel aus dem Center kommt, steigt die Räumlichkeit enorm an. Das ist allerdings nicht bei jedem Gerät gleich, es kommt darauf an wie gut und richtig das Gerät den Center simuliert (bei Dolby II ohne Center sollte er garnicht erst simuliert werden), oder wie gut es dann den Centerkanal auf die vorderen Boxen mischt. (bei einigen Geräten steigt dann z.B. u.A. scheinbar die Lautstärke vorn an, sodaß das Verhältniss vorn/hinten auch nicht mehr stimmt.


[Beitrag von Edede am 14. Mrz 2003, 12:16 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
<== mhh, Surround oder Stereo? ==>
Frosty04 am 07.01.2004  –  Letzte Antwort am 12.01.2004  –  15 Beiträge
Stereo oder doch Surround ??
xsenon am 26.02.2005  –  Letzte Antwort am 26.02.2005  –  4 Beiträge
Canton RCL Knacklaute im Surround
PhaTox am 07.05.2004  –  Letzte Antwort am 13.05.2004  –  15 Beiträge
Canton M80 oder NuBox580?
Benji am 30.11.2003  –  Letzte Antwort am 30.11.2003  –  3 Beiträge
Surround-Anlage und Stereo
rehbrauneaugen am 12.05.2004  –  Letzte Antwort am 13.05.2004  –  7 Beiträge
Dolby Surround - 2 gute Stereo Boxen vorhanden.
DonCappucino am 10.12.2007  –  Letzte Antwort am 11.12.2007  –  6 Beiträge
Kaufempfehlung zur Erweiterung Stereo auf Surround gesucht (Canton Fonum 301)
wber am 06.01.2006  –  Letzte Antwort am 22.04.2008  –  7 Beiträge
Gute Surround-Boxen-Empfehlung
ACT am 19.08.2008  –  Letzte Antwort am 27.08.2008  –  18 Beiträge
Boxenset für Surround & Stereo gesucht !
Steini007 am 30.01.2004  –  Letzte Antwort am 02.02.2004  –  5 Beiträge
alte Canton Boxen
Denon am 24.05.2004  –  Letzte Antwort am 25.05.2004  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder825.612 ( Heute: 42 )
  • Neuestes Mitgliedmail2004box
  • Gesamtzahl an Themen1.380.119
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.288.221

Hersteller in diesem Thread Widget schließen