wer kennt sich mit bose acoustimass reihe aus?

+A -A
Autor
Beitrag
narrator27
Neuling
#1 erstellt: 08. Mrz 2005, 22:19
wie eignen die cubes sich als surround anlage? welche reihe ist zu empfehlen?
kann man es riskieren, ein gebrauchtes system zu kaufen? wie groß ist das risiko von verschleiß etc?
Duncan_Idaho
Inventar
#2 erstellt: 08. Mrz 2005, 22:39
Vom Preis-Leistung her gibt es fast nur besseres....als Bose ich würde aber geen dein Budget für eine Anlage erfahren, bevor ich dir weiterhelfen kann...
technicsteufel
Inventar
#3 erstellt: 08. Mrz 2005, 22:55

narrator27 schrieb:
wie eignen die cubes sich als surround anlage? welche reihe ist zu empfehlen?
kann man es riskieren, ein gebrauchtes system zu kaufen? wie groß ist das risiko von verschleiß etc?


Ich kann dir nur davon abraten die Minibrüllwürfel gebraucht zu kaufen.
Schon bei wenig mehr wie leise fangen die Teile an verzerrt zu scheppern.
Die sind nicht belastbar und haben keinerlei Reserven.

Gebraucht ist für mich gleichbedeutend mit kaputt!

Gruß Rolf
Duncan_Idaho
Inventar
#4 erstellt: 08. Mrz 2005, 23:02
Es gibt auch unter gebrauchten Geräten echte Schnäppchen... aber um das festzustellen muß man schon recht tief in der Materie stecken.....

Worauf man deutlich hinweisen muß: Zwischen 300 und 80 Hz gibt es bei Bose meist ein Loch zwischen Sub und Würfel... dummerweise liegen gerade Männerstimmen gerne in diesem Bereich.... Deshalb gibt es übrigens auch spezielle Vorführ-CDs... Laß mal Barry White mit seinem Bass auf so einer Anlage laufen und du wirst verstehen was ich meine....
Renegade0147
Stammgast
#5 erstellt: 09. Mrz 2005, 17:30
Also ich verstehe nicht warum es immer wieder mal Bose sein muß. Für das gleiche Geld bekommt man bedeutend besseres.
Schau dich mal um bei z.b. Wharfedale,Nubert,Teufel,Canton, Monitor audio und und und...
Bose ist für mich eine Angebermarke frei nach dem Motto: Schau mal eas ich da habe. Goil ne Bose Anlage. Aber bei den ersten tönen über Zimmerleautstärke und bei Männerstimmen schwimmen die Teile.

Sorry für den Sarkasmus aber Die Bose Cubes sind nicht empfehlenswert.

Gruß Peter
Duncan_Idaho
Inventar
#6 erstellt: 09. Mrz 2005, 20:21
Der Gerechtigkeit halber muß ich bei den guten Boxen B&W und KEF noch ins Rennen schmeißen...
pflüsterer
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 10. Mrz 2005, 12:39
Hi,


Bose is da ein bisschen schwierig. Nichts passt da recht zusammen wenn es nicht von der gleichen Serie ist. Ich hab den Sub Acoustimass 15 zu Hause, den Sub Acoustimass 10 /II und 5 Cubes vom Acoustimass 5. Völlig umsonst, da ich einem Kollegen vertraut habe.

Bin jetzt auch auf der Suche nach was anderem und hock auf dem Sch... rum
Gruß
Pflüsterer
technicsteufel
Inventar
#8 erstellt: 10. Mrz 2005, 19:38

pflüsterer schrieb:
Hi,


Bose is da ein bisschen schwierig. Nichts passt da recht zusammen wenn es nicht von der gleichen Serie ist. Ich hab den Sub Acoustimass 15 zu Hause, den Sub Acoustimass 10 /II und 5 Cubes vom Acoustimass 5. Völlig umsonst, da ich einem Kollegen vertraut habe.

Bin jetzt auch auf der Suche nach was anderem und hock auf dem Sch... rum
Gruß
Pflüsterer



Ich nehme den Sch... gerne.
Der kann dann immer noch als schlechtes Beispiel dienen.
Peter_H
Inventar
#9 erstellt: 10. Mrz 2005, 19:44
...jaaa, man könnte die Teile dann mal "sezieren" und die Fotos der Innereien hier posten, damit es auch der letzte endlich begreift, was da für völlig unangebrachte Preise verkauft wird...
technicsteufel
Inventar
#10 erstellt: 10. Mrz 2005, 19:50
genau das hätte ich damit vor

frage mich aber was BOSE davon hält wenn ich die Bilder auf meiner Homepage veröffentlichen würde

MusikGurke
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 10. Mrz 2005, 19:54
bevor hier wieder alle sinnlos über bose rumstänkern: hier ist ein interessanter artikel über bose, werden auch alternativen aufgezeigt. und das ganze ist vermutlich von jemand mit ausbildung in richtung raumbeschallung...

http://www.intellexual.net/bose.html

das ganze ist leider auf neudeutsch (englisch), sorry.
ich denke, nach der lektüre wirst du deine fragen selber beantworten können.
technicsteufel
Inventar
#12 erstellt: 10. Mrz 2005, 20:04

MusikGurke schrieb:
bevor hier wieder alle sinnlos über bose rumstänkern: hier ist ein interessanter artikel über bose, werden auch alternativen aufgezeigt. und das ganze ist vermutlich von jemand mit ausbildung in richtung raumbeschallung...

http://www.intellexual.net/bose.html

das ganze ist leider auf neudeutsch (englisch), sorry.
ich denke, nach der lektüre wirst du deine fragen selber beantworten können.



Stell dir mal vor. Bei Bose sitzt bestimmt auch einer der davon Ahnung oder ne Ausbildung hat.
Deswegen halte ich trotzdem nix von diesen Teilen.

Wenn die von Bose wollen sollen sie mir das Gegenteil beweisen.

(ist nicht sächsisch neudeutsch?)
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 10. Mrz 2005, 20:06
*g* besonders die leute in der marketingabteilung. die haben sogar nobelpreise für marketing und komplettes studium mit doktor vorzuweisen...

was hat den sächsisch mit deutsch zu tun?
Peter_H
Inventar
#14 erstellt: 10. Mrz 2005, 20:20

technicsteufel schrieb:

MusikGurke schrieb:
bevor hier wieder alle sinnlos über bose rumstänkern: hier ist ein interessanter artikel über bose, werden auch alternativen aufgezeigt. und das ganze ist vermutlich von jemand mit ausbildung in richtung raumbeschallung...

http://www.intellexual.net/bose.html

das ganze ist leider auf neudeutsch (englisch), sorry.
ich denke, nach der lektüre wirst du deine fragen selber beantworten können.



Stell dir mal vor. Bei Bose sitzt bestimmt auch einer der davon Ahnung oder ne Ausbildung hat.
Deswegen halte ich trotzdem nix von diesen Teilen.

Wenn die von Bose wollen sollen sie mir das Gegenteil beweisen.

(ist nicht sächsisch neudeutsch?) :D


Du hast den empfohlen Artikel ja gar nicht gelesen!

Der fällt NICHT unter "Pro-BOSE"!
technicsteufel
Inventar
#15 erstellt: 10. Mrz 2005, 20:24
Übersetze mir mal einer den Text !
Peter_H
Inventar
#16 erstellt: 10. Mrz 2005, 20:39
Um es kurz zu halten, das treffendste Zitat aus dem ARtikel:

"In the industry, "BOSE" is considered an acronym for "Buy Other Sound Equipment"."

Dh. übersetzt: B.O.S.E. = K.A.S.A. =Kaufe Andere Sound Ausrüstung

Oder: "Bose equipment, even the flagship LifeStyle 50, resembles the sonic performance of the 11-year-old Aiwa minisystem in my garage"

=

Bose-Geräte, sogar das Flagschiff LifeStyle50, sind die zusammengefaßten Klangfähigkeiten seines 11 Jahre alten AIWA-Mini-Systems, das er in der Garage stehen hat...



[Beitrag von Peter_H am 10. Mrz 2005, 20:46 bearbeitet]
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 10. Mrz 2005, 21:52
nix gegen aiwa... der artikel ist übrigends wirklich nicht durchgängig pro-bose....

in dem artikel ist irgendwo ein bild, mit dem frequenz db diagram (ihr wisst schon was ich mein) und knapp darüber stehen noch ein paar zahlen:

SATELLITES BASS MODULE
brüllwürfel;
Frequency Response 280 Hz to 13.3k Hz at ±10.5 dB

der sub
46Hz to 202Hz at ±2.3 dB

fehlen 78 hh... uuupppssss.... der ganze mittelbassbereich ist weg. und +- 10 db.... das ist hart...

wirkungsgrad:
Sensitivity (SPL at 1 meter)* 85.1 dB N/A
traurig

dann noch der nebensatz, dass bose bandpass subs verwendet.. mit mikrigen 2,5 zöllern... ach lest den artikel einfach mal. der ist echt lustig...
Haki-28
Stammgast
#18 erstellt: 10. Mrz 2005, 22:37
Mal wieder BOSE. War heute im Praktikum (Media Markt natürlich Hi-Fi Abteilung)

und habe mich dort kaputt gelacht. Ein kollege von mir aus Media Markt hat heute den neuen BOSE fachmann geärgert. Was ich auch bisschen gemein fand, er meinte das hinter BOSE Elta teschnology steht. (stimmt zwar nicht aber ein unterschied ist da nun auch nicht)

man das einzigste BOSE system das nach meinem geschmack einigermaßen gut klingt ist die Lifestle 48, aber das einigermaßen knappe 5000Euro kosten muss ist schon übertrieben oder. BOSE baut lautsprecher die auf den ersten blick schick aussehen, aber auf den zweiten Was glaubst du Warum in Zeitschriften wie Stereoplay kein BOSE system mehr getestet wird. Weil die es schon kennen, BOSE ist Müll.
Peter_H
Inventar
#19 erstellt: 10. Mrz 2005, 22:52

Haki-28 schrieb:
Mal wieder BOSE. War heute im Praktikum (Media Markt natürlich Hi-Fi Abteilung)



Hi,

gratuliere zu dem "unterhaltsamen" Praktikumsplatz - ich glaube, wenn ich DA drin ein Praktikum machen würde, hätte ich Abends bauchweh vom Lachen/Weinen und weil ich dann eben meine sarkastische Ader nicht unter Kontrolle habe, spätestens am 2. Tag meine Kündigung - Mann - da könnte man sich mal so richtig einen Spaß machen - und nicht nur mit den BOSE-Drückern(NEID)...

PS: Ich gehöre zu den Leuten, die, wenn'S ihnen langweilig ist, sich schon mal gerne bei MEdiaSaturnPro-Markt beraten lassen und sich erst mal dumm stellen - meistens ist der Tag gerettet, denn einmal am Tag soll man ja Lächeln und da drin bekomme ich schon eine Überdosis...

Am liebsten lasse ich mir "wirklich gute Surroundanlagen" empfehlen (meist kommt der mit einem Brüllwürfelset), hör sie mir an und bitte den Verkäufer dann, doch mal den Sub wegzulassen, weil ich mal den Klang der "Spitzenlautsprecher" pur genießen möchte - da gibt's dann richtige Transpirationsorgien - Der letzte Verkäufer wollte die Situation retten (nagut, wenigstens wußte der was von "Einstellungen"), in dem er die Lautsprecher (10x10x10cm) alle auf LARGE (!) umgestellt hat, bevor der Sub abgeschaltet wurde - half dann aber auch nicht wirklich!


[Beitrag von Peter_H am 10. Mrz 2005, 23:04 bearbeitet]
Haki-28
Stammgast
#20 erstellt: 10. Mrz 2005, 23:57
In diesem punkt ähneln wir uns sehr. Aber leider bin ich da kein kunde und deshalb kann ich mich da auch nicht irgendwie austoben.

Aber letzte Woche habe ich mich so aufgeregt da kam eine kundin an. Und wollte ein set haben wo sie mal richtig Musik hören kann. Wie nicht anders zu erwarten wollte sie nicht viel geld ausgeben

Da habe ich sie auf eine STEREO kombi hingewisen (2*Canton LE190 und Yamaha AX-396). Sie sagte mir das sie gestern schon einen Pio.514 mitgenommen hat, und wollte gerne ein komplett set haben. Sie wollte unbedingt das canton Movie 10-MX2 haben ich erklärte es ihr immer wieder aber NEIN es müssen Brüllwürfel sein.

Als ich versucht habe es ihr zu erklären das brüllwürfel nix taugen, meinte sie das sie sich gerne profesionell beraten möchte . Ich habe die Frau ganz genau angeguckt, ob sie irgendwo im Hemd oder so eine versteckte kamera hat. Aber leider es war kein Kamerascherz es gibt ehrlich leute die so DOOF sind und immer Sturrköpfig bleiben.

Aber ich wäre gerne mal dabei zusehen, wie du einen Mitarbeiter vera...... man das muss aber witzig aussehen. Mach ich auch immer wenn ich in einen anderen MM oder Saturn reingehe. da kommen Antworten echt ey da denkt man das man wad weiss ich in einen C&A laden reingegangen ist.

PS: Wo wohnst du denn, wenn du zufälliger weise in der NRW wohnst kannst du ja mahl in den MM kommen wo ich mein Praktikum mache und ich einmal zusehen kann wie du den BOSE fachmann verarschst.


[Beitrag von Haki-28 am 10. Mrz 2005, 23:58 bearbeitet]
Peter_H
Inventar
#21 erstellt: 11. Mrz 2005, 11:31
In NRW wird's schwierig, da ich im "Edmund-Stoiber-Land" wohne...
Renegade0147
Stammgast
#22 erstellt: 11. Mrz 2005, 13:57
Hmm gute Idee.
Das könnte ich mir auch mal geben. In den MM oder redZac gehen und die Deppen mal so richtig auflaufen lassen hrhr

Gruß Peter
Haki-28
Stammgast
#23 erstellt: 11. Mrz 2005, 14:20
Naja dann müssen wir uns mit sowas zufrieden geben.
Chris_G
Stammgast
#24 erstellt: 11. Mrz 2005, 21:00

Peter_H schrieb:


Am liebsten lasse ich mir "wirklich gute Surroundanlagen" empfehlen (meist kommt der mit einem Brüllwürfelset), hör sie mir an und bitte den Verkäufer dann, doch mal den Sub wegzulassen, weil ich mal den Klang der "Spitzenlautsprecher" pur genießen möchte - da gibt's dann richtige Transpirationsorgien - Der letzte Verkäufer wollte die Situation retten (nagut, wenigstens wußte der was von "Einstellungen"), in dem er die Lautsprecher (10x10x10cm) alle auf LARGE (!) umgestellt hat, bevor der Sub abgeschaltet wurde - half dann aber auch nicht wirklich!images/smilies/insane.gif



Hallo,

ich war letztens bei Saturn und musste mit anhören, als ein Verkäufer einer absolut ahnungslosen Kundin einen passenden Receiver zum DVD-Player verkaufen wollte.

Natürlich war das Teil STEREO !

Nach dem der Typ weg war, habe ich kurz mal die potenzielle Kundin aufgeklärt....

Sry für Offtopic

Gruß
Christoph


[Beitrag von Chris_G am 11. Mrz 2005, 21:00 bearbeitet]
Haki-28
Stammgast
#25 erstellt: 11. Mrz 2005, 21:17
Hahahah man zum Glück bin ich nicht so in einem bertrieb gelandet. Am liebsten würde ich einmal den ganzen Hi-Fi forummit nehmen und rein in den MM und jeder verarscht jemanden. Das ganze Forum wäre doch dann bisschen übertrieben.

Übrigens nettes Avatar Chris_G


[Beitrag von Haki-28 am 11. Mrz 2005, 21:17 bearbeitet]
DerTESS
Hat sich gelöscht
#26 erstellt: 12. Mrz 2005, 07:39
hi
@ Renegade0147
wie schaut denn so eine "verarsche" aus?
ok, mache das ja selbst recht gerne im mm und co.. aber ab und an findet man auch jemanden der zumindest "interesse" aufweist.

zum thema red zac...es sind eigenständige filialen. meistens ältere familienbetriebe. dort alle für inkompetent zu halten empfinde ich als falsch.
aber du darfst mich gerne auch mal verarschen

und zum eigendlichen thema:
bose an kunden zu verkaufen die einem "gefallen" ist schwer. generell ist bose ein imo schwer zu verkaufendes thema. zumindest wenn man ein gewisses mitgefühl für den kunden aufweist.
rein klanglich gibt es natürlich alternativen zu bose (ok...eigendlich ist alles eine alternative).
aber ihr steht nicht täglich vor einem ca. 50 jährigen "ichhabekeineahnungabermeinkumpelsiggisagtboseisttöpp" und seiner frau "kabelsindmüllichwillvondemdrecknichtssehen" mit ihren komischen ansichten die dich für komplett bescheuert halten wenn du nur einen kleinen hinweis auf andere produkte gibt.
ausserdem möchten die meisten frauen eben kleine (am besten unsichtbare) lautsprecher die, wenn erst ein vom aufmerksamen besucher entdeckt, einen gewissen prestigewert ausstrahlen. klang ist immer als letzter punkt zu sehen. diesen leuten ist es egal ob es klingt!!! es geht um den namen, das geld und den faktor des praktisch unsichtbaren, mehr nicht.

ok, mag ja sein das viele verkäufer wirklich glauben was sie da erzählen. aber bitte nicht immer alles auf die blöden deppen schieben.

mfg
Tess


[Beitrag von DerTESS am 12. Mrz 2005, 07:43 bearbeitet]
Esche
Inventar
#27 erstellt: 12. Mrz 2005, 08:34
morgen

hatte gestern eine testhörer gesucht einladung, für das bose wave radio/cd in der post.

kostenloses testen, ihre meinung ist uns wichtig!
würde eher sagen ihr geld ist uns wichtig

bose vollmundig

HÖREN SIE DIE TECHNIK; DEREN NAMEN WELTWEIT FÜR SOUND DER SPITZENKLASSE STEHT.

ERLEBEN SIE MUSIKGENU? DER LUXUSKLASSE. HÖREN SIE BEI SICH ZU HAUSE RADIO ODER CD IN EINER QUALITÄT, ALS SÄßEN SIE IN EINEM KONZERTSAAL.
ENTDECKEN SIE JETZT EIN KLANGWUNDER, DAS AUS DEM HAUSE KOMMT, DAS ÜBERALL AUF DER WELT FÜR PERFEKTE KLANGQUALITÄT SORGT.

HÖREN SIE; WAS DIE FACHPRESSE BEGEISTERT. EIN KLEINES SYSTEM MIT RAFFINIERTEM INNENLEBEN BESCHERT IHNEN EIN UNGLAUBLICHES HÖRERLEBNIS:
EIN RAUMFÜLLENDER KLANG; WIE IHN VIELE GROßE STEREOANLAGEN NICHT BIETEN KÖNNEN. DAS RESULTAT JAHRELANGER FORSCHUNG BEI BOSE.

ÜBERZEUGEN SIE SICH SELBST VON DEM ORGINALGETREUEN, VOLLEN HIFI KLANG SELBST BEI GERINGER LAUTSTÄRKE.


tja was soll man dazu sagen, bose hat den stein der weisen gefunden.

soll ich mir den spaß machen, was meint ihr ???


grüße
Chris_G
Stammgast
#28 erstellt: 12. Mrz 2005, 09:19
Hallo Der TESS,


DerTESS schrieb:

aber ihr steht nicht täglich vor einem ca. 50 jährigen "ichhabekeineahnungabermeinkumpelsiggisagtboseisttöpp" und seiner frau "kabelsindmüllichwillvondemdrecknichtssehen" mit ihren komischen ansichten die dich für komplett bescheuert halten wenn du nur einen kleinen hinweis auf andere produkte gibt.
ausserdem möchten die meisten frauen eben kleine (am besten unsichtbare) lautsprecher die, wenn erst ein vom aufmerksamen besucher entdeckt, einen gewissen prestigewert ausstrahlen. klang ist immer als letzter punkt zu sehen. diesen leuten ist es egal ob es klingt!!! es geht um den namen, das geld und den faktor des praktisch unsichtbaren, mehr nicht.



leider hast Du mit Deinen Ansichten wirklich Recht...
Das Schlimmste daran ist, dass es nicht nur die 50 jährigen betrifft, sondern auch jüngere Kunden.

Du musst es aber so sehen... es gibt Kunden, egal ob alt oder jung, die hören sich ein Bose System an und anschließend würde man denen das gleiche an JmLab Utopias hören lassen und die würden sagen, dass die da keinen Unterschied hören

Die Leute wollen nur irgendwas hören, egal, wie es bei denen ankommt. Für diese Kundschaft reicht auch ein Küchenradio.

Da manche dieser Kunden viel Geld ausgeben wollen, was würde sich da mehr anbieten, als denen Bose anzubieten.
Vor allem, wenn es dazu kommt, dass diese "Speaker" den wohl höchsten "Frauenakzeptanzfaktor" auf dem Markt haben...

Gruß
Christoph


[Beitrag von Chris_G am 12. Mrz 2005, 09:20 bearbeitet]
Renegade0147
Stammgast
#29 erstellt: 12. Mrz 2005, 11:02

DerTESS schrieb:
...zum thema red zac...es sind eigenständige filialen. meistens ältere familienbetriebe. dort alle für inkompetent zu halten empfinde ich als falsch.
aber du darfst mich gerne auch mal verarschen


Nana ich sage ja nicht das alle inkopmetent sind, es gibt sicher in jedem Laden den einen oder anderen der was auf dem Kasten hat. Das war jetzt auch speziell auf Bose Verkäufer gemünzt um sie mal schön schwitzen zu sehen


Chris_G schrieb:
Die Leute wollen nur irgendwas hören, egal, wie es bei denen ankommt. Für diese Kundschaft reicht auch ein Küchenradio.


Na dann lasst uns die guten alten Volksempänger aus der Mottenkiste kramen die reichen denen zu

Gruß Peter
Haki-28
Stammgast
#30 erstellt: 12. Mrz 2005, 13:21
Hi,

es sind nicht nur die Verkeufer die BOSE sooooo schön machen und es an hifi newbies sag ich mal verkaufen wollen.

In media markt wenn ich grad z.b da irgendwo in der ecke eine Anlage anklemme dann sehe ich kunden die sich umschauen und dann zu der BOSE ecke gehen und dann sagen boaa ey BOSE das is der Hammer. Die sehen den preis und dann glauben die Automatisch das das die beste Anlage ist die man überhaupt kriegen kann. und dann gehen sie in den boxenstudio sehen die ganzen Canton M90 oder einen Ergo RC-L und gehen daran vorbei als wären dass lautsprecher von dem man lieber die finger lässt. Sowas rägt mich eigentlich auch auf das BOSE mit Werbung inzwichen schon mit der post den anderen herstellern die SHOW klaut sag ich mal.

ich war mal mit meinem Alten in Oberhausen centro. mein vater wollte sich mal Bose von der nähe bertrachten, weil er inzwichen schon vieles über Bose gehört hat.
da gehen wir dann rein und wollte mal eine Anlage hören die so zwichen 1000-2000 Euro hören. der verkeufer hat uns dann die Accoustimass 15 voergeführt mein vater sofort natürlich boaa und das kostet bla bla bla den rest kennt ihr ja. dann wollte ich mal gerne eine CD von mir abspielen wo so BASS wrecker usw. drinne war. Und dann sagte mir der verkeufer das die ganzen Film szenen in einem PC gespeichert sind und das ganze von dort aus gesteuert wird.

und ihr könnt euch ja vorstellen warum das so ist. habt ihr schon mal in eine 3-2-1 GS eine stinknormale CD reingeschmissen, GOTT das war zum kotzen was da für 2000Euro eine qualität angeboten wird.
Renegade0147
Stammgast
#31 erstellt: 12. Mrz 2005, 13:46
Da fragt man sich dann warum BOSE dann noch so einen guten Ruf hat und alle die in den MM gehen BOSE geil sind?? Wenn man auf der anderen Seite das liederliche Preis-Leistungs Verhältniss anschaut. Das wäre dann genauso als wenn man einen Porsche kauft, der einen Fiat Panda Motor unter der Haube hat.

Da sieht man mal wie die Leute sich doch von der Werbung beeinflussen lassen und dann so nen Schrott kaufen. Und dann wenns zuhause ist rollen sich einem die Zehnägel hoch wenn das BOSE System versucht mit den Mini Bass Teibern mal Tiefgang zu erzeugen, geschweige von den Mitten (Männerstimmen)

Da wundert es mich, dass nicht die erbosten Käufer in den MM/Saturn etc. gehen um dem Verkäufer eine vors Knie zu kloppen.

Interessant wäre auch zu wissen, wie die Umtausch/Geld zurück Modalitäten aussehen wenn ein Kunde der erstmalig eine CD ins Laufwerk schiebt und nur krach anstatt Hi-Fidelity zu hören bekommt bepisst zum Händler geht.

Gruß Peter


[Beitrag von Renegade0147 am 12. Mrz 2005, 13:48 bearbeitet]
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#32 erstellt: 12. Mrz 2005, 14:44
bose steckt mehr geld in werbung als alle anderen firmen aus der hifi branche zusammen.

außerdem: wer kennt sich als otto normal höhrer schon mit hifi aus? verstärker? receiver? braucht man das? ist ein receiver nicht ein radio? meine pc boxen laufen auch ohne...

und die namen der wirklichen marktführer kennt wohl kaum einer.

revel
bowers und wilkins
krell
symphoic line
....
(ich weiß, der ein oder andere wird diese liste kritisieren)

die einzigen einigermaßen bekannten namen währen wohl noch pioneer, magnat und sony. und die haben wirklich nicht versucht ein edel image aufzubauen. und da bw und co niemals beim mediamarkt verkaufen würden, werden sie auch unbekannt bleiben.

außerdem haben die wenigsten in ihrem leben schonmal eine richtige anlage gehöhrt. viele halten die 7.1 anlagen von creativ für 69 euro für high end.
Chris_G
Stammgast
#33 erstellt: 12. Mrz 2005, 14:47

Renegade0147 schrieb:
Da fragt man sich dann warum BOSE dann noch so einen guten Ruf hat und alle die in den MM gehen BOSE geil sind?? Wenn man auf der anderen Seite das liederliche Preis-Leistungs Verhältniss anschaut. Das wäre dann genauso als wenn man einen Porsche kauft, der einen Fiat Panda Motor unter der Haube hat.



Hallo Gemeide,

ich meine, dass sogar dieser Vergleich nicht ganz die Situation trifft....

Ich hab noch nie einen Porsche mit solch einer billigst Karosserie gesehen, wie es die Gehäuse von Bose sind...

Ist halt ein Fiat Panda mit einem Porsche-Zeichen auf der Fronthaube...



Gruß
Christoph
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#34 erstellt: 12. Mrz 2005, 15:01
eher mit einen fiat panda zeichen...
Renegade0147
Stammgast
#35 erstellt: 12. Mrz 2005, 16:01
Wie wärs damit?
Eine Pappseifenkiste mit Tretmotor und vornedrauf ein Mercedes Stern.

Und Drunter steht: das bekommt ihr wenn ihr BOSE kauft hrhr
technicsteufel
Inventar
#36 erstellt: 12. Mrz 2005, 16:20
Es gibt auf unserer schönen Welt nun mal viel Dumme.
Und täglich kommen neue dazu.
Das Problem dabei ist nur, sie wissen es nicht.
Sie sind der Meinung, dass sie schlauer sind wie die bekloppten Fanatiker mit ihren Proll-Boxen und Superedel-Anlagen.
Die spinnen doch die Highender.
(sie wissen noch nicht mal was Highend ist)
Und wenn doch in der Nachbarschaft schon fünf Brüllwürfelanlagen laufen müssen die doch gut sein.
Die fünf sind ja auch schlauer als die Sinner mit ihren ... .
Und dann haben sie auch schon soviel Lebenserfahrung.
Die brauchen doch von so einem schnöseligen pickligen Depp der sich aufspielt als hätte er irgend eine Ahnung (hat er aber) nichts sagen lassen.


Ich sach nur: "Laßt sie doch!"

Sie sind zufrieden mit dem Elend in dem sie sich wohlfühlen.

Rolf
Able_to_skin
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 12. Mrz 2005, 16:50
Das sind meistens auch Leute die nicht wissen wie sich das Original anhört (Z.B. ein Konzert).


mfg Andreas
Duncan_Idaho
Inventar
#38 erstellt: 12. Mrz 2005, 17:18
Oder in Konzerte von Bohlen und Co reingehen, wo das meiste von Band kommt... da hupft der Herr Bohlen doch mit einer E-Gitarre rum...allerdings ohne Stecker und der Sound, der aus seiner Richtung kommt klingt eher nach Keyboard.... nur als Beispiel....

Wenn ich schon was vortäusch...dann wenigstens richtig....


[Beitrag von Duncan_Idaho am 12. Mrz 2005, 18:58 bearbeitet]
technicsteufel
Inventar
#39 erstellt: 12. Mrz 2005, 18:01

Duncan_Idaho schrieb:
Oder in Konzerte von Bohlen und Co reingehen, wo das meiste von Band kommt... da hupft der Herr Bohlen doch mit einer E-Gitarre rum...allerdings ohne Stecker und der Sound, der aus seiner Richtung kommt klingt eher nach Keyboard.... nur als Beispiel....

Wenn ich schon was votäusch...dann wenigstens richtig.... :.


Hey, ich war als Modern Talking noch modern war (vor 20 Jahren?) fast mit dabei.
Ein damaliger Bekannter hat auf der Touretappe in Aschaffenburg die PA geliefert (verliehen)
Der hat damals leere Kästen aufgestellt die nach Equipment ausgesehen haben.
Ein paar Lautsprecher waren echt für das Playback.
Und der hat mich damals schon über Bohlens Fähigkeiten aufgeklärt.
Bohlen hatte eine Funkgitarre ohne Funk.
Das Kabel war hinten an der Hose befestigt.


Und keiner hat´s gemerkt.
Alle waren begeistert.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wer kennt? U.S. Blaster 5.1 Set ---> Wie Bose Acoustimass
selcukpatrice am 29.07.2006  –  Letzte Antwort am 09.05.2011  –  5 Beiträge
Wer kennt sich mit JBL Boxen aus?
Denjeru am 07.07.2006  –  Letzte Antwort am 19.07.2006  –  13 Beiträge
Wer kennt sich mit Samsung Soundsystemen aus?
Movie-Lolle am 10.12.2008  –  Letzte Antwort am 10.12.2008  –  5 Beiträge
Wer kennt sich mit Mission Lautsprechern aus!
elpresidente99 am 21.03.2009  –  Letzte Antwort am 21.03.2009  –  2 Beiträge
Wer kennt sich mit Frequenzweichen aus?
siggi.69 am 17.12.2016  –  Letzte Antwort am 18.12.2016  –  6 Beiträge
Bose Acoustimass 6, umbauen?
-Madcat- am 21.01.2011  –  Letzte Antwort am 25.01.2011  –  9 Beiträge
Bose Acoustimass 6 an Pioneer SC-2022
Chris am 16.08.2013  –  Letzte Antwort am 17.08.2013  –  2 Beiträge
Bose Acoustimass 10 vs Teufel Motiv 1
agony am 07.03.2006  –  Letzte Antwort am 08.03.2006  –  9 Beiträge
Bose Acoustimass 6 Aufstellung, Acoustimass® Modul
Vollerpl am 27.12.2014  –  Letzte Antwort am 17.09.2015  –  45 Beiträge
Wer kennt sich mit Audionet CARMA V3.0 aus ?
Mini78 am 25.03.2010  –  Letzte Antwort am 18.04.2010  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.877 ( Heute: 61 )
  • Neuestes Mitgliedohliwa
  • Gesamtzahl an Themen1.386.395
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.405.040

Hersteller in diesem Thread Widget schließen